Sushi Girl

Filme abseits des Actiongenres aber mit Actionhelden [irgendwie so in der Art]
Antworten
Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21709
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Sushi Girl

Beitrag von StS » 12.12.2012, 20:58

Bild

Originaltitel: Sushi Girl
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2012
Regie: Kern Saxton
Darsteller: Tony Todd, Noah Hathaway, Cortney Palm, James Duval, Mark Hamill, Andy Mackenzie, Sonny Chiba, Jeff Fahey, Danny Trejo, Michael Biehn, …

"Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird" heißt es ja bekanntermaßen im Volksmund - und genau so lautet auch die "Tagline" von Kern Saxton´s "Sushi Girl" (2012), einem mit "Torture-Porn"-Elementen angereicherten Crime-Thriller im Stile bzw. "Fahrwasser" Tarantinos...

Zur Kritik geht´s hier!

:liquid3: zu verorten nahe der Grenze zur :liquid4:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 14.12.2012, 08:51

Der klingt, trotz seiner "Verfehlungen" irgendwie durchaus interessant. Den behalte ich mal im Auge. Tarantino Wannabes sind eigentlich meist hübsch (unfreiwillig) komisch.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 26.03.2013, 09:15

War dann doch deutlich mehr angetan vom Sushi Girl

Zum Kaufstart verlosen wir das gute Stück 4 mal ...

Sushi Girl Gewinnspiel

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21709
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 26.03.2013, 09:37

freeman hat geschrieben:War dann doch deutlich mehr angetan vom Sushi Girl
Schön für Dich. :wink:
Wie gesagt: Mir war der einfach zu misslungen in bestimmten (wichtigen) Bereichen...

Und der Satz sehr unterhaltsamen B-Streifen auf der Startseite ist nun echt ein Fall von "irreführender Werbung"! :lol:

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3631
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 08.05.2014, 11:36

Fand den auch ziemlich mittelprächtig...lag sicher auch dran, dass ich ein Female Rache-Action-Ding erwartet hatte. Der in der TV-Zeitung aufgezeigte Vergl. mit dem eh schon schwachen RESERVOIR DOGS ist da schon weitaus passender. Einige Sprüche und Ideen waren nicht schlecht, die Besetzung war toll...die Folterei fand ich aber eher öde und unnötig; dafür war die Besetzung eins a und Tony Todd so richtig schön böse.


------------------SPOILER-------------------


am besten fand ich den Twist mit dem nackten Sushi-Girl und ihre tödliche Rache. Einfach - auch die Motivation dahinter - aber effektiv.


---------------------- SPOILER VORBEI---------------



Insgesamt hätte ich mir allerdings eine actionorientiertere Inszenierung gewünscht...so bleibt SUSHI GIRL eben nur bei etwa...


:liquid4:,5 -

Was hier soviel heißt: Für einmal anschauen ganz nett und reizvoll, aber nicht wesentlich besser als RESERVOIR DOGS....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste