Marvel's The Avengers + Age of Ultron + Infinity War

Filme die viel kosten aber meistens nicht das halten, was der Trailer verspricht
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54587
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Marvel's The Avengers + Age of Ultron + Infinity War

Beitrag von freeman » 30.04.2012, 19:31

Marvel's The Avengers

Bild

Originaltitel: Avengers, The
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2012
Regie: Joss Whedon
Darsteller: Chris Hemsworth, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Chris Evans, Mark Ruffalo, Jeremy Renner, Stellan Skarsgård, Samuel L. Jackson, Gwyneth Paltrow, Cobie Smulders, Tom Hiddleston u.a.

Das langerwartete und von langer Hand geplante Comic-Crossover Ereignis hält, was die Macher versprachen! Großartige Action mit den bekannten Helden des Marveluniversums, die bei ihrem ersten Team Up keinen Stein auf dem anderen lassen und New York einem optischen Face Lifting unterziehen.
:liquid9:

Lest hier das gesamte Review

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22830
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Avengers: Age of Ultron

Beitrag von StS » 01.05.2012, 09:37

McClane wäre ein guter Avenger

Avengers: Age of Ultron

Bild

Originaltitel: Avengers: Age of Ultron
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2015
Regie: Joss Whedon
Darsteller: Chris Evans, Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Scarlett Johansson, Samuel L. Jackson, Jeremy Renner, Mark Ruffalo, Anthony Mackie, Hayley Atwell, Idris Elba, Don Cheadle, Elizabeth Olsen, Aaron Taylor-Johnson, Cobie Smulders, Andy Serkis, Stellan Skarsgård, Thomas Kretschmann, Linda Cardellini u.a.

Im zweiten gemeinsamen Einsatz der Avengers ist die Bedrohung hausgemacht: Beim Versuch ein globales Schutzprogramm zu kreieren erschafft Tony Stark die künstliche Intelligenz Ultron, welche die Superhelden auslöschen will. Düsterer und nachdenklicher als der Vorgänger, aber erneut auch ein bombastisches Blockbuster-Actionfeuerwerk.

:liquid7:,5

Hier geht's zur Kritik

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22830
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Avengers: Infinity War

Beitrag von StS » 01.05.2012, 09:44

McClane zieht in den Krieg:

Avengers: Infinity War

Bild

Originaltitel: Avengers: Infinity War
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2018
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Darsteller: Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Chris Evans, Scarlett Johansson, Benedict Cumberbatch, Josh Brolin, Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Karen Gillan, Don Cheadle, Tom Holland, Chadwick Boseman, Elizabeth Olsen, Paul Bettany, Anthony Mackie, Danai Gurira, Letitia Wright, Sebastian Stan, Idris Elba, Tom Hiddleston, Pom Klementieff, Peter Dinklage, Gwyneth Paltrow, Benicio Del Toro, Benedict Wong, Carrie Coon u.a.
Sprecher: Bradley Cooper, Vin Diesel u.a.

„Avengers: Infinity War“ bringt wirklich beinahe alle Helden des Marvel Cinematic Universe zusammen, die gegen die ultimative Bedrohung in Form des mächtigen Thanos antreten müssen. Bei so einem Riesenensemble kann natürlich nicht jeder gleichwertig behandlt werden, von Robert Downey Jr. als Iron Man bis hin zum erneut von Vin Diesel gesprochenen Groot, doch der Film löst dies recht souverän.

:liquid7:

Hier geht's zur Kritik

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6865
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 01.05.2012, 09:53

StS hat geschrieben:
StS hat geschrieben:Gestern in der OV gesehen: Guter Blockbuster, der durchweg Spaß macht, obgleich insbesondere der letzte Akt durchaus an einer gewissen Kreativlosigkeit leidet und relativ deutlich (u.a.) an spezielle "Michael Bay Momente" erinnert - Stichworte dazu: Würfel ("Transformers"), Portal zu einer anderen Welt vom Hochhaus aus ("Transformers 3"), explodierende "Straßenzüge" (Bay allgemein) sowie die Zerstörung Manhattans ("Armageddon" und etliche andere Movies), zusätzlich ergänzt um "die Sache mit der Rakete", welche man ja nun schon aus zig weiteren Flicks kennt. Da wäre imo etwas mehr Einfallsreichtum gefragt gewesen. Die Effekte gefielen mir ebenfalls durchweg prima - wenn auch z.B. Bay´s F/X-Team (im Vergleich) detailreichere Kreationen auf die Leinwand gebannt hat. Whatever: Feines Popcorn-Kino.

:liquid8:
@ freeman: Gewohnt gut Kritik, die ich weitestgehend so unterschreiben würde - aber gar nicht auf eine zentrale Figur einzugehen, die auch noch für den einzigen wirklich emotionalen Augenblick im Film sorgt und seit "Day 1" (über die ganzen Jahre hinweg) dem umfassenden Projekt "Avengers" mit angehört (hat), finde ich etwas schade: Agent Phil Coulson, a real hero.
Ich war direkt am Startdonnerstag bei uns im O-Ton-Kino. Das Metropolis war bis auf den letzten Platz ausverkauft, das Publikum angenehm nerdig (Szenenapplaus, gute Stimmung, vier Mädels waren sogar als Avengers-Charaktere [Iron Man, Loki, Captain America, Black Widow] kostümiert gekommen) und der Film ein runder Krawall-Blockbuster wie es ihn schon lange nicht mehr zu sehen gab. Klar, die Geschichte ist leicht banal, lässt sich auf die Balgerei um den Tesseract reduzieren, doch dafür sind die über zwei Stunden des Films absolut kurzweilig geraten. Jede Figur bekommt ihren Raum, wobei Tony Stark als cooler Sprücheklopfer gelegentlich zu dominieren droht, doch der Film balanciert seine Figuren gut aus, jeder hat seine Momente und selbst die weniger übermächtigen Teammitglieder (Captain America, Black Widow, Hawkeye) bekommen in der finalen Schlacht ihre wichtigen Rollen zugebilligt. Die Gags sitzen, gerade der Hulk ist im Finale für einige echte Brüller gut das übereifrige Wegmoschen von Thor oder seine rabiate Unterbrechung von Lokis "I am a god"-Gefasel, die wohlplatzierten Actionszenen sind eine atemberaubende Mischung aus Realszenen und CGI, wie sie nur wenige hinkriegen, die gelegentlichen Pathos- und Gänsehautszenen wirken mitreißend, nicht störend. Ich bin sehr angetan, egal wie simpel das Grundgerüst des Films ist.

:liquid8:,5

@ Stefan

Jo, war echt krass, hätte nicht gedacht, dass sie so viel aus der Figur rausholen. Er war in den Vorgängern dabei, aber immer eine Art Sidekick, da hätte ich nicht erwartet welchen Impact seine Szenen in "The Avengers" haben.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18843
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 01.05.2012, 10:05

Nochmal der Filmtagebuchkommentar:

"Avengers" ist vielleicht die neue Referenz in Sachen Blockbuster-Ensemble-Film: Ein perfekt balanciertes und rundum ausgewogenes Actionabenteuer mit Herz, Humor und sogar ein klein wenig Verstand. Tumbe Krachbummorgien wie "Transformers" und mäßig harmonische Ensemblestücke wie "Expendables" dürfen sich da gleichermaßen ganz klein mit Hut fühlen; obwohl der Storyaufhänger und McGuffin sich von demjenigen der "Transformers" kaum unterscheidet (ein Energiewürfel mal wieder, abstrakter geht's halt nicht), weiß Joss Whedon eine ganze Garde starker Individuen in einer Geschichte zu vereinen, und das Besondere daran: Er lässt jedem einzelnen von ihnen reichlich Platz zum Atmen, ohne dass die Geschichte überladen wirkt. Es ist ziemlich beachtlich, wie fließend die vielen Subplots ineinander übergehen. Größter Gewinner der Schlacht ist sicherlich der "Hulk", der nicht nur die besten Lacher einheimst, sondern mit einem überaus sympathisch wirkenden Mark Ruffalo endlich den optimalen Darsteller gefunden zu haben scheint.
Und am Ende gab's Szenenapplaus im Kino - ein Phänomen, von dem man ja öfter mal hört, das ich persönlich aber schon seit Jahren nicht mehr erlebt habe.
:liquid8: ,5

@freeman: Schön enthusiastische Kritik wieder, und mir ging's ähnlich: Der Film gibt keinen wirklichen Anlass, kleinlich zu sein. Abgesehen eben von dem New-York-Zerstörungsansatz, aber das war schon bei "Transformers" und lange vorher abgedroschen, da macht es keinen Sinn, das jetzt exklusiv den "Avengers" in die Schuhe zu schieben. Was Whedon macht, macht er ganz hervorragend, darauf kommt's an.

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6689
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 01.05.2012, 11:18

Hier noch mal mein FTB eintrag

The Avengers
:liquid8:

Bild

Der Film rockt. Alle Marvel Heros der letzten Filme in einem vereint, kann das eigentlich funktionieren?, das war mein Gedanke nach als ich von dem Projekt zum ersten mal hörte und es funktioniert wunderbar. Gut ist vor allem (wie im Trailer bereits zu sehen war) das die Helden sich auch gegenseitig vermöbeln und nicht nur auf die Aufgabe Loki zu bekämpfen konzentrieren. Die wurmartigen Alien Roboter die zum Schluß kamen und die Sache mit dem Würfel erinnern zwar sehr stark an Transformers tun aber Avengers keinen abbruch. Das Bruce Banner nunmehr zum dritten mal von einem anderen Schauspieler gespielt wurde finde ich einerseits zwar blöd aber Mark Ruffalo passt (optisch) besser zur Comic Vorlage als Ed Norton im zweiten Hulk Film.
Der geilste Spruch überhaupt kam ja von Iron Man zu Hawkeye
Hawk "Kannst du mich da rauf bringen?"
Ironman: "Aber gut festhalten, Legolas" :lol:
Bild

"And shepherds we shall be, for Thee, my Lord, for Thee. Power hath descended forth from
Thy hand.That our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth
to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In nomine Patri Et Filii.Spiritus Sancti"

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3373
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von LivingDead » 01.05.2012, 13:26

Jip, schöne Kritik, die ich gerne unterschreibe. Vor allem das "Der war einfach nur geil!"-Gefühl nach dem Film, sodass einem überhaupt nicht der Gedanke kommt, diese Spaßbremse auf etwaige Kritikpunkte auseinanderzupflücken, kann ich nur bestätigen. Endlich ein spaßiger Blockbuster, den man reinen Gewissens genießen kann. Ohne bitteren Beigeschmack. Ohne Augen zudrücken zu müssen. Michael Bay wird sich da sicherlich umschauen müssen (den Berg lasse ich mal außen vor, da ich "Schiffe versenken" wohl erst im Heimkino sehen werde).

Mein Tagebuch-Kommentar:
Ich bin begeistert. Und ja, der Vergleich zu "Transformers" ist angebracht. Und ja, die "Avengers" gewinnen diesen Vergleich haushoch. Als wäre es das leichteste der Welt, lässt Whedon hier sämtliche Avengers-Charaktere aufeinandertreffen und schafft es sogar (und da empfand ich die 140 Min. im Vorhinein sogar als sehr knapp) jedem Einzelnen der Helden genug Aufmerksamkeit zu widmen, ohne sie übereilt abhandeln zu wollen. Nie hat man das Gefühl seelenlosen Superhelden zuzusehen; und so brachial, gewaltig und mitreißend die Actionszenen sind, abseits der vielen Action ist es ungemein interessant zu sehen, wie sich die Helden zusammen raufen und schließlich gemeinsam das Schlachtfeld betreten. Nicht zuletzt entwickeln sich da ein paar richtig große Lacher, die das ganze Kino haben brüllen lassen, ohne sie zu Witzfiguren zu degradieren (das gelingt vor allem beim Hulk ganz großartig).
Das ist großes Blockbusterkino, wie man es sich vorstellt - und noch mehr.

Gute :liquid8:
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22830
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 01.05.2012, 13:50

LivingDead hat geschrieben:Michael Bay wird sich da sicherlich umschauen müssen
Glaub ich nicht. Warum sollte er auch? Das, was er so macht, ist extrem erfolgreich und passt entsprechend. Er kann sich höchstens darüber freuen bzw. amüsieren, dass sich dieser Film hier derart von seiner "Vorarbeit" hat inspirieren lassen... :wink:

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3373
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von LivingDead » 01.05.2012, 14:01

StS hat geschrieben:
LivingDead hat geschrieben:Michael Bay wird sich da sicherlich umschauen müssen
Glaub ich nicht. Warum sollte er auch? Das, was er so macht, ist extrem erfolgreich und passt entsprechend.
Nunja, der Erfolg beim Publikum ist ihm ja gesichert. Mir geht's da eher um die qualitative Schiene, bei der sich Bay im direkten Vergleich geschlagen geben muss (und ein "Herzenprojekt" sind die Roboterfilme ja sowieso nicht mal ansatzweise). Sicherlich werden die Rächer finanziell nicht so erfolgreich werden wie die Transformers-Franchise. Aber davon losgelöst sehe ich Whedon als den momentanen Gewinner. Und da sollte mir jeder zustimmen, der die Filme gesehen hat.
Mir egal, ob Bay das kratzt... ;)
Er kann sich höchstens darüber freuen bzw. amüsieren, dass sich dieser Film hier derart von seiner "Vorarbeit" hat inspirieren lassen... :wink:
...und zeigt wie man's richtig richtig macht. ;)
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22830
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 01.05.2012, 14:15

LivingDead hat geschrieben:
Er kann sich höchstens darüber freuen bzw. amüsieren, dass sich dieser Film hier derart von seiner "Vorarbeit" hat inspirieren lassen... :wink:
...und zeigt wie man's richtig richtig macht. ;)
Wäre "the Avengers" insgesamt (also generell, unabhängig vom Bay-Vergleich) besser geworden, würd ich Dir zustimmen. Es gibt Stärken und Schwächen auf beiden Seiten - teils in denselben, teils in anderen Bereichen. Bei den "Transformers" sehen etwa die Effekte "realistischer" (detailreicher, in dem Sinne also besser) aus. Whedon dagegen hat andere Stärken. Künstlich hier eine Art "Wettstreit" zwischen beiden Regisseuren und ihren jeweiligen Handschriften heraufzubeschwören finde ich im Grunde an sich recht unnütz und überflüssig.

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3373
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von LivingDead » 01.05.2012, 14:54

StS hat geschrieben:
LivingDead hat geschrieben:
Er kann sich höchstens darüber freuen bzw. amüsieren, dass sich dieser Film hier derart von seiner "Vorarbeit" hat inspirieren lassen... :wink:
...und zeigt wie man's richtig richtig macht. ;)
Wäre "the Avengers" insgesamt (also generell, unabhängig vom Bay-Vergleich) besser geworden, würd ich Dir zustimmen. Es gibt Stärken und Schwächen auf beiden Seiten - teils in denselben, teils in anderen Bereichen. Bei den "Transformers" sehen etwa die Effekte "realistischer" (detailreicher, in dem Sinne also besser) aus. Whedon dagegen hat andere Stärken. Künstlich hier eine Art "Wettstreit" zwischen beiden Regisseuren und ihren jeweiligen Handschriften heraufzubeschwören finde ich im Grunde an sich recht unnütz und überflüssig.
Klar ist ein "Wettstreit der Regisseure" müßig, aber imo immer dann angebracht, um nochmals zu unterstreichen, was die Avengers auszeichnet, trotz oder gerade wegen der immer wieder herangezogenen Parallelen zu den Transformers.
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Benutzeravatar
Hannibal
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4009
Registriert: 12.08.2004, 11:33
Wohnort: Badem

Beitrag von Hannibal » 01.05.2012, 16:01

Ach verdammt, bin ich doch nicht der erste.. ;)

Hab mich seit langem nochmal zu einer Kritik durchgerungen.. ;)

...

Alles in allem ist Joss Whedons jüngster Streich ein höchst unterhaltsamer Sommer-Blockbuster, der trotz erwartungsgemäß seichter und wenig einfallsreicher Story äußerst souverän erzählt ist, kaum strukturelle Schwächen aufweist und den Crossover-Ansatz mit durchdachter und perfekt abgestimmter Figuren-Arbeit vorbildlich löst. Dadurch bleibt trotz mehrerer eklatanter Schwächen ein höchst positiver Gesamteindruck von einem Big-Budget-Blockbuster, der es endlich nochmal versteht, die obligatorischen inhaltlichen Schwächen nicht nur mit Feuerbällen, sondern auch etwas verfeinerter Figurenzeichnung zu kaschieren. Bei all dem hirnlosen Blockbuster-Kino, welches sich ausschließlich auf Schauwerte verlässt, ist die Fangemeinde Joss Whedon also einmal mehr zu Dank verpflichtet, denn so rund fühlen sich definitiv nur wenige Sommer-Blockbuster an! Avengers bleibt definitiv als großer Spaß im Gedächtnis!
:liquid8:

Lest hier das gesamte Review

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18843
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 01.05.2012, 16:07

StS hat geschrieben:Künstlich hier eine Art "Wettstreit" zwischen beiden Regisseuren und ihren jeweiligen Handschriften heraufzubeschwören finde ich im Grunde an sich recht unnütz und überflüssig.
Machst du doch selbst, indem du die ganze Zeit darauf hinweist, dass sich die "Avengers" ordentlich bei Bay bedienen - was ich nach wie vor gewagt finde, da "Transformers" wohl kaum das Original ist, zu dem er oft gemacht wird.

Der Quervergleich liegt aber eben nahe, weil beide Filme in eine Kategorie zu zählen sind, da aber andere Schwerpunkte legen - an diesem Punkt stimme ich dir zu, dass ein "wer ist besser" keinen Sinn macht. Ich kann für mich nur sagen, dass Bay mit den realistischeren, technisch ausgefeilteren Effekten in einer für mich persönlich eher unbedeutenden Kategorie die Oberhand behält; druckvoller wirkt die Action in "Transformers" deswegen keinesfalls und davon abgesehen finde ich es immer wieder faszinierend, wie problemlos dessen debiler Humor und die unbrauchbaren Charaktere akzeptiert werden.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6865
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 01.05.2012, 17:08

Vince hat geschrieben:
StS hat geschrieben:Künstlich hier eine Art "Wettstreit" zwischen beiden Regisseuren und ihren jeweiligen Handschriften heraufzubeschwören finde ich im Grunde an sich recht unnütz und überflüssig.
Machst du doch selbst, indem du die ganze Zeit darauf hinweist, dass sich die "Avengers" ordentlich bei Bay bedienen - was ich nach wie vor gewagt finde, da "Transformers" wohl kaum das Original ist, zu dem er oft gemacht wird.

Der Quervergleich liegt aber eben nahe, weil beide Filme in eine Kategorie zu zählen sind, da aber andere Schwerpunkte legen - an diesem Punkt stimme ich dir zu, dass ein "wer ist besser" keinen Sinn macht. Ich kann für mich nur sagen, dass Bay mit den realistischeren, technisch ausgefeilteren Effekten in einer für mich persönlich eher unbedeutenden Kategorie die Oberhand behält; druckvoller wirkt die Action in "Transformers" deswegen keinesfalls und davon abgesehen finde ich es immer wieder faszinierend, wie problemlos dessen debiler Humor und die unbrauchbaren Charaktere akzeptiert werden.
Wobei Stefans ursprünglicher Kommentar ja auch etwas von einer Reaktion hat - überall im Internet benutzen diverse Bay-Hater ja "The Avengers" als Anlass zu behaupten, dass "The Avengers" das ja alles soooo viel doller mache, gerade im direkten Vergleich zu Bay bla bla bla.
Ich persönlich bin großer Fan Bays, verzeihe ihm den doofen Humor in "Transformers 2" angesichts der famosen Action, was aber nicht bedeutet, dass ich ihn nicht wahrnehme oder kritisiere. Allerdings finde ich es schade, dass Bays Filme von seinen Gegnern immer mit Scheuklappen gesehen werden, denn gerade den ersten "Transformers"-Filme finde ich über das Knall-Bumm-Peng hinaus sympathisch, erzählt er doch eine Coming-of-Age-Geschichte in ungewöhnlichem Kontext und der Humor funktioniert ähnlich gut wie in "The Avengers" - die beiden Filme würde ich mit zu den schicksten, rundesten Event-Blockbustern der letzten Jahre zählen, die in meinen Augenauch beide im Actionbereich top notch und vergleichbar druckvoll sind (okay, bei Bays Gänsehaut-Pathos-Zeitlupen-Exzessen bin ich wohl etwas mehr gefesselt). Wie gesagt, my two cents.

Ansonsten möchte ich dir aber zustimmen, dass die "Wer ist besser"-Diskussion fruchtlos ist - nicht zuletzt, da die meisten Beteiligten (meine Wenigkeit nicht ausgeschlossen) ihre Ansichten sowieso von vornherein an den Tisch bringen. :D
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54587
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 01.05.2012, 17:18

An den Tisch bringen ... zum Schwanzvergleich ... mal wieder. Egal, wohin man guckt :lol:

Danke für deine ausführlichen und leider viel zu selten gewordenen Worte zum Film. Diese topfe ich schnellstmöglich um @ Hanni.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Taran-tino
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1228
Registriert: 04.10.2005, 21:33
Wohnort: Wittenberge

Beitrag von Taran-tino » 01.05.2012, 19:22

Hat mit auch super gefallen, für Scarlett's Kiste in 3D gibst von mir Sonderpunkte. :wink:

:liquid9:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22830
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 05.05.2012, 12:08

Hier mal die 2. Sequenz im US-Abspann - Stichwort: Schawarma ;)
http://www.youtube.com/watch?v=o9vIeiyg ... r_embedded

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18843
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 05.05.2012, 12:34

StS hat geschrieben:Hier mal die 2. Sequenz im US-Abspann - Stichwort: Schawarma ;)
http://www.youtube.com/watch?v=o9vIeiyg ... r_embedded
Schon wieder futsch.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54587
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 07.05.2012, 08:37

Wurde in Schnittberichte schonmal kurz angeteasert. Zeigt halt alle beim Schawarmafuttern ... Dazu dann Trollkommentare wie: Das zerspoilert ja den Film, weil man sieht, dass alle überlebt haben ... Internet halt ... :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3280
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 27.05.2012, 18:09

Wow. Was für ein geiler Streifen. Bin so begeistert, dass ich mir gleich noch Thor und Captain America besorgt habe.

:liquid8:,5

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 26.07.2012, 21:30

John_Clark hat geschrieben:Wow. Was für ein geiler Streifen. Bin so begeistert, dass ich mir gleich noch Thor und Captain America besorgt habe.

:liquid8:,5
WORD und bei mir war es ähnlich, hab mir auch gleich Cap und
X-Men- erste Entscheidung geordert.
Stehe einfach auf die Marvel Verfilmungen!

:liquid10: Avengers der erhoffte MegaKracher! :D
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 84928
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 21.08.2012, 07:44

Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4123
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 26.10.2012, 21:56

hatte etwas mehr erwartet, habe ich heute auf DVD ausgeliehen...

Nettes Filmchen mit einigen flotten Szenen, aber auch übelst viel CGI, das zum Teil leider auch zu stark sichtbar ist. Dennoch rockt vor allem der ca. 25 minütige Showdown, Black Widow ist natürlich ein Augenschmaus, nur so wirklich lustig fand ich den sogenannten Humor nicht. Ein weiterer Minuspunkt dieses angeblich so "geerdeten " Films...das ist teilweise so abgescaped, das es schwer ist, mit den Figuren mitzufühlen...dennoch...

:liquid7: bis :liquid7:,5 sind schon drin, und einen zweiten, vielleicht noch besseren Teil, würde ich begrüßen ;)
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste