Nemesis

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
MasonStorm
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 612
Registriert: 10.01.2011, 12:29
Wohnort: Bochum

Nemesis

Beitrag von MasonStorm » 13.07.2012, 19:28

Nemesis

Bild

Originaltitel: Nemesis
Produktionsjahr: 1992
Herstellungsland: USA, Dänemark
Regie: Albert Pyun
Darsteller: Olivier Gruner, Tim Thomerson, Cary-Hiroyuki Tagawa, Merle Kennedy, Brion James

Fazit: Übrig bleibt am Ende die Erkenntnis, dass Albert Pyun, unter den passenden Voraussetzungen, gute Filme machen kann. Im vorliegenden Fall fehlt nur ein besserer Showdown zum Genrehighlight. Aber auch so überzeugt Nemesis als wirklich krachiger Science Fiction Film mit jeder Menge explosiver Action. Sowohl in Albert Pyuns als auch Olivier Gruners Karriere dürfte Nemesis das Highlight darstellen.
Richtig gute :liquid7:

Lest hier das gesamte Review
Zuletzt geändert von MasonStorm am 13.07.2012, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MasonStorm
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 612
Registriert: 10.01.2011, 12:29
Wohnort: Bochum

Beitrag von MasonStorm » 13.07.2012, 19:29

Platzhalter für Nemesis II

Benutzeravatar
MasonStorm
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 612
Registriert: 10.01.2011, 12:29
Wohnort: Bochum

Beitrag von MasonStorm » 13.07.2012, 19:29

Platzhalter für Nemesis III

Benutzeravatar
MasonStorm
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 612
Registriert: 10.01.2011, 12:29
Wohnort: Bochum

Beitrag von MasonStorm » 13.07.2012, 19:29

Platzhalter für Nemesis IV

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4526
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 14.07.2012, 10:57

Schönes und treffendes Review zu einem der wenigen Highlights in Pyuns Karriere, das mir noch um einiges besser gefällt als der dank Hauptdarsteller bekanntere CYBORG. Würde mir ne Blu-ray glatt zulegen. Und ich kann's kaum fassen, dass hier zwar Besprechungen zu den gülligsten Daniel-Bernhard-Flicks zu finden waren, aber bislang noch keine zu diesem Genrehighlight. Danke für die Behebung dieses Missstands.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21200
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 16.07.2012, 10:40

Der Streifen gefällt mir richtig gut. Locations, Schauspieler, Optik, Umsetzung = alles prima. Und Thomas Jane taucht in einer Nebenrolle auf... :wink:

Benutzeravatar
mullen
Disney Fan
Beiträge: 113
Registriert: 07.01.2007, 06:37

Beitrag von mullen » 17.07.2012, 11:03

danke für das gute review :)

hab die box mit teil 1 - 4 hier stehen, werde mich wohl heute mal an den ersten ran wagen, habe urlaub :)
vielleicht folgen dann auch die anderen in einem rutsch, dann kann ich dazu eventuell auch mal ein paar zeilen verlieren ;)

Benutzeravatar
MasonStorm
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 612
Registriert: 10.01.2011, 12:29
Wohnort: Bochum

Beitrag von MasonStorm » 17.07.2012, 11:15

Zwei bis vier kenn ich nicht, aber die sollen ja gerade im Vergleich zum ersten ziemliche Grütze sein.

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1442
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 08.11.2012, 11:28

Ich hab den ersten und der rockt hier ist Gruner in einer seiner besten Filmen ist zwar auch trashig mit den Roboter ober Cyborgs aber gut gemacht. Guter Cast, viel Action und einiges an Schießerein. Der erste ist für mich der beste :liquid8: Punkte.
Hab auch den zweiten gesehen fand den aber nicht mehr so gut wie denn ersten. Bescheuert fand ich das Alex nun eine Frau ist und das dann auch in den anderen Filmen so ist. Man muss den zweiten nicht sehen denn es spielen viele unbekannte Schauspieler im zweiten mit. Ich hab den einmal gesehen und es reicht trotzdem gibts für den zweiten von mir :liquid6: Punkte.

Benutzeravatar
MarS
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1976
Registriert: 28.08.2012, 10:55
Wohnort: Leipzig

Beitrag von MarS » 13.11.2012, 10:19

Nach dem vielen Lob über den Film, welcher überall zu lesen ist, war ich überglücklich als ich den Film in meinen Händen halten durfte. Danach folgte die Ernüchterung.

Sicherlich hat der Film etwas. Von den Pyun-Filmen geht immer eine interessante Aura aus. Es fehlen dem Film aber die Highlights. Außerdem wirkt das Ende für mich unfertig. So, wie wenn bei einem Song nicht klar ist, wie er zu Ende gebracht werden soll und deshalb einfach die letzte Sequenz immer wiederholt wird und irgendwann die Lautstärke runter gedreht wird. Als Auftakt für eine großartige Reihe wäre das ok, da die späteren Teile aber scheinbar nicht so großartig sind, empfinde ich den Film als verschenkte Chance und klemme mir den Rest der Reihe...

Zwischen :liquid5: und :liquid6: , wobei die Tendenz eher zur 5 geht.

Benutzeravatar
Mr_Pink
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 13476
Registriert: 12.01.2008, 07:32

Beitrag von Mr_Pink » 11.05.2015, 19:10

Sicher kein schlechter Film, steht aber imho im Vergleich zu Cyborg deutlich hintenan, da erstens Gruner, bei aller Sympathie, kein van Damme ist und zweitens, deutlich gravierender, die Farnsworth-Type gegen Fender Tremolo mal so überhaupt kein Land sieht.
Nichtsdestotrotz macht Nemesis Spaß und erfüllt durchaus, was man sich als geneigter Fan erwartet. Allerdings finde ich es gibt mindestens einen Zeitsprung zu viel und auch bei den Charakteren wird es manchmal ein wenig unübersichtlich. Aber spätestens wenn es mal wieder rumst kann man das ohne weiteres ausblenden und das genießen warum man einen Film dieser Machart ansieht.
:liquid6: ,5

Ich finds im übrigen einen absoluten Knüller, dass man in der Zukunft wohl bei jedem repariert werden ne neue Kopfhaut samt neuer Frisur bekommt. Oder Cyborg-Haare wachsen verdammt schnell :)
Bild
Jason Stathams bruudale Mördertitten figgen gelini71´ Papagei, der sich ne Lederkluft umgeschwungen hat weil er auf anale Liebe steht. Die Backstreet Boys sind auch dabei und machen bruutalen Analsex mit ihren erregierten Analwürmern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste