[Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Eindrücke, Klangchecks aktueller aber auch älterer Scheiben im Review. Dazu Musik DVDs und Konzertberichte ...

Moderator: gelini71

Antworten
Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 64667
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

[Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von gelini71 » 14.11.2019, 15:53

Bild

Konzertort: Rockhal (Club), Esch-Sur Alzette, Luxemburg
Webseite
Datum: Montag, 04.11.2019
Beginn: 20:30 Uhr
Ende: circa 23:00 Uhr

Supportact: keiner

Eintrittspreis: 35,00 € (Vorverkauf) / 42,00 € (Abendkasse)

Besetzung
Maria Q – Gesang
Dave Pen – Gesang, Gitarre, Trommel
Pollard Berrier – Gesang, Gitarre, Keyboards
Danny Griffiths - Keyboards
Darius Keeler – Keyboards
Mickey Hurcombe - Gitarre
Jonathan Noyce - Bass
Steve Barnard – Schlagzeug

Setliste
01. Intro
02. You make me feel
03. Fuck U
04. Pills
05. Bullets
06. King of Speed
07. Wiped out
08. Pulse
09. System
10. Whore
11. Baptism
12. Remains of Nothing
13. Erase
14. Finding it so hard
15. Collapse / Collide
16. Controlling Crowds
17. Dangervisit

Zugabe
18. Lights
19. Again

Mehr Trip als Konzert – Archive fahren eine Gigantische Lightshow auf und vergessen dabei leider etwas die Menschlichkeit

Seit gut 25 Jahren fliegen Archive komplett unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung, so sehr das sie sogar mir Jahrelang verborgen geblieben sind :lol:. Die Gründe dürften Vielfältig sein – ständige Besetzungswechsel (in der Selbstdarstellung sind Archive auch keine Band sondern ein Kollektiv), die Weigerung irgendwie Musikalische Zugeständnisse an den Musikmarkt des Mainstream zu machen sowie recht häufiger Wechsel der Plattenfirma dürften wohl die Hauptgründe sein. So sind Archive bis heute das was man so gerne als „Insidertip“ bezeichnet. In anderen Ländern sieht es dagegen anders aus, in Frankreich beispielsweise sind Archive recht bekannt und beliebt was wohl auch mit dem Film „Michel Vaillant“ zusammenhängt für den sie den kompletten Score produziert haben.

Nun gibt es das Kollektiv stramme 25 Jahre (wobei man die Trennung der Gruppe ganz zu Anfang mal eben mitzählt) und das wird für so eine eher kleine Band doch recht fett gefeiert. Eine dicke Retrospektive mit dem Titel „25“ (Greatest Hits kann man das ja nicht nennen weil die Band ja nie einen Hit hatte) wo auf mal eben 4 CDs in knapp 5 Stunden Lauflänge die gesamte Musikalische Reise schlüssig erzählt wird sowie einer großen Europatour. Als Auftakt für den großen Französischen Teil der Jubiläumstour gastierte die Band am Montag den 04.11.2019 in der Rockhal in Luxemburg.

Da der Einlass erst für 20 Uhr Terminiert war war leider zuerst wieder einmal langes warten angesagt, Luxemburg typisch waren dann zum Zeitpunkt des Türe öffnens gerade einmal eine größere Handvoll Fans anwesend und der Saal des kleinen Clubs füllte sich wie immer eher langsam, war aber dann zum Konzertbeginn um 20:30 Uhr doch recht gut gefüllt (allerdings nicht ausverkauft).

Da das Saallicht zu Anfang komplett an war konnte man schön die Bühne begutachten die nicht durch einen Vorhang vor Blicken geschützt war. Was da alles auf der Bühne stand war recht beeindruckend, man könnte es sogar als Übervoll an diversen technischen Gerätschaften nennen und ich fragt mich ehrlich wie bei dem ganzen Kram noch acht Musiker hier ihren Platz finden wollen. Um ungefähr 20 nach acht begann dann langsam das Konzert – die Unterhaltungsmusik brach ab und wurde durch eine dramatische Intromusik ersetzt, gleichzeitig erwachte die Bühnenbeleuchtung zu leben und begann langsam blau zu strahlen währen das Saallicht langsam immer dunkler wurde. Dieser Übergang dauerte ungefähr zehn Minuten, als der Saal schließlich ganz ausgeschaltet ist wird die Intromusik immer dunkler und bedrohlicher, schließlich kommen die acht Musiker von Archive auf die Bühne und das Konzert beginnt.

Als ersten Song hat man sich das eher etwas schräge „You make me feel“ ausgesucht – wäre jetzt nicht unbedingt meine erste Wahl gewesen aber es funktioniert als Einstieg dann doch recht gut. Danach geht es Schlag auf Schlag – eine große Pause zwischen den Songs gibt es kaum, das Outro des einen Songs münden direkt in das Intro des darauffolgenden. Bei der Setlist geht es recht bunt kreuz und quer durch Jahre und Alben, der Hauptaugenmerk liegt aber recht deutlich auf dem Album „Controling Crows“ von dem ganze sechs Song stammten (zählt man das zweite CC Album dazu sind es sogar sieben). Fast jedes Album wird berücksichtigt und mit „Remains of Nothing“ und „Erase“ gibt es sogar zwei neue Songs. Leider fehlt Sängerin Holly Martin bei diesem Teil der Tour (am Anfang war sie noch mit dabei gewesen) wodurch die schöne Ballade „Time of our Life“ nicht mehr in der Setliste zu finden ist.

Schnell wird deutlich das Archive Live viel besser funktionieren als auf den Studioaufnahmen – was im Studio manchmal etwas arg Kopflastig daherkommt wird Live deutlich direkter, rockiger, kerniger. Unterstützt wird die Band dabei von einer Gigantischen Lichtanlage, inklusive einer großen Laseranlage die den gesamten Bühnenhintergrund einnimmt und die auch der Grund ist das es keine Videoleinwand gibt. Soundmäßig ist es zwar sehr fett (bei acht Musikern kein Wunder) aber für meinen Geschmack etwas arg Basslastig und die Gesangsstimmen sind teilweise etwas leise aber alles in allem paßt es.

Einziger Kritikpunkt ist von meiner Seite das die gesamte Geschichte reichlich unpersönlich rüberkommt. Bedingt das die Musik recht eng aneinander gereiht ist ist ein persönlicher Kontakt auch schwer möglich. Am Anfang ein schnelles „Good Evening Luxemburg“ von Dave Pen zwischen „You make me feel“ und „Fuck U“ und ab und zu ein eher gehauchtes „Thank you“ in den Outros – mehr Kommunikation gibt es nicht zwischen Band und Publikum wobei außer Penn, Sängerin Marie Q und Polland Berrier der Rest der Band sich eher im dunkeln der Bühne versteckt hält, so sind der Gitarrist Mickey Hurcombe und Bassist Jonathan Noyce fast schon gar nicht zu sehen. Darius Keeler ist der einzige in der Gruppe der sowas wie Emotionen zeigt und bei der Musik kräftig die Menge immer wieder anfeuert. Das zudem alle auf der Bühne komplett in schwarz gekleidet sind ist auch ein Grund weswegen die Akteure nur eher Schemenhaft zu sehen sind.

Wobei – ganz ehrlich: Partymusik ist das was Archiv machen ja auch eher nicht. Im Gegenteil, das ganze ähnelt eher einem ruhigen in sich gekehrten Trip was auch durch eben die grandiose Lightshow unterstützt wird. Neben kurzen Songs haben sich auch einige Longtracks in die Setlist geschoben wobei die eine Zugabe „Lights“ mit fast zwanzig Minuten und einem ewig langen Intro den Vogel abschießt.

So endet das ganze um 23 Uhr mit zufriedenen Fans die genau das bekommen was sie erwartet haben – eine Musikalische Reise wo Trip Hop mit Prog Rock eine etwas auf dem Papier seltsame Ehe eingehen die aber Live bestens funktioniert hat obwohl es keinerlei Partyfaktor hatte. Am Merchandisingstand war dann auch noch viel los, neben den obligatorischen T-Shirts waren eine exklusive CD die es nur auf der Tour gibt sowie eine Kaffeetasse der große Renner. Alles in allem war es wirklich nett und sehens-/hörenswert, wenn halt auch leider etwas Emotionslos.
:liquid8:

Bilder vom Konzert gibt es bei
Loic Warin
Deadly Sexy Carl
Eldoradio Luxemburg
Peter Fath, Trier
RTL
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 76477
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von SFI » 14.11.2019, 16:16

Kann leider nix dazu beitragen, außer danke für den Bericht. Band kenne ich natürlich nicht. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 64667
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von gelini71 » 14.11.2019, 16:27

Wie ungefähr 99,9 % der Weltbevölkerung, bist also in guter Gesellschaft :lol:
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 76477
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von SFI » 14.11.2019, 16:30

Kein Wunder, Archive sind ja zum Vergessen da. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17801
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von Vince » 14.11.2019, 18:53

Wären Archive denn eigentlich kein gutes Verbindungsfeld zwischen den Welten eines gelini, SFI und Vince? Irgendwo muss es doch Überschneidungen geben.

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 64667
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von gelini71 » 15.11.2019, 05:55

Probieren wir es mal, ich denke aber mal eher nicht weil dem SFI gefällt ja kaum etwas :lol:







Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 76477
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von SFI » 15.11.2019, 06:51

Tolle Pauschalisierung! :lol: Klingt solide, melodisch und Frauensingsang geht bei mir immer. Aufzupassen gilt es nicht zum Emo zu mutieren bei all der Melancholie. Der Bandname passt zudem auch, klingt wie angestaubte Akten. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 64667
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von gelini71 » 15.11.2019, 09:59

Ich sags ja - Dir gefällt ja nichts :lol:
In meinem Plattenladen hättest Du schon längst Hausverbot :lol:
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 76477
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von SFI » 15.11.2019, 15:58

Wozu sollte ich den auch betreten?
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 64667
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Re: [Konzert] Archive - Rockhal Luxemburg 04.11.2019

Beitrag von gelini71 » 16.11.2019, 06:21

stimmt auch wieder :lol:
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast