A Good Man – Gegen alle Regeln

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

A Good Man – Gegen alle Regeln

Beitrag von freeman » 02.10.2014, 15:43

A Good Man – Gegen alle Regeln

Bild

Originaltitel: A Good Man
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2014
Regie: Keoni Waxman
Darsteller: Steven Seagal, Victor Webster, Tzi Ma, Massimo Dobrovic, Ron Balicki, Iulia Verdes u.a.

Steven Seagal ist mal wieder im Ostblock unterwegs. Dieses Mal jagt er einen internationalen Waffenhändler, der ihm bei einer vorherigen Mission durch die Lappen gegangen ist. Das Ergebnis ist routinierte Actionkost, die Seagal mit Victor Webster einen sehr sympathischen und kampfstarken Sidekick zur Seite stellt.
:liquid6:

Zur "A Good Man" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74633
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 02.10.2014, 16:25

... doch so gut? Also ich bleibe skeptisch und passe weiterhin. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4679
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 07.10.2014, 18:09

Er ist besser als die letzten beiden Seagals, aber immer noch träge, sehr billig und alles in allem völlig verzichtbar. THE KEEPER und A DANGEROUS MAN erscheinen dagegen richtig spektakulär.
Mittlerweile gibt's ja auch schon den Trailer für ein Prequel, sieht genauso scheiße aus, hat aber immerhin zwei Explosionen an Bord. Yeah!

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5087
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 07.10.2014, 19:26

Man kann es kaum glauben, aber Seagal und Waxman haben nun offenbar die Zusammenarbeit bis auf weiteres beendet, Seagal scheint nun auch bald mit einem anderen Studio zu drehen. Eure Meinungen dazu?

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 08.10.2014, 08:56

Tja, da muss man erstmal was sehen, was das bedeutet. Ich fand ja, er war inzwischen auf dem richtigen Weg. Die letzten Brecher fand ich doch ziemlich solide Kost. Fließbandarbeit, ja, aber dennoch durchaus gut wegguckbar. Im Gegensatz zu Shadow-Man Rotze usw.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4679
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 08.10.2014, 19:58

A GOOD MAN war der letzte sehenswerte Film des Dicken, mal schauen, vielleicht bringt neues Studio auch neues Glück. Und neuen Bart, möglichst unsichtbar.

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5087
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 08.10.2014, 20:06

Du meinst wahrscheinlich "A Dangerous Man"? Dem würde ich mich anschliessen.

Ich denke, frischer Wind ist dringend nötig.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 09.10.2014, 09:18

Ich denke, den Bart wird er nicht opfern. Das wird wohl sehr unvorteilhaft für ihn enden. Und frischer Wind? Der ist doch in den letzten Streifen drin gewesen, nur dass der eben von den jungen Kompagnons kam...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4679
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 09.10.2014, 11:16

John Woo hat geschrieben:Du meinst wahrscheinlich "A Dangerous Man"? Dem würde ich mich anschliessen.
Ja, meine ich natürlich.

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3014
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 12.10.2014, 19:19

Mein Senf ohne Ketchup

Es gibt gab und gibt viele gute Männer da draussen. So wie etwa Jesus. Oder Bono. Und neuerdings will auch Steven Seagal “A Good Man” sein.

Inhalt:
Nachdem bei einem Einsatz in Osteuropa ein kleines Mädchen in seinen Armen starb, hatte Alexander (Steven Seagal) vom Töten genug, zieht sich in eine osteuropäische Grossstadt zurück und wird Hausmeister. Als seine Nachbarin mit ihrer kleinen Schwester von einigen Gangstern bedroht wird, sieht sich Alexander gezwungen wieder zu den Waffen zu greifen.

Keoni Waxman scheint sich mit Steven Seagal blendend zu verstehen, ist “A Good Man” die bereits fünfte Filmproduktion der beiden und zudem war Waxman Regisseur von acht Episoden von Seagals TV-Serie “True Justice”. Da scheinen sich zwei gefunden zu haben. Irgendwie wie damals Denzel Washington und Tony Scott. Irgendwie jedenfalls.

Und bisher kann Waxman nicht behaupten Seagal zu Grossleistungen getrieben zu haben. War der Erstling dieses Actionduos noch gut anschaubar und unterhaltsam (The Keeper), waren die folgenden Filme von Waxman und Seagal ziemlich schrottreif. “A Dangerous Man” war brutal aber richtig doof, “Maximum Conviction” schlecht und “Force of Execution” richtig schlecht. Seagal scheint leider so ziemlich auf seine Filmographie zu scheissen, spätestens, aber allerspätestens nach “Force of Execution” hätte ich mich an seiner Stelle von Waxman getrennt und hätte mal wieder was gutes produziert. Nun, Seagal ist nicht Hug, also folgte nun “A Good Man”.

Zugegeben, der Streifen wirkte zumindest wieder etwas besser produziert als seine Vorgänger, aber alleine dass der Film wieder in den Hinterhöfen Rumäniens gedreht wurde, nahm mir schnell die Freude. Man sieht dem Streifen die Billigproduktion an allen Ecken und Kanten an.

Immerhin, Seagal langt hin und wieder mal richtig zu. Actiontechnisch gibts immer mal wieder was zu sehen, aber der Mief des C-Movies hängt einfach über jeder Szene. Sehr schade.

Fazit: Seagal machte schon schlechteres, was nicht heisst “A Good Man” sei auch “A Good Movie”. Im Gegenteil. Hände weg von diesem Werk.

:liquid3:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74633
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 13.10.2014, 06:50

Da kommen wir der objektiven Wahrheit schon ein Stück näher und es dürstet mich in keinste Weise dieses Vehikel zu kosten.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 13.10.2014, 09:53

SFI hat geschrieben:Da kommen wir der objektiven Wahrheit schon ein Stück näher.
Häh? Wenn überhaupt, ist hier so etwas wie Objektivität zu finden:
http://www.imdb.com/title/tt3480556/?ref_=nv_sr_1

Im Übrigen genau die goldene Mitte von Clark und mir...

;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 74633
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 13.10.2014, 16:05

Wenn da auch solche Fanboys wie du geklickt haben, dann wohl eher weniger. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5087
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 13.10.2014, 16:48

SFI hat geschrieben:Wenn da auch solche Fanboys wie du geklickt haben, dann wohl eher weniger. :lol:
Naja, wahrscheinlich klicken da auch reichlich Haters. :wink:
Die besseren Filme wie "Pistol Whipped" werden ja auch ein bisschen besser bewertet, und Totalausfälle wie "Attack Force" entsprechend tiefer. Im grossen und ganzen passen die Wertungen am Ende schon.

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3014
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 14.10.2014, 00:44

Bitte noch bedenken, dass ich Seagal grundsätzlich stets gut sehen will. Finds selbst scheisse gibt Good Man auf meiner Skala so wenig her.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50411
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 14.10.2014, 09:21

SFI hat geschrieben:Wenn da auch solche Fanboys wie du geklickt haben, dann wohl eher weniger. :lol:
Man kann ja da genauer schauen und da sieht man, dass die Spitze bzw. die meisten Votes bei 5 und 6 Punkten liegen, während sich die 0er und 10er Wertungen gegenseitig aufheben.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste