Kill ’em all

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Kill ’em all

Beitrag von freeman » 27.09.2013, 08:51

Kill ’em all

Bild

Originaltitel: Kill ’em all
Herstellungsland: Thailand
Erscheinungsjahr: 2012
Regie: Raimund Huber
Darsteller: Gordon Liu Chia-Hui, Johnny Messner, Joe Lewis, Tim Man, Ammara Siripong, Brahim Achabbakhe, Erik Markus Schuetz, Rashid Phoenix u.a.

Eine Handvoll Profikiller wurde auf engstem Raum zusammengepfercht und wird gezwungen, sich gegenseitig in immer neuen Fights bis zum Tod zu beharken. Mehr Story benötigt diese Kampfsport-Bombe aus Thailand nicht, um ordentlich Martial Arts Schauwerte zu generieren.
:liquid6:

Zur "Kill 'em all" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4691
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 27.09.2013, 10:35

Irgendwie haben mich der fette Messner, die langweiligen Kulissen und die wenig abwechslungsreichen Kämpfe nicht wirklich begeistern können. Gordon Liu ist auch eher verschenkt, so dass ich diesen Film nicht unbedingt empfehlen würde.
:liquid4:

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6062
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 27.09.2013, 15:08

Irre ich mich oder standen da vorher nicht mal 8/10 unter der Kritik? Muss übrigens klugscheißen, der Regisseur hat nicht "Bangkok Dangerous" gedreht, wie im Text und den Tags steht, sondern "Bangkok Adrenalin".
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Nachtwaechter
PG-13 Fan
PG-13 Fan
Beiträge: 497
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Beitrag von Nachtwaechter » 27.09.2013, 15:15

Bin gespannt!

Leider wird Joe Lewis keine weiteren Beispiele seiner Kampfkünste mehr präsentieren können, da er uns letztes Jahr verlassen.

Gerüchteweise soll es auch um Gorden Liu gesundheitlich nicht sehr gut aussehen, was den Streifen nochmal etwas interessanter für den Fan wirken lässt.
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 27.09.2013, 15:46

Oh, da hab ich Adrenaline und Dangerous genauso oft verwechselt, wie richtig drin gehabt. Keine Ahnung, wie der Dreher zustande kam. Denn ansonsten wars korrekt im Text *am Kopf kratz*. Aber die Endwertung waren immer 6/10. Hatte kurz mit der 7/10 geliebäugelt, aber dazu isses dann doch ein wenig zu wenig.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6062
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 27.09.2013, 16:44

Notiz an mich selber: Nicht mehr kurz vorm Schlafengehen noch Kritiken lesen, da ist das Hirn nicht mehr zu Höchstleistungen/größerem Erinnerungsvermögen fähig. :D
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6062
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Kill ’em all

Beitrag von McClane » 11.07.2019, 10:16

Eine Mischung aus "Mean Guns", "Battle Royale", "The Tournament" und "Saw" in der ganz niedrigen Budgetklasse, aber mit ziemlich talentierten Kickern. Allerdings fehlt es an Dingen wie einer Figurenzeichnung vollkommen, denn Messners Todessehnsucht wird zwar kurz erwähnt, spielt aber eigentlich nie wirklich eine Rolle, und die späte Motiventhüllung einer Figur wirkt auch eher fahrig aus dem Ärmel geschüttelt. Das Mysterium hinter der Entführung entpuppt sich als Banalität, die in zwei Nebensätzen erwähnt wird, und auch die Regeln des Spiels sind in erster Linie ein Drehbuchtrick, damit die Akteure a) sich nicht sofort alle kaputt prügeln und b) an verschiedene Waffen kommen. Hat man sich mit den erzählerischen und monetären Limitierungen (siehe die billige CGI-Explosion und die eingeschränkten Kulissen) arrangiert, dann gibt es immerhin reichlich Fratzengeballer, bei dem das wahre Highlight des Films präsentiert wird: Tim Man. Als einer der Hauptdarsteller, vor allem aber als Fight Choreographer brennt er ein Martial-Arts-Feuerwerk ab, das von Raimund Huber erfreulich übersichtlich und mit dynamischer Kamera eingefangen wird. Neben Man langt vor allem Ammara Siripong ziemlich spektakulär hin, Messner hab ich dagegen schon mal besser in Form gesehen. Trotz Kampfkunstfokus wird für ein wenig Abwechslung gesorgt (einer gegen einen, einer gegen zwei, zwei gegen eine ganze Horde usw.), aber insgesamt ist "Kill 'em All" dann doch eher eine Art Stuntvideo wie der Artverwandte Thai-Klopper "Bangkok Knockout", während Raimund Hubers voriger Film "Bangkok Adrenaline" mehr Witz und erzählerisches Gespür hatte.

:liquid5:,5 bis knappe :liquid6:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste