Trained to kill: Bloodfist 8

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55500
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Trained to kill: Bloodfist 8

Beitrag von freeman » 07.04.2006, 15:01

Trained to kill: Bloodfist 8

Bild

Originaltitel: Bloodfist VIII: Trained To Kill
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1996
Regie: Rick Jacobson
Darsteller: Don 'The Dragon' Wilson, John Patrick White, Jillian McWhirter, Warren Burton, Donnie Hair, Richard Farrell u.a.

Chris Vater Rick ist ein konservativer Mathematiklehrer an Chris Schule und zu schüchtern und langweilig, um ein Vater zu sein, zu dem ein Sohn stolz aufblickt, zumal wenn der Sohn der komplette Gegensatz des Vaters zu sein scheint und gerade seine rebellische Phase hat. Als Rick dann plötzlich mir nichts dir nichts vier Killer vor Chris Augen unschädlich macht, ist die Überraschung groß. Wer ist sein Vater? Eine berechtigte Frage, kann der Mann, der doch nie da war, um Chris zu erziehen, superduper Karate und agiert auch sonst wie ein Könner seines Fachs. Die Lösung dieses Rätsels ist denkbar einfach: Rick war ein CIA Agent, der nun offensichtlich von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Sein CIA Vorgesetzter bittet Rick wieder bei der CIA einzusteigen, doch dieser hat kein Interesse. Gemeinsam mit Chris wird er an einen sicheren Ort verfrachtet. Kaum dort angelangt hat man schon das nächste Killerkommando am Arsch. Dieses kann man zwar ausschalten, weiß aber, dass man in den USA nicht mehr sicher ist. Also auf nach Irland ... Seltsamerweise passt dies dem CIA gar nicht und auf einmal hat Rick nicht nur irgendwelche Bad Ässes am Arsch, sondern auch seine eigenen Vorgesetzten? Was wird hier gespielt?

Und vor allem, wen juckt das? Insbesondere bei einem Film wie diesem: Zurückgegelte Haare und ne Brille und schon wird aus Don - the Dragon - Wilson Don - der Lehrer - Wilson. Er unterrichtet obendrein an einer Schule, wo alle Schüler an der Dawson's Creek Krankheit zu leiden scheinen und eher 30 denn 16 Jahre alt sind. Aber umgedrehte Basecaps machen immer wieder aufs Neue um Jahre jünger. Die eigentliche Story ist dann ungefähr genauso "kreativ" und lanciert ein "Agent wird von der Vergangenheit eingeholt" Klischee nach dem anderen, ohne dem ganzen auch nur eine neue Seite abgewinnen zu können. Schnell kommt so bei "Trained to Kill" Langeweile auf, was auch an dem geringen bzw. arg schlecht inszenierten Actionaufkommen liegt, für das die Story ja nur den Kitt darstellen sollte ...

Don - the Dragon - Wilson, nach wie vor einer meiner Lieblingssuperluschen im Actiongeschäft, ruled hier mit megaloliger Frisur alles weg. Wie man ihm so einen toten Hund auf den Kopp legen konnte, weiß wohl nur der große Haargott im Himmel. Zumindest wirbeln die Haare immer lustig im Gesicht herum, so dass sein stocksteifes Face gar nicht auffällt! Wie bei den meisten seiner Filme gilt hier vor allem: Wilson mag ein guter Turnierkämpfer sein und es im Grunde wirklich drauf haben, aber er versagt auf ganzer Linie in dem Bereich, der für den Film wichtig ist: Er ist kein Showkämpfer, wirkt ungelenk, langsam, unelegant und es scheint, als verrichte er Schwerstarbeit, wenn er einmal zu einem Kick ansetzt. Das Ergebnis ist schlicht und ergreifend arm ... vielleicht realistischer als manch hohes Bein vom van Dämm aber eben wirklich langweilig ... Das gilt auch für den Rest der Action, die man kaum als solche bezeichnen kann. Das Ganze ist viel zu statisch inszeniert, fährt urst langweilige Einstellungen auf und beschränkt sich auf Endlosgeballer und simpel zu Boden fallende Bäddies - Blutbeutel waren auch Mangelware. Highlight, weil ein Ausbund an Spannung und Komik (ersteres ist ne Lüge, zweiteres unfreiwillig) ist eine in Zeitlupe inszenierte "Meine Munition ist alle, ich lade nach, huch mein Gegner kommt auf mich zugerannt, ich verfalle in Stress und stecke das Magazin falsch herum in die Waffe, während der Kerl abspringt und mir vor die Brust tritt" Szene. Dagegen sind Komödienklassiker wie Hot Shots oder die Nackte Kanone todtraurige Beziehungsdramen ... LOL

Ziemlich armer Actionfuim mit unsympathischem Helden, hanebüchener Story und altbackener Langweileroptik ...
:liquid2:

Die deutsche DVD von MVW ist geschnitten, uncut gibt es den Film bei den meisten seiner Fernsehausstrahlungen und auf der RC1 von New Concorde

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86674
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 07.04.2006, 15:09

im tiefsten Inneren magst du ihn! :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55500
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 07.04.2006, 15:24

Ich denke fast auch. Muss mal ne Sig basteln, wo ich ihm durchs Haar lecke :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 19083
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 07.04.2006, 15:43

:lol:

Ist das der, der gestern lief? Wenn ja, dann bin ich froh, lieber in die Supervixens gezappt zu haben. :lol:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86674
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 07.04.2006, 15:50

gib dir mal die Bewertung: http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=51635

scheint zu rocken! :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55500
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 07.04.2006, 16:06

@ Vince: Jo, ist der von gestern ... am WE kommt dann Terminal Rush :rock:

@ Liquid: Da is ja die Elite versammelt: Wilson, Rothrock, Lamas, wenn der net rockt, was dann und die 8 Punkte sagen ja alles :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

Beitrag von Samir » 07.04.2006, 16:21

Vince hat geschrieben::lol:

Ist das der, der gestern lief? Wenn ja, dann bin ich froh, lieber in die Supervixens gezappt zu haben. :lol:
lol ja supervixens hab ich mir auch gestern angetan, der wahr so scheiße das er schon wieder witzig war. Einfach nur Sexthrash pur.

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5109
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 23.09.2006, 08:50

Puh, gestern lief der Film ja mal wieder, ich musste ihn natürlich anschauen, hab aber nach der ersten Hälfte dank bodenloser Langweiligkeit ausschalten, völlig ranzig, das Teil. Und Wilsons Matte sieht wirklich gleichzeitig zum Lachen und zum Kotzen aus, glücklicherweise ist jeder der anderen Darsteller so schlecht, dass man nicht ständig auf sie achtet.
2/10

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55500
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 24.09.2006, 00:21

kami hat geschrieben:Und Wilsons Matte sieht wirklich gleichzeitig zum Lachen und zum Kotzen aus, glücklicherweise ist jeder der anderen Darsteller so schlecht, dass man nicht ständig auf sie achtet.
:lol: :lol: :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

3d-razor
Disney Fan
Beiträge: 12
Registriert: 26.12.2006, 11:06

Beitrag von 3d-razor » 30.04.2007, 21:46

Der Mann hat echt ein Herz für schlechte Frisuren :shock:

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 02.05.2007, 13:19

so jetzt hab ich mir den film also auch mal angetan ... habe gestern nacht die tv ausstrahlung aufgenohmen . nur wurde die wohl verschoben so fehlte mir die erste halbe stunde, na macht ja nichts. dafür ständig sms einblendung am rande von armen schweinen die noch auf sind und single sind naja. wie dem auch sei wilson ist total uncharismatisch auch wenn er bischen mehr mimik zeigt als ein seagal kommt er nicht an desen ausstrahlung ran. story reden wir nicht drüber. action billig. nie so schlecht gemachte kämpfe gesehen... wenn ich mir den film ja so anschau da frag ich mich ob der kerl wirklich mal in echt gekämpft hat (ja ich weis er ist 11maliger weltmeister etc). aber trotzdem ging es von den längen. waren ein paar nette landschaftsaufnahmen dabei.

aber das beste war immernoch der soundtrack schon relaxte gitarrensoli und irische mucke gefiel (auch wenn der rest net so gefiel).
achja nicht nur das wilson aussah als hätte er ein schlechtes toupe auf nein mit seiner hose gehört er zu den cameltoe fans ... aua ..

daher :liquid3:,5 von mir

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55500
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 02.05.2007, 18:19

jack warrior hat geschrieben:mit seiner hose gehört er zu den cameltoe fans ... aua ..
LOL, ich hoffe, als noch junger Liquidianer biste dennoch bereits über das hier gestolpert:
http://www.liquid-love.de/freeman/camel/

;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 02.05.2007, 18:35

klaro das war sogar noch vor meine anmeldung *g

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3348
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 02.05.2007, 18:37

Gibs doch zu du bist nur wegen den Cameltoes hier :lol:

Bild

Freeman is ja nen Fan von sowas :D

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 02.05.2007, 19:42

ich weis siehe sein avatar.... und seiner anleitung wie bastle ich einen.... danach wusst ich mehr über seine genetalien als mir lieb war :shock:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55500
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 02.05.2007, 20:36

Kihi ... die sind schon echt ... groß ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 02.05.2007, 20:39

meine sind noch grösser *g*

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1795
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 07.12.2014, 01:20

Bloodfist 8 Hard Way Out (1996)

Weil ich alle Teile sehen wollte hab ich mir auch den 8 Teil auf YouTube angeschaut. Ich weiß ich hätte es nicht tun sollen den er ist wirklich noch schlechter als Teil 3. Dabei ist Rick Jacobson wieder der Regisseur hat mit Don hat ja schon Black Belt, Lion Strike, Zero Control und Blood Hunter gedreht doch hier hat er total versagt. Die Shootouts sind so unblutig und schlecht gemacht. Die Kämpfe ein Graus und Don´s Filmsohn Chris ging mir auch auf die Nerven. Dazu ein ganz schwacher Cast mit totalen Unbekannten.

Ne,ne das war überhaupt nichts da ging alles schief da kann auch nicht die Autoverfolgungsjagd den Film retten oder das auf dem Schiff :liquid3: Punkte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast