All the Devil’s Men

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 59175
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

All the Devil’s Men

Beitrag von freeman » 03.07.2019, 20:28

All the Devil’s Men

Bild

Originaltitel: All the Devil’s Men
Herstellungsland: Großbritannien, USA
Erscheinungsjahr: 2018
Regie: Matthew Hope
Darsteller: Milo Gibson, Sylvia Hoeks, Gbenga Akinnagbe, William Fichtner, Elliot Cowan, Joseph Millson, Steven Blades, Yavor Baharov, Ben Loyd-Holmes, Perry Fitzpatrick u.a.

Milo Gibson, der Sohn von Mad Mel, jagt in diesem taffen Actioner einen Terroristen durch London. Dabei entfesselt er immer wieder bleihaltige Actionszenen mit erhöhtem Realismusanspruch.
:liquid6:

Zur Kritik von "All the Devil’s Men"

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5331
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: All the Devil’s Men

Beitrag von kami » 05.07.2019, 10:07

Würde den Film summa summarum ähnlich bewerten, allerdings sehe ich die Einzelaspekte weniger positiv als du und wundere mich, warum du bei all den aufgezählten Qualitäten nur auf 6 Punkte kommst. Milo Gibson sehe ich deutlich kritischer als du, weder vom Aussehen noch vom Charme oder Schauspieltalent kommt der Bursche auch nur in Nähe seines Erzeugers. Als einsilbiger, leicht tumber Actionhandwerker geht er immerhin einigermaßen in Ordnung. Der Film selbst ist unterhaltsam, aber wenig memorabel. Hab den vor ein paar Monaten gesehen und den Großteil schon wieder vergessen.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 19893
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: All the Devil’s Men

Beitrag von Vince » 06.07.2019, 06:48

Ich find ja, so von der Seite fotografiert auf dem Cover sieht der Milo ein bisschen aus wie freeman. :lol:

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5331
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: All the Devil’s Men

Beitrag von kami » 06.07.2019, 09:22

Aber den freeman würde sicher auch niemand mit Mel Gibson verwechseln, no offence.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 26020
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: All the Devil’s Men

Beitrag von StS » 08.07.2019, 07:47

Der Film interessiert mich tatsächlich auch ein Stück weit.
Fichtner und Hoeks sind ja eh cool... nur der Milo, der schreckt doch etwas ab (und die CGI-Explosion im Trailer sowie etliche nicht so positive Kritiken) :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 59175
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: All the Devil’s Men

Beitrag von freeman » 09.07.2019, 19:35

kami hat geschrieben:
06.07.2019, 09:22
Aber den freeman würde sicher auch niemand mit Mel Gibson verwechseln, no offence.
Tztztz... Frevler... So guckst du mich an... meine stahlblauen Augen. Der Vollbart. Die gedrungene Statur. Wie der Mel und der Milo!

@ Stefan: Also die CGI-Explosion ist ein eher verhuscht gefilmter Ausrutscher. Den kann man wegblinzeln. Und der Milo sieht halt aus wie ich. Was könnte also dagegen sprechen? Ok, er ist nicht so talentiert wie ich, aber wer ist das schon? ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 26020
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: All the Devil’s Men

Beitrag von StS » 23.05.2023, 12:10

Bei „All the Devil´s Men“ handelt es sich um einen britischen Action-Thriller, der aus dem Jahr 2018 stammt sowie von Matthew Hope („the Veteran“) verfasst und in Szene gesetzt wurde: Ein ziemlich routiniert-generischer, sein inhaltliches Potential nicht ausschöpfender sowie mit einer Menge Klischees aufwartender Genre-Vertreter voller oberflächlich gezeichneter Charaktere, der zudem mit Mel´s Sohn Milo Gibson in der Hauptrolle aufwartet, dessen „mimisches Talent“ nicht sonderlich ausgeprägt ist. Ja, er spielt einen abgeklärten wie eiskalten Ex-Soldaten (Kriegstrauma, Familienprobleme und Pillenschlucken inklusive) – weshalb er fast immer ernst und verkniffen dreinblickt und agiert – ohne dabei aber ein nennenswertes Maß an Charisma, Mehrschichtigkeit oder Schauspielkunst zur Schau zu stellen…

Besser sieht es da bei seinen kompetenteren Screen-Partnern aus: Sylvia Hoeks ist mehr als nur hübsch und tough, William Fichtner bereichert jede Szene, in der er ist (sind aber leider nicht allzu viele), und als Baddies stellen einen Joseph Millson und Elliot Cowan beidesamt zufrieden. Ohne je Hochspannung zu erreichen, entfaltet sich die Story in einem anständigen Tempo und werden einem regelmäßig ordentliche Action-Sequenzen geboten – vorrangig Schießereien, die aufgrund der gezeigten Bewegungsabläufe sowie dem gesamten Waffen-Handeling positiv auffallen. Wer zwischendurch also mal Lust auf ein sich u.a. um Geheimdienste, Bounty Hunter, Söldner und Sprengköpfe verkaufende Russen rankendes B-Movie hat, der kann bei „All the Devil´s Men“ durchaus mal einen Blick riskieren…

gute :liquid5:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste