#001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Könnte Jean-Claude van Damme einen Roundhouse Kick von Chuck Norris überleben? Schafft es Steven Seagal noch einmal ins Kino? Welcher Actionheld verbucht den besten Oneliner für sich? Sergej & Dominik lassen es euch wissen.
Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

#001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von John_Clark » 26.05.2020, 15:57

Beschreibung der Folge
In der Pilotepisode des brandneuen Actionfreunde.de Podcasts sprechen die Moderatoren Sergej & Dominik über die Karriere des Actionmoppels Steven Seagal. Seine Hits, seine Flops, seine Verfehlungen.

@Spotify
@Podigee

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 81088
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von SFI » 26.05.2020, 16:03

Geil, höre jetzt mal rein! :D Denkt ihr, dass ein Podcast mit über 90 min. nicht zu lange ist?
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11126
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Sir Jay » 26.05.2020, 16:30

SFI hat geschrieben:
26.05.2020, 16:03
Geil, höre jetzt mal rein! :D Denkt ihr, dass ein Podcast mit über 90 min. nicht zu lange ist?
man merkt, dass du wirklich keine podcasts hörst :lol:

die Joe rogan podcasts gehen auch gerne mal über 3 Stunden (und das ist der erfolgreichste podcast der Welt).
viele andere podcasts, die ich über die Jahre hinweg gerne hörte (kino+, hoaxilla, plauschangriff, cine-entertainment) gehen alle gerne mal über die 2h marke hinaus. Die retrokompott Jungs haben sogar mal einen 28h-cast aufgenommen :00000694

Es gibt aber natürlich auch die kurzen/knackigen 20min Ausgaben bei bestimmten Formaten...nichts für uns :lol:

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von John_Clark » 26.05.2020, 16:39

Ich hab noch nie weniger als 45 Minuten aufgenommen. 😊

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Vince » 26.05.2020, 16:45

Jetzt überlegt sich der Timo das nochmal mit dem reinhören. :lol:
Ja, 90 Minuten ist noch moderat. Guter Durchschnitt, würde ich sagen. Man zieht sich so nen Podcast ja auch nicht bei voller Konzentration rein, sondern lässt ihn nebenbei laufen. Beim SPammen.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 81088
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von SFI » 26.05.2020, 17:01

Ok, habe wirklich gedacht, dass man sich darauf konzentrieren muss, aber es ist im Endeffekt wie Musik hören beim spammen. Es ist sogar sehr angenehm euch zuzuhören, während ich hier tippe ihr Fratzengulasch! :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11126
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Sir Jay » 26.05.2020, 17:39

hätte erwartet, dass gerade meine parts öfter "störend" sein können, da ich gelegentlich etwas zu laut sein kann...

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Vince » 26.05.2020, 19:00

Ich bin erst ein paar Minuten drin, finde es aber schon schwer unterhaltsam. Alleine die rückwarts das Treppengeländer runterballernde Eröffnung würde einen Kalkofe anerkennend nicken lassen. ;) Ihr harmoniert glaub ich ziemlich gut.
Interessant auch, mal die Stimmen zu hören. Den Jay hab ich ja schon privat kennengelernt, das war jetzt keine Überraschung, aber beim Dominik hab ich mir auf Grundlage der Fotos immer eine andere Stimme ausgemalt.
Hör ich mir demnächst mal ordentlich am Stück an, wenn ich etwas mehr Zeit habe.

Habt ihr euch eigentlich einen Rhythmus vorgenommen oder nehmt ihr neue Episoden spontan nach Laune und verfügbarer Zeit auf?

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von John_Clark » 26.05.2020, 19:16

Vince hat geschrieben:
26.05.2020, 19:00
Ich bin erst ein paar Minuten drin, finde es aber schon schwer unterhaltsam. Alleine die rückwarts das Treppengeländer runterballernde Eröffnung würde einen Kalkofe anerkennend nicken lassen. ;) Ihr harmoniert glaub ich ziemlich gut.
Interessant auch, mal die Stimmen zu hören. Den Jay hab ich ja schon privat kennengelernt, das war jetzt keine Überraschung, aber beim Dominik hab ich mir auf Grundlage der Fotos immer eine andere Stimme ausgemalt.
Hör ich mir demnächst mal ordentlich am Stück an, wenn ich etwas mehr Zeit habe.

Habt ihr euch eigentlich einen Rhythmus vorgenommen oder nehmt ihr neue Episoden spontan nach Laune und verfügbarer Zeit auf?
Wunderbar. Sofern die Stimmen bereits mal zum Weiterhören animieren, haben wir bereits mal das Grundziel erreicht.

Ja, ich hab zwar Avery Brooks als Profilbild, aber... das ist alles nur Show :lol:

Wir wollen eigentlich alle zwei bis drei Wochen eine neue Episode rausbringen, aber die Thematik jeweils durchmischen. Wir hatten jetzt ein Seagal-Special, werden aber nicht gleich mit einem Stallone-Special weitermachen. Voraussichtlich machen wir als zweite Folge eine Besprechung eines Actionfilms (ob alt oder neu). Und dann sind wir natürlich auch auf euren Input angewiesen. Was für Themen wollt ihr denn hören? Und, vielleicht auch, was wollt ihr auf gar keinen Fall von uns hören.

Ich würd mich auch freuen, würde der eine oder andere hier sich auch mal melden um bei uns mitzusprechen, sei es als Gast oder auch in regelmässiger Unregelmässigkeit.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Vince » 26.05.2020, 19:19

John_Clark hat geschrieben:
26.05.2020, 19:16

Ja, ich hab zwar Avery Brooks als Profilbild, aber... das ist alles nur Show :lol:
Nene, ich mein schon die Facebook-Fotos. ;)

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von John_Clark » 26.05.2020, 19:21

Vince hat geschrieben:
26.05.2020, 19:19
John_Clark hat geschrieben:
26.05.2020, 19:16

Ja, ich hab zwar Avery Brooks als Profilbild, aber... das ist alles nur Show :lol:
Nene, ich mein schon die Facebook-Fotos. ;)
Ahja. Und meine Stimme entspricht nicht diesen Fotos? Ist das jetzt eher positiv oder negativ für mich? :lol:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Vince » 26.05.2020, 19:23

Ist gar nicht wertend gemeint, weder in die eine noch in die andere Richtung. Empfinde sowohl Fotos als auch Stimme als sympathisch, hätte halt bloß auf Anhieb nicht beides miteinander verbunden. ;)

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3113
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von John_Clark » 26.05.2020, 19:24

Vince hat geschrieben:
26.05.2020, 19:23
Ist gar nicht wertend gemeint, weder in die eine noch in die andere Richtung. Empfinde sowohl Fotos als auch Stimme als sympathisch, hätte halt bloß auf Anhieb nicht beides miteinander verbunden. ;)
Würd ja jetzt n Herzchen posten. Mach ich aber nicht. :D

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Vince » 26.05.2020, 19:25

Is auch besser so, wir sind hier schließlich in nem Äkschnforum. Wir haben nur sowas hier. :rambo:

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11126
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Sir Jay » 27.05.2020, 09:24

John_Clark hat geschrieben:
26.05.2020, 19:16
Und, vielleicht auch, was wollt ihr auf gar keinen Fall von uns hören.
Wahrscheinlich sind es Furz- und Brunftgeräusche :lol:

@Vince:
Ja auf die Eröffnung bin ich auch ganz stolz, hab da ewig gegrübelt - vllt mache ich das zur Eröffnungstradition einer jeden Folge - mit Variation versteht sich :lol:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 81088
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von SFI » 27.05.2020, 15:42

Habs gehört und fand die Erfahrung dufte. Meine Top 3 sind übrigens: Deadly Revenge, der unterbewertete Glimmer Man (einfach auch wegen dem geilen Kill Zitat im Finale) und Exit Wounds. Von dem einstigen Liebling Marked for Death bin ich abgerückt, da nervt mich heute das Voodoo Gewichse. Übrigens Captain, dito zu Einsame Entscheidung, auch ich hoffte im Kino jede Minute auf Seagals Rückkehr. Fühlte mich damals betrogen! :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18121
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Vince » 27.05.2020, 16:50

Habs mir tatsächlich auch gestern schon komplett durchgehört. Freu mich auf die nächste Folge und hoffe auch, dass sich der ein oder andere Gast mal dazuschaltet.
Man merkt, dass hier Dominik der Experte war, da muss auf jeden Fall auch mal ein Rematch mit Jackie Chan her. ;)
Exit Wounds hab ich damals auch im Kino gesehen (mein einziger Seagal im Kino), der war und ist schon ganz brauchbar. Ist halt im Fahrwasser dieser ganzen stilisierten Multikulti-Actioner gehalten, wie "Romeo Must Die" oder "Born 2 Die". Silvers Handschrift merkt man da schon sehr.
Bei der Hubschrauberexplosion hatte ich mich dann aber schon gefragt, wer diesen schlecht getarnten Modell-Krawumms durchgewunken hat...

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52444
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von freeman » 27.05.2020, 20:01

Einbinden des Podcasts auf Actionfreunde mache ich am WE. Wenn alles klappt, klöppel ich es am Sonntag rein.

Eine Frage: Ich würde das Ganze auch ein wenig ausführlicher vorstellen wollen. Habt ihr beide etwas dagegen, bildhaft präsentiert zu werden? Wenn nein, könntet ihr mir ein Bild zukommen lassen? Am besten, wenn es keine Arbeit macht, im Podcast Umfeld (also Mikro in der Nähe oder so). Also einfach hier rein oder per PN.

Des Weiteren wäre es cool, wenn ihr eine gaaaaanz kurze Minibiographie zu euch schreiben könntet. Aber mit deutlichem Actionfokus. Als Orientierungsfragen vielleicht:

Was war euer erstes Actionfilmerlebnis?
Wer ist euer größter Held?
Euer Lieblingsfilm (gerne auch zwei oder drei).
Was ist euch an Actionfilmen besonders wichtig.

Mein Vorschlag: Einen eigenen Podcast-Bereich auch im Forum schaffen, wo wir neuen Episoden einen neuen Fred verpassen und eventuell drüber quatschen können. Gerne auch mit Diskussionsanregungen. Denn wie man zu Seagal fand, das weiß man doch. Bei mir wars ne Empfehlung vom Videothekar. Der hatte mir Hard to Kill empfohlen und ich hab dann echt zugeschlagen - und seitdem bis auf seine Serie alles von ihm gesehen...

Auch könnte man in dem Bereich einen Ideensammelfred und Ähnliches einbauen. Dann geht das nicht hier im "Unser Forum" unter.

Meine Empfehlung: Könnte man vor jeden Podcast eine Art kleines Highlight-Reel machen? Also vielleicht die coolsten Sprüche eurerseits, den witzigsten Moment oder whatever? So als Teaser und dann gehts los? Ich muss ehrlicherweise sagen, dass mich sowas catcht, auch längere Sachen zu hören.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Nachtwaechter » 27.05.2020, 20:16

[/quote]
Hast du selbst ebenfalls nen Podcast?

Wir haben uns für Podigee entschieden. Ich kenne die Plattform bereits und bin mit meinen eigenen Projekten damit sehr zufrieden.
[/quote]

Meine ersten Podcast-Erfahrungen hab ich als Gast im "Kino90Podcast" von Dominik Starck gegeben (Cine-Entertainment-Cast Urgestein)

Und da ich ja mittlerweile fast alle vom Cine-Entertainment-Cast kenne, habe ich mir Tom Burgas (ebenfalls vom CET, den ja auch Sir Jay hört, wie ich gerade gelesen habe ;-)) vor knapp 3 Wochen "Bullet und Fist" aus der Taufe gehoben, in dem wir immer 2 Filme im duchexerzieren, die irgendwie mit Action zu tun haben. Hauptaugenmerk soll dabei die Videothekenaction der 90er bekommen, sind aber nicht festgelegt, so dass auch mal ein Eastern der 70 oder ein Kinofilm der frühen 2000er besprochen wird. Konzept ist, das am Ende jeder Folge der einem dem anderen quasi als Hausaufgabe eine Einschränkung mitgibt. Zum Beispiel habe ich von Tom für Episode 3 die Aufgabe bekommen, das auf dem Video/DVD-Cover eine Person mit abfeuerndem Maschinengewehr sein soll, er bekam von mir die Aufgabe, das in seinem Film Don "The Dragon" Wilson die Hauptrolle spielen soll. (Ja, ich bin ein Sadist!;-))
Das ist so im wöchentlichen/2-wöchentlichen Rythmus angesetzt, dazwischn gibt es immer mal wieder kurze Monosoden, in dem einer (ganz selten auch beide) mal auf die News im Actionbereich eingehen. Heute haben wir zum Beispiel den Kurzfiom "No Way Out " besprochen, von und mit Max Huang, deutschsprachiges Mitglied des JackieChanStunteams... das immer mal so zwischendurch...

Wir haben mal Anchor genommen und warten noch darauf, das Apple mal in die Pötte kommt. Spotify, Google Podcast, Breaker, ocketCasts und RadioPublic stehen bisher zur Verfügung.

Und wenn ich schon beim Werbung machen bin, dann sei erwähnt, das ich auch zum gerade erschienen Buch "Death Wish - Ein Filmbuch sieht rot" ebenfalls einen kleinen Beitrag geleistet habe!

"Fratzengeballer" ist runtergeladen und wird sehr bald gehört. Schonmal coole Sache.... aber reichen 90 Minuten für Steven Seagal???;-)
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52444
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von freeman » 27.05.2020, 20:24

er bekam von mir die Aufgabe, das in seinem Film Don "The Dragon" Wilson die Hauptrolle spielen soll. (Ja, ich bin ein Sadist!;-))
:lol: :lol: :lol: PERVERS

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Nachtwaechter » 27.05.2020, 20:52

Ging nicht anders. Mein Gesprächspartner hat da noch zu viele Lücken, die er schliessen muss.... :D
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52444
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von freeman » 27.05.2020, 21:07

hat da noch zu viele Lücken, die er schliessen muss...
Mit vielen Haaren vom Don...

:lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Nachtwaechter » 27.05.2020, 21:19

... und da hat es einige... 😉
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11126
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Sir Jay » 27.05.2020, 22:52

@Nachtwächter
Du podcastest direkt mit Tom vom CET? wie klein die welt doch ist. Der ist auch meine Lieblingsfigur aus dem Team, dank seiner Van Damme Specials.
Am liebsten würde ich mit dem alle van damme filmbesprechungen nochmal von vorne gemeinsam aufrollen :00000694

@freeman
ich bereite mal was vor an text und bild

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: #001 - Der tiefe Fall des Steven Seagal

Beitrag von Nachtwaechter » 28.05.2020, 08:53

Es hilft, wenn einer aus dem Team im selben Ort wohnt...

Na wenn ich doch hoffentlich nicht noch einen weiteren Hörer gefunden hab. Da dürfte Thematisch für dich doch was dabei sein ;-) Hier gibt es die volle Packung "Tom"...

Wir sind aber immer noch ziemliche Baustelle, von daher...
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast