Gladiator

Filme die viel kosten aber meistens nicht das halten, was der Trailer verspricht
Antworten
Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5945
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Gladiator

Beitrag von McClane » 21.02.2015, 08:12

Gladiator

Bild

Originaltitel: Gladiator
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2000
Regie: Ridley Scott
Darsteller: Russell Crowe, Joaquin Phoenix, Connie Nielsen, Oliver Reed, Richard Harris, Derek Jacobi, Djimon Hounsou, David Schofield, John Shrapnel, Tomas Arana, Ralf Moeller, Spencer Treat Clark, David Hemmings, Tommy Flanagan, Sven-Ole Thorsen, Tony Curran, Michael Sheen u.a.

Ridley Scotts Wiedererweckung des antiken Epos: Russell Crowe wird als General Maximus Opfer einer Intrige und endet als Gladiator, während seine Familie umgebracht wird. Doch er sinnt auf Rache an den Schuldigen und findet Verbündete unter den Gladiatoren, zu deren Darstellern auch Djimon Hounsou und Ralf Moeller gehören.

:liquid9:

Hier geht's zur Kritik
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73329
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 21.02.2015, 16:16

Aus meinen FTB (2010)

Auch nach 10 Jahren immer noch ein toller Streifen, bei dem sich allerdings doch einige Längen, vorallem in der meiner Ansicht eher unnötigen Extended Edition, bemerkbar machen. Lustig aber nach wie vor die Schlachtszene zu Beginn, bei dem man einen germanischen Statisten erkennt, der sich lachend umdreht und wegrennt, zu geil. Highlight bleibt aber der Score, der seinerzeit zudem mein Faible für diese Musikrichtung einleitete.

:liquid8:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17595
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 22.02.2015, 07:33

Echt? Da soll noch einer sagen, die Deutschen haben keinen Humor. :lol: Ist mir bisher entgangen, muss ich nochmal unter die Lupe nehmen. Da sind aber einige solcher Patzer dabei, zB. sieht man auf einer der Pferdekutschen in der Arena ja einen Gastank, einer hat glaub ich ne Armbanduhr an etc.

Film hab ich länger nicht mehr gesehen, früher auf DVD (aus der Zeit, als DVDs noch eine brillante Bildqualität hatten) aber relativ regelmäßig. Ist bis heute der definitive Film zu diesem Thema geblieben (nimmt man nur die Zeit nach den großen Monumentalfilmen der 50er), ein paar Längen seh ich aber auch. Würde wohl auch so 8 geben.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50124
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 23.02.2015, 09:40

Ich finde den großartig in allen Belangen. Joaquin Phoenix war nie besser als mieser Lump mit dem traurigen Blick. Crowe war nie wieder so wuchtig und einnehmend auf der Leinwand. Der packt einen ja wirklich von seinem ersten Auftritt an. Zudem inszeniert Scott zupackend und bei aller Länge auch extrem kurzweilig. Und der Score vom Hans mit der Stimme von Lisa Gerrard... GENIAL! Erstaunlich finde ich ja, dass genau dieser Film schon irgendwo einen Nerv traf und abging wie Hulle, während alles, was aus der Richtung folgte, gelinde gesagt, ganz schön absoff. Auch und vor allem, was die Qualität anging. Eigentlich war nur noch Königreich der Himmel brauchbar... und das auch nur im Extended Cut.
:liquid10:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5945
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 23.02.2015, 14:46

Ich weiß nicht ob du ihn zu den Nachzüglern zählst oder nicht, aber mit "Last Samurai" damals in der Folgezeit noch etwas mehr beeindruckt als "Gladiator". "Königreich der Himmel" hab ich damals nur im Kino gesehen, mich immer noch nicht an die Extended rangetraut, von der ja alle sagen, dass sie besser sei.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 73329
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 23.02.2015, 16:44

Der DC von KdH ist imo nicht nur besser, sondern ein anderer Film! :lol: Ich stimme freeman zu, was den Nerv der Zeit betraf. Kann mich noch sehr gut erinnern, dass Gladiator selbst im eher Kino uninteressierten Freundes- und Bekanntenkreis mächtig gehyped wurde. Also quasi das Twilight der 70er und 80er Jahrgänge. :lol:

@Vince: Die Doppel DVD MIT dts war seinerzeit wirklich ein Augenschmaus, auch was Ausstattung etc. anging. Da legte man gerne 50 DM auf den Tisch.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50124
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 24.02.2015, 10:02

Hm, Last Samurai wäre ein ebenbürtiges Beispiel für mich. Aber den zähle ich nicht in die Kategorie "Historienfilm" vom Schlage eines Gladiators. Vor allem da die bebilderte Zeit der unseren ein wenig zu nah ist...

Und full ack zu Königreich der Himmel. Im Kino hat man wirklich nur eine Art Trailer zum eigentlichen Film zu sehen bekommen.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2681
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von LivingDead » 24.02.2015, 10:12

Sehe "Gladiator" auch als den einzigen wirklich brauchbaren Film dieses Schlages in den letzten Jahren. Da haben sich ja wirklich alle Filme, die danach kamen und auch ein Stückchen vom Kuchen abhaben wollten, ja die Zähne dran ausgebissen. Hier stimmte dann von der Inszenierung, über die Hauptdarsteller bis hin zur furiosen Filmmusik auch einfach alles. Bei mir läge der auch bei starken
:liquid8:
Hatte mir damals die etwas später erschienene Extended Edition auf DVD geholt, die ich heute jedoch für die viel bessere (inkl. DTS-Sound) Doppel-DVD liegen lassen würde.
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste