D-Tox: Im Auge der Angst

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von John_Clark » 18.05.2020, 15:10

Bild

Originaltitel: Eye See You
Herstellungsland: 1999
Erscheinungsjahr: 2002
Regie: Jim Gillespie
Darsteller: Sylvester Stallone, Charles S. Dutton, Polly Walker, Kris Kristofferson, Mif, Christopher Fulford, Jeffrey Wright, Tom Berenger, Stephen Lang, Robert Patrick, Sean Patrick Flanery, Dina Meyer, etc.

Der Beginn des 21. Jahrhunderts war nicht gerade die glorreichste Zeit des Sylvester Stallone. Seine Filme Get Carter und Driven wurden von Publikum und Kritikern zerrissen. Und ein weiteres Projekt lag seit geraumer Zeit tief vergraben in den Kellern der Filmstudios. Der bereits 1999 abgedrehte Thriller Eye See You versank wegen Wechseln im Produktionsteam in der Nachproduktionshölle. Erst 2002 erschien das Werk in den US-Kinos, versehen mit dem neuen Titel D-Tox.

Inhalt:
FBI-Agent Jake Malloy (Sylvester Stallone) hat bereits mehrere seiner Kollegen verloren, die Opfer eines grausamen Serienmörders wurden. Als auch seine Freundin Mary (Dina Meyer) diesem Mörder zum Opfer fällt, plagen den Cop furchtbare Schuldgefühle, die er im Alkohol ertränkt. Malloy wird für eine Entziehungskur in ein Therapiezentrum für Polizeibeamte eingewiesen. Doch die therapeutische Zufluchtstätte wird bald zu einem höllischen Gefängnis, als ein Schneesturm die Klinik von der Aussenwelt abschneidet. Ein Patient nach dem anderen wird unter verdächtigen Umständen tot aufgefunden und es wird klar, dass ein Serienmörder in der Klinik sein Unwesen treibt.

D-Tox ist damals an den Kinokassen abgesunken wie die Titanic. Bei einem Budget von 55 Millionen Dollar, spielte der Film weltweit nur knapp 6.4 Millionen US-Dollar in die Kassen der Produzenten. Hierzulande erschien der Film damals nur auf DVD.

Ein Vollflop für Sylvester Stallone. Schade, denn die Story, basierend auf dem Roman „Jitter Joint“ von Autor Howard Swindle, hatte Potential um heute, zwanzig Jahre später, als Kult-Killer-Thriller angesehen zu werden.

Die Atmosphäre in D-Tox, zumindest in den ersten zwanzig Minuten, empfand ich als sehr spannend. Die Jagd auf einen brutalen Killer wurde intensiv umgesetzt und Stallone machte einen sehr akzeptablen Job, auch wenn ich ihm die Beziehung zur zweiundzwanzig Jahre jüngeren Dina Meyer nicht abkaufen konnte. Stallones Nervenzusammenbruch und auch das ganze Setup in der Bunker-Klinik war stark. Die Idee, eine Gruppe von völlig kaputten Gesetzeshütern im Selbsthilfegruppenmodus am Arsch der Welt, hat mir gefallen. Im letzten Drittel, genau da, wo der Film eigentlich so richtig aufdrehen hätte müssen, hat mich Regisseur Jim Gillespie jedoch verloren. Das Geschehen wurde mir etwas egal, einen weiteren Storytwist hätte dem Film gut getan.

Neben Sylvester Stallone und Dina Mayer (Starship Troopers) spielen gleich diverse hochwertige Darsteller mit. Jeffrey Wright (Felix Leiter in den Daniel Craig-Bonds), Tom Berenger, Stephen Lang, Robert Patrick, Courtney B. Vance, Sean Patrick Flannery, Kris Kristofferson – eine illustre Truppe, die hier in D-Tox aufeinandertrifft.

Stallone erwähnte vor einigen Jahren noch, wie er zum Dreh nach Toronto geflogen und am Flughafen auf Kris Kristofferson und Tom Berenger getroffen ist. Beim Verlassen des Flughafens wartete dann ein Chauffeur auf die drei mit dem Schild „DETOX“ in der Hand, und es für aussenstehende dann so ausgesehen hat, als ob diese drei abgehalfterten Altstars eher in ein Rehabilitationszentrum gefahren werden als an ein Filmset.

Fazit: Ignoriert man den billigen Titel, bekommt man einen ordentlichen Killer-Thriller, mit einem wie oft guten Sylvester Stallone, tollen Nebendarstellern, einiges an Spannung und einem Ende, welches einfach noch ein wenig diabolischer hätte sein dürfen. Aber ihr könnt euch D-Tox gerne mal ansehen. Es wäre nicht der grösste Filmfehler eures Lebens.

:liquid6:
Zuletzt geändert von John_Clark am 26.05.2020, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22269
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von StS » 18.05.2020, 15:22

Den wollte ich auch mal vernünftig besprechen, da mir klar war, dass der uns noch fehlt... aber erst, wenn meine US-Bluray eintrifft, da dort sowohl der bislang unveröffentlichte (wohl eher Horror-orientiertere) DC als auch der sonst weltweit herausgebrachte (offenbar konventionellere) Kinocut drauf ist.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52497
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von freeman » 18.05.2020, 19:58

Ist die US Codefree? Hatte nämlich auch von dem "Special Cut" gelesen und das klang durchaus interessant.

Thanx for se Review! @ Vince: Das würde ich die Tage auf die Actionfreunde-Seite hieven. (wegen Verlinkung)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22269
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von StS » 18.05.2020, 20:04

freeman hat geschrieben:
18.05.2020, 19:58
Ist die US Codefree? Hatte nämlich auch von dem "Special Cut" gelesen und das klang durchaus interessant.
Das kann ich noch nicht sagen (ich hab nen Player, der alle Ländercodes abspielt).

Ist ja eigentlich kein "Special Cut", sondern der Film "D-Tox"... so wie er vom Regisseur vorgesehen war, bevor das Studio ihn sich schnappte, veränderte und schließlich als "Eye See You" veröffentlichte (hierzulande hat man einfach den Ursprungstitel genommen).

Ich finde den Kinocut auch ganz okay... bin aber mal auf den DC gespannt.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52497
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von freeman » 18.05.2020, 20:07

Kannst ja bei Eintreffen mal Bescheid geben. Bestellung eilt sowieso net, da beispielsweise Amazon.com aktuell 22 Euro Versandkosten veranschlagt :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von Vince » 19.05.2020, 18:16

freeman hat geschrieben:
18.05.2020, 19:58
Thanx for se Review! @ Vince: Das würde ich die Tage auf die Actionfreunde-Seite hieven. (wegen Verlinkung)
Verlinken in den Index mach ich ja eh mit allen Kritiken, ist unabhängig von der Startseite.

Verrückt, dass der hier noch fehlte. Hab den damals bei DVD-Release recht zeitig gekauft und dann auch öfter mal im Player gehabt (war noch zu einer Zeit, als die Sammlung klein war), aber jetzt schon viele Jahre nicht mehr gesehen.

Schön auch, hier nochmal nen anderen Rezensenten zu haben als die üblichen vier Nasen. ;)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von Vince » 19.05.2020, 18:30

P.S. warum wundert es mich nicht, dass ausgerechnet unser Stefan "R-Pat K-Stew E-Rob" S. eine Rezi zu "D-Tox" ins Auge gefasst hat? ;)

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4807
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von kami » 19.05.2020, 19:45

Eine Korrektur zur Kritik oben: Der Film lief bei uns durchaus im Kino, ich habe ihn dort nämlich gesehen. In den Staaten erhielt er hingegen nur einen sehr limitierten Start.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22269
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von StS » 19.05.2020, 19:53

kami hat geschrieben:
19.05.2020, 19:45
Eine Korrektur zur Kritik oben: Der Film lief bei uns durchaus im Kino, ich habe ihn dort nämlich gesehen. In den Staaten erhielt er hingegen nur einen sehr limitierten Start.
Stimmt... hatte den ebenfalls im Kino gesehen.

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von John_Clark » 20.05.2020, 16:44

kami hat geschrieben:
19.05.2020, 19:45
Eine Korrektur zur Kritik oben: Der Film lief bei uns durchaus im Kino, ich habe ihn dort nämlich gesehen. In den Staaten erhielt er hingegen nur einen sehr limitierten Start.
Sorry, aus Schweizer Sicht geschrieben. Kann mich nicht erinnern das Werk in einem helvetischen Kino gesehen zu haben. 😊

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6473
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von McClane » 21.05.2020, 12:39

Vince hat geschrieben:
19.05.2020, 18:30
P.S. warum wundert es mich nicht, dass ausgerechnet unser Stefan "R-Pat K-Stew E-Rob" S. eine Rezi zu "D-Tox" ins Auge gefasst hat? ;)
Außerdem spielt mit Robert Patrick hier ja auch ein R-Pat mit. Sowie Tom-Be, Je-Wri und Kri-Kri. :lol:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52497
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von freeman » 25.05.2020, 20:44

Kri-Kri fetzt. :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22269
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von StS » 26.05.2020, 07:55

John_Clark hat geschrieben:
18.05.2020, 15:10
Der bereits 1999 abgedrehte Thriller Eye See You versank wegen Wechseln im Produktionsteam in der Vorproduktionshölle. Erst 2002 erschien das Werk in den US-Kinos, versehen mit dem neuen Titel D-Tox.
Ist mir beim Lesen auf der Actionfreunde-Seite aufgefallen: Vielleicht könnte man den Satz dazu noch etwas ändern... der Film wurde ja als "D-Tox" gedreht, wurde dann verändert und im Rest der Welt als "D-Tox" veröffentlicht, bevor er in den USA später als "Eye See You" rauskam. Daher heißt er da ja noch immer "Eye See You" auf Blu, während der DC auf Blu dort den Titel "D-Tox" trägt. Zudem war es eher die Nachproduktionshölle als die Vorproduktionshölle. :wink:

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von John_Clark » 26.05.2020, 09:53

StS hat geschrieben:
26.05.2020, 07:55
John_Clark hat geschrieben:
18.05.2020, 15:10
Der bereits 1999 abgedrehte Thriller Eye See You versank wegen Wechseln im Produktionsteam in der Vorproduktionshölle. Erst 2002 erschien das Werk in den US-Kinos, versehen mit dem neuen Titel D-Tox.
Ist mir beim Lesen auf der Actionfreunde-Seite aufgefallen: Vielleicht könnte man den Satz dazu noch etwas ändern... der Film wurde ja als "D-Tox" gedreht, wurde dann verändert und im Rest der Welt als "D-Tox" veröffentlicht, bevor er in den USA später als "Eye See You" rauskam. Daher heißt er da ja noch immer "Eye See You" auf Blu, während der DC auf Blu dort den Titel "D-Tox" trägt. Zudem war es eher die Nachproduktionshölle als die Vorproduktionshölle. :wink:
Echt? Ich hab gemeint, das Verwirrspiel damals bereits auf IMDB mitbekommen zu haben und hatte in Erinnerung, dass das Werk als Eye See You geplant war und dann als D-Tox rauskam.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52497
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von freeman » 27.05.2020, 20:30

Was aber nicht zu der "Detox"-Anekdote von Sly passen würde...

In diesem SInne:
freeman

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von John_Clark » 27.05.2020, 20:40

freeman hat geschrieben:
27.05.2020, 20:30
Was aber nicht zu der "Detox"-Anekdote von Sly passen würde...

In diesem SInne:
freeman
Guter Punkt!

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22269
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von StS » 14.06.2020, 10:19

Schnittbericht:
https://www.schnittberichte.com/schnitt ... ?ID=904504

Meine US-Blu ist inzwischen auch schon da. Sie ist codefree bzw. auf deutschen Playern abspielbar.
Habe mir die Kinofassung just nochmal angeschaut und werde mir in den nächsten Tagen mal den DC vornehmen.
Eine weitere Besprechung jener Fassung in Review-Form scheint mir (mit Blick auf Schnittberichte) nicht nötig zu sein...

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52497
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von freeman » 15.06.2020, 20:41

StS hat geschrieben:
14.06.2020, 10:19
Meine US-Blu ist inzwischen auch schon da. Sie ist codefree bzw. auf deutschen Playern abspielbar.
Cool, danke für die Info. Da werde ich, sobald sich die Versandkosten wieder normalisiert haben, mal zuschlagen.

@ Stefan: Aber vielleicht verfasst du ja ein kleines Fazit zu deinen Eindrücken, wie welche Fassung wirkt usw. und packst das einfach unter John_Clarks Kritik? Muss ja dann kein vollständiges Review sein und wir hätten trotzdem einen schönen Hint a la: So geil hätte der Film sein können. Oder eben auch net ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22269
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: D-Tox: Im Auge der Angst

Beitrag von StS » 16.06.2020, 10:00

freeman hat geschrieben:
15.06.2020, 20:41
@ Stefan: Aber vielleicht verfasst du ja ein kleines Fazit zu deinen Eindrücken, wie welche Fassung wirkt usw. und packst das einfach unter John_Clarks Kritik? Muss ja dann kein vollständiges Review sein und wir hätten trotzdem einen schönen Hint a la: So geil hätte der Film sein können. Oder eben auch net ;-)
Alles klar, gute Idee. Mache ich bald dann mal.

Meine Scheibe hatte ich übrigens bei Ebay.com gekauft... da waren die Portokosten nicht so hoch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast