Der Vince rüstet auf

Heimkino und Hifi News sowie Hardware Reviews ...

Moderator: gelini71

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73871
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von SFI » 27.04.2019, 14:58

Da bin ich ganz bei Martin. Viele Hifi-Modelle haben ja beispielsweise eine Oberbassbetonung, um Tiefbass zu suggerieren. Das kann beim Studiomonitor entsprechend unten herum auch mal dünner als gewohnt klingen. Der Plastiklook ist dann für Haptiker auch nicht das Wahre. Ein imo guter Kompromiss zwischen neutralem Nahfeldstudiomonitor und Hifi-Lautsprecher mit entsprechender Haptik, Abmessungen und Bassperfomance + Gimmicks wie Fernbedienung sind für mich die Nubert A-100 bzw. das größere Modell die A-200. Die haben auch kein Hintergrundrauschen, wie einige Mitbewerber. Besucher sind immer wieder über die Perfomance erstaunt.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 28.04.2019, 13:03

Da ich hauptsächlich Prog höre (und spiele) und keinen Hip Hop oder so, ist mir natürlich grundsätzlich auch eine hohe Transparenz wichtig und weniger, dass alles schön wummst. Aber es sollte schon eine gewisse Dynamik da sein und ich will schon auch Spaß haben an dem, was ich höre - vor allem eben auch an den selbst gespielten Sachen, die wahrscheinlich immer irgendwelche Fehler und Unreinheiten drin haben werden (bin halt nur im Amateur- bzw. Hobbybereich unterwegs).

Rauschen würde mich schon stören, muss ich sagen.

Der Nubert A-100 wäre da als Kompromiss vielleicht wirklich interessant, scheint mir jetzt aber auch nicht gerade ein Schnäppchen zu sein. Auch wenn man hier nicht geizig sein sollte, da sich gute Boxen ja normalerweise über Jahre halten, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist mir schon auch wichtig.
vstverstaerker hat geschrieben:
27.04.2019, 13:36
Weiterhin solltest du dir überlegen, ob die Monitore nah an der Wand stehen oder eben nicht. Da kann man eine Vorauswahl treffen, ob die Bassreflex Öffnung vorn oder hinten ist. Man kann da natürlich, besser gesagt man muss, da später eh noch etwas experimentieren mit der Aufstellung.
Die stehen schräg seitlich zu einer Wand, aber eigentlich relativ frei. Der Aufbau ist etwa so:

Bild

Auf der Wand hinter dem Schreibtischstuhl ist eigentlich auch nochmal ein Schrank, hab ich vergessen reinzuzeichnen.

P.S. Sorry für die ungewöhnlich schlechte Zeichnung. :wink:

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1675
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von vstverstaerker » 28.04.2019, 16:28

Beim Stuhl dachte ich erst: "Warum zeichnet der Mann ein Schweinchen in sein Zimmer?" :00000694

Sieht schon so aus, als könntest du die BR-Öffnung auch ohne Probleme auf der Rückseite der LS haben. Bei mir stehen die LS im Regal und berühren die Rückwand. Das wäre für den Bass sicher nicht gut geworden. Darum habe ich drauf geachtet, dass bei mir die Öffnungen vorn sind.
Inzwischen gibt es ja auch immer mehr Monitore, die haben einen Wahlschalter mit dem man den Klang noch anpassen kann. Im Prinzip verschiedene Kurven, je nachdem wie wandnah man aufstellt usw.
Und natürlich gibt es inzwischen feine Sachen mit kompletten DSP im LS und App Steuerung usw. Aber da kommen wir glaube ich finanziell nicht hin :cool:
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 28.04.2019, 19:27

Stimmt, jetzt wo du's sagst mit dem Schweinchen... gut dass ich mich nicht für rosa Leder entschieden habe. :lol:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50228
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von freeman » 29.04.2019, 19:54

Beim Stuhl dachte ich erst: "Warum zeichnet der Mann ein Schweinchen in sein Zimmer?"
Stuhl? Habs direkt als Selbstportrait gesehen Gnihihihi

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 30.04.2019, 19:08

:00000654

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 25.05.2019, 11:58

Könnt ihr zu dem was sagen?

https://www.thomann.de/de/focal_alpha_6 ... ezEALw_wcB

Minimal günstiger als der Nubert. In Tests wird ein sehr gutes preis-Leistungsverhältnis gelobt. Mir fällt es aber unheimlich schwer, eine konkrete Entscheidung zu treffen.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73871
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von SFI » 25.05.2019, 16:40

Wenn du Platz hast für die schon etwas ausladenden Abmessungen, dann würde ich beim aktuellen Kurs auch die Focal vorziehen. Sie sind einfach mehr Studiomonitor, potenter und optisch auch schick dazu.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 25.05.2019, 19:27

Oha, in der Tat, das ist auch noch zu überlegen... der Platz ist prinzipiell da, aber stimmt schon, wird dann sehr klobig. Letztlich stünden die Boxen nicht weiter als 60cm von mir entfernt... wäre das zu nah für die Leistung?

Noch eine andere Frage, wie sieht es eigentlich mit Anschlüssen aus? Nehmen wir mal an, ich würde mir zwei Boxen zulegen. Da es sich ja um Aktivlautsprecher handelt, werden die ja direkt an den Strom angeschlossen. Schon das bereitet mir etwas Kopfzerbrechen, denn ich habe schon eine 10er Steckdosenleiste in Betrieb, von der 8 Anschlüsse dauerhaft und einer manchmal belegt sind. Und direkt an der Wand befindet sich keine weitere Steckdose, da müsste ich schon auf der anderen Seite der Wand über eine zusätzliche Steckdosenleiste mit dem Kabel über den Boden gehen.

Und zum Anschließen der Boxen ans Audio Interface, muss ich da irgendwas Spezielles beachten? Ich nehme mal an, sowas hier wäre dann geeignet?
https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_3 ... lyEALw_wcB

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1675
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von vstverstaerker » 25.05.2019, 19:47

Da ich ja in Zukunft auch noch was suche und genau die Focal mit auf meiner Liste stehen, werden die nicht schlecht sein. Denn dann wurden sie mehrfach empfohlen oder/und ich habe sehr gute Tests (mit Messungen) dazu gelesen. :wink:

Was genau ist jetzt die Frage? :lol: Du brauchst halt 2 mal Strom für die Dinger. Meine aktiven habe ich an einer separaten Steckdosenleiste, abschaltbar. Die LS selber sind also immer an und werden über die Leiste ein- und ausgeschalten. Allerdings mögen manche Schalter in den Leisten diese Last beim Einschalten nicht sonderlich.

Im neuen Haus verwende ich dann extra Steckdosen für die LS, mit separater Vorsicherung wahrscheinlich über ein Schütz ein- und ausgeschalten und auf alle 3 Phasen aufgeteilt. Das wird bei dir wohl schwierig :cool:

Beim Kabel müsste ich jetzt nochmal wissen, was du für ein Interface hast.
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 25.05.2019, 20:26

War auch gar keine richtige Frage, eher lautes Nörgeln. :lol: Mich nervt, dass ich dann wohl ein Kabel von der anderen Wand aus über den Boden legen muss.

Interface ist dieses:
https://www.amazon.de/Steinberg-Audio-I ... dvd&sr=8-1
Hat halt zwei Line-Ausgänge.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73871
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von SFI » 26.05.2019, 07:20

Ja das bleibt dir nicht erspart und nervt mich bei den Nuberts auch. Die haben ja jetzt die neue nupro X Serie im Programm, wireless und mit BT, aber gleich mal 1200€ das Paar. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1675
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von vstverstaerker » 26.05.2019, 13:44

Kabel scheint korrekt zu sein, brauchst natürlich zwei Stück.
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 26.05.2019, 14:51

Ja, ditte is klar.
Ich habs jetzt einfach mal gewagt. Endlich mal anständig Musik hören, ich bin gespannt. Besser als meine aktuellen 20€-Boxen wirds sicher sein. :wink:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73871
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von SFI » 26.05.2019, 16:09

Willkommen beim Lowbudget Sound! :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 30.05.2019, 07:41

Gerade vor fünf Minuten erstmals angeschlossen. Meine von vielen Jahren 20-Euro-Sound geschundenen Ohren haben soeben die Pforten in eine andere Dimension betreten. :lol: Ich bin ja nicht so audiophil wie ihr, aber das ist echt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und die Teile müssen auch noch atmen und werden dann noch besser?

Das Grundrauschen im Standby-Modus ist zwar hörbar, aber so leise, dass zumindest ich darüber hinweghören kann. Als ich sie gerade frisch angeschlossen hatte, habe ich die Problematik gar nicht im Kopf gehabt und es nicht einmal bewusst wahrgenommen. Im Betrieb hört man natürlich nix.

Ich war allerdings schon ein bisschen perplex, wie fett die Teile sind. Ich hatte zwar vorher die Maße, aber wenn man die dann vor sich stehen hat, ist das doch wieder was anderes...

Da waren dann noch so Gummistöpsel dabei, die hab ich auch mal angebracht. Ich frage mich trotzdem, ob das ausreichend ist, um die Boxen zu entkoppeln oder sollte man da besser noch was extra dazukaufen? Damit verbunden frage ich mich auch, wie hoch die Boxen stehen sollten. Momentan reicht mir die obere Kante der Boxen etwa bis Kinnhöhe. Wenn die höher stünden, wäre das vermutlich besser, oder? (natürlich würde mir die linke Box dann die Fensteraussicht noch mehr versperren als eh schon...)

Benutzeravatar
vstverstaerker
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1675
Registriert: 19.03.2009, 10:26

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von vstverstaerker » 30.05.2019, 10:38

So lange du noch atmest, ist alles gut. Rest kann ignoriert werden.

Das ist dann eigentlich zu niedrig. Ich glaube bei Thomann gibt es auch solche großflächigen Unterleger zum Anwinkeln. Evtl. kannste da was nehmen, damit sie etwas nach schräg oben stehen. Das dürfte auch wegen Entkoppeln nicht schaden. Wobei ich sagen muss, dass meine Fostex auch nur solche Gummipropfen drunter haben und ich habe damit keine Probleme.
Extra Boxenständer finde ich wegen 10 bis 20 cm rausgeschmissenes Geld.
Du kannst natürlich zuerst experimentieren, indem du paar Bücher oder Holzklötze unterlegst. Vielleicht gefällt dir der Klang dann auch gar nicht besser.
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73871
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von SFI » 30.05.2019, 16:54

Dann mal Glühstrumpf zum neuen Sound, hab eben erst wieder ne schöne Stunde Mucke im Ledersessel hinter mir. Bitte auch noch Bilder posten. :)
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10764
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Sir Jay » 07.06.2019, 16:38

jetzt entfalten die mp3s ihr volles Potential :lol:

Nein ich freu mich für deinen neuen Hörgenuss - hast du bei solchen Momenten eigentlich irgend ein Referenzalbum/Lied, das du gerne zum Soundcheck rauspackst? Man kann ja zum Einführen und Testen der neuen Klanghardware nicht einfach eine aktuelle noch ungereviewte scheibe mal eben schnell reinschmeißen :cool:

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 07.06.2019, 17:19

Ich hab spontan einfach mal mit diesem Album eingeweiht:



(aber natürlich nicht mit dem Youtube-Stream)

Hat super funktioniert. Ist halt kein Krachalbum, sondern sehr ruhig und mit vielen Nuancen, die ich dann auch gleich deutlicher wahrgenommen habe als auf den alten Boxen.

Foto kann ich mal irgendwann machen, wenn ich grad was zur Hand habe...

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 08.11.2019, 17:35

Ein Freund möchte sich jetzt auch Boxen kaufen und hat diese ins Auge gefasst:

https://www.dali-speakers.com/de/lautsp ... /oberon-3/

Da ich selbst keinen Plan von Boxen hab und nur zwei, drei HiFi-Nerds kenne und die sich alle hier im Forum tummeln: Taugen die was preis-leistungsmäßig?
Ihm geht es nur ums Musikhören, also nix produzieren oder so. Seine Präferenzen etc. kenne ich allerdings nicht.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73871
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von SFI » 09.11.2019, 08:09

Solide Lautsprecher mit 18er Chassis, dürften auch im Tiefton was bringen. Für mich lediglich optisch / haptisch kein Must Have, da Folie anstatt Furnier, abgesetzte Front und keine magnetische Abdeckung sprich Befestigungslöcher in der Front. Da die recht neu sind, zahlt man auch noch fast den Vollpreis. Die wären bei dem Budget momentan meine erste Wahl, WENN manN zusätzlichen einen haptischen Anspruch stellt:
https://www.md-sound.de/ASW-CANTIUS-212 ... tueckpreis
https://www.lite-magazin.de/2013/06/can ... raxistest/

Nicht zu vergessen diese Teile:
https://www.elektrowelt24.eu/shop/Lauts ... :6319.html

Bei elektronischer Mucke erste Wahl.

und auch die Canton Ergo 620 würde ich bei aktuellen Kurs von 249€ pro Stück vorziehen
https://www.canton.de/de/hifi/ergo-serie/ergo-620

Die ist haptisch schon erste Sahne. Aber gegen die Dali spricht klanglich nix.
Zuletzt geändert von SFI am 10.11.2019, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17628
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Der Vince rüstet auf

Beitrag von Vince » 10.11.2019, 12:45

Sauber, danke dir!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste