Spy - Susan Cooper Undercover

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6943
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Spy - Susan Cooper Undercover

Beitrag von McClane » 09.05.2015, 10:17

Spy - Susan Cooper Undercover

Bild

Originaltitel: Spy
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2015
Regie: Paul Feig
Darsteller: Melissa McCarthy, Jude Law, Rose Byrne, Jason Statham, Morena Baccarin, Allison Janney, Bobby Cannavale, Will Yun Lee, 50 Cent, Peter Serafinowicz, Miranda Hart, Zach Woods u.a.

Melissa McCarthy spielt die graue CIA-Büromaus Susan Cooper in Paul Feigs parodistischer Actionkomödie, die normalerweise Spionen von der Zentrale aus Schützenhilfe gibt. Als die Identitäten aller aktiven Agenten bekannt werden, muss Susan ins Feld. An McCarthys Seite ist auch Jason Statham als Spion in einer herrlich selbstironischen Rolle zu sehen.

:liquid6:

Hier geht's zur Kritik
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6943
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 09.05.2015, 10:17

Platzhalter für ein mögliches Sequel
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54927
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 11.05.2015, 10:06

Das Schlimme ist ja, dass ich den wegen Statham schon gerne sehen würde. Auch Law passt hier einfach wie Arsch auf Eimer. Aber die Dicke... die Dicke... Ich glaube, auf Blu mit Spulmöglichkeit ertrage ich den eher...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 85538
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 11.05.2015, 16:04

Da bin ich ganz bei dir.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5289
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 10.06.2015, 09:23

Ich habe mir den Film gestern im Kino angesehen (im O-Ton).

Ich hab mir vorgängig keine Reviews durchgelesen und habe vorher auch noch nie einen Melissa McCarthy Film gesehen, wusste also nicht so wirklich, was mich erwartet (ausser das jeder den ich auf den Film ansprach erwähnte, dass er die Hauptdarstellerin nicht mag).
Ich war dann eigentlich ziemlich positiv überrascht und fühlte mich gut unterhalten. McCarthy fand ich nicht störend, ich finde sie hat einen guten Job gemacht. Ich habe halt keine Vergleichsmöglichkeiten, aber anscheinend wussten Regie und Drehbuch sie gut einzusetzen.
Die anderen Darsteller sind auch alle überzeugend und scheinen Spass gehabt zu haben. Stathams (Neben-)Rolle trägt eigentlich nichts wesentliches zum Verlauf der Handlung bei, aber es war mal eine nette Abwechslung, ihn mit leicht komödiantischen Einschlag zu sehen.
Die Action ist nicht überragend, aber ein paar Gewaltspitzen kommen schon ziemlich unerwartet in dieser Art von Film.
Am Ende ist man zwar nicht begeistert, aber man fühlt sich doch überraschend gut unterhalten.
:liquid7:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54927
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 07.10.2015, 09:26

Bild

Dann doch erstaunlich gelungene Actionkomödie mit einem saucoolen Statham, erstaunlich brutaler Action und wirklich guten Gags. Habe in meiner Kritik auch ein paar Worte zur erweiterten Fassung verloren.
:liquid7:

Zur "Spy - Susan Cooper Undercover" Kritik

--------------------------------
--------------------

Gewinnt eine "Spy - Susan Cooper Undercover" Blu-ray

In dieser Actionkomödie stolpert eine Schreibtisch-Agentin in eine wilde Hatz rund um eine Atombombe. Zum Kaufstart der witzigen Agentenfilm-Parodie, in der ein megalustiger Jason Statham die besten Witze abfeuern darf, verlosen wir eine Blu-ray des Filmes, die auch eine erweiterte Fassung von “Spy” enthält.

Zum Gewinnspiel

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18938
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 25.03.2016, 16:59

Was die “Hangover”-Schule bewirkt hat, zeigt sich wieder an “Spy”. Die Agenten-Klamotte, die sich in Inhalt und Aufbau eigentlich an familienfreundlichen Sonntagsunterhaltungsfilmen der 90er Jahre orientiert, streut immer wieder grafische Gewalt und Anzüglichkeiten ein, mit denen sich die Familiensache dann auch schon wieder erledigt hat. Dies macht sie allerdings elegant genug, dass man es ihr – bis auf wenige Ausnahmen – nicht übel nehmen möchte. Schließlich schleudert sie den Bodycount heraus wie Jude Law seinen Naseninhalt, stets mit einem charmanten „oops“ auf den Lippen. Melissa McCarthy ist vor diesem Hintergrund ein watschelndes Klischee aus dem Grundbuch. Nicht anders als beispielsweise ein Billy Crystal vor mehr als 15 Jahren in „Reine Nervensache“ pendelt sie durchgehend zwischen der Unsicherheit in ungewohnten Lagen (hier resultierend in Fremdscham-Körperslapstick à la Kevin James) und dem unverhofften Dominieren von Situationen. Ihr Zusammenspiel mit Law, der ein krankes Zerrbild eines James Bond gibt, gehört aber ebenso zu den Highlights wie ihr Kontakt mit Jason Statham. Den Fast-Food-Rest der nicht immer geschmackssicheren Actionkomödie hat man alsbald vergessen, doch dieses Dreigespann sorgt durchaus für ein wenig Nachklang und erinnert daran, das „Spy“ eigentlich doch witziger war als gedacht.
:liquid6:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 22970
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 30.03.2016, 08:56

Vince hat geschrieben:...und erinnert daran, das „Spy“ eigentlich doch witziger war als gedacht.
Ich glaube, etwas in der Art werden wir bei dem neuen "Ghostbusters" Film von vielen auch noch recht oft lesen. :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54927
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 30.03.2016, 09:22

Ich glaube ja viel, aber das net. Außer es spielt sich auf :liquid4: Niveau ab. :lol:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 85538
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 04.04.2016, 18:21

Ein Film, den man getrost nach der Screentime der 3 Hauptdarsteller bewerten kann. Die Opening Sequenz samt Jude Law in Action rockt, Jason Statham als fluchender Chuck Norris Witz rockt, doch Melissa McCarthy bleibt für mich ein unlustiges NoGo und ist für einige peinliche Szenen verantwortlich. Leider furzt sie am längsten.

:liquid4:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast