Seite 1 von 3

John Wick + John Wick: Kapitel 2 + 3

Verfasst: 01.12.2014, 09:13
von freeman
John Wick

Bild

Originaltitel: John Wick
Herstellungsland: China, Kanada, USA
Erscheinungsjahr: 2014
Regie: David Leitch, Chad Stahelski
Darsteller: Keanu Reeves, Michael Nyqvist, Alfie Allen, Willem Dafoe, Dean Winters, Adrianne Palicki, Daniel Bernhardt, Bridget Moynahan, John Leguizamo, Ian McShane u.a.

John Wick (Keanu Reeves) trauert um seine Frau, als ein paar Russen in sein Haus eindringen und seinen Hund töten, der Wicks letzte Verbindung zu seiner verstorbenen Frau darstellte. Wicks Rache kennt daraufhin keine Gnade! Das Ergebnis ist ein smarter, genial choreografierter und durchgestylter Actionstreifen der brutalen Art.
:liquid8:

Zur "John Wick" Kritik

In diesem Sinne:
freeman

John Wick: Kapitel 2

Verfasst: 01.12.2014, 09:52
von StS
McClane wurde eingeWICKelt

John Wick: Kapitel 2

Bild

Originaltitel: John Wick: Chapter 2
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2017
Regie: Chad Stahelski
Darsteller: Keanu Reeves, Riccardo Scamarcio, Common, Laurence Fishburne, Ian McShane, Ruby Rose, John Leguizamo, Peter Stormare, Franco Nero, Lance Reddick, Bridget Moynahan, Claudia Gerini u.a.

John Wick ist zurück und kommt in der Fortsetzung des Überraschungshits wieder nicht mehr zum Genießen seines wohlverdienten Ruhestands. Nachdem er sich im Vorgänger in der Unterwelt zurückgemeldet hatte, fordert ein alter Bekannter die Rückzahlung einer früheren Schuld. Also muss John Wick erneut ran und entfacht dabei wieder ein bildgewaltiges Actionfeuerwerk.
:liquid8:

--------------------------------
------------------

Freeman will ein Kapitel 3

Was am Ende bleibt ist, ist eigentlich eine absolut ideale Fortsetzung: „John Wick: Kapitel 2“ ist nicht einfach nur eine aufwändigere Neuauflage des Vorgängerfilmes. Er erzählt eine eigene Geschichte und entwickelt viele Elemente aus dem ersten Teil absolut organisch und überzeugend weiter. Problematisch ist allerdings, dass „John Wick: Kapitel 2“ etwas zu bewusst in Sichtung Actioncomic gedrängt wurde und so ein emotionales Zentrum missen lässt. Die brutale, breit ausgewalzte und ausgiebig zelebrierte Action sowie deren grandiose Inszenierung gleichen dieses Manko zumindest für Actionfans locker wieder aus. Dennoch fühlte sich Teil 1 insgesamt einfach ein wenig runder an.
:liquid7:

Hier geht's zu den "John Wick: Kapitel 2" Kritiken

John Wick: Kapitel 3

Verfasst: 01.12.2014, 09:54
von freeman
John Wick: Kapitel 3

Bild

Originaltitel: John Wick: Chapter 3 – Parabellum
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2019
Regie: Chad Stahelski
Darsteller: Keanu Reeves, Halle Berry, Laurence Fishburne, Mark Dacascos, Asia Kate Dillon, Lance Reddick, Anjelica Huston, Ian McShane, Saïd Taghmaoui, Robin Lord Taylor, Tiger Chen, Yayan Ruhian, Cecep Arif Rahman u.a.

Auf den Kopf von John Wick sind 14 Millionen ausgesetzt. Alle Killer der Welt sind ihm auf den Fersen. Doch der Superkiller hat einen Plan, wie er aus der misslichen Situation herauskommen könnte… Begeisternder Action-Hammer, in dem Keanu Reeves unter anderem gegen Mark Dacascos ran muss.
:liquid8:

Zur Kritik von "John Wick: Kapitel 3"

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 01.12.2014, 09:58
von StS
freeman hat geschrieben:
01.12.2014, 09:54
StS hat geschrieben:Definitiv ein „Must See“, der Streifen. Aber nur 8/10 vom Freeman?!?
Da muss man ja doch vielleicht nur solide Durchschnittsware befürchten, wa? :lol:

:wink:
Neeneee, der sollte bei uns schon zünden. Ich hab mir Luft nach oben gelassen, in der Hoffnung, dass da noch was nachkommt ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bei dem bin ich auch mal zuversichtlich, dass er rockt. 8-)

Verfasst: 01.12.2014, 10:07
von freeman
Ich denke mal, McClane kann sicher bei seinem nächsten Rundgang durch unsere Hallen meinen Eindruck entweder bestätigen oder revidieren. Bin da auch schon sehr gespannt.

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 01.12.2014, 15:57
von McClane
Nach dem heutigen PV-Besuch kann ich sagen: Bestätigen. Demnächst Ausführlicheres.

Verfasst: 14.01.2015, 23:19
von C4rter
OMFG. Der kam heute in der Sneak. Was für ein Brett ist das denn geworden?
Da passt eigentlich alles. Hammer Action, ruhige Kamera, teils auch lange Einstellungen. Sehr guter Humor ("Arbeitest du wieder John?" "Jup" "Okay, dann lass ich dich mal machen"). Ein komplett über stilisierter (aber darum auch so überzeugender) Superkiller. Action-Gaststars wie David Patrick Kelly (der sah aus wie 80 in dem Film, dabei ist er 64) und Daniel Bernhardt. Ein klasse Soundtrack.
Immer noch hin und weg. Da muss ich mich auch mal wieder zu einem Review aufraffen denke ich.

:liquid9:

PS: Und produziert von Eva Longoria. WTF? Traumfrau! 8-)

Verfasst: 15.01.2015, 09:20
von freeman
C4rter hat geschrieben:PS: Und produziert von Eva Longoria. WTF? Traumfrau! 8-)
Das fand ich auch erstaunlich... Mal schauen, was sie sonst noch so produziert. Nicht dass die ein verkappter Actionjunkie ist!

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 15.01.2015, 19:11
von C4rter
freeman hat geschrieben:
C4rter hat geschrieben:PS: Und produziert von Eva Longoria. WTF? Traumfrau! 8-)
Das fand ich auch erstaunlich... Mal schauen, was sie sonst noch so produziert. Nicht dass die ein verkappter Actionjunkie ist!

In diesem Sinne:
freeman
Sie spielt in der Serie Brooklyn Nine Nine wohl auch einen Charakter der ein absoluter Hard Fan ist. Irgendwas muss da dran sein.
Sie meinte zudem wohl auch das ihre Rolle in "The Sentinel" mehr ihrem Naturell nahe käme als die Desperate Housewife.

Verfasst: 16.01.2015, 07:42
von McClane
„John Wick“ mag keine Innovationspreise gewinnen, aber ein ausgesprochen geradliniger, herrlich altmodischer One-Man-Army-Reißer mit famosen Actionszenen und starker Besetzung ist den Regiedebütanten Stahelski und Leitch schon gelungen. Exposition und Abgang mögen ein wenig holpern, aber solche kleinen Unstimmigkeiten trüben den Spaß an diesem temporeichen Genrefilm kaum.

:liquid8:

Hier geht's zur Kritik

Gewinnspiel

Verfasst: 27.01.2015, 08:57
von freeman
Servus MOFs,

Wir verlosen Freikarten und das Poster zum Film. Und ab Donnerstag wisst ihr, was ihr zu gucken habt ;-)

Zum "John Wick" Gewinnspiel

In diesem Sinne:
freeman

Re: Gewinnspiel

Verfasst: 27.01.2015, 09:05
von StS
freeman hat geschrieben:Und ab Donnerstag wisst ihr, was ihr zu gucken habt ;-)
Jip, "Birdman"! :lol: 8-)

"John Wick" folgt dann aber nächste oder übernächste Woche... :wink:

Verfasst: 27.01.2015, 09:27
von freeman
Denkste net, dass das andersherum besser sein wird? Ich gehe davon aus, dass Johnnie ab 18 sein wird und eh schon seltsame Laufzeiten abbekommen wird. Und so wie das Marketing hier in Deutschland läuft, is der in einer Woche wieder Geschichte. Leider...

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 27.01.2015, 09:32
von StS
Im Cinemaxx hier läuft "Birdman" gar nicht - und im "Astor" ebenfalls nicht. Nur im Cinestar in einem Vorort. Selbst im Programmkino läuft der nur zu einer doofen Zeit 1x pro Tag. Daher will hoffe ich einfach darauf, dass der Mainstream-igere Johnny noch etwas länger zu sehen ist... :wink:

Verfasst: 27.01.2015, 09:47
von freeman
Oh, ok, ich hätte gedacht, dass der Birdman mit den Oscarnominierungen im Rücken etwas breiter aufgestellt wäre.

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 27.01.2015, 12:13
von StS
freeman hat geschrieben:Oh, ok, ich hätte gedacht, dass der Birdman mit den Oscarnominierungen im Rücken etwas breiter aufgestellt wäre.
Zumindest hier nicht. Leider.

Verfasst: 28.01.2015, 08:30
von C4rter
freeman hat geschrieben:Denkste net, dass das andersherum besser sein wird? Ich gehe davon aus, dass Johnnie ab 18 sein wird und eh schon seltsame Laufzeiten abbekommen wird. Und so wie das Marketing hier in Deutschland läuft, is der in einer Woche wieder Geschichte. Leider...
John Wick wurde ab 16 freigegeben.
http://fsk-online.de/asp/filestream.asp ... 49093K.pdf

Verfasst: 28.01.2015, 09:11
von freeman
Was ich recht erstaunlich finde... Bodycount (überwiegend Headshots) von 84 ist doch normalerweise FSK 18 Futter ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 28.01.2015, 22:12
von C4rter
freeman hat geschrieben:Was ich recht erstaunlich finde... Bodycount (überwiegend Headshots) von 84 ist doch normalerweise FSK 18 Futter ;-)
Und dazu noch die Revenge Thematik. Aber wenn es um Hunde-Rache geht statt um Menschen ist die FSK wohl weich.

Verfasst: 29.01.2015, 09:28
von freeman
Stimmt, der war aber auch süß!

In diesem Sinne:
freeman

Verfasst: 29.01.2015, 18:11
von Vince
StS hat geschrieben:Im Cinemaxx hier läuft "Birdman" gar nicht - und im "Astor" ebenfalls nicht. Nur im Cinestar in einem Vorort. Selbst im Programmkino läuft der nur zu einer doofen Zeit 1x pro Tag. Daher will hoffe ich einfach darauf, dass der Mainstream-igere Johnny noch etwas länger zu sehen ist... :wink:
Und ich dachte immer, wir sind schlecht aufgestellt, aber Birdman läuft hier im Arthauskino tatsächlich 4 mal täglich momentan, sogar einmal O-Ton. Werd ich, wenn ich es schaffe, mitnehmen; John Wick wäre dann meine aktuelle Wahl im Mainstream-Gigaplex-Kino.

Verfasst: 02.02.2015, 11:19
von Orco
Richtig geiler Actioner, dafür geht man(n) ins Kino :D
Meine Frau hat sogar geweint als der Hund erschlagen wurde und ihre Rachegelüste(und meine) wurden erfüllt 8-)
Lockere :liquid9:

Verfasst: 11.02.2015, 09:30
von Taran-tino
Gestern auch gesichtet. Richtig guter Actionfilm, mit einer Härte wie sie heute leider immer seltender gezeigt wird.
Unglaublich das der mit ner 16 durchgewunken wurde. :shock:

Verfasst: 11.02.2015, 16:42
von SFI
... John Wick, um endlich mal auf den Punkt zu kommen, konnte mich indessen nicht vollends überzeugen. Freilich, die Mystik, die den Charakter umgibt, ist sehr gut inszenziert, der Humor ist köstlich trocken und selbst als Anschauungsfilm für Kommunikationsseminare im Sinne von: "Man kann nicht nicht kommunizieren", dürfte der Streifen dienlich sein. Besonders interessant fand ich indessen das Zahlungsmittel in Form von Goldmünzen, was dem Charakter John Wick, als eine Art antiker Fährmann, auch eine mythologische Note gibt. Die Action ist stimmig, der Soundtrack passend, die Kamera ruhig und dennoch fehlt es dem Streifen an dieser emotionalen Effekthascherei, wie sie beispielsweise "Taken" bot. Klar, der Tod des Hundes ist fies, würde man das meiner Katze antun, würde ich ebenfalls meinen Badminton Schläger auspacken. Dennoch, die Zeit mit dem Hund ist irgendwie zu kurz, um hier eine emotionale Bindung im Sinne von "Hachiko" aufzubauen. 8-) Zudem richtet sich der "Hass" eher gegen die drei Verantwortlichen und eben nicht gegen die dutzend gesichtslosen Opfer, die in erster Linie ja nur Angestellte sind. Hier arbeitet der erwähnte "Taken" effektiver, in dem er jeden Lump als Abschaum darstellt, welcher die Strafe auch verdient. So gesehen ließ mich die Aufräumarbeit, trotz der stilvollen Inszenierung, ziemlich kalt.

:liquid7: +

Verfasst: 17.02.2015, 15:31
von SFI