Chatos Land

Wie jetzt? Es gab Filme vor den 80ern? Zeigt her ...
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54402
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Chatos Land

Beitrag von freeman » 27.08.2018, 16:07

Chatos Land

Bild

Originaltitel: Chato's Land
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1972
Regie: Michael Winner
Darsteller: Charles Bronson, Jack Palance, Richard Basehart, James Whitmore, Simon Oakland, Ralph Waite, Richard Jordan, Victor French, Sonia Rangan, William Watson u.a.

Als Halbblut Chato in Notwehr einen Sheriff erschießt, wird er vogelfrei. Sofort heften sich Verfolger unter der Führung des Indianerhassers Quincey an seine Fersen. Als die sich an Chatos Familie vergehen, dreht der Apache den Spieß um und schaltet die Übeltäter genüsslich einen nach dem anderen aus... Psychologisch stimmiger Western mit Charles Bronson.
:liquid7:

Zur Kritik von "Chatos Land"

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6820
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 28.08.2018, 05:41

Liegt schon ewig auf dem Pile of Shame bei mir.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54402
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 28.08.2018, 15:51

Ich bin grad dran, mal den Charles mehr zu erkunden. Der hat teils ein paar echt üble Schoten auf dem Kerbholz. Also jetzt abseits der größeren Hits und Cannon-Kracher ;-). Zuletzt auch den "Der weiße Büffel" gesehen. Absolut krass. Moby Dick mit einem Büffel. Der ist so schlecht getrickst, dass der Film was krass Surreales bekommt. Zudem wirkt er, wie ein Creature Feature im Westerngewand. Davor hatte ich seit Ewigkeiten mal wieder "Rivalen unter roter Sonne" geschaut, den ich richtig toll finde. Da war ich irgendwie schwer gespannt, wo Chato sich einordnen würde, denn das Qualitätsgefälle zwischen den zwei vorher gesehenen Bronson-Western war schon enorm. :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18765
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 28.08.2018, 15:54

Meinem Gefühl nach gibts grad eh so ein Bronson-Revival mit x Neuauflagen von allen möglichen Filmen. Bin im Zuge dessen auch dabei, mich mal etwas mehr mit Bronson einzudecken, habe noch diverse Blus von ihm ovp im Regal stehen.
Was war eigentlich mit diesem Bronson-Lookalike-Film, von dem vor einigen Monaten ein Trailer durchs Netz schwirrte? Gibts da Neuigkeiten?

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54402
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 28.08.2018, 15:56

Imo is der Trailer das Aktuellste...

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6820
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 30.08.2018, 06:09

Man muss bei Bronson aber auch festhalten, dass der ja nicht nur der Action-Opa für Cannon war. Hat ja in diversen Klassikern des Männerfilms ("Gesprengte Ketten", "Die glorreichen Sieben", "Das dreckige Dutzend", "Spiel mir das Lied vom Tod") tragende Rollen gespielt, die für den Actionfilm allgemein und sein Action-Image im Besonderen wichtig sind. Hab auch noch einige seiner Filme auf Halde liegen. Demnächst kommt ja auch der Don-Siegel-Reißer "Telefon" mit ihm in der Hauptrolle raus, den hab ich nur mal als Jugendlicher im TV gesehen.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54402
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 30.08.2018, 16:26

Den hab ich mir auch vor wenigen Tagen erst reingezogen. Der gefiel mir richtig gut. Bei Bronson find ich ja interessant, dass der so richtig abgehackte Karriere-Phasen hatte. Nach Gesprengte Ketten und so war ja auf einmal ein richtig tiefes Loch. Dann kam er wieder. Dann nochmal rund um Cannon. Also in der Wahrnehmung. Wenn der jetzt noch diesen räudigen Bart mal abgenommen hätte :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6820
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 01.09.2018, 08:06

Sehe ich jetzt nicht so. Dazwischen kam immerhin "Death Wish" und unter seinen anderen Seventies-Reißern sind ja auch einige, die durchaus beliebt und bekannt sind, siehe "Nevada Pass" oder "Kalter Hauch" (der Original-"Mechanic").
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast