Terminator: Dark Fate

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50395
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Terminator: Dark Fate

Beitrag von freeman » 06.11.2019, 19:49

Terminator: Dark Fate

Bild

Originaltitel: Terminator: Dark Fate
Herstellungsland: USA, China, Ungarn
Erscheinungsjahr: 2019
Regie: Tim Miller
Produktion und Story: James Cameron u.a.
Darsteller: Mackenzie Davis, Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Brett Azar, Gabriel Luna, Natalia Reyes, Diego Boneta, Alicia Borrachero, Steven Cree, Tábata Cerezo, Björn Freiberg u.a.

Der neueste Eintrag ins Terminator-Universum setzt auf eine Story von James Cameron und präsentiert mit Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton gleich zwei Franchise-Ikonen. Das Ergebnis rumpelt ordentlich, hätte sich aber gerne ein wenig mehr trauen dürfen.
:liquid6:

Terminator: Dark Fate

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50395
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von freeman » 06.11.2019, 19:50

Bevor wer fragt: Wir haben zum Dörminädor gar keinen Sammelfred. Werd ich die Tage mal so überblicksmäßig anlegen.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17659
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von Vince » 08.11.2019, 17:42

Dann warte ich noch mit dem Index-Verlinken.
Film habe ich tatsächlich nicht im Kino geschafft, obwohl ich mir den fest vorgenommen hatte. Jetzt läuft er glaub ich schon fast gar nicht mehr. Dann halt im Heimkino.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6011
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von McClane » 08.11.2019, 19:46

In Köln läuft er noch, die Frage ist nur wie lange. "Rambo: Last Blood" werd ich aus diesen Gründen wohl nicht mehr im Kino schaffen, der läuft hier nirgendwo mehr dauerhaft; vielleicht ist ja irgendwann noch mal irgendwo ne verträumte Einzelvorstellung.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Kwai
Disney Fan
Beiträge: 9
Registriert: 16.09.2017, 17:15

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von Kwai » 14.11.2019, 00:49

Dark Fate :roll:

Ich Spar mir mal eine Inhaltsangabe. Ist bei dem Film sowieso egal.

Spoiler - trotzdem einfach lesen. Der Film ist eh schlecht.

Der Film klaut aus anderen T-Filmen (z.B. Terminator 3 Truck Szene), gibt uns einen uncharismatischen, neuen, bösen Terminator, welcher in bestimmten Einstellungen einfach nur lächerlich aussieht und zerstört den 2ten Teil dadurch, dass der junge John Connor innerhalb der ersten 5 Minuten von einem neuen(gähn) Terminator getötet wird. Also was der T1000 über einen ganzen Film nicht geschafft hat, wird hier auf schäbigerweise innerhalb von 3 Min durchgezogen. Ähnlich war es bei Genisys, wo der furchteinflößende T800 und ein neuer T1000, ebenmal so platt gemacht wurden, was im nachhinein den ersten Film ins lächerliche zieht.
Die Story bleibt im Großen und Ganzen die gleiche. Nur das wir nun eine weibliche, blaße Version von John Connor sehen, ein weiblicher Cyborg (Salvation läßt grüßen) und Linda Hamilton als Sarah Connor, die nun einfach nur noch nervt und mit der Sarah aus Teil 1 und 2 nichts mehr zu tun hat.
Passend zum Zeitgeist, sind nun alle Heldinnen weiblich. Arnold taucht nach 1 Stunde auf und macht den Film leider nicht besser. Im Gegenteil: War man früher davon überzeugt, dass nur er den Terminator spielen und man deswegen nicht auf ihn verzichten kann, so wirkt er inzwischen nur noch fehl am Platz. Bis zu dem Zeitpunkt wo Arnold auftaucht, hatten wir es mit einem langweiligen Actioner zu tun. Als Arnie auftaucht (und man versucht hat paralellelen zum ersten treffen mit Sarah aus Teil 2 gestalterisch + score darzustellen) und dem Trio erzählt, dass er eine Familie aufgezogen hat nachdem er John tötete, kann der Zuschauer nur noch den Kopf schütteln. Was hat dieser "Terminator" noch mit dem aus dem ersten Teil zu tun?
Ein Terminator entwickelt also auf einmal ein Gewissen aus dem nichts? Bei T2 wurde es noch wenigstens damit erklärt, dass man an seinem CPU herumgedoktort hat.

Das beste am Film sind einige Actionszenen. Darunter der Showdown im Flugzeug. Teilweise das CGI. Zum Beispiel bei den Szenen in denen Sarah verjüngt wurde. Die Actionszenen an sich sind leider zu CGI-lastig.

Von der Atmosphäre her, hat dieser Streifen leider nichts mit Teil 1 und 2 gemeinsam. T3 bleibt bisher der beste dritte Teil von den Arnie-Filmen.
Ich weiß nichtmal ob Genisys oder Dark Fate schlechter ist.
Die Terminator-Reihe gehört eingestampft und der Riesenflop an den Kinokassen ist verdient.

Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74538
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von SFI » 14.11.2019, 06:55

Da fragt man sich was die beiden (Miller/Cameron) eigentlich geraucht haben. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50395
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von freeman » 14.11.2019, 20:00

Schöner Rant... glaube aber net, dass du Timo, den so schlecht sehen wirst.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74538
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von SFI » 15.11.2019, 07:01

Wäre möglich, fand ja auch schon den Vorgänger dufte.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50395
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von freeman » 19.11.2019, 19:47

Same here, aber da sind wir ja die einzigen :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74538
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von SFI » 20.11.2019, 06:50

Ein Sachse und ein Pfälzer sind immer die Gewinner und nie zu alt für den Scheiß. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4676
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: Terminator: Dark Fate

Beitrag von kami » 20.11.2019, 08:10

Ich mochte den Vorgänger trotz Scheißnamens und unpassender Besetzung auch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste