Terminator 2 - Tag der Abrechung

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 75513
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 31.08.2016, 06:04

Sieht in der Tat so aus.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10819
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 18.02.2017, 22:12

ich habe gestern die uraufführung auf der berlinale gesehen. im anschluss gabs sogar ein live QA streaming mit james cameron - man war das geil :D

berichte die tage mit einem video etwas ausführlicher 8-)

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10819
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 09.03.2017, 08:36

Ich wollte eigentlich einen ausführlicheren Bericht schreiben, aber ich komm einfach nicht dazu, also hau ich hier ganz schnell meine Eindrücke raus.

17.2. am Zoo Palast in Berlin.

Uraufführung Terminator 2 3D

Im Anschluss an dem Film folgte ein Lifestream mit James Cameron, der vorbereitete Fragen der Berlinale Redaktion UND Facebook beantwortete.

Der Lifestream erfolgte direkt der Riesenkinoleinwand. Da sprang uns unmittelbar nach dem Film gleich mal ne riesen Nahaufnahme von james cameron direkt ins Gesicht, der uns dann mit "hello Berlin" begrüßte.

gelegentlich gabs ton schwierigkeiten und man sah einen stummen james cameron gestikulieren.
Er hat so standardfragen beantwortet wie: "was hat dich inspiriert den film in 3D upzugraden", "was war am schwierigsten", "was steht in zukunft an"...

Am interessantesten war die Info, dass er sich in die Falle wie George Lucas treten wollte und Dinge nachbessern, aber ein detail hat er dann tatsächlich doch korrigiert.
Und zwar hat er bei der LKW verfolgungsjagd am Anfang eine Windschutzscheibe nachträglich reinretuschiert.
Der T-1000 bricht ja mit dem lkw von der Straße runter in den Kanal und da sieht man kurz wie dabei die Windschutzscheibe bricht und wegfällt. In der nächsten Szene ist sie aber wieder da. Das hat Cameron beim Sturz dann korrigiert, sagte er :lol:

Was er nicht erwähnt hat, aber für mich auch nachgebessert aussah, war die szene wo Arnold mit dem Motorrad in den Kanal runter "springt". Die szene ist in Zeitlupe und man konnte immer, wenn man ganz genau hinsah, das "Seil" erkennen. Ich habe extra drauf geachtet und es diesmal nicht mehr erspähen können...

Joa, das wäre so das wichtigste zum Lifestream.
Achja Und er hatte echt auffällig dunkle Zähne...

das 3D selber im Film fand ich jetzt nicht bahnbrechend. Am Anfang war es hier und dort dezent bemerkbar, aber irgendwann ist es nicht mehr so aufgefallen. Ich hatte da aber auch keine großen Erwartungen an das 3D.

Der Film selbst war natürlich wie immer überlebensgroß. Gezeigt wurde übrigens die Original Kinofassung im O-Ton. Das heißt es haben leider solch unsterbliche Szenen gefehlt, wie Arnolds Versuch zu grinsen oder diverse Special Effects Spielereien mit dem T-1000 am Ende in der Stahlfabrik...naja seis drum.

Alles in allem ein cooler Event. Es gab so C-Prominenz. Irgend einer der Söhne von Uwe Oxenknecht (Wilson-gonzales oder Jimmy-Blue) war zugegen :lol:

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10819
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 09.03.2017, 08:37

Ich ärgere mich gerade echt grün und blau, dass ich dieses Event nicht besser vorbereitet und v-log technisch dokumentiert habe. So habe ich dieses einmalige Event ziemlich halbherzig aufgenommen und hier wiedergegeben. Das tut mir jetzt iwie echt voll Leid, aber aus solchen Fehlern lernt man auch 8-)

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50470
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 13.03.2017, 19:49

Die haben da echt "nur" die Standardversion upgegraded? Schade, ich hatte ehrlicherweise auf die Langfassung gehofft. Hoffe aber dennoch, dass der auch in Leipzsch loofen wird und ich ihn mal auf großer Leinwand sehen kann.

@ Jay: Beim nächsten Mal sagste rechtzeitig BEscheid, dass du sowas mitnehmen wirst/kannst, dann briefen wir dich und holen am Ende was Scheenes für die Actionfreunde raus. :-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10819
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 02.04.2017, 10:23

hier gibts den Stream zum nachgucken

https://www.youtube.com/watch?v=I9_BTt6buCQ

@freeman: ja stimmt, hätte ich echt machen müssen. ärgere mich immernoch, wie wenig ich das geplant habe :(

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50470
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 31.08.2017, 18:17

Sodale, die eintägige Special-Aufführung genutzt, und den Film endlich mal auf großer Leinwand gesehen. War schon ein erhebendes Gefühl. Bildtechnisch echt eine starke Aufbereitung. Auch das 3D mutet sehr gelungen hat. Geht zwar mehr um die räumliche Staffelung als um Jahrmarkteffekte, aber das haut teilweise schon amtlich rein. Vor allem in den Close Ups meinte man direkt vor den Charakteren zu stehen. Sehr krass war der dumpfe Ton der deutschen Synchro. Die Action knallte zwar richtig geil, aber die Dialoge klangen schon derb wie aus einem 5 Meter tiefen Grubenloch. Da sollte man auch langsam mal über ein Upgrade nachdenken.

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste