Verpasste Filmrollen

Welche neuen Blockbuster rollen an, was gibt es Neues im Actionsektor. Überlebt van Damme einen Roundhouse Kick von Chuck und wann darf der dicke Steven endlich mal wieder ins Kino? Dazu eine ausführliche Gerüchteküche und vieles mehr.
Antworten
Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73329
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Verpasste Filmrollen

Beitrag von SFI » 02.09.2015, 17:59

Vor kurzem stieß ich auf einen Artikel, bei dem es um bekannte Filmrollen ging, für die im Vorfeld ein anderer Schauspieler gesetzt war, aber absagte.

So sollte Will Smith Neo in Matrix spielen und Tom Selleck Indiana Jones. Rückblickend nicht mehr vorstellbar. Auf jeden Fall fand ich das richtig spannend und vielleicht kennt ihr ja noch deutlich mehr solcher Absagen.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Wallnuss
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1624
Registriert: 01.09.2010, 08:04

Beitrag von Wallnuss » 02.09.2015, 18:01

Na klar und eine der wohlbekanntesten Anekdoten wäre die, dass Sean Connery ursprünglich hätte Gandalf in der Herr der Ringe Reihe spielen sollen. Daraus wurde dann aber nichts, weil der gute Herr das Drehbuch nicht so richtig verstand. :lol:

Benutzeravatar
Nachtwaechter
PG-13 Fan
PG-13 Fan
Beiträge: 490
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Beitrag von Nachtwaechter » 02.09.2015, 18:02

Sylvester Stallone für Beverly Hills Cop!!!!!
Hat sogar eine heftige Abfindung bekommen, als er nicht mit ihm gedreht wurde!!

Dann noch Sean Connery als Gandalf in "Herr der Ringe".
Wäre zumindest sehr interessant geworden!

Da fällt mir später bestimmt noch mehr ein...

Ups, das war zeitgleich!
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 62028
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 02.09.2015, 18:34

Die wohl bekannteste Geschichte ist von "Zurück in die Zukunft" wo die Hauptrolle des Marty zuerst mit Eric Stolz besetzt war und es sogar einige Drehtage gab. Man merkte aber das Stolz "zu ernst" gespielt hat und die Rolle allgemein nicht zu ihm gepaßt hat, so wurde er dann durch Michael J. Fox ersetzt.
Also theoretisch wäre es Eric Stolz gewesen der durch diesen Film Weltberühmt geworden wäre. :wink:
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3005
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 02.09.2015, 21:46

Pierce Brosnan war Topkandidat für die Rolle des Batman 1989. Aber er lehnte die Rolle ab.

Brosnan: Yes, I did. I went and met with Tim Burton for the role of Batman. But I just couldn’t really take it seriously, any man who wears his underpants outside his pants just cannot be taken seriously. That was my foolish take on it. It was a joke, I thought. But how wrong was I? Don’t get me wrong, because I love Batman, and I grew up on Batman. As a kid in Ireland, we used to get our raincoats and tie them round our neck and swing through the bicycle shed …

Benutzeravatar
Wallnuss
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1624
Registriert: 01.09.2010, 08:04

Beitrag von Wallnuss » 02.09.2015, 21:49

Gott sei Dank hat er das gemacht. Denn Tim Burton war großartig als Bruce Wayne.

Benutzeravatar
Nachtwaechter
PG-13 Fan
PG-13 Fan
Beiträge: 490
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Beitrag von Nachtwaechter » 02.09.2015, 22:00

Wallnuss hat geschrieben:Gott sei Dank hat er das gemacht. Denn Tim Burton war großartig als Bruce Wayne.
Ich fand Michael Keaton etwas besser.... ;-)
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6556
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 03.09.2015, 08:04

Brosnan sollte schon 1987 007 Spielen aber da er zu der Zeit die Serie Remington Steele drehte hatte er keine zeit dafür, so ging die Rolle an Timothy Dalton und der gute Pierce wurde erst 1994 James Bond.
Bild

Negan: "Wo willst du denn hin? Ich dachte du willst meine Hilfe"Judith: "Ja aber nur bei Mathe"
Negan: "Warum nur bei Mathe?" Judith: "Weil es den Zahlen egal ist ob du ein guter oder böser Mensch bist"

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73329
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 03.09.2015, 08:47

Angeblich waren auch Mel Gibson und Tom Selleck für die Terminator Rolle im Gespräch und Arnie nur der Notnagel. Unglaublich eigenlich! :lol: Connery als Gandalf kann ich mir rückblickend nicht wirklich vorstellen. :shock:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50124
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 03.09.2015, 09:23

Van Damme sollte mal den Predator spielen. Aber das wissen mer ja eh alle Hihihihi

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5945
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 03.09.2015, 09:27

Arnie war auch mal für die Reese-Rolle im Gespräch, während O.J. Simpson den T-800 spielen sollte. Außerdem hatte Cameron wohl ursprünglich Lance Henriksen dafür eingeplant, den T-800 als tatsächlich etwas unauffälligeren Infiltrationsroboter angelegt.

Für die Hauptrolle in "Die Hard" waren vor Willis unter anderem Frank Sinatra (als Fortsetzung von "The Detective"), Arnold Schwarzenegger (als Fortsetzung von "Commando") und Richard Gere angedacht.

Sinatra sollte ursprünglich auch mal Dirty Harry spielen, während andere Schauspieler wie Paul Newman vor Eastwood angefragt wurden.

Tarantino wollte ursprünglich auch mal Will Smith als Django besetzen und Adam Sandler als Bärenjuden in IB. Warum es mit Sandler nicht geklappt hat, das weiß ich nicht, aber Smith wollte den Part wohl umschreiben mit Big-Willie-Style ausstatten lassen und das hat Tarantino nicht mitgemacht. :D
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 62028
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 03.09.2015, 13:41

Bei "Pretty Woman" war angeblich Al Paccino die erste Wahl für die Männliche Hautrolle gewesen während der Weibliche Part mit Jennifer Connelly besetzt werden sollte. Kam ja bekanntermaßen anders :wink:
Ehrlich gesagt kann ich mir Paccino in der Rolle nicht vorstellen, da paßt Richard Gere wesentlich besser.

Alfred Hitchcock mußte auch mehrmals die Weibliche Hauptrolle austauschen. Für "Vertigo" war ursprünglich Very Milles vorgesehen, wurde dann wegen einer Schwangerschaft durch Kim Novak ausgetauscht. Bei "Marnie" sollte Grace Kelly die Hauptrolle spielen (ging dann bekanntermaßen an Tippi Hedren).

Für die Rolle des Hannibal Lector in "Das Schweigen der Lämmer" waren u.a. Dustin Hoffman und Robert De Niro im Gespräch.
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 62028
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 14.09.2015, 12:32

Hier Tarantinos Wunschliste für die Bestzung von "Pulp Fiction"

Bild

Blogrebellen
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73329
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 06.10.2015, 05:54

... passend dazu:
Nicolas Cage isn't known for turning down roles, but in a recent interview, the actor revealed that he turned down the role of Aragorn in "Lord of the Rings" trilogy.

"There were different things going on in my life at the time that precluded me from being able to travel and be away from home for three years," he explained. "But the thing is about those movies, I can watch them. I can enjoy them as an audience member. I don't really watch my own movies. And so I genuinely do have the joy of watching these — especially with 'Lord of the Rings.'"
Quelle: newsweek.com
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 62028
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 06.10.2015, 10:16

Das er seine eigenen Filme nicht anschauen kann verstehe ich...irgendwie :lol:
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 06.10.2015, 18:03

Angeblich sollte Jim Carrey Captain Jack Sparrow spielen...
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 62028
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 27.10.2015, 16:06

Gerade auf Wikipedia gefunden
Jack Lord war hauptsächlich in Fernsehserien zu sehen, darunter auch zuletzt Hawaii Fünf-Null. (...)Lord war auch ein Kandidat für die Rolle des Captain Kirk in Raumschiff Enterprise gewesen. Doch sein Wunsch, die Serie auch zu produzieren, wurde von Gene Roddenberry abgelehnt, und William Shatner erhielt den Part.
:arrow: Eintrag Jack Lord
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste