Filmtagebuch: Vince

Besucht die Filmtagebücher unserer Männer, eröffnet Euer eigenes Tagebuch oder diskutiert einfach mit.
Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Filmtagebuch: Vince

Beitrag von Vince » 17.03.2007, 18:39

Dem Vince sein und sonst keinem ihr Filmtagebuch

Bild

Tach auch!
Wenn mir ausnahmsweise mal nicht nach 2 DIN A4-Seiten zumute ist, könnt ihr hier kurz gehaltene Eindrücke von mir zu kürzlich gesehenen Filmen nachlesen. Kommentare sind bei Kopf erwünscht, bei Zahl verpönt.

*Two-Face-Modus an*

Schwing.... Koong

"Juhuuu, Kopf!"

*Two-Face-Modus aus*

Also, Kommentare sind erwünscht.

KOMMENTAR-INDEX

2009 - Lost Memories
2046
24 Season 5
36 - Tödliche Rivalen
7 Mummies
Ab durch die Hecke
Abbitte
Alarm im Weltall
Alles ist erleuchtet
American Dreamz
Amores Perros
Arlington Road
Art School Confidential
Attentat auf Richard Nixon
Aus dem Leben der Marionetten
Babel
Beim ersten Mal
Beim Sterben ist Jeder der Erste
Beweis - Liebe zwischen Genie und Wahnsinn, Der
Big Kahuna - Ein dicker Fisch, The
Big Mamas Haus 2
Big White, The
Black Dahlia
Black Snake Moan
Blind Horizon
Blinde Bestie, Die
Blow Up
Blue in the Face
Blues Harp
Blumen des Schreckens
Boo (Scream and Run)
Borat
Born to be Wild
Breaking News
Brick
Bridget Jones 2
Brücke von Arnheim, Die
Business, The
Butch Cassidy & Sundance Kid
Butterfly Effect 2
Caché
Call, The
Call 2, The
Cars
Casino Royale
Cave, The
Chuckys Baby
City by the Sea
Code 46
Cool & Fool
Crash
Creepshow 2
Crónicas
Dark, The
Dark Water - Dunkle Wasser
Date Movie
David Hasselhoff - Ein Leben auf der Überholspur
Dead or Alive
Dead Silence
Deep Red
Departed - Unter Feinden, The
Dieter - Der Film
Ding aus dem Sumpf, Das
Dogtown Boys
Down in the Valley
Dr. Seltsam oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben
Dumbo
Ein letzter Kuss
Eisbär, Der
Eiskalte Engel, Der
Eisprinzen, Die
Election
Election 2
Eme Nakia
Entgleist
Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford, Die
Evan Allmächtig
Evil Aliens
Eye, The
Eye 2, The
Fabelhafte Welt der Amélie, Die
Fast & the Furious - Tokyo Drift
Fat Albert
Faustrecht der Prärie
Femme Fatale
Final Destination 3
Final Fantasy VII
Firewall
Fist of Legend
Five Corners
Flags of our Fathers / Letters from Iwo Jima
Flickering Lights
Flug 93
Fragile - A Ghost Story
Frida
Full Metal Yakuza
Gerry
Get Rich or Die Trying
Ghoulies
Girl Next Door, The
Glass House, The
Glengarry Glen Ross
Godsend
Good Night, and Good Luck
Grand Theft Parsons
Grudge 2, The
Gute Hirte, Der
Gutes Jahr, Ein
Hannibal Rising
Happening, The
Harsh Times
Haus der Vergessenen, Das
Herbstsonate
Hitch - Der Date Doktor
Hitcher Returns
Hollow Man 2
Hollywood Cops
Horror Anthology #1: The Baby's Room
Horror Anthology #2: Spectre
Horror Anthology #3: Blame
Horror Anthology #4: A Real Friend
Horror Anthology #5: X-Mas Tale
Horror Anthology #6: Hell's Resident
Human Nature - Die Krone der Schöpfung
Hustle & Flow
Ice Harvest, The
Ich folgte einem Zombie
Im Reich der Sonne
Ishtar
JFK - Tatort Dallas
Jackass 1 & 2
Jagdfieber
Jarhead
Jungfrauenquelle, Die
K-Pax
Kaltes Land
King of Queens Season 7
King of the Ants
Klick
König der Fischer
Könige der Wellen
Lächeln einer Sommernacht, Das
Lady Vengeance
Lammbock
Leaving Las Vegas
Letzte Kuss, Der
Letzte Lude, Der
Letzte Mohikaner, Der
Life & Death of Peter Sellers, The
Little Children
Little Man
Little Miss Sunshine
Love Vegas
M. Butterfly
Machtlos
Match Point
Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Hitler
Metal - A Headbanger's Journey
Meuterei auf der Bounty
Mission: Impossible 3
Moderne Zeiten
Monster House
Montana Sacra - Der heilige Berg
Moskau in New York
Mord im Pfarrhaus
Mulholland Drive
Nacho Libre
Nachts im Museum
Necronomicon
Ninotschka
No Country for Old Men
Open Water 2
Oxygen
Panic Room
Pans Labyrinth
Parfum - Geschichte eines Mörders, Das
Partyschreck, Der
Patton
Perfekte Verbrechen, Das
Persona
Phenomena
Pianist, Der
Police Squad!
Pulse (Original)
Quiet, The
Quiet Earth - Das letzte Experiment, The
Rabid - Bete, dass es dir nicht passiert
Ratatouille
Razorback
Reaping - Die Boten der Apokalypse, The
Reeker
Resident Evil - Extinction
Rettungsboot, Das
Ricky Bobby - König der Rennfahrer
Rote Verschwörung, Die
Running on Karma
Running Scared
Saw III
Scanner Darkly, A
Scary Movie 4
Schatz der Sierra Madre, Der
Scoop - der Knüller
Second in Command
Shivers - Der Parasitenmörder
Shooting Dogs
Shrek 3
Sieben Samurai, Die
Singapore Sling
Sky Fighters
Smoke - Raucher unter sich
Snakes on a Plane
Sopranos - Season 1, Die
Sopranos - Rest
Sound of Thunder, A
South Park - Season 1
Spartan
Spiel der Macht
Stadtneurotiker, Der
Starman
Stay
Steamboy
Stormriders
Straw Dogs
Sunset Boulevard
Sunshine
Tag, an dem die Erde stillstand, Der
Tanz der Vampire
Tenebrae
Three Burials - Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada
Thumbsucker
Tideland
Tiefseetaucher, Die
Time Bandits
To End All Wars
Todeszug nach Yuma
Tödliche Versprechen
Tomb Stone
Topo, El
Tote tragen keine Karos
Tote schlafen fest
Träumer, Die
Trennung mit Hindernissen
Twin Peaks - Fire Walk With Me
Über kurz oder lang
Überlebenskünstler, Die
Ultraviolet
Unbekannter Anrufer
Unknown
V wie Vendetta
Verdict, The
Verflucht
Walk the Line
Wasser - Der Film
Weisse Hai, Der
Wilde Erdbeeren
Wonderland
Woods, The
X-Men 3
Yamakasi - Die Samurai der Moderne
Yojimbo - Der Leibwächter
Zähl bis drei und bete
Zauberer von Oz, Der
Zodiac - Die Spur des Killers

(Seiten 1 - 26 sind in der Liste vermerkt.)
Zuletzt geändert von Vince am 13.09.2009, 18:37, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.03.2007, 16:39

Final Destination 3

Bild

Die Schichten lösen sich auf, die Reihe steuert ihrem eindimensionalen Ende entgegen. Nach diesem Zwischending aus Kinofilm und DTV-Sequel (das es dann doch in die Kinos gebracht hat) bleibt zu hoffen, dass es bei der Trilogie bleibt. Denn vor meinem geistigen Auge sehe ich zunächst sieben, acht billig gedrehte Fortsetzungen für die Videothek und dann eine Ablösung der "Happy Tree Friends" durch kleine "Final Destination"-Häppchen als Wartezeit auf die nächste South Park-Episode bei MTV. Kurz: Mit der zweiten Fortsetzung hat sich das einstmals so innovative Konzept endgültig auf kreative Todesarten eingeschossen. Keine fiesen Hintertürchen, keine doppelten Böden und schon mal gar keine Schauspieler, die auch tatsächlich schauspielern. Nein, "FD3" ergötzt sich an plakativ aneinandergereihten Fingerzeigen des unsichtbaren Todes, der gerne mehr knackige Gesellschaft in seinem Höllenreich um sich wissen will.
Immerhin zünden die Anti-Hitchcock-Momentshots als Splattereinlagen so gut wie eh und je, so dass immerhin kurzweilige Abendunterhaltung garantiert ist; zu mehr reicht es aber nicht. Bitte lasst es gut sein.
:liquid5:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.03.2007, 16:49

Das Reich der Sonne

Bild

Eine interessante Perspektive, die Steven Spielberg in einem seiner relativ frühen Werke auf das Shanghai des Jahres 1941 wirft.
Die Sicht auf den Angriff der Japaner ist neutral, weil aus dem Sichtfeld eines naiven Jungen einer britischen Adelsfamilie erzählt. Das kommt den Geschehnissen zugute, denn neue Charakter bleiben zwielichtig und Spielberg gerät niemals in Gefahr, Partei zu ergreifen.
Christian Bale ist als junger Kerl kaum wiederzuerkennen - schwer vorstellbar, dass das der Knirps sein soll, der später unter anderem dem dunklen Rächer von Gotham sein Gesicht lieh. Doch schon in jungen Jahren spielt er großartig. Zu schade, dass ihm das Drehbuch eine nur bedingt sympathische, vor allem aber oft merkwürdig irrational handelnde Figur, selbst unter diesen außergewöhnlichen Umständen, auf den Leib schrieb. Das ist der größte Kritikpunkt, den man "Empire of the Sun" machen kann, denn er ist Fix- und Angelpunkt des kompletten, zweieinhalb stundenlangen Films.
Ansonsten erschafft Spielberg wunderschöne Bilder von hellem, fast romantischem Verve, und einen Spannungsbogen, der trotz der bedächtigen Erzählweise fast immer Interesse erzeugt.
:liquid7:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.03.2007, 17:09

Borat - Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen

Bild

Ich denke, da gibt es gar nicht viel zu erklären: Sasha Baron Cohens Humor im Allgemeinen und der seiner Kunstfigur "Borat" im Speziellen dürfte im höchsten Maße vom persönlichen Geschmack des Einzelnen abhängen. Dass Komödie ohnehin für eher kleine Zielgruppen gemacht ist, dürfte allgemein bekannt sein; dass Cohen dann einen derart bombastischen Erfolg feiern konnte, war so nicht abzusehen.

Nun bin ich auch ein extrem unpolitischer Mensch, was aber nicht heißt, dass ich mich nicht etwa bei "Team America" königlich amüsieren konnte, teilweise auch bei "Bowling for Columbine" aufgrund seiner gewollten, zum Teil auch unfreiwilligen, bizarren Komik.
Der Humor von "Borat" ist eigenwillig und zäh, er will gleichermaßen flach wie ein Teller und doch gesellschaftskritisch wie eine seriöse Dokumentation sein. Die Grenzen vermischen sich ständig, ergeben aber nur selten ein zusammenpassendes Ganzes. Der Antrieb der Handlung ist in Form von Pamela Anderson zunächst ein passendes Stück im Getriebe, da man Frau Anderson inzwischen in ikonischer Funktion als Abbild des anzustrebenden "American Dream" begreifen kann. Doch die Art, wie dieses Streben nach einem höheren Ziel geschieht, unterschiedet sich nicht sonderlich von der Motivation eines "Bud & Doyle", in ein Biotop zu ziehen und dort Unsinn zu stiften.

"Borat" ist im fast unerträglichen Maße provokativ und vielleicht trotzdem ein wichtiges Zeitdokument. Für mich bleibt es jedoch bemüht komisch, mit etwas zu vielen Ausrutschern unter die Gürtellinie und einem asynchronen Gesamtbild.
:liquid4:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50086
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 19.03.2007, 01:20

Volle Zustimmung zu Final Destination III aber bei Borat? Hört man dich im Keller eigentlich auch nach draußen lachen? Erst Gritters II ... jetzt Borat ... :lol:

Kann ich aber absolut nachvollziehen. Cohen ist nicht jedermanns Sache. Wie jeder gute Komiker. Ich persönlich finde eben Cohens Art genial auf megaplatte Art und Weise Probleme aufzuzeigen. Imo klappt das in seiner Ali G Show noch einen Zacken besser als bei Borat, dennoch ging ich persönlich total baff aus dem Streifen raus, weil man manche Dinge einfach nicht begreifen kann oder will ... alleine die religiösen Fanatiker, bei denen Borat "auftritt" oder die Studenten usw. Klar würde man sowas sicher überall in der Welt finden und man muss das nicht unbedingt herunterbrechen auf alle Amis sind blöd, das war aber sicher auch nicht das Ziel. Letztendlich geht es um die Blassiertheit und Bornhiertheit der Menschen ... und das ist ja recht allgemeingültig. Wenn dann zwischendurch noch riesige geschwärzte Pimmel im Bild rumwackeln, fühlt sich dann auch mein Bauch angesprochen ... Platt, provokant aber imo eben auch gut ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 19.03.2007, 10:34

Umgekehrt gilt natürlich auch, dass ich nachvollziehen kann, wenn man Borat genial findet. Es hat ja auch nicht mal an sich was mit der Plattheit zu tun, ich stehe ja auch auf Plattes, ich kann aus einem unerfindlichen Grund sogar bei "Jackass" lachen (die Serie, ich habe noch keinen der Filme gesehen, wird aber da wohl kaum anders sein).

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 19.03.2007, 10:41

Ich ebenfalls, Samir:

Bridget Jones

Bild

Grauenvoll kalkulierte Würstchen-Comedy, die wirklich den kompletten Film über jeden einzelnen Witz nach dem gleichen Schema ablaufen lässt! Habe ich so auch bisher nur in irgendwelchen drittklassigen Teenieparodien erlebt. Dazu eine im höchsten Maße unsympathische Hauptdarstellerin. Ich habe nicht einmal grundsätzlich was gegen die Frau, in "Ich Beide & Sie" fand ich sie ganz sympathisch, aber hier geht sie gar nicht. Es ist mir ein Rätsel, wie man sich als Frau mit der identifizieren soll. Gut, vielleicht bin ich deswegen auch ein Mann...
:liquid4: ... oder, warte: :liquid3:

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

Beitrag von Samir » 19.03.2007, 11:02

hehe ja sehen wir also sehr ähnlich, wie gesagt ein paar Lacher ansonsten nix besonderes. Renee nervte eigentlich nur. Naja der erste Teil war auch nur ein wenig besser

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 19.03.2007, 11:24

Ach das war der zweite Teil gestern im TV? LOOOOL, dachte, ich gucke da den ersten...

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

Beitrag von Samir » 19.03.2007, 11:32

LOOOOL Vince der erste war doch Schockolade zum Frühstück oder so. Allein die ganze Beziehung zwischen Renee und Hugh und Colin Firth ergibt sich doch aus dem ersten Teil. Sonst wär das ja ne mal richtig scheiß aufarbeitung der Charaktere gewesen wenn das teil 1 wär ;)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 19.03.2007, 11:33

Na eben! :lol: :lol: :lol: Naja, besser wird er dadurch nicht...

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

Beitrag von Samir » 19.03.2007, 11:34

:lol: ne siehst ja an meiner Benotung ;)

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10742
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 19.03.2007, 17:16

also ich hab den schokolade zum frühstück gesehen, der war doch ziemlich lahm...und is das jetzte nun ein sequel oder ein original, oder wat? X.x

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

Beitrag von Samir » 19.03.2007, 17:18

schockolade zum Frühstück is Teil 1 und Am Rande des Wahnsinns Teil 2. Eigentlich recht einfach und Vince bzw. ich auch haben Teil 2 gestern abend auf RTL gesehen ;)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 22.03.2007, 01:51

Dogtown Boys
Bild

Enttäuschend schwache Umsetzung eines an sich recht interessanten Themas mit einem gut aufgelegten Heath Ledger, sonst aber viel blasser Farbe. Review per Anklicken auf diesen Link hier, der erscheint, wenn man auf den Text klickt, dem auch dieser Satz angehört, der exakt hiiiier endet - hier! :wink:
:liquid4:

Police Squad!
Bild

Alle 6 existierenden Folgen halt. Braucht ein bisschen zum Auftauen, dann geht's aber ordentlich im ZAZ-Style ab. Man kennt natürlich inzwischen einiges durch die nachträglichen Verfilmungen der "Nackten Kanone", aber dennoch bleibt genug Neues zu entdecken. Obwohl die Gagfrequenzrate nicht ganz so hoch ist wie in den Filmen, sind das 140 Minuten Zwerchfellbearbeitung. Am besten der jeweilige Abspann, da krieg ich mich nicht mehr ein, wenn Nielsen und sein Partner eingefroren dastehen, das aber nur spielen.
:liquid7:
Zuletzt geändert von Vince am 29.03.2007, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 22.03.2007, 14:23

The Girl Next Door
Bild

Also wenn dieser Teeniefilm es zum Ziel hatte, mich zum vorpubertären, geifernden Buben zurückzuentwickeln, hat er es geschafft. Warum? Ich habe den Film damit verbracht, frei nach der Pawlowschen klassischen Konditionierung jedes Mal auf den Boden zu sabbern, als Elisha Cuthbert die Bildfläche betrat. Meine Fresse, was ein Geschoss. :shock: Die sah wohl nie besser aus als hier. In "24" nervte sie eher durch ihre Rolle und teilweise den merkwürdigen Haarschnitt, in "House of Wax" sah sie dann meiner Erinnerung nach schon ziemlich gut aus, aber hier? Ja holla die Wildsau...

Da das aber unter meinem Niwau ist, möchte ich soweit mehr oder weniger StS' treffender Kritik in der ofdb zustimmen, der da alles Wesentliche gesagt hat...
:liquid6: de moi.

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10742
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 22.03.2007, 14:31

ich finde da den typen der den kelly spielt voll cool xD
Timothy Olyphant heißt der glaube ich, seine Frisur in dem Film ist ja mal völlig stylish; zwar ist er auch eine ziemlich unspmpathische figur, doch er strahlt lässige coolness aus, er soll übrigens die hauptrolle in der Hitman verfilmung spielen X.x

poor diesel :lol:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 22.03.2007, 14:34

Jo, der Olyphant hat als Schauspieler was. Der ist auch relativ wandlungsfähig. Man muss sich mal diese Rolle anschauen und dann die in "Dreamcatcher".

Benutzeravatar
Fäb
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1490
Registriert: 23.07.2006, 20:34
Wohnort: Köln

Beitrag von Fäb » 22.03.2007, 15:47

Vince hat geschrieben:[...] und dann die in "Dreamcatcher".
abgesehen vom Schauspieler: den Schundfilm werd ich mir sicher nie wieder ansehen. Achja: KETZER!! :lol:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17569
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 22.03.2007, 15:51

Hey! Dreamcatcher ist mir heilig! Der wird auf ewig seine wohlverdiente 8/10 behalten. :lol:

Benutzeravatar
Fäb
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1490
Registriert: 23.07.2006, 20:34
Wohnort: Köln

Beitrag von Fäb » 22.03.2007, 17:08

ja ich weiß doch dass du nicht müde wirst das an allen Ecken zu propagieren, wollte nur mal wieder genau diese reaktion hervorrufen um zu testen ob du da noch immer so festgefahren bist :lol: ;)

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10742
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 22.03.2007, 17:11

hö, wat fürn dreamcatcher? xD"

Benutzeravatar
daemonicus
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2434
Registriert: 01.12.2005, 17:17
Wohnort: Berlin

Beitrag von daemonicus » 22.03.2007, 17:15

Die schlechteste King Verfilmung aller zeiten. 8-)

Benutzeravatar
Fäb
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1490
Registriert: 23.07.2006, 20:34
Wohnort: Köln

Beitrag von Fäb » 22.03.2007, 17:29

genau 8-) (obwohl ich das Buch nicht kenne :oops: )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste