Der Boxoffice Thread

Welche neuen Blockbuster rollen an, was gibt es Neues im Actionsektor. Überlebt van Damme einen Roundhouse Kick von Chuck und wann darf der dicke Steven endlich mal wieder ins Kino? Dazu eine ausführliche Gerüchteküche und vieles mehr.
Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 24.12.2018, 16:57

Und, ach ja: "Mortal Engines" ist in seiner 2. Woche übrigens auf Platz 13 abgeschmiert - mit nur $1,727,000 an diesem WoE!
$11,990,960 sind bei dem bislang in den Staaten zusammengekommen - plus $42,300,000 aus dem Rest der Welt.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 67970
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von SFI » 25.12.2018, 07:50

Mortal Engines scheint gar keinen China Start zu haben. Auch wenn man den Flop den Trailern ansah, so ist das für die Studios wieder ein willkommener Beweis, dass man "originelle" Stoffe im Blockbustersegment besser meidet und lieber weiter rebootet. Die Tage habe ich irgendwo gelesen, dass nun Fluch der Karibik ein Reboot erfährt. :lol: Bei Bumblebee haben die Verantwortlichen nach dem Transformers 5 Kernschrott einfach nix kapiert. Da hilft es imo auch nix, wenn man paar andere Zutaten rein wirft. Da hat einfach kaum jemand noch Bock drauf.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 48892
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von freeman » 26.12.2018, 17:28

War Aquaman ursprünglich nicht mal ganz anders getimed? Ich war immer sicher, der sollte bei uns schon eine Woche vor Bumblebee laufen (der bei uns wohl auch keinen idealen Start hatte, so wie er bereits Aufführungszeiten "verloren" hat). Und meine TV Zeitung führt den sogar für eine Woche vor Bumblebee. Dann noch die Poppins obendrauf. Keine Ahnung, wie das funzen sollte. Vielleicht dachte man, die Leute wollen mal ein Weihnachten nur im Kino abhängen? Transformers dürfte dann jetzt bei den Akten liegen. Es sei denn, Michael haut wieder einen raus und nimmt mit 70 Prozent weniger gutem Drehbuch das 10-20-fache vom Spin-Off ein :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Re:

Beitrag von StS » 30.12.2018, 20:09

Bild

Für "Aquaman" läuft es weiterhin bestens: In den Staaten ging es bloß um 24% runter - das Gesamtergebnis beläuft sich aktuell auf rund $748.8 Millionen (mehr als $250 Millionen davon aus China). Somit ist der Streifen bereits erfolgreicher als "Justice League" ($657.9 Millionen) und "Suicide Squad" ($746.7 Millionen). "Mary Poppins Returns" konnte am zweiten WoE sogar zulegen und hat international bereits $173.3 Millionen im Sack - während es für "Bumblebee" dahinter um 5% runter ging ($156 Millionen alles in allem bis heute)...

"Spider-Man: Into the Spider-Verse" steht derweil bei $233.2 Millionen - "the Mule" bei $60.7 Millionen (bislang nur USA). Dann zwei Neueinsteiger: Zum einen "Vice" mit Christian Bale als Dick Cheney und $7.79 Millionen (C+ "CinemaScore" und 64% bei "RT") - zum anderen die Will Ferrell Komödie "Holmes & Watson" mit $7.3 Millionen, einem D+ "CinemaScore" und 9% bei "RT". Derweil ist der größte momentane Flop (neben "Mortal Engines" auf Platz 18) "Welcome to Marwen" von Robert Zemeckis mit $2.2 Millionen von Platz 9 auf 14 abgerutscht...

Im "Select Theaters"-Bereich hat "On the Basis of Sex" (mit Felicity Jones als Ruth Bader Ginsburg) unterdessen $690,000 in 33 Kinos eingespielt (74% bei "RT"), "Destroyer" (mit Nicole Kidman) $58,472 in 3 (76% bei "RT") und Stan & Ollie (89% bei "RT") $79,674 in 5...

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 67970
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von SFI » 30.12.2018, 20:23

Also kriegt Warner endlich die 1 Mrd. $ :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 48892
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von freeman » 02.01.2019, 16:04

Glaub ich net ... Nach Weihnachten werden die Zahlen wieder wegbrechen, weil die Leute dann nicht mehr in der Stimmung sind, Bedürftigen zu helfen :lol:

In diesem Sine:
freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 67970
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von SFI » 03.01.2019, 08:04

:lol: :lol: Aber bei den Chinesen fängt das Neujahrsfest erst später an, Jahr des Erd-Schweins. Da geht was.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 48892
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von freeman » 03.01.2019, 17:15

Erd-Schwein wird nix bringen. Meerschwein hätte geholfen. Gnihihihi

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5593
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von McClane » 04.01.2019, 14:51

Nix Bedürftigenhilfe, ist ein geiler Film. Hilfe könnte eher ein "E.T."-mit-Kriegsspielzeug-Missverständnis gebrauchen, wenn man auf die Zahlen schaut. :lol:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 48892
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von freeman » 05.01.2019, 16:10

Ist eher ein "Gigant aus dem All" mit ähnlichen Anlaufschwierigkeiten ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Re:

Beitrag von StS » 06.01.2019, 20:03

Bild

So... heute Kurzfassung wegen Urlaub (nächste Woche bräuchte ich ne Vertretung :wink: )...

"Aquaman" dominiert weiterhin die US-Boxoffice und steht weitweit bereits bei dicken $940.7 Millionen. Auf Platz 2 hat die $9-Millionen-Genre-Produktion "Escape Room" mit $18,000,000 einen prima Start hingelegt, die bisherigen Gesamtergebnisse von "Mary Poppins Returns", "Spider-Man: Into The Spider-Verse" und "Bumblebee" lauten $257,929,305... $275,361,346... und $289,128,140... und im "Specialty Bereich" hat der gritty-dramatische Nicole Kidman Crime-Thriller "Destroyer" in seiner zweiten Woche den besten aktuellen Schnitt erzielt...

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 67970
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von SFI » 14.01.2019, 07:09

Warner hat im 5. Anlauf mit Aquaman nun erstmals die 1 Mrd. $ Hürde geschafft. The Upside startete mit 19.5 Mio. $ und der Reeves Streifen Replicas floppte mit 2.5 Mio. $
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 48892
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von freeman » 15.01.2019, 19:48

Um Reeves tuts einem ja schon irgendwie leid. Immer eine Sache, wo ihm die Fans bedingungslos folgen, aber alles drumherum kackt einfach nur ab.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 20.01.2019, 17:59

Bild

M. Night Shyamalan's "Glass" hat locker Platz 1 erreicht - und das mit voraussichtlich $47.1 Millionen über das lange 4-tägige MLK-WoE in den USA. Angesichts des Budgets ist der Streifen also schon jetzt als ein Erfolg zu werten - allerdings kam er bei den Kritikern nicht wirklich gut an (35% bei "RT"; "B" CinemaScore). Der zweite Neustart "Dragon Ball Super: Broly" (ein japanischer Anime mit 71% bei "RT") ist mit $10,657,442 an den drei Tagen unterdessen ebenfalls prima angelaufen: Macht Platz 3 hinter "the Upside" mit $15,670,000. Im Rest der Welt hat "Dragon Ball Super: Broly" übrigens schon mehr als $50 Millionen im Sack ($32 Millionen davon aus Japan)...

Anbei nun noch ein paar "alles in allem bislang"-Ergebnisse:

Aquaman: $1,063,436,848
Spider-Man: Into The Spider-Verse: $322,856,385
Escape Room: $53,700,948
Mary Poppins Returns: $306,031,814
Bumblebee: $412,343,676
The Mule: $101,429,689
Bohemian Rhapsody: $782,134,553
Ralph Breaks the Internet: $455,217,032

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4516
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von kami » 23.01.2019, 09:17

Also können Spiderverse und Bumblebee wohl doch als kommerzielle Erfolge verbucht werden. Hoffentlich reichts, um Fortsetzungen zu rechtfertigen, die ich in beiden Fällen gerne sähe.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 23.01.2019, 09:43

China und der Skandal um die Steuern in der Filmindustrie...
China's Film Industry Paid $1.7B in Back Taxes Following Fan Bingbing Scandal
The phenomenal sum, which stars and studios paid under threat of serious punishment from Beijing, represents a full fifth of China's total box-office revenue in 2018.

Ganzer Artikel:
https://www.hollywoodreporter.com/news/ ... es-1178266

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 28.01.2019, 08:33

Bild

An seinem 2. WoE ist "Glass" mit $19,049,000 nur um knapp 53% gefallen - was besser als erwartet war. Weltweit hat der Streifen bereits $162,689,135 im Sack. "the Upside" (bloß -18,4%) und "Aquaman" (inzwischen die erfolgreichste aller "DC"-Comic-Adaptionen bislang) laufen indes weiterhin ordentlich - während der erste Neueinsteiger der Woche mit mäßigen $7,250,000 auf Platz 3 eingestiegen ist: "the Kid Who Would Be King" von Joe Cornish. Die $60-Millionen-Produktion erhielt starke 86% bei "RT" und ein "B" CinemaScore...

Schwach ist derweil Steven Knight´s Indie-Neo-Noir-Thriller "Serenity" mit Matthew McConaughey und Anne Hathaway angelaufen: $4,800,000, 21% bei "RT" und ein "D+" CinemaScore. Es ist der schwächste Start in Hathaway´s Karriere. Generell konnten zudem noch diverse Filme von entsprechenden "Oscar"-Nominierungen profitieren...

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5593
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von McClane » 29.01.2019, 09:00

Ich hatte glaube ich auch nur ganz am Rande von "Serenity" gehört. Vielleicht wussten das Studio schon um dessen Qualität und wollte den möglichst geräuschlos versenken.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 29.01.2019, 18:31

McClane hat geschrieben:
29.01.2019, 09:00
Ich hatte glaube ich auch nur ganz am Rande von "Serenity" gehört.
Hab dennoch ein gewisses Interesse an dem Streifen. Hat schließlich gute Beteiligte zu bieten.
Könnte "pulpy Fun" sein/werden.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 67970
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von SFI » 01.02.2019, 06:46

Statement vom Studio:
“We had the best intentions for Serenity. We were excited for the opportunity to release this uniquely original movie and work with such a stellar cast and talented filmmakers. As much as we love this film and still hope it finds its audience, we tested and retested the film — with audiences and critics alike — and sadly, the data demonstrated that the film was not going to be able to perform at our initial expectations, so we adjusted our budget and marketing tactics accordingly. Regardless of the spend, it’s next to impossible for an adult-skewing drama to overcome a 23% score on Rotten Tomatoes and a D+ CinemaScore. To have spent more would have been irresponsible to our capital partners and wouldn’t have made prudent business sense for an independent distributor. We have enormous respect and admiration for the talent and all the hard work they put into the film and wish the box office results were better.”
Quelle: joblo.com
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 04.02.2019, 07:54

Bild

Es war das schwächste Super-Bowl-WoE an der US-Boxoffice seit 19 Jahren: Der einzige Neueinsteiger - Catherine Hardwicke´s "Miss Bala" Remake - kam mit $6,700,000 auf Platz 3 ins Ziel, während sich an der Spitze (in Gestalt der beiden Hits "Glass" und "the Upside") nichts veränderte. Die erwähnte 15-Million-Dollar-Neuverfilmung, deren Cast&Crew zu 95% aus Latinos bestand, erntete bloß 25% bei "RT"...

Auch sonst war es relativ ruhig: "Green Book" profitiert weiter von seinen Preisen und Nominierungen, Peter Jackson's WWI-Doku "They Shall Not Grow Old" schaffte es auf Platz 10 (in 735 Lichtspielhäusern mit 98% bei "RT") und das Survival-Drama "Arctic" (mit Mads Mikkelsen und 84% bei "RT") erwirtschaftete $56,463 aus 4 Kinos...

Ach, und da die PG-13-Fassung von "Deadpool 2" nun auch in China gestartet ist, bringt das das Einspielergebnis des Sequels auf $784 Millionen weltweit - was den Streifen zu dem erfolgreichsten aller "X-Men"-Vertreter macht...

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 48892
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von freeman » 04.02.2019, 19:23

Aktuell ist aber auch wirklich gar nix los in den Kinos... Ist denn um den Super Bowl rum sonst auch so Ebbe gewesen beim Filmangebot wie dieses Jahr?

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21154
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Re: Der Boxoffice Thread

Beitrag von StS » 05.02.2019, 08:02

freeman hat geschrieben:
04.02.2019, 19:23
Aktuell ist aber auch wirklich gar nix los in den Kinos... Ist denn um den Super Bowl rum sonst auch so Ebbe gewesen beim Filmangebot wie dieses Jahr?
War generell ein schwaches WoE... ist unter den Top 20 der "slowest weekends for any time of the year since 1997"

In 2008, Disney changed the way studios thought about the Super Bowl when the concert film Hannah Montana and Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert debuted to a rousing $31.2 million. A year later, Fox proved that a male-fueled pic could work as well when Taken tackled $24.7 million. Along with Dear John (2010), the three movies remain the record-holders for Super Bowl weekend.

Since that time, there have usually been two or three new offerings suiting up for the big game. Last year, like this year, there was only one new wide release, Winchester, which debuted to $9.3 million. Overall revenue nevertheless came in at $95 million, thanks to a stronger crop of holdovers (Jumanji: Welcome to the Jungle led the chart with more than $10 million).
(HollywoodReporter.com)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast