#033 - Review: Cyborg (1989)

Könnte Jean-Claude van Damme einen Roundhouse Kick von Chuck Norris überleben? Schafft es Steven Seagal noch einmal ins Kino? Welcher Actionheld verbucht den besten Oneliner für sich? Sergej & Dominik lassen es euch wissen.
Antworten
Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3306
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

#033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von John_Clark » 30.07.2021, 19:37

Zusammen mit Podcast-Legende Tom Burgas (Bullet und Fist, Cine Entertainment Talk) besprechen wir in dieser Episode den Albert Pyun-Klassiker Cyborg, der mit Jean-Claude Van Damme einen damals aufkommenden jungen Actionstar für die Hauptrolle gewinnen konnte.

Finden könnt ihr die Episode wie immer auf Spotify, Apple Podcast und vielen weiteren Podcatchern - und natürlich auch hier:
https://fratzengeballer.podigee.io/33-neue-episode
https://open.spotify.com/episode/612Fhl ... l_branch=1

Wie steht ihr denn zu Cyborg? Oder gings euch wie mir und hattet eure erste Begegnung auch mit Slinger? :00000694

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5059
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von kami » 10.08.2021, 08:56

Sehr unterhaltsame Folge, könnte mich allerdings selbst auch nicht an so viele wirklich memorable Szenen aus Cyborg erinnern. Man hätte ja noch auf den seltsamen Filmtitel eingehen können, der offenbar bloß gewählt wurde, um neben den van Damme- und Mad Max-Fans auch noch die Terminator-Fans mitzunehmen. Dabei ist der Cyborg-Aspekt ja wirklich völlig vernachlässigbar. Als echten Nachfolger zu Cyborg sehe ich übrigens nicht Cyborg 2 und 3, sondern American Cyborg, der inhaltlich und atmosphärisch recht nahe am van Damme-Film ist und ebenfalls unter dem Cannon-Label veröffentlicht wurde.

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11513
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von Sir Jay » 10.08.2021, 13:46

Sehr guter Punkt, das ist mir tatsächlich schnell nach der Aufnahme auch aufgefallen, dass das Cyborg thema lediglich Einen Farbanstrich darstellt, und nicht entscheidend die Story beeinflusst.

Die Tatsache, dass die Dame die Daten zum Impfstoff in ihrem kybernetischen Kopf trägt, ist völlig bedeutungslos auf den weiteren Verlauf der Handlung. Als Trägermedium hätte genausogut eine Aktentasche dienen können, und es hätte nichts an der Handlung geändert.

Habe mich tatsächlich geärgert, dass das nicht noch im Podcast zur Sprache kam - habe schon überlegt einen separaten Anhang nachzusprechen und einzubauen, aber ich habs dann so gelassen wie es ist - dafür haben wir ja den Kommentarbereich ;)

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6950
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von McClane » 11.08.2021, 09:03

kami hat geschrieben:
10.08.2021, 08:56
Man hätte ja noch auf den seltsamen Namen eingehen können, der offenbar bloß gewählt wurde, um neben den van Damme- und Mad Max-Fans auch noch die Terminator-Fans mitzunehmen.
Ich hab die Folge noch nicht gehört, aber ist es nicht so, dass alle (Haupt-)Figuren in dem Film nach Gitarren benannt sind?
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5059
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von kami » 11.08.2021, 09:21

McClane hat geschrieben:
11.08.2021, 09:03
Ich hab die Folge noch nicht gehört, aber ist es nicht so, dass alle (Haupt-)Figuren in dem Film nach Gitarren benannt sind?
Ich bezog mich auf den Namen des Filmes, also "Cyborg". Wer den Film in der Erwartung von Robo- oder Terminator-Action anschaut, wird vermutlich enttäuscht werden. Hab aber mal "Name" durch "Filmtitel" ersetzt, um keine Verwirrung aufkommen zu lassen.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6950
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von McClane » 11.08.2021, 09:25

Ich sollte genauer lesen :lol: Hatte bei "Cyborg" und "seltsame Namen" automatisch an die Namen der Charaktere gedacht.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11513
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von Sir Jay » 11.08.2021, 10:49

willkommen in meiner welt des selektiven Lesens :lol:

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4186
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Re: #033 - Review: Cyborg (1989)

Beitrag von Cinefreak » 12.08.2021, 11:11

Unterhaltsamer Dreier...den Film hab ich nur einmal gesehen und für mich war das purer Trash...aber das kann natürlich jeder anders sein. Aber heißa...Cyborg geiler als Mad Max 2?! :shock: :shock:
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast