Filmtagebuch: vstverstaerker

Besucht die Filmtagebücher unserer Männer, eröffnet Euer eigenes Tagebuch oder diskutiert einfach mit.

Moderator: SFI

Benutzeravatar
deBohli
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8800
Registriert: 15.10.2005, 10:32
Wohnort: Zofingen, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von deBohli » 24.09.2009, 14:14

vstverstaerker hat geschrieben:[...]leider wurde sie aber im film teils extrem platt in szene gesetzt, damit man(n) auch ja immer gut ihren tollen körper sehen konnte[...]
Finde ich auch immer wieder witzig mit welchen Mitteln da gearbeitet wurde.. Die arme muss aber auch die ganze Zeit im Wasser rumkriechen und dann noch durch Regen rennen :lol:

Na mir solls recht sein ;)

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 25.09.2009, 08:52

ich find sie ja auch lecker, aber dann sollen sie mit ihr einen porno drehen und mich nicht in einem derben horrorfilm zum lachen oder kopf schütteln bringen :lol:

Bild

I Am Legend [Blu-ray]

interessante story, viele kleinigkeiten machen den film sehenswert. will smith ist wie immer ein ordentlicher action-held. zum glück hat man es bei der optik nicht zu sehr zu einem endzeit-szenario werden lassen. sicher kein film den man sich regelmäßig wieder ansehen muss, hebt sich aber immerhin von der breiten masse ab (kinofassung).

:liquid8:

die blu-ray hat sehr gute qualität

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 27.09.2009, 13:18

Bild

Gattaca [Blu-ray]

großartiges sci-fi-epos, dass große effektorgien total vermeidet und stattdessen wert auf eine intelligente und ergreifende story legt. gestört hat mich die eigenwillige farbgebung, diese ganzen tollen "stilmittel" nerven einfach nur, in dem fall nenn ich es mal gelbstich.
wer auf transformers steht wird sich hier natürlich langweilen.

:liquid9: ,5

bild und ton gut

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 27.09.2009, 13:20

Bild

The Fly [Blu-ray]

einfache story, aber toll umgesetzt mit richtig ekligen effekten die mir immernoch 1000 mal lieber sind als simple folterorgien. jeff goldblum spielt absolut überzeugend. nicht nur für horrorfans ein starker film.

:liquid9:

bild und ton nur befriedigend

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 30.09.2009, 13:08

Bild

X-Men [Blu-ray]

wenn man die comics nicht kennt bekommt man einen guten und spannenden fantasy-film serviert. es wird natürlich davon profitiert mehrere hauptpersonen/helden zu haben die für viel abwechslung sorgen. trotzdem steht hugh jackman da so ein bisschen drüber, er kann am meisten überzeugen, auch weil sein charakter viel raum bekommt und am meisten ecken und kanten hat.

:liquid8:

bild und ton könnten besser sein

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 02.10.2009, 11:58

Bild

Der Untergang (Kinofassung) [Blu-ray]

einer der besten deutschen filme den ich kenne. nahezu alles was in der deutschen schauspielerriege rang und namen hat, hat sich hier versammelt. man kennt sogar jeden kleinen nebendarsteller irgendwoher.
und über allem thront bruno ganz mit einer überragenden schauspielerischen leistung. seine darstellung ist beängstigend.
1 oder 2 szenen aus der tv-fassung habe ich dann doch ein bisschen vermisst. trotzdem ist der film in jeder sekunde fesselnd, und auch beim etwa fünften anschauen (in meinem fall) noch in höchstem maße schockierend.

:liquid10:

bild ist insgesamt noch gut, ton hervorragend

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84928
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 02.10.2009, 15:00

Krass, für mich nur eine weitere durchschnittliche Verfilmung über ein Thema welches ich in Geschichte LK bis zum Erbrechen ausdiskutiert habe. :lol: Die Performance ist hingegen wirklich über jeden Zweifel erhaben.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 02.10.2009, 15:22

ja das macht es natürlich dann schwer weil man manche themen irgendwann leid ist. ich war nur im gk geschichte und das thema kam recht kurz :lol:

dafür finde ich filme wie alexander, gladiator, troja und pi pa po ziemlich öde weil mich das alles historisch weit weniger interessiert als die ns-zeit und ich den filmen nicht sonderlich viel außer bildgewalt abgewinnen kann^^

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84928
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 02.10.2009, 15:28

... und ich hingegen diese Filme wobei ja einzig Alexander dahingehend etwas bietet, die anderen beiden sind natürlich aus historischer Sicht zusammengewürfelter Humbug. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 69042
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 02.10.2009, 15:53

Petersen hat von Anfang an gesagt das "Troja" weder Historisch korrekt ist noch sich an die Vorlage von Homer hält.

"Der Untergang" ist sicherlich kein schlechter Film bloß geht mir die gesamte NS Thematik mittlerweile ganz schön auf den Senkel. Dank Guido Knopp wissen wir ja schon wann Hitler kacken war & welches Klopapier er benutzt hat :lol:
Nix gegen Aufklärung & Information - aber man kann ein Thema auch Todreden / filmen / diskutieren.
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 02.10.2009, 15:54

ich glaube ich habe ein problem mit modernen sandalenfilmen etc^^

einer wie der:
Bild
gefällt mir hingegen aber auch sehr

aber man kann halt nicht alles mögen :lol:

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 03.10.2009, 11:15

Bild

Lost Things

was war denn das?
also an dem film hat für mich gar nix gestimmt. die darsteller haben in keinster weise überzeugt. story und umsetzung war total für die katz, selten sind 80 min so sinnfrei und verschwendet an mir vorbei gegangen. die 5-sterne-bewertungen bei amazon sind mir ein echtes rätsel, an dem film gibt es wirklich nix positives.

:liquid2:

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 69042
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 03.10.2009, 12:16

vstverstaerker hat geschrieben:die 5-sterne-bewertungen bei amazon sind mir ein echtes rätsel, an dem film gibt es wirklich nix positives.
Danach kann man gar nicht gehen - das meiste bekommt da 5 Sterne. Lustig vor allen dann wenn das besagte Werk noch gar nicht auf dem Markt ist (aktuelles Beispiel die neue Rammsten CD).
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6689
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 03.10.2009, 13:30

gelini71 hat geschrieben:
vstverstaerker hat geschrieben:die 5-sterne-bewertungen bei amazon sind mir ein echtes rätsel, an dem film gibt es wirklich nix positives.
Danach kann man gar nicht gehen - das meiste bekommt da 5 Sterne. Lustig vor allen dann wenn das besagte Werk noch gar nicht auf dem Markt ist (aktuelles Beispiel die neue Rammsten CD).
Oder ein Film der noch nicht mal im Kino ist aber bei Amazon schon als DVD mit dem zusatz "Noch nicht erschienen, melden sie sich jetzt an und wir informieren sie wann das Produkt erscheint" angekündigt ist :lol: .
Bild

"And shepherds we shall be, for Thee, my Lord, for Thee. Power hath descended forth from
Thy hand.That our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth
to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In nomine Patri Et Filii.Spiritus Sancti"

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 03.10.2009, 13:47

stimmt, die rammstein-cd ist das beste beispiel, die ganzen deppen die das schreiben sollte man als kunden bei amazon ein leben lang sperren 8-) aber amazon wird natürlich einen teufel tun :lol: ich klick immer auf "rezension unzumutbar".

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 69042
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 03.10.2009, 14:54

amazon könnte dies ganz einfach einschränken - es dürfte nur derjenige was dazu schreiben der den besagten Artikel auch bei amazon gekauft & schon bekommen hat. Wäre Softwaretechnisch sicherlich nicht sonderlich schwierig zu lösen.
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6689
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 03.10.2009, 15:31

Das wäre echt mal ne masnahme, ich erinnere mich noch an die ganzen 1 Stern Kommentare beim Wendesteelbook von Quantum Trost wegen dem Flatschen noch vor VÖ :lol:
Bild

"And shepherds we shall be, for Thee, my Lord, for Thee. Power hath descended forth from
Thy hand.That our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth
to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In nomine Patri Et Filii.Spiritus Sancti"

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 69042
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 03.10.2009, 15:58

Die "Ein Quantum Trost" Story war an Peinlichkeit nicht zu Überbieten - vor allen von Userseite her , die sogar Oberpeinlich wurde als amazon (imo zu Recht) alle diese Kommentare gelöscht hat.
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 07.10.2009, 13:22

Bild

Species

hätte nicht gedacht, dass er mir jetzt nachdem ich ihn ewig nicht gesehen hab doch sehr gut gefällt. damals war er überhaupt nix für mich. inzwischen ist er für mich einer der besten seines genres aus den 90ern. die mixtur aus horror und science fiction gelingt sehr gut. damals: mieser film / heute: toller film

:liquid9:


Species II

da trifft das mit den erwartungen wohl umgekehrt zu. nach einem sehr guten ersten teil und vieler negativer aussagen zu allen nachfolgern, bin ich doch recht erstaunt das der zweite teil nicht so schlecht ist.
die story ist passabel, einige effekte sind sehr geil, andere wiederum ziemlich schlecht.
schauspieler gehen auch grad so.
der ekelfaktor wurde weiter erhöht, ebenso die nacktszenen.
eigentlich braucht diese fortsetzung niemand, sonderlich neues gibt es nicht, aber ich wurde gut unterhalten und spannend wars auch.

:liquid5: ,5


Species III

man merkt an allen ecken und enden was für ein uninspiriertes c-movie das ist. die ekligen effekte setzen wieder einen drauf, mehr positives (wenn man das denn so sehen mag) gibt es nicht zu berichten. bild und ton unterstreichen diesen reinfall.

:liquid3:


Species IV - The Awakening

gar nicht mehr so sehr vergleichbar mit den anderen beiden fortsetzungen. hier wird nicht mehr nur sinnlos gemetzelt und trotzdem spritzt das blut. die handlung ist jedoch wieder tiefgründiger geraten, es herrscht einfach spannung die teil 2 und 3 nicht so zu bieten hatten. die effekte sind nicht oberstes niveau, machen aber trotzdem spaß. speziell der show-down ist recht ansehnlich. nicht nur wegen Helena Mattsson die für mich beste species-fortsetzung.

:liquid7: bis :liquid8:

Benutzeravatar
TomHorn
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1340
Registriert: 22.06.2008, 14:53

Beitrag von TomHorn » 07.10.2009, 15:33

Species hat für mich zu viele Ungereimtheiten & Durchhänger, um ihn als gelungen zu bezeichnen. Auch die Figurenzeichnung ist, bis auf Sil, etwas eindimensional. Und das Finale ist einfach mal scheiße, weil unoriginell, unspannend & mäßig getrickst. Nur der gute Cast reist da noch was...
"Du bist vielleicht groß, dafür bin ich aber klein!" (Duffy Duck aka Duck Dodgers)
The Expendables-Countdown

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 11.10.2009, 19:12

tja was soll ich sagen, mir gefällts^^

Bild

L.A. Confidential [Blu-ray]

man steht vor vielen kleinen puzzlestücken, erst nach und nach wird alles zu einem großen ganzen zusammengefügt.
egal wie oft man den film gesehen hat, er fesselt von der ersten sekunde an immer wieder, das ist es was gute filme von weniger guten unterscheidet.
jeder charakter im film ist wirklich stark gespielt, der film wirkt authentisch, er ist quasi real "greifbar". ein zeitlos guter film an dem es nichts auszusetzen gibt.

:liquid10:

bild und ton sind recht gut
Bild

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1676
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Beitrag von vstverstaerker » 16.10.2009, 15:15

Bild

Columbo - Die komplette erste Staffel

in dieser ersten staffel wurde eine type erschaffen die es so kein zweites mal gibt. zerknautschter trenchcoat, zigarre, rumpeliger oldtimer, notizblock - das kann nur columbo sein. man kann bei dieser serie schon sagen: peter falk spielt nicht columbo - sondern er ist columbo. selten habe ich einem schauspieler seine rolle so sehr abgenommen.
die erste staffel ist im prinzip immer danach gestrickt das der zuschauer sieht wer einen mord begeht - es liegt also nicht die spannung darin wer der täter ist, sondern man verfolgt ob und wie columbo den mörder überführt. da passiert es mir nicht selten, obwohl ich viele folgen schon kenne, dass ich bis zum schluss nicht drauf komme wie columbo den täter überführen kann. allerdings tritt diese handlung manchmal schon fast in den hintergrund und es bleibt praktisch eine art duell der hauptdarsteller (hier zum beispiel mit "mr. spock") welches die ganze spannung ausmacht.
gerade die erste staffel würde ich als innovativ bezeichnen, die folgen/morde sind extrem abwechslungsreich. mal versucht der täter die leiche perfekt zu verstecken, mal inszeniert er das perfekte alibi. aber der täter rechnet nie mit columbo.
ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen einer jungen generation die dieser serie etwas abgewinnen können, für die meisten meiner generation gibt es bei columbo wohl zu wenig waffengewalt.
die letzten 10 jahre im tv damit aufgewachsen, konnte ich nun also nicht mehr widerstehen dafür auch noch geld auszugeben^^

:liquid10:



Bild

Columbo - Die komplette zweite Staffel

ich erspare mir alles von staffel 1 nochmal zu schreiben. geändert hat sich nämlich nix, leider heißt das auch das die technischen mängel der vö geblieben sind.
im columbo-universum erneut 10/10
neutral betrachtet

:liquid9:
Bild

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 69042
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 16.10.2009, 17:03

Colombo war die einzge Krimiserie die ich als Kind von meinen Eltern aus ansehen durfte - weil die eben relativ Gewaltfrei ist.
Ich fand den auch cool , wenn auch durch das TV etwas Tod genudelt
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste