Begierde

Filme abseits des Actiongenres aber mit Actionhelden [irgendwie so in der Art]
Antworten
Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18788
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Begierde

Beitrag von Vince » 24.02.2007, 15:10

Begierde

Bild

Originaltitel: Hunger, the
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1983
Regie: Tony Scott
Darsteller: Catherine Deneuve, David Bowie, Susan Sarandon, Cliff De Young, Beth Ehlers, Dan Hedaya, Rufus Collins, Suzanne Bertish, James Aubrey, Ann Magnuson, John Stephen Hill, Shane Rimmer

Wenn man aus der bildgewordenen Epilepsie “Domino” Rückschlüsse auf die Anfänge des Regisseurs Tony Scott ziehen will, überrascht sein Spielfilmdebüt, mit dem er sich für die Style-over-Substance-Schleuder “Top Gun” bewarb, nicht eine Sekunde. Der stilverliebte Vampirfilm “Begierde” ist in erster Linie ein optisches Fest, erzählerisch aber ein gähnendes Loch. Obwohl freilich über die Jahrzehnte MTV das seine dazu beigetragen hat, dass die Schnittfrequenz immer weiter geschrumpft ist und diese Arbeit aus dem Jahr 1983 aus heutiger Sicht beinahe schon langsam wirkt, ist besonders im Finale die Freude an optischen Täuschungen durch Schnittmontage kaum zu übersehen.

In vielerlei Hinsicht sind es aber weniger Tony Scotts Finger, die den Stil bestimmen, sondern die Finger der Epoche, in welcher man sich befand. Über weite Strecken kokettiert “Begierde” mit der Subtilität und verschleiert die Vampirthematik durch Ablenkungsmanöver. Hektisch zusammengesetzte Horrorsequenzen bieten immer wieder Bilder von wild kreischenden Affen auf, appellieren an das Animalische im Menschen, lenken die Aufmerksamkeit auf humane Aspekte, um das Untote so lange wie möglich zurückzuhalten. Die Zweideutigkeit zwischen Mensch und Vampir kann und will nicht so standhaft aufrechterhalten werden, wie es in Kathryn Bigelows “Near Dark” (1987) der Fall war; eher erscheint das Gezeigte wie ein Vorbote von “Lost Boys” (1987) oder “Fright Night” (1985), ohne deren jugendliche Verspieltheit zu besitzen. Im Gegenteil, eine Verbindung von Grusel und Humor ist dieser Arbeit fremd. Erwachsene Menschen in einem Bad aus Romantik für Erwachsene, um einen Cast zwischen Susan Sarandon, David Bowie und Catherine Deneuve - das führt uns schon näher an Cronenbergs “Die Fliege” (1986) heran.

Dazu trägt freilich auch die Vanitaskomponente im Plot bei. Konträr zur vermeintlichen Unsterblichkeit des Vampirwesens, die jedoch seit “Dracula” (1933) mit allerhand sich im Laufe der Zeit verändernden Achillesfersen zu kämpfen hatte, altern hier Lebewesen innerhalb von Sekunden live auf der Leinwand. Ein Effekt, den man in ähnlicher Form schließlich in Spielbergs “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug” (1989) bewundern konnte. Der Stop-Motion-Verfall charakterisiert dabei die Vorliebe der Achtziger Jahre für die charmanten On-Set-Tricks von Ray Harryhausen, die dann Tim Burton noch einmal so richtig mit “Beetlejuice” (1988) zelebrierte. Das führt zu modrigen, staubigen Masken von zerfallenden Menschen auf dem direkten Weg ins Zombietum, mit Remininszenzen quer durch das Gruselgenre von “Nacht der reitenden Leichen” (1971) bis “Die Geister, die ich rief”(1988). Die Angst vor dem Altern ist ein zentraler Punkt in dieser Geschichte, für sie wird der Vampirismus eingeführt, wo Robert Zemeckis ein knappes Jahr später den Schönheitswahn auf die Schippe nahm (“Der Tod steht ihr gut”, 1992).

Verpackt wird all das in sinnliche Bilder voller Kontraste, leuchtende, weißblaue Farben, wehende Vorhänge, makellose weiße Haut mit roten Lippen und faltige, ausgehöhlte Gegenstücke. Dezente, kaum wahrzunehmende Splatter- und Goreffekte, wenn die glatte Haut von einem spitzen Gegenstand aufgeschlitzt wird und einen schwarzroten Riss hinterlässt, der plötzlich aufquellt. Die Kamera läuft in Höhepunkten mit nur halb so vielen Bildern pro Sekunde wie üblich, verlangsamt, verzerrt damit den Moment und setzt einen Kontrapunkt zum Zerfall, der im gleichen Moment auf der Leinwand dargestellt wird. Und nicht zu vergessen die hohe Schnittfrequenz - hier kämpft sich Tony Scott wieder gegen die Pragmatismen der Achtziger durch und lässt eine Handschrift erkennen, die ihn dann zum “Top Gun”-Regisseur machte.

Doch inmitten dieser stylishen Opulenz sind die Charaktere entfremdet, als seien sie nicht mehr als Gegenstände. Weder Susan Sarandon noch Catherine Deneuve, ja nicht einmal der eckige David Bowie können Interesse für sich ernten. Kaltes Fleisch, das wie tot durch die Gegend wandelt. Tiefe vermag Scott mit seinen Bildern nicht zu kolportieren. So wie man sie aufnimmt, gehen sie wieder fort, ohne weitere Eindrücke zu hinterlassen. Merkwürdig unreflektiert ist es, was geboten wird, unkonzentriert von einem Ansatz zum anderen wandelnd, die Charaktere dabei geradezu ausnutzend. So möchte man sich nicht in dieses Universum begeben; aus Angst, es könne sich lediglich um eine Luftblase handeln. Was sich dann auch bestätigt.

Gut anzuschauen ist dieses Werk, denn wo es Sterilität ausstrahlt, ist es doch zumindest immer ein optischer Genuss, der viele Elemente der Achtziger in sich vereint. Dass er jedoch am Ende derart nichtssagend auf den Rezipienten herniederprasselt, ist in Anbetracht der Marke Tony Scott dann auch nicht mehr weiter schockierend.
:liquid5:

Von Warner gibt es eine ungeschnittene DVD (KJ) mit minimaler Ausstattung. Im TV läuft der Film trotz KJ-Freigabe stets ungeschnitten.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18788
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 24.02.2007, 15:14

Ja sag mal, bin ich bescheuert? Ich will gerade zu Tony Scott verlinken und merke, dass wir den gar net im Index haben... ich hätte drauf schwören können, dass wir den drinne haben. Freeman hat doch auch gestern den Streifen bei den TV-Tipps genannt.

So was... hab ich jetzt net richtig geguckt oder haben wir den wirklich nicht? Notfalls lösche ich den Fred wieder...

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6682
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 24.02.2007, 15:52

Ich finde ihn auch nicht im Index. Tony Nachtragen? ;)
Bild

"And shepherds we shall be, for Thee, my Lord, for Thee. Power hath descended forth from
Thy hand.That our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth
to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In nomine Patri Et Filii.Spiritus Sancti"

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11442
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 24.02.2007, 16:17

da würden mit andere Leute einfallen, die dringender als der tony reinmüssten 8-)

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3348
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 24.02.2007, 16:26

Also Tony Scott gehört imo schon hier rein,auch wenn ich viele seiner Filme nicht so mag,aber alleine wegen Last Boy Scout und True Romance hat er sich ja sicherlich nen Platz verdient.Ok Mann unter Feuer auch noch ;)

Btw. Geiles Review,Film kenn ich allerdings net :oops:

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

Beitrag von Samir » 24.02.2007, 16:52

Vince hat geschrieben:Ja sag mal, bin ich bescheuert? Ich will gerade zu Tony Scott verlinken und merke, dass wir den gar net im Index haben... ich hätte drauf schwören können, dass wir den drinne haben. Freeman hat doch auch gestern den Streifen bei den TV-Tipps genannt.

So was... hab ich jetzt net richtig geguckt oder haben wir den wirklich nicht? Notfalls lösche ich den Fred wieder...
hehe ich wollt noch im TV Fred anmeckern das der eingentlich nicht drin ist. Aber ich glaub da war mal die überlegung ihn reinzunehmen und deswegen hat wphl freeman den vorsorglich schon mal als Tip angegeben. Also ich denk mal wenn Tony eh bald aufgenommen werden sollte, wofür ich persönlich bin, dann sollte der hier bleiben

Review noch nicht durchgelesen aber von der note her passt es schon mit meiner meinung

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22761
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 24.02.2007, 18:36

Nein, Tony ist noch nicht drin ... und da der gute Vince diesen 80er Jahre Style-Klassiker mit ner lausigen 5/10 abgestraft hat, warte ich wohl auch noch ne Weile mit dem Einpflegen! :wink:

Feine Kritik (dennoch), Vince. ( :wink: )

Der Streifen ist irgendwie einer DER Filme der 80er - angefangen mit dem "Bauhaus"-Auftritt, über die einprägsame Sequenz, in der das Mädchen getötet wird, Willem Dafoes Mini-Auftritt, bis hin zu der Höhepunkt angelangten Bilderflut im Finale. Spannend und gehaltvoll ist der Film natürlich nicht - aber im Vergleich zu 75% der besprochenen Streifen hier im Forum fällt das keineswegs annährend negativ aus dem Rahmen.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54463
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 25.02.2007, 01:20

Jau, der StS kommt beim Tony einfach net aus der Hüfte ... ich weiß net, wie oft ich ihn da jetzt schon gesagt habe, dass der fehlt ... Menno ... dabei hammer: Begierde, Man on Fire, Deja Vu, Top Gun, Revenge, Last Boy Scout und brauchen The Fan (Snipes), Domino (Lucy), True Romance (weil halt Kult und Adrenalin pur ;-)), Staatsfeind Nummer I (Bruckheimer), Tage des Donners (der einzig wahre Autorennfilm + Bruckheimer!), Crimson Tide (Bruckheimer) und Beverly Hills Cop II sowieso ... und naja, da bleibt nicht mehr viel aus seiner Vita, das jetzt unerwähnt geblieben ist ... ;-)

Also Stefan: Komm zu Potte ;-) ... beschlossen ist der ja schon seit Ewigkeiten ...

In diesem Sinne:
freeman

PS: Saustarkes Review. Film hat mich aber noch nie sonderlich fasziniert. Die wesentlichsten Aspekte wie die doch recht artifiziellen Zerfallszenen kenne ich ebenso wie ein paar der dyster stylischen Bildkompositionen. Vor allem der Score lässt mich immer wieder pausieren, wenn ich durchs Programm zappe und der Streifen läuft. Am Stück habe ich ihn allerdings noch nie gesehen ...
Bild

Benutzeravatar
daemonicus
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2434
Registriert: 01.12.2005, 17:17
Wohnort: Berlin

Beitrag von daemonicus » 25.02.2007, 07:59

Als alter Bauhaus-Hörer natürlich ein Pflichtflim für mich. Tolles Review auch wenn er für mich zu den eher besseren Streifen zählt. :liquid8:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18788
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 25.02.2007, 15:45

@StS: Dachte mir schon, dass du den Streifen magst (obwohl er für deine Verhältnisse ja schon uralt ist :wink: ). Ist auch nix gegen einzuwenden, wenn die Optik halt genügt. Ein Vergleich mit den sonst hier besprochenen Filmen ist ja nicht wirklich zu ziehen, alleine der Genreunterschiede wegen. Aber ihr wisst ja, ich war sowieso noch nie der große Tony Scott-Fan. Top Gun ist imo stinkelangweilig, Domino rein rezeptiv kaum anschaubar, Man on Fire war auch zu überstylt wie eigentlich fast alles von dem Mann. Nur True Romance finde ich wirklich gut von ihm.

Ach so, und was ist jetzt? Bleibt das Review? Wird Tony eingepflegt? Oder wie?

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22761
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 25.02.2007, 15:51

Ja, das mit dem Vergleich bezog sich auch irgendwie hauptsächlich auf die unter "Sonstiges" hinterlegten Dingern - nichtsdestotrotz ist es halt, wie in alles Genres zu finden, eine klare "Style over Substance"-Sache.

Wie geschrieben: Deine Kritik ist dufte, doch Tony´s Stil gefält mir einfach. :wink:

Review bleibt, Tony wird im Laufe der Woche von mir eingefügt...

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 25.02.2007, 21:46

StS hat geschrieben: Wie geschrieben: Deine Kritik ist dufte, doch Tony´s Stil gefält mir einfach. :wink:
Nicht nur Dir. Tony is the man! :D
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast