"X" und "Pearl"

Ob Splatter, Trash oder was es sonst noch gibt ... all das findet hier seinen verdienten Platz.
Antworten
Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

"X" und "Pearl"

Beitrag von StS » 01.05.2022, 20:03

Bild

Originaltitel: Pearl
Herstellungsland: USA-Kanada-Neuseeland
Erscheinungsjahr: 2022
Regie: Ti West
Darsteller: Mia Goth, Tandi Wright, David Corenswet, Matthew Sunderland, Emma Jenkins-Purro, ...

1918 angesiedelt, handelt es sich bei "Pearl" um ein Prequel zu dem im selben Jahr entstandenen Retro-Slasher "X":
Wieder mit Mia Goth in der Hauptrolle sowie erneut von Ti West in Szene gesetzt – und doch recht anders geartet…

Zur Besprechung geht´s hier!

knappe :liquid8:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: X

Beitrag von StS » 01.05.2022, 20:03

Bild

Originaltitel: X
Herstellungsland: USA-Kanada
Erscheinungsjahr: 2022
Regie: Ti West
Darsteller: Mia Goth, Jenna Ortega, Brittany Snow, Scott Mescudi, Martin Henderson, Owen Campbell, ...

Angesiedelt im Jahr 1979, reisen in Ti Wests Old-School-Horror-Hommage “X” sechs Personen in die texanische Provinz, um dort auf einem abgelegenen Farm-Gelände einen Porno zu drehen. Alles in der Hinsicht beginnt gut – bevor sie im Laufe der Nacht dann aber plötzlich um ihr Leben fürchten und kämpfen müssen…

Zur Besprechung geht´s hier!

knappe :liquid8:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: X

Beitrag von StS » 01.05.2022, 20:03

Platzhalter für "MaXXXine"

Benutzeravatar
deBohli
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10820
Registriert: 15.10.2005, 10:32
Wohnort: Zofingen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: X

Beitrag von deBohli » 02.05.2022, 08:24

Klingt gut, der Film ist bei mir weit oben auf der Watchlist gelandet.
Currently Hot: Best Of Cinema 2023Japanuary 2024

Das brandneue Kulturmagazin: Phosphor Kultur

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8057
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: X

Beitrag von McClane » 11.04.2023, 11:08

X

Dass Ti West frühere Filmdekaden in Look und Feeling zurückbringen kann, ist kein Geheimnis - bewies er diese Kunst mehrfach, erstmals in seiner Seventies-Italohorror-Hommage "House of the Devil", die wahrscheinlich immer noch die Krönung seines bisherigen Schaffens ist. "X" nimmt sich erneut die 1970er vor, dort aber das amerikanische Grindhouse-Kino im Allgemeinen und "Texas Chainsaw Massacre" im Speziellen. Zwar ist es keine Autopanne, sondern ein Pornodreh, der eine Gruppe junger Menschen ins amerikanische Hinterland bringt, doch die Farm von Howard und Pearl strahlt ähnliche Vibes aus wie das Heim der Schlachtersippe in dem Tobe-Hooper-Meilenstein. Mit Pornodreh, nackten Tatsachen und Gesprächen über Vermarktung des fertigen Produkts huldigt West auch noch dem filmischen Lenden-Lamabada jener Zeit, dessen mit gewissem Anspruch gedrehte Kinoprojekte nach und nach durch schnell runtergekurbelte Ware für den Videomarkt ersetzt wurden. Weitere Referenzen Richtung Horrorklassiker sind das versenkte Auto im Sumpf ("Psycho") und die hungrigen Krokodile ("Eaten Alive").
So famos die Form, so altbekannt der Inhalt. Nach langsamem Aufbau und ausführlicher Einführung der Charaktere nach und nach weggehäckselt, mit überdeutlich feststehendem Final Girl, sodass allenfalls noch Spannung aus der Frage gezogen wird, ob vielleicht noch ein, zwei weitere Figuren die Endcredits erleben dürfen und in welcher Reihenfolge das Personal wohl draufgeht. Dann das ist erfreulich vielschichtig geraten und wird gut ausgearbeitet. Manche Figuren sind etwas sympathischer als andere: Schlechter weg kommen Pimp-Daddy Wayne und der etwas bigotte R.J., der das Pornodrehen erst in jeder Weise rechtfertigt, aber dann genauso emsig verhindern will, dass seine Holde Lorraine auch in einer Szene mitspielt. Letztere wird von Jenna Ortega verkörpert, die zum Horrorstar der Jahres 2022 aufsteigen sollte - es kamen außerdem noch "Scream 5", "Studio 666", "American Carnage" sowie die Netflix-Serie "Wednesday" mit ihr heraus. Die Morde sind bodenständig, hart und rau inszeniert, teilweise einfallsreich (Stichwort Krokodil) und bedienen den Slasherfan ziemlich ordentlich. Große Überraschungen bleiben aus, da die potentiellen Übeltäter von Anfang an feststehen und auch die Motive für ihr Handeln relativ gut erahnbar sind. Auf die Metaebene sollte man "X" in mancher Hinsicht allerdings nicht legen.
Spoiler
Show
Konsequent zu Ende gedacht besagt Wests Film letztendlich, dass sexuelles Verlangen im Alter potentiell mörderisch ist und dass man besser die Schrotflinte rausholt, wenn Oma und Opa untenrun noch nicht komplett gefühlstot sind.
Aber solche Ansprüche stellt "X" gar nicht, sondern will vor allem das Terror- und Slasherkino nochmal zum Leben erwecken, dem Grindhouse-Filmemachen huldigen und lieber gut kopieren als sich was Neues auszudenken. Das ist zwar etwas überraschungsarm, aber vollkommen legitim und filmisch mehr als ordentlich umgesetzt.

Knappe :liquid7:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von StS » 30.04.2023, 19:17

Bild

Review zu "Pearl" ist nun hinterlegt.
Link gibt´s oben im Thread. :wink:

knappe :liquid8:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 20217
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von Vince » 01.05.2023, 07:20

Sehr schön, ich freu mich drauf!
Jetzt nach "Infinity Pool" komme ich auch ein bisschen besser auf Mia Goth klar, die hatte mich in "X" nur so mäßig gekriegt.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von StS » 01.05.2023, 08:33

Vince hat geschrieben:
01.05.2023, 07:20
Sehr schön, ich freu mich drauf!
Bin gespannt, wie er Dir gefällt.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 100547
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von SFI » 01.05.2023, 15:12

Scheinen bei solch einer Bewertung ja echt Horror-Hits zu sein. Habe schon lange nichts mehr für mich Brauchbares gefunden. Sind die was für meine verwöhnte Schnute?
PFALZBOTE | DVD-Profiler

„Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise.“

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von StS » 01.05.2023, 16:14

SFI hat geschrieben:
01.05.2023, 15:12
Scheinen bei solch einer Bewertung ja echt Horror-Hits zu sein. Habe schon lange nichts mehr für mich Brauchbares gefunden. Sind die was für meine verwöhnte Schnute?
Ein atmospärischer, unterhaltsamer, gut gemachter Pornodreh-70er-Jahre-Slasher... und ein hochwertiges "buntes, aber düsteres" (Mörder-)Drama ... jeweils in einem speziellen Retro-Stil präsentiert, jeweils Motive wie "große Träume" und "bestimmte Auswirkungen nicht frei ausgelebter Sexualität" thematisierend sowie jeweils Ti-West-typisch. In beiden Fällen eher was für "Film-Freunde" - nicht für solche, die primär auf stumpfe Gewalt, Tempo, Jump-Scares und so aus sind. Ist halt "A24" und nicht "Blumhouse". :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60512
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von freeman » 02.05.2023, 19:31

Ist halt "A24" und nicht "Blumhouse".
Da gibts Unterschiede? Gibts eigentlich auch ein gutes Horrorlabel? Gnihihihihi

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27280
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von StS » 03.05.2023, 07:42

freeman hat geschrieben:
02.05.2023, 19:31
Ist halt "A24" und nicht "Blumhouse".
Da gibts Unterschiede? Gibts eigentlich auch ein gutes Horrorlabel? Gnihihihihi
Fangen wir einfach damit an, dass "A24" an sich kein Horror-Label ist... und enden wir damit, dass erstere Frage "selbstentlarvend" genug ist, um keine weitere Lebenszeit mit einer Antwort zu verschwenden :lol:

:wink: :wink: :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60512
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von freeman » 04.05.2023, 20:29

Du, Stefan, ich helfe wo ich kann. Die Antworten: Nein und Nein!

Gnihihihihihi

@ Timo: Ich kann dir zumindest "X" echt mal nahelegen. Es ist definitiv mal kein 0815-Horror. Bei meiner Kinovorstellung sind ab einem bestimmten Zeitpunkt sogar Zuschauer aus dem Kino geflüchtet und kamen nicht wieder. Das ist eng mit dem Motiv der fiesen Killer verbunden und alleine das ist schonmal was anderes. Der Streifen braucht etwas, um in Schwung zu kommen, das herrlich naive Bild vom Dreh eines Pornos hilft aber, selbst das zu überbrücken. Fand ich beim zweiten Mal gucken sogar noch einen Ticken besser. Is also n'Grower, trotz A24. :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 100547
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: "X" und "Pearl"

Beitrag von SFI » 05.05.2023, 06:24

Gut, dann spule ich den mal an.
PFALZBOTE | DVD-Profiler

„Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste