Final Round

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 57839
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Final Round

Beitrag von freeman » 01.12.2021, 20:29

Final Round

Bild

Originaltitel: Final Round
Herstellungsland: Kanada, USA
Erscheinungsjahr: 1994
Regie: George Erschbamer
Darsteller: Lorenzo Lamas, Kathleen Kinmont, Anthony De Longis, Clark Johnson, Stephen Mendel, Arne Olsen, Ian Jacklin, Réal Andrews, Ekkehard Anders u.a.

In dem Menschenjagdfilm spielt Actionheld Lorenzo Lamas einen Mechaniker, der einer sexy Dame in einem Barfight beisteht, dabei auf Film gebannt und als Opfer für eine Menschenjagd "entdeckt" wird. Auf einem abgerissenen Industriegelände muss er fortan diversen Gestalten eine vors Fressbrett ballern, will er überleben.
:liquid4:

Zur Kritik von "Final Round"

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 7375
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Final Round

Beitrag von McClane » 06.12.2022, 12:34

Der Director's Cut ist mir nicht bekannt, nur die normale 80-Minuten-Uncutfassung - und selbst die zieht sich schon wie Kaugummi. Da werden Passagen wie das Belauern durch eine Killerin mit Nachtsichtgerät endlos in die Länge gezogen, damit man mit Mühe und Not auf Spielfilmlänge kommt, bauscht die Exposition über Gebühr auf - so darf Lorenzo Lamas als seine Asskicker-Skills bei einem Kampf im Ring und einer Kneipenschlägerei zeigen, um ihn einzuführen. Allerdings sind das dann auch mit die spektakulärsten Actionszenen, denn die Häschermenge ist gering und die Gegner teilweise unschön schnell entsorgt. Erst im Finale geht die Quali der Action nach oben. Auch bemerkenswert, dass die ominöse Schurkenorganisation bei all den Füllszenen so unkonkret und schlecht gezeichnet bleibt, aber vielleicht hatte der Drehbuchautor selber keinen Plan, was da genau abläuft. Hauptsache Blut und Spiele mit offensichtlichen Anleihen bei "Running Man" und "Harte Ziele", während Lamas als Vollproll-Held direkt aus den "Snake Eater"-Filmen rübergewechselt sein könnte, die er mit Regisseur George Erschbarmer bereits drehte. Das Budget war schmal, weshalb es in kargen Hallen und Seitenstraßen aufs Fressbrett gibt, aber immerhin inszeniert Erschbarmer halbwegs kompetent - das rettet diese langweiligen, unspektakulären und phasenweise reichlich unlogischen Murks auch nicht.

:liquid3:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste