The Art Of War I-III

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

The Art Of War I-III

Beitrag von djoli » 14.10.2005, 01:11

Bild

Originaltitel: The Art Of War
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2000
Regie: Christian Duguay
Darsteller: Wesley Snipes, Marie Matiko, Anne Archer, Donald Sutherland, Michael Biehn, Cary-Hiroyuki Tagawa, ...

Spätestens seit „Blade: Trinity“ (2004) steckt Wesley Snipes´ berufliche wie private „Laufbahn“ ja bekanntermaßen (je nach Betrachtungsweise: mehr oder minder mächtig) in der Krise. Wenn ihr mich nach den Gründen (zumindest in beruflicher Hinsicht) fragt: Ich habe keine Ahnung! In meinen Augen ist er noch immer ein Garant für spannende Action-Kost auf hohem Niveau. Im folgenden Review stelle ich euch einen leider viel zu unterschätzten Streifen von bzw. mit ihm vor: „The Art of War“ (2000). Dieser kam zwei Jahre nach „Blade“ heraus und lief (soweit ich weiß) nicht besonders gut an den Kinokassen – was ich leider gar nicht verstehen kann...

Zur vollständigen Kritik geht es *hier*

:liquid8:
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51356
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

The Art of War II: Der Verrat

Beitrag von freeman » 15.10.2005, 22:05

The Art of War II: Der Verrat

Bild

Originaltitel: The Art of War II: Betrayal
Herstellungsland: Kanada
Erscheinungsjahr: 2008
Regie: Josef Rusnak
Darsteller: Wesley Snipes, Lochlyn Munro, Athena Karkanis, Winston Rekert, Ryan McDonald, Rachel Hayward, Scott Heindl, Michael Ryan, Olivia Cheng, Paul Bae u.a.

Wesley Snipes legt sich in der DTV-Fortsetzung zu dem Kinofilm “The Art of War” als Ex-Agent Neil Shaw mit einem Waffenhändler an, der alle Kandidaten für den Senatorenposten killt, die ihm nicht in den Kram passen. Könnte der Lump auch hinter einem persönlichen Verlust Shaws stecken?
:liquid4:

Zur Kritik von "The Art of War II: Der Verrat"

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Samir
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2486
Registriert: 08.02.2006, 16:35
Wohnort: Neuss

The Art of War III: Die Vergeltung

Beitrag von Samir » 20.02.2007, 16:20

freeman lässt den War ausArten

The Art of War III: Die Vergeltung

Bild

Originaltitel: The Art of War III: Retribution
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2009
Regie: Gerry Lively
Darsteller: Anthony ‘Treach’ Criss, Warren Derosa, Sung Hi Lee, Cathy Shim, Simon Rhee, Charles Rahi Chun, Toshi Toda, Steven Ho, Dollar Tan, Al Goto, Bach Hoang u.a.

Agent Neil Shaw muss in diesem Actioner einen Gipfel zwischen Nord- und Südkorea vor einem Anschlag mit einer Atomwaffe schützen. Dabei stellt er sich reichlich dämlich an… Rapper Treach ersetzt Wesley Snipes und fährt die bislang solide Actionreihe an den Baum.
:liquid1:

Zur Kritik von "The Art of War III: Die Vergeltung

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5090
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 03.02.2008, 13:24

freeman hat geschrieben:
15.10.2005, 22:05
Ich weiß nur, dass die Story des Streifens ziemlich wirr war. Das war der einzige Punkt, der mein Vergnügen an dem Film trübte, an sonsten habe ich auch nichts gegen diesen Film einzuwenden. Der Endkampf und die Spiegelszene im Showdown haben mir richtig gut gefallen. Schönes Review!

In diesem Sinne:
freeman
Samir hat geschrieben:
20.02.2007, 16:20
feines Review oli, aber ich gehör zu den die den nicht so gut fanden. Die Spiegelszene rockte und hier und Snipes ist auch durchweg gut, aber mir ging vorallem Michael Biehn und anne Archer auch wenn sie jetzt nicht viel drin waren auf den geist ahja und die sehr vorhersehbare Story rundet meine :liquid4: noch ab.
Absolut toller Film. Cooler Soundtrack, tolle Regie und geniale Kamerafahrten und -einstellungen. War genau mein Ding. Snipes war cool und überzeugend wie fast immer. Einzig die pseudowirre Story hätte nicht sein müssen, bremst den Spass aber nicht. Regisseur Christian Duguay sollte mehr solche Filme machen. Einer der besten Snipes-Filme.
:liquid9:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 78773
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 03.02.2008, 13:49

Fand den zu Beginn auch recht brauchbar, nach dem 3. Mal gucken ist aber nicht mehr als :liquid6: drinne.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51356
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: The Art Of War I+II

Beitrag von freeman » 29.04.2019, 19:21

Part Tuuu ist jetzt drinne.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51356
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von freeman » 11.06.2019, 20:15

Part Srii ist jetzt auch im Board. Und der stinkt!

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6234
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von McClane » 23.07.2019, 10:06

Art of War

Ein Film, zu dem ich eine Art besondere Beziehung habe. Ich hab den damals im Kino gesehen, zu einer Zeit, als ich für die Jugendbeilage der Lokalzeitung Kinokritiken schrieb - natürlich zu bereits angelaufenen Filmen, Pressevorführungen oder so gab es bei uns in der Kleinstadt nicht. Aber da ich meiner eigenen Ansicht nach zu viel gut fand, aber sowieso jede Woche mit nem Kumpel im Kino war, dachte ich nach den schlechten Kritiken in der TV Movie, dass man da gut reingehen könnte und nen Verriss schreiben. An Action und Hollywood-Geknalle haben wir zu der Zeit eh alles am Donnerstag geschaut, der Kinotag war. (Man möge meinen 17 Jahre alten Ich den Glauben an Schundblätter wie die TV Movie und ähnliche Faux Pas nachsehen). Und das Ergebnis: Ich war dann von "Art of War", den ich ja eigentlich niedermachen wollte, umgehauen.
Der Videoclip-Style der Marke Michael Bay und Tony Scott, den Christian Duguay auffährt, ist echt edel, siehe beim Extrem-Herauszoomen aus dem Fenster, dem POV-Gekicke oder dem Fight im UN-Hauptquartier. Die Bauernopfer-wehrt-sich-Story ist nicht neu, hat aber Tempo und ist spannend erzählt. Wesley Snipes ist hier in Bestform, wenn er die Schurken wegkickt. Edle Nebendarsteller (Michael Biehn, Anne Archer, Donald Sutherland, Cary-Hiroyuki Tagawa usw.) runden den Film ab. Vielleicht finde ich den Film daher auch ein bisschen besser als er "objektiv" sein mag, aber von mir gibt es:

:liquid9:,5 bis :liquid10:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Nachtwaechter
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 525
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von Nachtwaechter » 23.07.2019, 19:29

Und die offensichtlichen Schnitte in der Kinofassung haben dir nicht den Spaß verdorben?
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51356
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von freeman » 23.07.2019, 20:02

Stilmittel :lol: ;-)

Aber geil. Habe auch mal geglaubt, der rote, hellrote, weiße und graue Stern hätten wirklich was zu sagen, aber irgendwann fiel mir dann auch auf, dass bei der TV-Movie gerne gelost wird, was Bewertungen angeht. Bin dann bei den imo objektiveren TV-Today (hielt sich net lange) und der TV-Spielfilm gelandet. Letztere geht mir inzwischen auch nur noch auf den Zünder mit beknackten Tagestipps und abwatschen guter Actionfilme. Auch geil: Der aktuell wirklich extrem abseitige Versuch, in jedem Film irgendeine Botschaft in Richtung Feminismus zu erkennen. Die haben da wohl ein bisserl Östrogen zuviel getankt, aktuell.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4736
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von kami » 24.07.2019, 08:58

Eigentlich eine Schande, dass ein semi-junger Bursche wie der Freeman heutzutage wirklich noch ne TV-Zeitschrift liest.
Zuletzt geändert von kami am 25.07.2019, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6234
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von McClane » 24.07.2019, 16:10

Nachtwaechter hat geschrieben:
23.07.2019, 19:29
Und die offensichtlichen Schnitte in der Kinofassung haben dir nicht den Spaß verdorben?
Geil war's natürlich nicht, aber ich wusste ja vorher nix davon. Und den Film hat es auch nicht komplett zerstört, auch wenn ich mich natürlich über die ungekürzte 18er beim Videothekenstart gefreut habe.
freeman hat geschrieben:
23.07.2019, 20:02
Aber geil. Habe auch mal geglaubt, der rote, hellrote, weiße und graue Stern hätten wirklich was zu sagen, aber irgendwann fiel mir dann auch auf, dass bei der TV-Movie gerne gelost wird, was Bewertungen angeht.
Ich hab mal gelesen, dass die TV-Zeitschriften zu größeren Medienkonglomeraten gehören, weshalb sich manchmal die Bewertungen ändern, wenn ein Film auf einem Sender läuft, der mit dem Konzern verbandelt ist. "Art of War" ist von grau im Kino auch auf rosa auf VHS/DVD gestiegen. Kann sein, dass er im TV dann sogar den roten Stern bekam.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51356
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: The Art Of War I-III

Beitrag von freeman » 24.07.2019, 19:25

@ kami: Und der den Streaming-Diensten den Finger zeigt :lol:

McClane: Diesen Bewertungswandel fand ich bei Rocky Balboa irre. Zum Kinostart in der TV-Spielfilm Daumen runter! Wegen zu viel Sentiment. Im TV dann Daumen hoch! Wegen viel Sentiment. :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste