Double Force

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54587
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Double Force

Beitrag von freeman » 27.10.2005, 22:28

Double Force

Bild

Originaltitel: Fifty/Fifty
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1993
Regie: Charles Martin Smith
Darsteller: Peter Weller, Robert Hays, Charles Martin Smith, Ramona Rahman, Kay Tong Lim u.a.

Sam French will an der Schlangenbucht eines Fantasiestaates landen, um einen Diktator zu stürzen. Wie ein Compagnon feststellt, würde nur ein Idiot annehmen, dass am gefährlichsten Ort der Insel ein Landungsversuch unternommen werden würde ... wohl auch um zum Ausdruck zu bringen, wie hirnverbrannt der Plan eigentlich ist. Doch seltsamerweise scheint der Plan gar nicht so verrückt zu sein, denn Jake Wyer erwartet mit seinen Männern bereits die Landungsboote und dezimiert die Gruppe „Aufständischer“ im Nu auf einen Mann: Sam! Dieser flüchtet mit einem Gummiboot, das ihm unterm Arsch weggeschossen wird. Aufrecht stehend, beginnt er mit dem Gummiboot zu sinken, nicht ohne seinem „Gegner“ einen lieben Gruß zuzuschicken: Den ausgestreckten Mittelfinger!

Sam wird gefangen genommen. Jake will, dass seine Auftraggeber Sam engagieren. Angeblich, weil dieser wertvolle Infos vom Gegner liefern könnte. Doch in Wirklichkeit sind die beiden gute Freunde, die sich kurz aus den Augen verloren hatten. Zwei schlitzohrige obendrein. Allerdings weiß ihr neuer Chef das nicht zu schätzen und so will er beide aus einer Laune heraus abknallen lassen. Also machen Jake und Sam die Biege gen Singapur. Hier werden sie nun vom CIA engagiert. Sie sollen eine Rebellenarmee ausbilden, die den ehemaligen Auftraggeber von Jake stürzen will. Die beiden willigen ein und bringen die Rebellen ordentlich auf Vordermann ... Wie jetzt, das wars schon? Tja, mehr brauchts auch net und dennoch rockt das Ding!

Das liegt vor allem an den beiden Hauptdarstellern. Peter Weller und Robert Hays (die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug / Raumschiff) sind göttlich. Sie frotzeln sich in immer neue gefährliche Situationen und selbst in diesen Situationen ziehen sie den jeweils anderen auf und machen ihn dumm. Das verpasst dem Film einige Humorhöhepunkte:

Diese reichen von der eingangs erwähnten Stinkefingereinlager, gehen munter weiter zu einer genialen Fallschirmlandung, bei der Jake punktgenau und sicher landet, während Sam jeden Baum mitnimmt, den er sehen kann. Auch genial ist, wenn Sam auf Jakes Geheimzeichen hin (er macht einen Vogel nach) mit Ooooh Scheiße antwortet. Dann fragt Jake ob einer der Rebellen wirklich was auf den Kasten hat und ihn umhauen kann. Kommt da nicht ein Berg von einem Typ auf ihn zu. Kommentar Jake: Also erst mal ein anderer.

Doch auch actiontechnisch geht der Film gut ab. Ok, es braucht eine Weile bis die Ausbildung und das Gefrotzel in den Hintergrund tritt, aber der Showdown ist vom allerfeinsten. Beidhändiger Gebrauch vollautomatischer Knarren, riesige Feuerbälle, ein ordentlicher Bodycount und ein nett weggesprengter Oberbäddie machen Laune.

Nettes Buddy Movie für Zwischendurch, für das Krieg nicht viel mehr darstellt, als ein nettes Abenteuer für Männer. Allerdings sollte man das nicht zu eng sehen, wird man hier doch 90 Minuten lang hervorragend unterhalten.

Eine DVD von dem Streifen scheit es leider nirgendwo zu geben. Demnach bleibt nicht viel mehr als der Griff zum deutschen uncut Tape oder die Hoffnung, dass der bald mal wieder im TV läuft.
:liquid7:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22830
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Double Force

Beitrag von StS » 18.11.2005, 14:53

freeman hat geschrieben:Eine DVD von dem Streifen scheit es leider nirgendwo zu geben.
Die RC1 erscheint am 6. Dezember! :wink:

Bild

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 18.11.2005, 22:26

Fein, i love Peter Weller! :)
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5025
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 06.07.2006, 10:05

Explodiert in Film eigentlich wirklich ein Hubschrauber so schön wie auf dem Cover? Hab nämlich nen Fetisch für Hubschrauberexplosionen.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54587
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 06.07.2006, 13:56

Ärrrrrm, das sind Fragen ... also imo geht da mehr als ein Hubschrauber hoch aber ob das so fein aussah? Hujuijuijui, da müsste ich den erst noch einmal gucken ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 13.10.2009, 00:29

"Fifty/Fifty" ist eine feine Mischung aus Söldner-Dschungel-Action und Buddy Movie vom Action-Studio Cannon. Die Hauptrollen sind nahezu perfekt besetzt durch Peter Weller und Robert Hays. Die beiden spielen sich die Bälle in den geschliffenen Dialogen nur so zu. Der geniale Humor ist auch das, was den Film die gesamte Zeit über Wasser hält. Die Story gibt sonst nicht viel her und auch die Action-Szenen sind nicht 100% überzeugend. Ein paar wenige Schießereien, ein paar Explosionen, das wars auch schon. Trotzdem kann der Film einfach super unterhalten durch das fetzige Darsteller-Gespann und auch die Schauplätze sind recht nett gehalten. Für Action-Fans eine Empfehlung.

:liquid7:

Gast

Beitrag von Gast » 07.07.2010, 23:05

ulkige södner buddy granate !


weller & hays passen perfekt!

8/10

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6865
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 08.07.2010, 09:26

Ein Cannon-Spätwerk, aber ein recht unterhaltsames. Zwar weniger actionreich als alte Granaten und noch immer nicht ganz einfallsreich, was die Story angeht, in der Mitte hängt der Film etwas und widmet der Ausbildung der Rebellen zuviel Zeit, doch wenn es dann mal kracht, dann darf der Genrefan durchaus leuchtende Augen bekommen. Weitere Pluspunkte sind die schicke, leicht exotische Kulisse, die den Film von anderem B-Kram abhebt, und das Buddy Duo in der Hauptrolle: Ein Söldnerstreifen mit Humor, das ist doch gerade im Hause Cannon mal eine willkommene Abwechslung und noch dazu ist die Besetzung mit Peter Weller und Robert Hays ein echter Glücksgriff, da beide töfte harmonieren - aber auch das Comedytiming der Regie überrascht positiv. Nur schade, dass diie Geschichte und das Tempo des Films nicht so ganz stimmen, sonst wär's vielleicht ein echter Kracher geworden.

:liquid6:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
MarS
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2527
Registriert: 28.08.2012, 10:55
Wohnort: Leipzig

Beitrag von MarS » 06.11.2012, 16:23

Den Film gibt es wohl nur als (mittelmäßiges) Boot auf DVD. Interessanterweise stand der beim Geiz-ist-geil Laden ganz offiziell im Regal. Für wahnsinnige 4 €.

Ein echt guter Film mit ordentlich Humor und schönem Dschungel-Ambiente. Dazu ein Knaller-Ende.

:liquid8:

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1740
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 07.08.2013, 23:25

Fifty/Fifty- Double Force

Endlich hab ich dieses klasse Spätwerk von Cannon auch gesehen. Sehr unterhaltsamer Buddy-Action Söldnerstreifen von Regisseur Charles Martin Smith der hier auch eine kleine Rolle hatte. Weller und Hays überzeugen in ihren Hauptrollen und lassen jede Menge cooler Sprüche ab, dazu hamonieren die beiden klasse. Action ist zwar nicht viel vorhanden aber wenn dann geht es schön blutig zur Sache. Vor allem bei der Falle wo dann auch Sam den Hubschrauber abschießt so ähnlich wie auf dem Cover sah dann die Explosion des Hubschrauber aus. Hier gab es schöne blutige Shoot-Outs zusehen das Finale ist auch gut. Die Dschungel Locations waren auch klasse.

Toller Film von den Cannon Films wenn die Action losgeht dann rockt sie dazu klasse Schauspiel von Weller und Hays :liquid7:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste