Eye of the Eagle - Die Trilogie

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54134
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Eye of the Eagle - Die Trilogie

Beitrag von freeman » 05.08.2013, 08:55

Jungle Force

Bild

Originaltitel: Eye of the Eagle
Herstellungsland: Deutschland, USA
Erscheinungsjahr: 1986
Regie: Cirio H. Santiago
Darsteller: Brett Baxter Clark, Robert Patrick, Ed Crick, William Steis, Cec Verrell, David Anderson, Tony Beso, Mel Davidson, Vic Diaz, Jerry Hart u.a.

Eine amerikanische Spezialeinheit macht in Vietnam Jagd auf ein Kommando, das aus Amerikanern und Vietcongs besteht, die sich in den Kriegswirren die Taschen vollmachen wollen. Das Ergebnis ist Dauerfeuer satt, mittendrin Robert Patrick als eine Art Duracell Hase.
:liquid4:

Zur "Jungle Force" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
tech-c
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2064
Registriert: 05.10.2006, 12:33
Wohnort: Forum
Kontaktdaten:

Verraten in Vietnam

Beitrag von tech-c » 05.08.2013, 09:02

McClane ist...

Verraten in Vietnam

Bild

Originaltitel: Eye of the Eagle 2: Inside the Enemy
Herstellungsland: USA/Philippinen
Erscheinungsjahr: 1989
Regie: Carl Franklin
Darsteller: Todd Field, Andy Wood, Ken Jacobson, Shirley Tesoro, Ronald William Carl Franklin, Leif Erlandson, John Falch, Cris Albert, Louanne Mercado, Adrianne Joseph u.a.

„Verraten in Vietnam“, das Mittelstück der nur durch die Filmtitel verbundenen „Eye of the Eagle“-Trilogie, ist das Treffen zweier Welten. Regisseur und Co-Autor Carl Franklin will einen kritischen Blick auf das US-Engagement in Vietnam werfen, muss aber die Mittel des kostengünstigen philippinischen Actionfilms nutzen, für den Produzent Cirio H. Santiago wie kein Zweiter steht.

:liquid6:

Hier geht's zur Kritik
[Ungedecktes] Papiergeld kehrt immer wieder zu seinem inneren Wert zurück: 0

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54134
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Dirty Vietnam - Blutiges Lang Mei

Beitrag von freeman » 05.08.2013, 09:06

Dirty Vietnam - Blutiges Lang Mei

Bild

Originaltitel: Last Stand at Lang Mei
Herstellungsland: Philippinen, USA
Erscheinungsjahr: 1989
Regie: Cirio H. Santiago
Darsteller: Frederick Bailey, Marilyn Bautista, Ramon D’Salva, Carl Franklin, Tonichi Fructuoso, Joonee Gamboa, Robert Ginnaven, Jeff Griffith, Eric Hahn, Steve Kanaly u.a.

In “Blutiges Lang Mei” gerät eine Abteilung GIs mitten in eine vietnamesische Großoffensive und verliert durch einen blöden Zufall ihren Anführer. Dieser wird durch einen unerfahrenen Captain von der Militärakademie ersetzt, der in seine ultimative Feuertaufe gerät. Knallige Vietnam-Action von Cirio H. Santiago.
:liquid6:

Zur Kritik von "Dirty Vietnam - Blutiges Lang Mei"

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1712
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 05.08.2013, 19:18

tech-c hat geschrieben:
05.08.2013, 09:02
LOL, also die Visage ist mega, schade dass das Ergebnis nicht mithalten kann.
;-) Der Typ ist im ganzen Film im Übrigen nicht zu sehen :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Eigentlich ist der Film auf VHS folgeindiziert, trotzdem kann man ihn auf DVD kaufen.

Hab die DVD billig beim Müller gekauft wieder ein billiger, harter Film von Regisseur Cirio H. Santiago. Der Typ da auf dem Cover kommt natürlich nicht im Film vor.

Ballerein ohne Ende,Tote ohne Ende und schlechtes Schauspiel ohne Ende, gebe auch :liquid4: Punkte.

Movie Power hat auch die Fortsetzungen auf DVD veröffentlicht.
Verraten in Vietnam ist ab 16
und Blutiges Lang Mei
Das Sie unter dem Titel Dity Vietnam Grüne Hölle des Dschungels veröffentlicht haben.
Da ist der Film ab 18. Die VHS Fassung ist indiziert, die DVD nicht obwohl da die ungeschnitte Fassung drauf ist.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6789
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Jungle Force

Beitrag von McClane » 11.07.2020, 20:44

Für alles macht er Sammelthreads, auch für nicht existente Reihen wie "Helden USA" oder "Karate Tiger", aber die "Eye of the Eagle"-Filmen stehen allein, so so :lol:. Gut, inhaltlich gibt es auch null Zusammenhang bei den einzelnen Filmen.

EDIT: Ich sehe gerade, "Blutiges Lang Mei" hat noch gar keinen Fred hier im Forum. Dann bau ich das hier mal zusammen Sammelthread mit der zwei aus und der freeman kann Teil 3 dann noch dazu packen.

Jungle Force alias Eye of the Eagle

Der Startschuss für Santiagos Vietnamgeballer und weder der beste noch der schlechteste seiner Art. Alle Probleme in Sachen Story oder Figurenzeichnung werden mit einem "Viel hilft viel" in Sachen Action übertüncht. So macht die US-Verrätertruppe nach einem ersten Einsatz zu Beginn quasi Pause bis zur Halbzeit, damit das Heldentrio noch eine Mission gegen einen bösen Vietcong-General ausführen kann, die zwar reichlich Geballer bringt, aber für den Plot eigentlich null Relevanz hat. Auch die Motiviation des Haupthelden für die Rache am Anführer der Verräter-G.I.s wird relativ hakelig mit einer Rückblende nachgereicht.
Spoiler
Show
Zumal man ehrlich sein muss: Besonders helle war der Bruder des Helden nicht, wenn er unbewaffnet zum Verhandeln zu den Lumpenhunden geht, nur um sich dort als Geisel nehmen und dann erschießen zu lassen. Warum ist er da überhaupt reingegangen? Außer geistiger Umnachtung fallen mir keine Gründe ein.
Die Helden charakterisieren sich über jeweils eine Eigenschaft: Brett Baxter Clark ist das bärtige Anführer-Unsel und der tougheste Typ, den die US-Army zu bieten hat, Robert Patrick der cowboyartige Schnellzieher und der Dritte, bei dem ich jetzt zu faul bin Darsteller oder Rollenname nachzugucken, kann halt Martial Arts. So tritt und ballert man sich dann durch die Actionszenen, die (wie der Rest vom Film) weder zum Besten noch zum Schlechtesten des Santiago-Outputs gehören. Man knallt sich halt in Schuss-Gegenschuss-Inszenierung über den Haufen, Deckung wird nur sporadisch gesucht und jede Menge namenlose Statisten segnen im Dauergeballer das Zeitliche. Immerhin war Geld für Explosionen und ein paar Stunts da, die Schlagzahl bei der Actionmenge ist und die anspruchslose Action läuft gut rein, auch wenn sie schnell wieder vergessen ist. Cec Verrell, die später die Titelrolle in Santiagos "Silk" innehatte, tut als Reporterin mit, hat aber wenig zu tun, außer Alibihilfe bei der Suche nach dem Schurkencamp zu leisten.

Knappe :liquid5:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6789
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Jungle Force

Beitrag von McClane » 11.07.2020, 20:52

Verraten in Vietnam

Bild

Originaltitel: Eye of the Eagle 2: Inside the Enemy
Herstellungsland: USA/Philippinen
Erscheinungsjahr: 1989
Regie: Carl Franklin
Darsteller: Todd Field, Andy Wood, Ken Jacobson, Shirley Tesoro, Ronald William Carl Franklin, Leif Erlandson, John Falch, Cris Albert, Louanne Mercado, Adrianne Joseph u.a.

„Verraten in Vietnam“, das Mittelstück der nur durch die Filmtitel verbundenen „Eye of the Eagle“-Trilogie, ist das Treffen zweier Welten. Regisseur und Co-Autor Carl Franklin will einen kritischen Blick auf das US-Engagement in Vietnam werfen, muss aber die Mittel des kostengünstigen philippinischen Actionfilms nutzen, für den Produzent Cirio H. Santiago wie kein Zweiter steht.

:liquid6:

Hier geht's zur Kritik
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54134
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Eye of the Eagle - Die Trilogie

Beitrag von freeman » 14.07.2020, 20:29

Sodale, allet gefixt und Lang Mei rangeholt...

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast