Liquid Love für die Ohren

Könnte Jean-Claude van Damme einen Roundhouse Kick von Chuck Norris überleben? Schafft es Steven Seagal noch einmal ins Kino? Welcher Actionheld verbucht den besten Oneliner für sich? Sergej & Dominik lassen es euch wissen.
Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 19089
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Vince » 28.12.2020, 08:04

Ich fand die Folge auch stark und der Nachtwächter hat super in die Runde gepasst, weil er sie sinnvoll um eine weitere Perspektive ergänzt hat. Insofern schön zu hören, dass es zu einer Rückkehr bei Walter Hill kommt... auch wenn man sich die Episode dann wohl ob der Überlänge in drei Sessions aufteilen muss. ;)

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 969
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Nachtwaechter » 28.12.2020, 11:22

Naja, wenn SirJay jedes Mal wenn wir vier uns ins Wort gefallen sind und die anschließenden Sekunden betretenden Schweigens , weil jeder wartet, bis der andere was sagt, rausschneidet, könnte er auf knapp unter 2 Stunden kommen :D

Und Danke für das nette Feedback!
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Podcast: BulletundFist

Letterboxd: Reviews

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86742
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von SFI » 28.12.2020, 14:59

Ich war auch gepannt auf den Markus, dachte mir aber schon, dass er mit viel Hintergrundwissen glänzt. Es war wie eine Vorlesung beim ehrwürdigen Prof. :lol: :cool:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3344
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von John_Clark » 28.12.2020, 17:43

Also, wir hatten jetzt den Cinefreak, den McClane und den Nachtwaechter bei uns im Cast. Wann trauen sich die Bosse mal ans Mikro? :D

Das könnte dann ja auch effektiv mal eine Episode übers Forum,‘über actionfreunde.de und über den Daseinszweck von uns allen hier sein.

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4316
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Cinefreak » 28.12.2020, 18:01

wäre ich auch neugierig drauf ;) :cool:
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 969
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Nachtwaechter » 29.12.2020, 06:49

Ich unterstütze diesen Antrag!
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Podcast: BulletundFist

Letterboxd: Reviews

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86742
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von SFI » 29.12.2020, 07:56

Bei einem Podcast über Nicholas Sparks Filme und warum Dirty Dancing rockt. :lol: :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3344
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von John_Clark » 29.12.2020, 10:28

SFI hat geschrieben:
29.12.2020, 07:56
Bei einem Podcast über Nicholas Sparks Filme und warum Dirty Dancing rockt. :lol: :lol:
Bei einem Star Trek-Thema wärst du aber dabei oder?
Mal gemeinsam über die JJ-Filme herziehen, das wärs... :cool:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86742
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von SFI » 29.12.2020, 15:40

Ich befürchte Podcasts sind nicht mein Medium. Wenn ich im Freundeskreis die wöchentliche Disco/Expanse Folge resümiere, dann vergehen da auch nur maximal fünf Minuten. Mich begleitet hier deutlich intensiver das Gefühl für etwas Experte sein zu müssen, der in altbekannte und togelaberte Themen neue Sichtweisen einbringen sollte. Das bin ich nicht.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4316
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Cinefreak » 29.12.2020, 21:00

Demut macht sympathisch. Finde ich gut, Timo ;) ich hab mich auch nicht soooo glamourös geschlagen...;) Mal sehen ob ich bei nem anderen Thema mehr Input bringen kann ;)
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86742
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von SFI » 30.12.2020, 06:08

Ich finde die Gaststars indes richtig dufte, alle von Euch. Das hat was vom Ghostbusters Reboot, wo die kurzen Cameos mehr rocken als der Film. :wink: :lol: :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 969
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Nachtwaechter » 30.12.2020, 09:12

SFI hat geschrieben:
29.12.2020, 15:40
Ich befürchte Podcasts sind nicht mein Medium. Wenn ich im Freundeskreis die wöchentliche Disco/Expanse Folge resümiere, dann vergehen da auch nur maximal fünf Minuten. Mich begleitet hier deutlich intensiver das Gefühl für etwas Experte sein zu müssen, der in altbekannte und togelaberte Themen neue Sichtweisen einbringen sollte. Das bin ich nicht.
Unterschätze nicht die Dynamik die in einem Podcast-Gespräch entstehen kann. Persönlich betrachte ich die Anzahl von drei Personen als ideal, da man sich dort für Diskussion am besten die Bälle zuspielen kann. Wenn es gut läuft kommen dann Blickwinkel ins Spiel, die man selbst noch gar nicht ins Auge gefasst hat, was dann eigene Gedankengänge befeuert.
Zu Zweit ist schon es schwieriger und macht natürlich dann Spaß, wenn man entweder unterschiedliche Meinungen zum Film vertritt oder (sollte man derselben Meinung zum Film sein) unterschiedliche Ansatzpunkte hat. (Der eine legt den Schwerpunkt auf das technische, der andere auf den Inhalt, Logik, Glaubwürdigkeit etc. pp.)

Und das du glaubst, es gehe um neue Sichtweisen, resultiert meiner Meinung aus der verbalisierten Form und der Unmittelbarkeit die über den Podcast entsteht. Beim Lesen stößt man ja, gerade bei totgelaberten Filmen, ja meist auf immer den gleichen Konsens bzw. man interpretiert das Gelesene aus seinem eigenen Blickwinkel. Im Podcast kommt durch Sprache eine vollkommen neue Facette hinzu.

Das sind meine 3 Cent dazu. Und hey, ein kleiner Cast über die Ursprünge des Forums kann man ja dann auch nutzen, um verbalisiert mitzuteilen, warum man selbst nicht an weiteren Diskussionen teilnimmt. ;-)
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Podcast: BulletundFist

Letterboxd: Reviews

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3344
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von John_Clark » 30.12.2020, 15:11

So, wenige Tage, bevor unser Sir Jay dem Familienstammbaum eine weitere Ebene hinzufügt, konnten wir mit dem geschätzten Nachtwaechter noch zwei Episoden einsprechen.

- Night Hunter (Avenging Force)
- Einsame Entscheidung (Executive Decision) - welche wir schon mal eingesprochen haben, aber dann an technischen Störungen gescheitert sind.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86742
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von SFI » 30.12.2020, 16:01

Auch eine interessante Sichtweise Markus. :!:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 969
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Nachtwaechter » 30.12.2020, 20:26

SFI hat geschrieben:
30.12.2020, 16:01
Auch eine interessante Sichtweise Markus. :!:
Ich weiß doch wie ich dich kriege ,-)
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Podcast: BulletundFist

Letterboxd: Reviews

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4316
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Cinefreak » 30.12.2020, 22:41

SFI hat geschrieben:
30.12.2020, 06:08
Ich finde die Gaststars indes richtig dufte, alle von Euch. Das hat was vom Ghostbusters Reboot, wo die kurzen Cameos mehr rocken als der Film. :wink: :lol: :lol:
Nenn mich sentimental, aber irgendwie tut das momentan irre gut, sowas zu hören...das Jahr hat irgendwie viele Nerven gekostet...von daher danke :cool:
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3525
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von LivingDead » 05.01.2021, 14:49

SFI hat geschrieben:
28.12.2020, 14:59
Ich war auch gepannt auf den Markus, dachte mir aber schon, dass er mit viel Hintergrundwissen glänzt. Es war wie eine Vorlesung beim ehrwürdigen Prof. :lol: :cool:
Auch von mir noch einmal ein großes Lob an die Folge und den Podcast im Allgemeinen. Macht immer wieder richtig Laune, ihn zu hören und die letzte Folge habe ich mal wieder als Anlass genommen, die gute DVD Box von Lethal Weapon auszugraben - heute ist Teil 3 dran. :wink:
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11564
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Sir Jay » 08.01.2021, 10:42

dann haben wir ja alles richtig gemacht 8-)

Aktuell fertig geschnitten liegen bereit die Ausgaben zu:

* Fist of Legend
* Grosse Pointe Blank
* Walter Hill
* Night Hunter
* Einsame Entscheidung

Fist of Legend sollte diese We veröffentlicht werden, und ansonsten wären es dann also 10 Wochen, wir Puffer haben...Es sei denn JohnClark juckt es im Zwerchfell und klaubt sich hier noch paar Redner für einen Star Trek Talk zusammen oder so :lol:

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3344
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von John_Clark » 10.01.2021, 20:47

Stand heute: 418 Abonnenten auf den Podcatchern :cool:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 19089
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Vince » 11.01.2021, 16:31

Hier fehlt noch nen Fred für Fratzengeballer 16.
Den hab ich mir heute nebenbei angehört, während ich meinen ersten Arbeitstag nach dem Urlaub angegangen bin. Für mich eine eurer unterhaltsamsten Episoden! Ok, man hat schon ziemlich deutlich rausgehört, dass unser Johnboy mit beiden Filmen nicht wirklich was anfangen konnte, aber wenigstens hat er's versucht. Und dieses absolute Unverständnis darüber, dass Jay so auf den Jackie-Humor abgeht... :lol:
Beim Jay wiederum hat man sehr gut die Expertise herausgehört. Man hat da schon gemerkt, dass du jetzt mal Heimvorteil hattest. Mir hat auch das Konzept gefallen, diese beiden recht unterschiedlichen Filme aus der gleichen Epoche gegenüberzustellen. Also, echt gute Folge!

Was das Eröffnungsrätsel angeht - ich wäre voll in deine Falle getappt. Hätte nämlich auch sofort den genannt, den du als roten Hering ausgelegt hast, auch weil der andere Film zu den Klassikern gehört, die ich noch nicht gesehen habe. Im Nachhinein ist mir wieder eingefallen, dass ich mal gelesen hatte, dass das aus dem anderen Film entnommen war. Und dann kommt John noch mit dem dritten Film um die Ecke, den man ja tatsächlich auch hätte nennen können... aber da war es natürlich viel offensichtlicher, dass es eine Parodie war.

Zu der Dead-Man-Sache: Ach ok du hattest mich drauf hingewiesen, ich wusste gar nicht mehr, wer es genau war, ich wusste nur noch, dass mir das irgendwer aus dem gemeinschaftsforum mitgeteilt hatte. Tja, ich hab damals nicht mal die Gesamtedition bekommen, nur drei, vier "Premium Editions" (ich glaube Außer Atem, Fitzcarraldo, Alles über Eva und noch irgendwas) und noch Kinokarten. Heute würde ich denen für so etwas mehr Dampf unterm Kessel machen, aber damals war ich da noch etwas zurückhaltender und hab das dann einfach so akzeptiert...
Und John, ich selbst finde die Rumble-in-the-Bronx-Kritik von mir ja grauenhaft (eine von denen, die ich am ehesten neu schreiben wollen würde), aber du scheinst die "alternativen" Textformen zu mögen (diese eine Seagal-Kritik mochtest du ja auch), dann kann ich dir höchstens noch die hier anbieten:
https://www.actionfreunde.de/die-schrec ... dr-thosti/
Auch wenn das wahrscheinlich von der Vorlage her nicht dein Bier ist.

Ansonsten stimme ich Jay zu: Drunken Master II ist absolute Pflicht zum Nachholen. Der auch im Podcast erwähnte "Ein Hauch von Zen" ist, wie Jay schon sagte, kein Jackie-Film, ich glaub ich hab ihn da nicht mal erkannt, aber ein absoluter Edel-Wuxia mit Arthouse-Anstrich und aus der Perspektive heraus ist er Pflicht, wohl eher weniger hingegen, wenn man einfach nur auf Martial-Arts-Kloppe aus ist.

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11564
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Sir Jay » 12.01.2021, 14:52

Danke fürs tolle Feedback Vince :D

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4316
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Cinefreak » 16.01.2021, 14:35

ich hätte ja immer noch Lust auf einen Joel Silver oder Jerry Bruckheimer-Talk ;) :cool:
Wäre da tendenziell interesse dran?
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11564
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Sir Jay » 18.01.2021, 13:15

Über Produzenten zu sprechen finde ich persönlich nicht so interessant, wie über Regissieure daher wäre das zumindest ein Thema, bei dem ich keine Probleme hätte nicht dabei zu sein - könnt ihr gerne machen, während ich in Vaterschaftspause bin :lol:

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4316
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von Cinefreak » 18.01.2021, 15:20

John Clark oder McClane, hättet ihr Lust zu?
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3344
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Liquid Love für die Ohren

Beitrag von John_Clark » 18.01.2021, 15:55

Cinefreak hat geschrieben:
18.01.2021, 15:20
John Clark oder McClane, hättet ihr Lust zu?
Hmm... also natürlich mag ich den Silver. Aber, sein Schaffen als Produzent ist für mich jetzt eher schwer zu erfassen. Und nur einfach die Filme durchzurattern, egal wie geil diese sind, sehe ich nicht als sinnvoll an.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast