Rocky I - VI + Creed I + II

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Benutzeravatar
wolfman
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1367
Registriert: 01.06.2005, 08:49
Wohnort: Lost in Asia
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfman » 19.02.2007, 14:11

Pah! So wird dass aber nix mit der Defloration! 8-)

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10742
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 19.02.2007, 14:53

Vince hat geschrieben:
Jip, ist viel mehr Genre-Milieu um eine White Trash-Familie. Roseanne in Hochglanzoptik. :wink:
bah, ich mag rosanne nicht, die einzige sitcom, zwischen Bund und cosby, wo ich wieder umschalte X.x

und was labert ihr hier von forenjungfrauen? :shock:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 19.02.2007, 16:06

Sir Jay hat geschrieben: und was labert ihr hier von forenjungfrauen? :shock:
Wolfman = nix Rocky geguckt, ergo: im Actionforum = Forenjungfrau. :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50086
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 20.02.2007, 00:45

wolfman hat geschrieben:Also ich würde Dodgeball zu jeder Zeit einem bemühten und langweiligen Schnarcher wie Million Dollar Baby vorziehen! 8-)
Warum? Weil da die Tiefschläge wenigstens wirklich in die Eier gehen? Oder wegen Chuck Norris Cameo? ;-) Dodgeball muss man eh auf DVD gucken, nur da gibbet den totengeilen Audiokommentar ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73155
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 09.03.2007, 19:31

Waren endlich zu 6 im Kino, musste aber so ne Frau mit obwohl ich es meinem Kumpel verboten hatte! :x Nur hinten ein Paar im Kino ansonsten war der Saal leer. ergo jeder mal ne eigene Reihe geschnappt. :lol:
Der Anfang lahmt ein bisserl, die Optik und die Settings zeigen aber das wahre Amerika ohne die Hochglanzoptik...ansonsten konnte das "Remake" voll überzeugen und er hatte DIE wichtige Szene in einem Film für mich um ein

:liquid9: Kandidat zu werden

Zum Schluss hielt es mich nicht mehr auf dem Sitz
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 29.07.2007, 19:13

Rocky1: schon wieder den Anfang nicht gesehen. Aber Ansonsten zu recht nen Oscar bekommen, einer der besten Sportdramen, Stallone überzeugt voll in der Rolle seines Lebens. Es stimmt einfach alles, der Kampf, das Training, hier strotzt es nur vor Atmosphäre, die Charakterentwicklung ist sehr stimmig. Underdog bekommt die Chance seines Lebens und nutzt sie.


"Es ist nicht so wichtig ob ich gewinne oder verliere. Es ist sogar unwichtig ob er mir meinen Kopf zu brei schlägt. Alles was für mich zählt ist ob ich es über die volle Distanz schaffe. Den noch niemand ging mit Creed über die volle Distanz und wenn ich die Distanz gehen kann und die Glocke geht und du ich stehe noch, dann weis ich zum ersten Mal in meinem Leben das ich nicht einfach nur ein andere Penner, Nichtsnutz aus der Nachbarschaft bin."

Eindeutig volle Punktzahl :liquid10:

Rocky 2: schwächere fortsetzung. stellenweise ist das drehbuch bischen naja, ich mein adrian war bevor sie ins koma fällt gegen den kampf und das erste was sie sagt nach dem erwachen rocky kämpfe... bisschen wundersame wandlung was und das beim rocky rennt dann die kidis hinter her rennen find ich bissle albern. aber ansonsten guter film. Man sieht wie Rocky übermütig wird nach dem ERfolg und danach doch scheidert und erst erkennen muss was seine bestimmung ist. Der Boxkampf ist an Ali gegen Frazier angelehnt.

Dieser ging auch über die volle Distanz und sowohl Ali als auch Frazier waren am Ende und nur noch vom Blanken willen auf den Beinen. Frazier sach auch wie Rocky auf einem Auge nichts mehr aber kämpfte weiter, kassierte Schläge die jeden anderen gefällt hätte, am ende vor der 15 schmiss Fraziers Ecke das Handtuch. Meinte bevor er draufgeht, Ali brach dannach im STehen , wenn auch als Gewinner, zusammen.

Zurück zum Film, packender Kampf, ich hatte am Ende Tränen in den Augen.
macht :liquid7: weil der Mittelteil doch recht ermüdent war.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 16.09.2007, 20:21

Rocky Balboa endlich auch mal gesehen. Außenstehende werden nur mit der letzten halben Stunde etwas anfangen können - die wird universell Jeden mitreißen - und die erste Stunde als langweilig abtun. Zu schätzen wissen werden die Charakterstudie einer Stadt und eines Menschen, der in ihr lebt, nur die, die sich über Jahre mit Rocky gefreut und mit ihm getrauert haben. Die wissen, wie wichtig die Figur für Sylvester Stallone ist und wie viel von ihm selbst in ihr steckt. Nur diese Menschen wissen jede Nuance in dem traumhaften, nicht für möglich gehaltenen Abschluss einer Saga zu schätzen. Kritik an dem behäbigen Aufbau kann und muß man als Außenstehender üben, aber die wirkliche Intention Stallones liegt nicht in einem perfekten dramaturgischen Aufbau, sondern in der Treue des Erschaffers zu seinen Figuren und dem ganzen Universum.

Die letzte halbe Stunde sehe ich dann, obwohl man rigoros gepackt und persönlich involviert wird, eher als Zugeständnis an die Erwartungen, die man oberflächlich gesehen an die Reihe stellt. Ein Kampf wäre meines Ermessens nicht zwangsläufig notwendig gewesen, damit "Rocky Balboa" funktioniert hätte. Auch der Übergang vom Drama zu den ersten Trainingssequenzen kommt etwas plötzlich und mutet ein wenig ungeschickt an. Wo er aber einmal da ist, der Kampf, muss man ihm wegen der gelungenen Darbietung allen Respekt der Welt zollen. Ein großes Ende für eine große Serie über eine große Filmfigur.
:liquid8:

P.S. freeman, deine Kritik hab ich nochmal retrospektiv gelesen - besser kann man diesen Film kaum würdigen. Nochmal ganz großer Respekt dafür.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50086
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 16.09.2007, 21:21

Vielen Dank Vince!

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21609
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 30.09.2007, 11:17

Rocky Balboa

:liquid8:

Eigentlich wurde alles hierzu in diesem Thread schon gesagt...

Großer, würdiger Abgang des Champs.
Ein gelungenes Drama mit Box-Finale.
Nur die Trainigssequenz hätte in meinen Augen durchaus noch etwas länger ausfallen dürfen - aber ansonsten:
Hut ab, Sly! ;)

Benutzeravatar
Ed Hunter
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2651
Registriert: 15.10.2007, 18:02

Beitrag von Ed Hunter » 03.01.2008, 11:45

Edit Vince
*Review zum dritten Rocky vertopft - danke Ed, und jetzt hau rein für Teil 1 und 2. ;) *
All we are is dust in the wind.
Bild
Mein Filmtagebuch

Benutzeravatar
Mr_Pink
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 13476
Registriert: 12.01.2008, 07:32

Beitrag von Mr_Pink » 12.04.2009, 12:01

StS hat geschrieben:Rocky Balboa

:liquid8:

Eigentlich wurde alles hierzu in diesem Thread schon gesagt...

Großer, würdiger Abgang des Champs.
Ein gelungenes Drama mit Box-Finale.
Nur die Trainigssequenz hätte in meinen Augen durchaus noch etwas länger ausfallen dürfen - aber ansonsten:
Hut ab, Sly! ;)

Gestern endlich mal gesehen und ein ganz dickes dito.

Kratzt sogar an der :liquid9:
Bild
Jason Stathams bruudale Mördertitten figgen gelini71´ Papagei, der sich ne Lederkluft umgeschwungen hat weil er auf anale Liebe steht. Die Backstreet Boys sind auch dabei und machen bruutalen Analsex mit ihren erregierten Analwürmern.

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3343
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 14.04.2009, 07:36

Rocky 4

Reaktionäres,antikommunistisches Kino mit unseren Lieblingen Sly und Dolph,die sich einfach nur auf die Omme geben.Jeder kennt ihn also was soll man groß dazu sagen,politisch betrachtet unter aller Kanone,aber rein vom Rockyfaktor ein ganz großer Spaß.

:liquid8:

Benutzeravatar
Orco
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 735
Registriert: 19.12.2010, 19:57

Beitrag von Orco » 19.12.2010, 21:07

Also ich steh extrem auf die Rocky Filme und mindestens 1 mal pro Jahr schaue ich mir alle Teile an...und das seit über 2 Jahrzehnten
8-)
Teil 1 bis 4 bekommen alle von mir eine glatte 10, denn die bekommt jeder Film von mir den ich mehr als 10 mal gesehen hab.
Das Teil 5 hier so schlecht abschneidet versteh ich allerdings nicht. Ich mag den Film und das muss man sich mal vorstellen: Der Rocky ist alt geworden und darf nicht boxen wegen dem Dolph Lundgren, der ihm ein Teil vorher ein paar zuviel gehämmert hat und dann kommt so ein dahergelaufener Typ an, Rocky trainiert ihn und dann geht der einfach wegen soner Ische und nem Auto zu dem bösen Don King Verschnitt.
Dabei hat er das Zimmer bekommen, von Rockys Sohn, der darunter echt gelitten hat.
Dann noch Pauli eine reinhauen, so gehts einfach nicht!
Mann war ich sauer damals im Kino, aber Rocky hat sich Thommy Gun dann ja noch vorgeknöpft und die Gerechtigkeit wieder hergestellt.
Auch eine
:liquid10:
Und wenn sich deine Schulter bewegt, dann seh ich das.

Best Buddies: Sir Jay, SFI und freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73155
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 20.12.2010, 07:03

Finde den 5. ebenfalls sehr gut!
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 23.12.2010, 12:36

Vince hat geschrieben:Rocky Balboa

Ein Kampf wäre meines Ermessens nicht zwangsläufig notwendig gewesen, damit "Rocky Balboa" funktioniert hätte.
Ich sag es mal so. Es stimmt schon das man hätte die Geschichte anders hätte aufziehen können. Hätte schon gepasst. Aber ich denke mal wenn man einen Rocky Film ansieht, wollen die meisten auch einen Kampf mit ihm sehen. Und Sly wird extra den Kampf noch gewollt haben, um es auch in dem Bereich allen nochmal zu zeigen das er es noch drauf hat, selbst in seinem hohen Alter.
Von mir jedenfalls auch eine gute :liquid8: und Gratulation nachträglich zu so einem hervorragenden Comeback und schönen Abschluss für seine Kultfigur. Und hoffe er bleibt so weise, wie es den Anschein hat, das er es dabei beläßt und diesen Abschluss nicht unnötig mit einem 7. Teil kaputt macht.
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Benutzeravatar
Mr_Pink
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 13476
Registriert: 12.01.2008, 07:32

Beitrag von Mr_Pink » 19.12.2012, 23:47

Mein bescheidener Senf zu Teil 1:

Rocky

Umgetopft

In diesem Sinne:
freeman
Zuletzt geändert von Mr_Pink am 04.01.2013, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Jason Stathams bruudale Mördertitten figgen gelini71´ Papagei, der sich ne Lederkluft umgeschwungen hat weil er auf anale Liebe steht. Die Backstreet Boys sind auch dabei und machen bruutalen Analsex mit ihren erregierten Analwürmern.

Benutzeravatar
SchizoPhlegmaticMarmot
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1020
Registriert: 19.09.2012, 12:48
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot » 31.12.2012, 21:42

Mr. Pink, das nenn ich nicht "bescheidener Senf", sondern sehr "interessanten Senf" :)


Ihr könnt euch ja meine Bewertung denken zu diesem hochklassigen Boxer-Drama:

:liquid10: ,nicht weniger und nicht mehr haha :D

Sly's vielleicht beste und tiefsinnigste Rolle,aber auch nicht zu vergessen Carl Weather's als Apollo und Rocky's Trainer...Ein zeitloser Film,ein absoluter klassiker!


es gibt nur noch ein Boxerfilm,den ich ein stückchen besser finde, und zwar ist das "Wie ein wilder stier" !
Bild
2 minus 3 ergibt negativen spaß

Benutzeravatar
Mr_Pink
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 13476
Registriert: 12.01.2008, 07:32

Beitrag von Mr_Pink » 15.05.2013, 18:45

Mr_Pink hat geschrieben:Mein bescheidener Senf zu Teil 1:

Rocky
...
*Hust* wird der evtl noch umgetopft?

Also zumindest innerhalb des Freds...
Bild
Jason Stathams bruudale Mördertitten figgen gelini71´ Papagei, der sich ne Lederkluft umgeschwungen hat weil er auf anale Liebe steht. Die Backstreet Boys sind auch dabei und machen bruutalen Analsex mit ihren erregierten Analwürmern.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50086
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 16.05.2013, 08:49

Der ist schon auf der Hauptseite, gepimpt mit Bildern und wartet nur aufs live geschaltet werden! Vielleicht klappts die kommende Woche!

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10742
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 16.05.2013, 10:38

also ich bin echt kein Rocky Fan, irgendwie lässt mich dieser "Boxer mit Herz" echt kalt. Der Vierte Teil gefällt mir noch am meisten, den habe ich auch öfter als ein mal gesehen, aber ansonsten vergebe ich den Filmen durchgehend eine :liquid7:

Benutzeravatar
Mr_Pink
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 13476
Registriert: 12.01.2008, 07:32

Beitrag von Mr_Pink » 16.05.2013, 12:10

freeman hat geschrieben:Der ist schon auf der Hauptseite, gepimpt mit Bildern und wartet nur aufs live geschaltet werden! Vielleicht klappts die kommende Woche!

In diesem Sinne:
freeman
Ah, ok. Das bekommt man ja als normaler User nicht mit, wenn es nur darum geht. Danke für die Info.
Bild
Jason Stathams bruudale Mördertitten figgen gelini71´ Papagei, der sich ne Lederkluft umgeschwungen hat weil er auf anale Liebe steht. Die Backstreet Boys sind auch dabei und machen bruutalen Analsex mit ihren erregierten Analwürmern.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5929
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 08.01.2016, 14:08

Creed - Rocky's Legacy

Bild

Originaltitel: Creed
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2015
Regie: Ryan Coogler
Darsteller: Michael B. Jordan, Sylvester Stallone, Graham McTavish, Tessa Thompson, Wood Harris, Phylicia Rashad, Ritchie Coster, Tony Bellew, Andre Ward u.a.

Sylvester Stallone kehrt in seiner Paraderolle als Rocky Balboa zurück, die Hauptfigur in „Creed“, dem Spin-Off der „Rocky“-Reihe, ist allerdings Apollo Creeds Sohn Adonis. Der will seinem Vater nacheifern, gibt seinen geregelten Bürojob auf und beginnt ein Training als Profiboxer in Philadelphia, wo er sich niemand geringeren als Rocky selbst als Mentor sucht.

Knappe :liquid8:

Hier geht's zur Kritik
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 09.01.2016, 06:33

Na das klingt doch vielversprechend. Wird natürlich angeschaut, ob Kino, weiß ich noch nicht.

Erstmal habe ich jetzt den angesprochenen "Southpaw" hier liegen; da der ja schwächer sein soll, hab ich also wohl ne nette Steigerung vor mir.

Kleine Anmerkung, ich glaube, in einem Satz hat sich ein Fehler eingeschlichen:

"Phylicia Rashad („Die Bill Cosby Show“) und Tessa Thompson („Veronica Mars“) überzeugen als Frau und Freundin von Adonis,"

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73155
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 11.01.2016, 05:41

Einen Golden Globe für die beste Nebenrolle gabs dann für Sly gestern auch noch. :D
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste