[TV] Sons of Anarchy

Die Abstellkammer für Reviews, die woanders nix zu suchen haben.
Antworten
Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6438
Registriert: 07.10.2007, 15:02

[TV] Sons of Anarchy

Beitrag von McClane » 02.04.2016, 13:26

Sons of Anarchy

Bild

Originaltitel: Sons of Anarchy
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2008-2014
Creator: Kurt Sutter
Regie: Kurt Sutter, Stephen T. Kay, Peter Weller, Mario van Peebles u.a.
Darsteller: Charlie Hunnam, Katey Sagal, Ron Perlman, Mark Boone Junior, Kim Coates, Tommy Flanagan, Theo Rossi, Dayton Callie, Maggie Siff, David Labrava, Ryan Hurst, William Lucking, Jimmy Smits, Drea de Matteo, Rockmond Dunbar, Taylor Sheridan, Jeff Kober, Kurt Sutter, Benito Martinez, CCH Pounder, Danny Trejo, Mitch Pileggi, Peter Weller, Walton Goggins, Jay Karnes, Kenny Johnson, Michael Chicklis, Ray McKinnon, Donal Logue, Titus Welliver, Henry Rollins, Adam Arkin, Kim Dickens, Chuck Zito, Robert Patrick u.a.

In Kurt Sutters Bikerserie „Sons of Anarchy“ geht es um das Schicksal des titelgebenden Motorradclubs in einer epischen Mischung aus Gangsterthriller und Männermelodrama. In Gastrollen sind unter anderem Robert Patrick und Peter Weller zu sehen, während letzterer auch bei mehreren Folgen Regie führte.

:liquid8:

Hier geht's zur Kritik
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22216
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 02.04.2016, 13:39

Hab ich gern gelesen, die Kritik - zumal ich die Serie bislang noch nie angegangen bin. In Anbetracht der Auswahl auf dem Markt heutzutage glaube ich persönlich auch nicht, dass das bei mir in der Hinsicht noch was wird - dazu reizt mich die Materie einfach nicht genügend...

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6438
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 02.04.2016, 13:45

Wem sagst du das mit dem Angebot... hab bei mir auch noch eklatante "Bildungslücken", darunter "Deadwood", "Lost" und "House of Cards". Falls du "The Shield" kennst und mochtest, könnte "Sons of Anarchy" trotz des Metiers was für dich sein.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22216
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 02.04.2016, 13:52

"the Shield" hab ich auch noch nicht geschaut - nur mal ein paar wenige einzelne Folgen zu Beginn (ähnlich wie etwa "the Wire" und Co.)... :oops:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 52286
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 04.04.2016, 10:02

Feine Kritik, der ich mich im Tenor anschließe. Für mich war btw. immer nur das Männermelodram an der Story interessant. So habe ich beispielsweise lange Zeit ALLE Dialoge zwischen Tara und Jax Mutter weggespult, einfach weil mich deren Gezicke so gar nicht erreicht hat. Was nichtmal heißt, dass beide Darstellerinnen schlecht gewesen wären. Ganz im Gegenteil. Aber ich wollte immer viel lieber wissen, wies mit dem Club weiter geht. Und da wurde das Gezicke zwischen den zwei Ladys ja zum Glück erst recht spät wirklich entscheidend. Da hab ich dann sogar ein oder zwei Dialoge mal laufen lassen :lol:

Verloren hatte die Serie mich auch kurz. Ich fand den Irlandausflug einfach total Banane. Von der Staffel hab ich 3 oder 4 Folgen gesehen und mir den Rest geschenkt. Witzigerweise wollte ich dann trotzdem wissen, wie es in der Folgestaffel weitergeht und war sofort wieder angefixt.

Peter Wellers Gastauftritte fand ich ebenfalls großartig. Den guten Robert Patrick konnte man in seinen Auftritten leider fast wegblinzeln. Genau wie Danny Trejo. Der hier aber endlich mal nicht den Trashlatino geben musste, sondern erstaunlich ernsthaft dahergekommen ist und durchaus gut aufspielte.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6438
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 04.04.2016, 14:57

Trejos Rolle fand ich gar nicht mal so klein, bei Patrick bin ich bei dir. Hab seinen ersten Auftritt gar nicht auf dem Schirm gehabt, vermutlich weil er da so aussah, wie mir Google dann zeigte:

Bild

Die Irrlandstaffel war IMO auch ein kleiner Durchhänger, aber danach wurd es richtig stark, weshalb mich das nicht so gestört hat wie bei der siebten.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18098
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 04.04.2016, 18:20

Stephen King war auch toll als oller Biker. ;)

Die Serie gehört für mich genau wie "The Shield" zu den Top Ten des sogenannten "Golden Age of Television". Habe nur wenige so gesuchtet wie die - und das, obwohl die Bikerthematik im Vorfeld auch nicht wirklich was für mich war. Entsprechend waren Anfangsschwierigkeiten vorprogrammiert, aber das legt sich irgendwann.

Kritik werd ich noch nachlesen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste