Bliss

Ob Splatter, Trash oder was es sonst noch gibt ... all das findet hier seinen verdienten Platz
Antworten
Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18940
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Bliss

Beitrag von Vince » 05.06.2021, 16:50

Bliss

Bild

Originaltitel: Bliss
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2019
Regie: Joe Begos
Darsteller: Dora Madison, Tru Collins, Rhys Wakefield, Jeremy Gardner, Graham Skipper, Chris McKenna, Rachel Avery, Mark Beltzman, George Wendt, Abraham Benrubi, Jesse Merlin, Matt Mercer u.a.

2019 war ein umtriebiges Jahr für Horror-Regisseur Joe Begos. Nicht nur lieferte er mit "VFW" eine Parabel auf den Zombiefilm, mit "Bliss" wandte er sich außerdem dem Vampirfilm zu. Die Zutaten scheinen die gleichen zu sein: Viel Filmkorn, viele Neonfarben, viel Lärm und eine Menge blutiger Effekte. Und doch ist das Ergebnis ein völlig anderer Film.

Zur Kritik von "Bliss"

:liquid8:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18940
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Bliss

Beitrag von Vince » 26.07.2021, 08:38

*verschieb*

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54927
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Bliss

Beitrag von freeman » 27.07.2021, 19:44

Am Wochenende durchgewuchtet. Zum Teil wegen Joe Begos, hauptsächlich aber wegen Dora Madison. Ich find die Frau Wahnsinn. Und wie sie sich diesem Film verschrieben hat, das ist schon irre. Meist nackt spielt sie durchweg die Zugedröhnte und zieht sich gefühlt die ganzen Sets des Streifens durch die Nase. Irre. Und diese Hingabe zieht sofort in den Film hinein, auch wenn sie zunächst noch recht bockig rüberkommt. Tja, und dann legt Begos los und lässt den TV förmlich explodieren: Strobo-Effekte, irres Filmkorn, Komplementärfarben, krassester Sound und eine vollkommen enthemmte Kamera. Und das knallt beim ersten Mal schon irre geil. Und genau das steigert er nun von Rauschmoment zu Rauschmoment. Nur um gegen Ende dann mehr und mehr sich echt schmutzig anfühlende Splattereinlagen dazu zu packen. Das entwickelt einen starken Sog. Was auch notwendig ist, da der Film per se keine wirkliche Geschichte erzählt. Trotzdem ein beeindruckender Bilderrausch.
:liquid8:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22972
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Bliss

Beitrag von StS » 30.07.2021, 13:51

Bin neugierig... auch wenn "VFW" jetzt nicht so toll war.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18940
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Bliss

Beitrag von Vince » 31.07.2021, 07:05

Schrieb ich auch in der Kritik, dass ich "Bliss" als den deutlich stärkeren Film betrachte. Ich denke, der hier könnte schon was für dich sein. Man muss halt bloß mit Style over Substance klarkommen.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22972
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Bliss

Beitrag von StS » 31.07.2021, 11:01

Vince hat geschrieben:
31.07.2021, 07:05
Schrieb ich auch in der Kritik, dass ich "Bliss" als den deutlich stärkeren Film betrachte. Ich denke, der hier könnte schon was für dich sein. Man muss halt bloß mit Style over Substance klarkommen.
Hab ich gelesen... und mit SoS komm ich klar :wink:

Benutzeravatar
deBohli
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8933
Registriert: 15.10.2005, 10:32
Wohnort: Zofingen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bliss

Beitrag von deBohli » 01.08.2021, 14:25

Topfe hier mal mein Tagebuchkommentar rein und setze die 8er-Reihe fort:

Was für ein herrliches Fest an Blut, Sex, Drogen und Metal. Begos nimmt die ausgelutschte Vampir-Mythologie, platziert diese im dreckigen Nachleben von Los Angeles und hält mit der Kamera immer schön auf seine bunt ausgeleuchteten Lustfantasien. Egal ob sich die Hauptfigur an einer Party zugedröhnt einem Dreier hingibt, betäubt durch die Nacht stolpert oder unzählige Fluchwörter an die Köpfe ihrer Mitmenschen wirft, es macht viel Laune, dies zu beobachten. Doch Vorsicht: Der Film steigert sich immer stärker in ein Gorefest und Blutbad, das keineswegs gut ausgeht. Das Sahnhäubchen: Bliss wurde in 16mm gefilmt, was den Bildern eine passend körnige und realistische Stimmung verleiht.
:liquid8:

An "VFW" habe ich mich bisher noch nicht getraut.

Benutzeravatar
Elkjaer-Larsen
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 853
Registriert: 10.07.2007, 03:12
Wohnort: Berlin

Re: Bliss

Beitrag von Elkjaer-Larsen » 05.08.2021, 16:01

Bereits via Prime guckbar. Ick freu mir.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast