House of Flying Daggers

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

House of Flying Daggers

Beitrag von freeman » 17.11.2005, 22:21

House of flying Daggers

Bild

Originaltitel: Shi mian mai fu
Herstellungsland: China, Hongkong
Erscheinungsjahr: 2004
Regie: Zhang Yimou
Darsteller: Takeshi Kaneshiro, Andy Lau, Zhang Ziyi, Song Dandan u.a.

House of Flying Daggers von Zhang Yimou, der zuletzt mit Hero unsere Sinne erfreute, erzählt von der blinden Tänzerin Mei, die in einem Bordell arbeitet und auf die Jin angesetzt wird. Sein Kollege Leo hat nämlich den Auftrag erhalten, den Anführer der Flying Daggers zu töten und er vermutet, dass Mei irgendwas mit dem Anführer dieser Rebellengruppe, die den unfähigen Kaiser bekämpft, zu tun haben könnte. Und es gelingt, Jin erschleicht sich Meis Vertrauen und will sich von ihr zu den Flying Daggers bringen lassen. Doch nach und nach wird die Liebe seine Ansichten und Einstellungen verändern und auch sonst hält die Geschichte einige Überraschungen bereit ...

Wie man an dieser Zusammenfassung sehen kann, ist House of Flying Daggers bedeutend weniger komplex als Hero und das gereicht ihm zum Vorteil. Weniger verkopft und verschachtelt, erzählt er eine im Grunde simple Liebesgeschichte. Allerdings bekommt diese zum Ende dann doch noch einen ziemlichen Unterbau verpasst und wird auch noch ganz schön komplex. Doch Yimou bringt nur die Liebesgeschichte zu Ende, die großen Zusammenhänge klärt er nicht ... Wunderschön, solche Enden liebe ich!

Auch sonst ist ihm House of Flying Daggers brillant gelungen. Ein besonders glückliches Händchen hatte er bei den Darstellern:

Takeshi Kaneshiro gibt den jugendlichen, teils unbedacht handelnden Heißsporn ebenso überzeugend wie den sich vor Liebe Verzehrenden.

Andy Lau ist vor allem zu Beginn fast schon ein wenig zu bemüht zurückhaltend. Doch mit zunehmender Tiefe, die seine Figur erhält, wandelt sich auch seine Darstellung und gipfelt in einem brillanten Ende für ihn. Toll.

Zhang ZiYi. Ja, die hat mich schon mit Tiger & Dragon hochgradig von sich abhängig gemacht. Ich gebe es unumwunden zu, damals hab ich mich echt in sie verschossen. Es war einfach toll, wie sie ihren Charakter in Crouching Tiger angelegt hatte. Die Nachfolgefilme – insbesondere der grausame Rush Hour 2 – reduzierten sie leider ein wenig zu sehr auf ihren trotzigen Blick. Erst in Hero hat sie wieder ein wenig zeigen können, was für eine talentierte kleine Person sie doch ist. Und in House of Flying Daggers darf sie auch auf der gesamten Gefühlsklaviatur spielen und tut dies auf wahrlich beeindruckende Art. Hach, ich bin wieder verliebt.

Ein weiteres Plus ist der unglaublich schöne Soundtrack. Ein riesiger Negativpunkt bei Hero, der sich ungeniert der Melodien und Themen von Tiger & Dragon bediente. Doch dieser Soundtrack setzt wieder Maßstäbe: Treibend an den richtigen Stellen und herzergreifend sehnsüchtig in dem Thema „Lovers“. Fantastisch!

Optisch ist der Film Hero ebenbürtig. Er hat zwar nicht diese unglaublich ausgefeilte und teils mit Bedeutung überladene Farbdramaturgie wie der Vorgänger, setzt die Farben aber trotzdem gekonnt ein, um einzelne Themen und Motive zu verdeutlichen. Die Landschaftsaufnahmen sind ein Traum und die Schauplätze intelligent gewählt. Ein absolutes Highlight sind, wie nicht anders zu erwarten, die von Ching Siu Tung choreographierten Kämpfe. Er findet einen gelungen Mix aus Nahaufnahmen und Totalen, streut wunderbar stylishe Slow Motion Szenen ein UND gestaltete die Kämpfe bodenständiger als in Hero. Hero präsentierte zwar auch viel Schwertkampfaction (Wushu), verschenkte aber viel von seinem Potential. Wer sich Hero mal unter dem Gesichtspunkt des Vollkontaktes zwischen den Kombattanten anschaut, wird wissen was ich meine. In House of Flying Daggers wird endlich richtig hingelangt! Die Schwerter kreuzen sich nicht nur mal zufällig, sondern sind immer am Klirren! Auch die restliche Kampfchoreographie rockt ordentlich!

Yimou selber hat sich bei seinem zweiten Wuxia Streifen deutlich verbessert! Die Story funktioniert besser, alles greift besser ineinander und vor allem ist die politische Seite von Hero vollkommen verschwunden. Diese hatte mit ihrer: „Das Individuum hat sich dem Wohle des Kollektivs unterzuordnen“ Moral einen bitteren Nachgeschmack bei mir hinterlassen, vor allem, weil Yimou, als meistzensierter Regisseur Chinas, bisher nicht unbedingt für systemkonforme Filme gestanden hat. In House of Flying Daggers braucht er keine politischen Moritaten zu erzählen und nutzt die damaligen Hintergründe nur, um seine Geschichte anzuschieben. Und diese präsentiert die wohl schönste Liebesgeschichte seit Jahren. Natürlich Bigger than Life, wie wir es aus den asiatischen Filmen kennen und lieben, aber dennoch, oder gerade deswegen, wunderschön.
:5of5:

Die DVD von Highlight ist freilich uncut, leistet sich bei der Originaltonspur aber einen bösen Fauxpas: KEINE Untertitel!!! Ansonsten ist die DVD ebenfalls ein kleiner Traum geworden und hat einen Ehrenplatz in meiner Sammlung erhalten, alleine das Cover ist mal unheimlich stylish!

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 17.11.2005, 22:34

Hm.. sollte den wohl endlisch mal zuende schauen.. hm.. aber immer engl Uts lesen... ach menno
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 72564
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 18.11.2005, 06:17

ja sehr guter Film, auch wenn ich Hero etwas besser fand! :oops:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 18.11.2005, 19:18

Öhm, ist das ein Actionfilm?
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17519
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.11.2005, 19:21

Stimmt, der müsste eigentlich in "Sonstiges"...

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 18.11.2005, 19:22

Vince hat geschrieben:Stimmt, der müsste eigentlich in "Sonstiges"...
Warum eigentlich, keiner unser Helden spielt da mit.
Oder ist Andy Lau jetzt nen Action Held?
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17519
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.11.2005, 19:27

Zhang Ziyi.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17519
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.11.2005, 19:34

Apropos, da kann ich ja auch mal Rush Hour 2 einstellen.

Teil 1 eigentlich auch? Ist ja irgendwieeeee das gleiche Genre wie Liesel Weapon... :wink:

Was ist eigentlich mit Jackie Chan? Wollt'mer den nicht auch mal aufnehmen?

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21550
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 18.11.2005, 20:47

djoli007 hat geschrieben:Warum eigentlich, keiner unser Helden spielt da mit.
Oder ist Andy Lau jetzt nen Action Held?
Einfach auf den Link bei den Darstellern achten... :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 20.11.2005, 20:04

Na also wenn House of Flying Daggers koa Actionfilm is, wasn dann? Ok, mit Liebesschmonzetteneinschlag aber egal ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 20.11.2005, 23:58

freeman hat geschrieben:Na also wenn House of Flying Daggers koa Actionfilm is, wasn dann? Ok, mit Liebesschmonzetteneinschlag aber egal ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Also wenn der soviel Action hat wie Hero dann gute Nacht. :roll:

:wink:
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 21.11.2005, 00:25

Steht doch in der Kritik ... ;-) was ich eben cool fand, war, dass es hier mal richtig zur Sache geht und nicht nur aneinander vorbeigeflogen wird. Hier werden die Schwerter richtig gekreuzt und geht es auch ordentlich choreographiert ab. Das gabs bei Hero ja nur im Kampf zwischen Jet Li und Donnie Yen.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 26.12.2005, 02:44

Heute zudende gekuckt.. mit Chinesin.. so für original Feeling ;)

.... super Film, geile Kämpfe, schöne bzw. traurige Lovestory... Top!
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5887
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 24.03.2009, 10:23

Ui, da traut man sich fast kaum seine Meinung zu posten. Ich persönlich fand "Hero" deutlich besser, "House of Flying Daggers" kommt bei mir in die 'schön, aber leer'-Kategorie. Die ganze Backgroundstory wird so schnell fallengelassen, dass es echt beliebig ist, könnten auch zwei verfeindete Zuckerwatte-Hersteller sein, die hier gegeneinander intrigieren... das Bild von den marschierenden Rebellentruppen am Ende wirkt dann nur noch gewollt. Und die Lovestory ist mir auch zu sehr over-the-top mit den Liebesschwüren nach drei Tagen Bekanntschaft. Dafür immerhin atemberaubende, poetische Bilder und wie Tänze in Szene gesetzte Kämpfe, die dann nicht auf Action, sondern wirklich mehr auf diese eben tänzerische Choreographie setzen. Kann verstehen, wenn man davon begeistert ist, mich persönlich hat das aber keine zwei Stunden in seinen Bann geschlagen.

:liquid5:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17519
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 24.03.2009, 11:09

McClane hat geschrieben:kommt bei mir in die 'schön, aber leer'-Kategorie.
Wo aber doch "Hero" erst recht rein muss?

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5075
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 24.03.2009, 11:46

Vince hat geschrieben:
McClane hat geschrieben:kommt bei mir in die 'schön, aber leer'-Kategorie.
Wo aber doch "Hero" erst recht rein muss?
Dem kann ich nur beipflichten. Mit Hero konnte ich noch nie was anfangen. Finde "Tiger & Dragon" mitm Chow deutlich besser...

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5887
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 24.03.2009, 15:05

Naja, "Hero" hat IMO deutlich mehr Background, da es ja wirklich um die Machtkämpfe geht. Den fand ich merklich kraftvoller als die fliegenden Dolche.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast