A-Team, Das

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 20191
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 15.12.2010, 21:45

Natürlich kann man. Wer ne Zeitreise in die 80er erwartet, kann ja nur verlieren.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 16.12.2010, 08:53

Naja, aber nen würdigen Umgang mit dem Franchise kann man sich so oder so erwarten ... ;-) ... aber wie gesagt, mir eh Wumpe. A-Team war ne frühe Phase bei mir, die längst vorbei ist :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 16.12.2010, 13:29

Ich sag es mal so. Es gibt Themen die kann man neu beleben. Aber bei manchen da passt der moderne Stil einfach nicht und da kann man nur vergnatzen. Da find ich die Idee der Serie "Leverage" schon wieder passender. Was, so wie ich das im Trailer mitbekam, eigentlich ein heimlicher A-Team Reboot ist. Das selbe Schema: eine handvoll Leute die sich am Rand des Gesetzes oder schon außerhalb bewegen und Menschen helfen, welche vom System keine Hilfe kriegen können. Modern und mit neuen Charakteren und so wird keinem auf den Schlips getreten.
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1257
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 16.12.2010, 18:08

Naja, Leverage hat die Robin Hood Mentalität vom A-Team, aber der Rest ist wohl eher Ocean's Eleven

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 17.12.2010, 08:26

Jupp, so sehe ich das auch ... plus ne ordentliche Portion Langeweile ... Leverage zündet imo nämlich gar net ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3461
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 31.12.2010, 22:52

A-Team gerade zum zweiten Mal gesehen. Naja... würde dem jetzt nur noch ne 5/10 geben. Die Actionszenen waren einfach zu unübersichtlich und zu verwackelt.

Cinefreak
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5152
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 08.01.2011, 21:49

Das A - Team - Extended Cut

Kaum zu glauben, aber ich muss dem Freeman hier in mehrfacher Hinsicht recht geben: Insbesondere die zu verworrene Story mit den wohl an Sherlock Holmes erinnern sollenden AHa-Punkten war echt too much und viel zu verwirrend. Mich persönlich hat es aber fast noch mehr genervt, dass - ich weiß nicht, ob es viele Ausnahmen gab - fast sämtliche Action aus der Dose zu kommen schien. Ich bin mir nicht sicher, aber es ist mir in den letzten Jahren vermehrt bei neueren Filmen aufgefallen irgendwie - kann es sein, dass selbst die Glaseinschüsse bei Schießereien ausm PC kommen mittlerweile? Sorry, das sieht absolut lahm aus. Irgendwie war das ganze auch ne Ecke zu lang(gezogen), und einige Actionszenen waren nicht over the top, sondern schlicht lächerlich und schlecht getrickst. Ich gebe folgende Punkte

:liquid6: mit leichter Tendenz nach oben, aber nur um den Film etwas von der Avatar-Enttäuschung abzuheben. Hätte mir eine zumindest etwas bodenständigere Inszenierung gewünscht beim A-Team. Zwar mehr Action als in der Serie, aber nicht alles aus der Dose...naiv war ich...
Unser neuestes Projekt: https://open.spotify.com/show/35s3iDdkQ12ikEFT9hOoTP - Talk rund um Filme und Serien

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 09.01.2011, 12:56

das war einer der Gründe warum ich mir den Film bis dato nicht angesehen habe. Als ich die Szene mit dem Panzer und dem jet, im Trailer, sah da war der Ofen aus. Kein spaßiger Actioner sondern nur noch CGI verseuchter Kinderquark.
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Cinefreak
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5152
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 09.01.2011, 14:37

Alrik hat geschrieben:das war einer der Gründe warum ich mir den Film bis dato nicht angesehen habe. Als ich die Szene mit dem Panzer und dem jet, im Trailer, sah da war der Ofen aus. Kein spaßiger Actioner sondern nur noch CGI verseuchter Kinderquark.
muss ich dir leider recht geben weitestgehend...scheiß-Entwicklung... :(
Unser neuestes Projekt: https://open.spotify.com/show/35s3iDdkQ12ikEFT9hOoTP - Talk rund um Filme und Serien

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 09.01.2011, 14:39

deswegen bei Stirb Langsam V bitte...OLD SCHOOL ACTIÖÖÖÖN 8-)
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Cinefreak
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5152
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 09.01.2011, 20:25

was mich auch gleich abgenervt hat: warum muss eigentlich jeder moderne oder möchtegern-moderne Actioner diese bekloppte hip hop-Seuche beinhalten???...find ich fast so nervig wie zuviel CGI :wink: :roll:
Unser neuestes Projekt: https://open.spotify.com/show/35s3iDdkQ12ikEFT9hOoTP - Talk rund um Filme und Serien

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6765
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 10.01.2011, 15:57

Cinefreak hat geschrieben:was mich auch gleich abgenervt hat: warum muss eigentlich jeder moderne oder möchtegern-moderne Actioner diese bekloppte hip hop-Seuche beinhalten???
Um die MTV Generation zu erreichen :lol:
Bild

"And shepherds we shall be, for Thee, my Lord, for Thee. Power hath descended forth from
Thy hand.That our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth
to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In nomine Patri Et Filii.Spiritus Sancti"

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 10.01.2011, 16:18

ein Zitat von einem Profil, auf einem anderen Board: "Das Mittelalter hatte die Pest. Wir haben Hip Hop." :wink:

Aber es scheint im allgemeinen ein Klischee zu sein das jeder Farbiger, in einem Film, Hip Hop hört.
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Benutzeravatar
Seemi
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3335
Registriert: 06.12.2008, 14:28
Wohnort: München

Beitrag von Seemi » 10.01.2011, 20:00

Bild
"Bevor ich mein Kaffee nicht hab, lass ich mich nicht foltern!" (Jackson)

Meine DVD-Sammlung

Floppy
Disney Fan
Beiträge: 29
Registriert: 27.07.2010, 07:37
Wohnort: Hessen

Beitrag von Floppy » 12.01.2011, 23:54

So, hatte vor ein paar Wochen mit zwei Kumpels nen Filmabend gemacht und einer von denen hatte sich den A-Team Film gekauft. Tjo, was soll ich als Hardcore Fan sagen? Ist natürlich schwer es neutral anzugehen, aber naja....er war weder super noch grottenschlecht. Würde ihn so in der Mitte zwischen 5-6/10 bewerten.

Die Schauspieler machen ihre Sache ganz gut, auch wenn sie dem Original nicht das Wasser reichen können. Schon klar, Mr. T war noch nie ein guter Schauspieler aber bei ihm ist es eben diese Präszenz, der Ikonenstatus bei dem Rampage Jackson natürlich nicht anstinken kann. Murdock wurde mir im Film auch etwas zu durchgeknallt dargestellt.

Die Action, wie es halt im neuen Jahrtausend so ist, viel CGI, wenig handmake aber darauf hatte ich mich schon eingestellt. Einige Stunts und Ballereien sind aber ganz nett auch wenn keine Szene gab wo das Actionherz wirklich höher schlagen könnte. Kurzum Popcornaction die keinen vom Hocker reisst aber auch nicht stinklanweilig ist.

Einige Insidergags fand ich ganz gut, z.b. das mit dem Film in der Irrenanstalt mit den 3-D Brillen. Davon hätte es ruhig mehr geben können. Auch Gerald McRaney in der Rolle des Morrisson sorgen natürlich für Wiedererkennungswert für Fans von 80er Serien.

Kurzum weder Hit noch Totalflop, als Fan der Serie hätte man auch drauf verzichten können aber man will eben wissen was man draus gemacht hat. Ich weiss nicht welcher User gesagt hat, das ganze im Stil von "Starsky & Hutch" wäre die bessere Wahl gewesen. Sehe ich ähnlich, auch wenn man vielleicht dann noch mehr vergleichen würde wenn man es in den 80ern spielen lassen hätte.

Benutzeravatar
Wallnuss
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1765
Registriert: 01.09.2010, 08:04

Beitrag von Wallnuss » 13.01.2011, 14:46

Die Schauspieler machen ihre Sache ganz gut, auch wenn sie dem Original nicht das Wasser reichen können.
die entscheidende Frage: besteht die Qualität einer Serie allein im Darsteller oder eher in den Charakteren und den Stories. Beim A-Team ist es eindeutig das letztere, egal wie gut die Original-Darsteller waren, die Charaktere die sie verkörperten sind so stark, dass man sie auch leicht durch andere Darsteller spielen lassen kann. Ähnlich ist es bei Bond gewesen, auch wenn man das zu Connery Zeiten wohl noch anders geglaubt hat.

Gegenbeispiel ist die Mission Impossible Reihe von Cruise. Hier ist eindeutig "der Star die Atraktion". Soll heißen, man guckt die Filme nicht wegen Ethan Hunt, der praktisch nicht charakterisiert wird. Ein neuer Darsteller müsste praktisch bei Null anfangen, und dann könnte man gleich eine neue Serie machen

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 100344
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: A-Team, Das

Beitrag von SFI » 10.09.2020, 19:27

Ich habe heute auf Prime mal wieder reingeschaltet und da fiel mir auf, dass ich den Piloten noch nie gesehen hatte.
Tim Dunigan gespielt, der ab der ersten regulären Episode jedoch von Dirk Benedict ersetzt wird, weil Dunigan den Produzenten zu jung aussah für einen Vietnam-Veteranen.
Dahingehend fiel mir auch auf, dass auf dem kurz eingeblendeten Army Papier ein Geburtsdatum von 1935 angegeben war. Dunigan spielte also einen Typen, der 20 Jahre älter war. :lol:
PFALZBOTE | DVD-Profiler

„Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise.“

Cinefreak
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5152
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: A-Team, Das

Beitrag von Cinefreak » 04.04.2021, 00:16

Derzeit bin ich ein wenig auf dem Retro-Trip: Pumuckl, Miami Vice, A-Team, Ein Fall für zwei, Der Alte

A-Team...

Es wäre spannend gewesen, zu sehen, wo der Ersteller die anderen STaffeln erst eingeordnet hätte. :00000694 Gerade die finale Staffel hat ja deutliche Schwächen und Verschlimmbesserungen und die letzten beiden Folgen sind ja ne echte Gurke eigentlich....
Ich picke mir immer mal ne Folge raus, vor allem die Synchronfassungen sind sehr interessant - ich bevorzuge die ARD-Synchro mit Eckard Dux als Hannibal sowie Elmar Wepper als Face ganz klar.
Warum RTL nicht mit den Sprechern weitergemacht hat...oder war das ne andere Firma? Ich dachte, ich lese immer Arena Synchron Berlin unter den meisten Glen Larson-Produktionen...?

A-Team kann man in kleinen Dosen immer mal wieder ganz gut goutieren, wobei ich z. B. vom Finale von EINE SEEFAHRT DIE IST LUSTIG Teil 1 ziemlich fasziniert war, zumal ich auf solch ordentliches Krabumm nicht vorbereitet war. Von den Folgen, die ich zuletzt sah...kurze Rückmeldung - ob ihr wollt oder nicht ;)

Wölfe in Uniform ARD-Synchro
Schade, dass diese Folge um korrupte Killer-Cops so banal und unspektakulär vorgetragen wird. Hier wäre die Chance gewesen, mal vom Kinderimage wegzukommen...weiß von euch jemand, was der Hintergrund dafür war, dass man das A-Team nicht etwas ernster gemacht hat sondern auf ein so junges Publikum zielte? - immerhin gab es in der Folge einige gute Lacher!

Überlebenstraining
Fand ich gar nicht so übel...war vor allem auch nen kleinen Tick ernster und ganz gut gemacht


Heiße Küche

ARD-Synchro-Klassiker - schon oft gesehen, macht Spaß

Codename Brown Fox
fand ich eher langweilig, aber das Finale konnte was - und es starb sogar mal einer im explodierenden Auto :shock:


Landesverrat

schwach....

Mord a la carte
Ein absolut ödes Finale einer damals Kult-Serie!


So fing alles mal an :-D
https://www.fernsehserien.de/das-a-team ... ermine/-45
Unser neuestes Projekt: https://open.spotify.com/show/35s3iDdkQ12ikEFT9hOoTP - Talk rund um Filme und Serien

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: A-Team, Das

Beitrag von freeman » 26.09.2023, 20:35

Tobias Largo verrät im Interview ein wenig zu seinem bald erscheinenden Buch "Absolut A-Team – das Insider-Buch über die Action-Serie". Da sollte für Fans etwas sprichwörtlich Dickes bei rausspringen!

Interview zu „Absolut A-Team – das Insider-Buch über die Action-Serie“

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5453
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: A-Team, Das

Beitrag von kami » 27.09.2023, 20:13

freeman hat geschrieben:
26.09.2023, 20:35
Tobias Largo verrät im Interview ein wenig zu seinem bald erscheinenden Buch "Absolut A-Team – das Insider-Buch über die Action-Serie". Da sollte für Fans etwas sprichwörtlich Dickes bei rausspringen!
Seagal?

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: A-Team, Das

Beitrag von freeman » 27.09.2023, 20:19

:lol: :lol: :lol:

Neee, 300 Seiten, menno! :wink:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8045
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: A-Team, Das

Beitrag von McClane » 28.09.2023, 09:16

Ich stell mir das gerade vor: Man klappt das Buch auf und raus hüpft Seagal, wie Erika Eleniak aus der Torte in "Alarmstufe: Rot". :00000694 :00000694
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: A-Team, Das

Beitrag von freeman » 28.09.2023, 19:43

Ohne jetzt zu sexistisch sein zu wollen: Bitte die Erika aus der Zeit von Alarmstufe Rot oder kurz davor, bevor sie ihre Moppen aufgemoppt hat. Dann wäre ich dabei! :sabber: :brokeback:

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast