Brutale Stadt

Wie jetzt? Es gab Filme vor den 80ern? Zeigt her!
Antworten
Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8110
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Brutale Stadt

Beitrag von McClane » 29.06.2021, 09:33

Brutale Stadt

Bild

Originaltitel: Città violenta
Herstellungsland: Italien/Frankreich
Erscheinungsjahr: 1970
Regie: Sergio Sollima
Darsteller: Charles Bronson, Jill Ireland, Michel Constantin, Telly Savalas, Umberto Orsini, George Savalas, Ray Saunders, Benjamin Levy, Peter Dane, George Savalas, Beryl Salvatore, Goffredo Unger u.a.

Mit „Brutale Stadt“ überträgt Regisseur Sergio Sollima Atmosphäre des Italowestern in ein gegenwärtiges Setting. Charles Bronson ist mal wieder in seiner Paraderolle als schweigsamer Killer besetzt, der in diesem Film nicht weiß, ob er seiner Geliebten über den Weg trauen kann und in ein Netz aus Intrigen gerät.

Knappe :liquid6:

Hier geht's zur Kritik
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60674
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Brutale Stadt

Beitrag von freeman » 09.01.2024, 21:42

Bei dem Film hatte ich mir das echt gelungene Mediabook von Nameless gegönnt und finde es tatsächlich einfach nur fantastisch. Leider funktioniert der Film für mich null. Endöde, zerdehnt, ultra langweilig, inklusive der wohl epischsten Langeweileszene aller Zeiten... der Anschlag beim Autorennen. Mich hats aufm Pott fast zerrissen vor Lachen, als mir der Buchteil-Autor zu erklären versuchte, was diese Szene für eine sauspannende Einlage sei. Charles Bronson kam mir zudem sichtlich gelangweilt vor. Und seine Frau, so leid es mir tut, versetzt dem Film den Genickbruch. Sie ist in keinster Weise in der Lage, die Ambivalenz ihrer Figur auch nur ansatzweise rüberzubringen. Sie ist viel zu brav, zu niedlich und müsste eigentlich die versauteste Femme Fatale der Welt spielen, um den Plot des Filmes wirklich funktionieren zu lassen. Man versteht nie, warum Bronsons Charakter nicht von dem blassen Mäuschen lassen kann. Dabei MÜSSTE genau dieser Aspekt richtig knallen, um "Brutale Stadt" funktionieren zu lassen. Und wie zum Beweis wird Frau Ireland in allen Nacktszenen offensichtlich gedoubelt. Sie hätte dringend die Finger von der Rolle lassen sollen.

So bleiben nur ein paar hübsche Bilder und der brutal ins Ohr gehende Score von Morricone. Und das Finale, das hätte mit einem funktionierenden Film im Vorfeld vermutlich richtig gekickt. So bleibts eine der wenigen besseren Szenen. Zumindest seltsam geil: Der EIN Jahr jüngere Telly Savalas labert Charles Bronson in einem schier endlosen Dialog eine Bullette ans Ohr, wie gut es doch sooo junge Leute wie er (der ein Jahr ältere Bronson) in der damaligen Zeit hätten.
:liquid3:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8110
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Brutale Stadt

Beitrag von McClane » 11.01.2024, 09:38

Wenn dir Frau Ireland hier auf den Zeiger ging, dann "freu" dich mal auf "Love and Bullets", wenn du den noch nicht kennst. Man muss leider sagen, dass Frau Ireland doch eher mäßig talentiert war und viele größere Rollen in erster Linie wegen ihres Gatten bekam. Je mehr sie dann zu tun hatte, desto schlechter für den Film - so ist sie mir in eher belanglosen Rollen wie in "Nevada Pass" oder "Die Valachi-Papiere" nicht (negativ) aufgefallen.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60674
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Brutale Stadt

Beitrag von freeman » 16.01.2024, 19:51

Auf den Zeiger ging sie mir gar nicht mal, zumal ich ja darum weiß, dass der Charles da mehrfach ein Machtwort gesprochen hat, dass sie auch was verdienen darf. Es gab aber bisher kaum einen Film, wo so auffällig war, dass sie tatsächlich 0,00 auf die Rolle passt. Ähnlich übel fand ich sie bislang nur in "Der Mann ohne Nerven", da spielt sie ähnlich katastrophal bzw. bekommt keinerlei Zugriff auf ihre Rolle. Ansonsten ist sie eigentlich hübsches, kaum störendes Beiwerk pour moi.

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste