Dienerinnen des Satans

Ob Splatter, Trash oder was es sonst noch gibt ... all das findet hier seinen verdienten Platz
Antworten
Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17355
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Dienerinnen des Satans

Beitrag von Vince » 30.04.2017, 12:18

Dienerinnen des Satans

Bild

Originaltitel: Les Démoniaques
Herstellungsland: belgien/Frankreich
Erscheinungsjahr: 1973
Regie: Jean Rollin
Darsteller: Lieva Lone, Patricia Hermenier, Joëlle Coeur, John Rico, Willy Braque, Paul Bisciglia, Louise Dhour, Mireille Dargent, Miletic Zivomir u.a. u.a.

Jean Rollin, Meister des Vampirfilms, wendete sich im Jahr 1973 ausnahmsweise einmal anderen Motiven zu. Mit "Dienerinnen des Satans" mischt er nicht nur Piraten- und Dämonenfilm, sondern zollt dem Expressionismus der Stummfilmzeit und dem Flair alter Abenteuerfilme Tribut. Das Ergebnis ist kurioserweise eine interessante Variante des uns heute unter dem Namen "Rape & Revenge" geläufigen Subgenres...
:liquid8:

Zur "Dienerinnen des Satans" Kritik

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49554
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 04.05.2017, 18:51

Die Dienerinnen des Satans haben mich gezwungen, diesen Thread als neu zu markieren ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5762
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 05.05.2017, 12:51

Jean Rollin ist bisher immer an mir vorbeigegangen... vielleicht teste ich den hier mal an. Dessen Filme fallen ja teilweise durch solch ausgefallene Titel wie "Sexual-Terror der entfesselten Vampire" oder "Foltermühle der gefangenen Frauen" ins Auge, aber das klang mir bisher oft ne Nummer zu sleazig.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17355
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 05.05.2017, 17:32

Das ist halt wieder die deutsche Titelschmiede, die zu jener Zeit ja einige Nummern dieser Art rausgehauen hat... "Les Démoniaques" klingt da ja schon etwas seriöser.
Rollin ist schon sehr speziell und wird ganz klar nur einem Nischenpublikum gefallen. Etwas Sleaze ist auch drin, er hat ja auch viele Auftragsarbeiten im Bereich der Pornografie geleistet oder mal bei Jess Franco ausgeholfen... trotzdem hat er eine sehr kunstvolle und in jedem Fall einzigartige Handschrift. Mich hat's jedenfalls gepackt, kenne bisher leider auch nur drei seiner Filme, werde aber versuchen, sie so weit wie möglich zu vervollständigen.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5762
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 06.05.2017, 06:20

Meine Theke hat ein paar Rollins da, unter anderem diesem, vielleicht werde ich bei Gelegenheit und Muße mal nen Blick riskieren.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49554
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 08.05.2017, 18:33

Ich bin ja von den Mühen des Labels sehr angetan. Das ist ja schon beachtlich, was die für so Nischentitel auf die Beine stellen. Wäre toll, ein Label zu haben, dass so (also mit dem Willen, den Kunden was zu bieten) die Actionklassiker angeht.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17355
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 18.05.2017, 14:34

Ja, die machen echt tolle Arbeit und haben offenbar auch keine Angst, etwas schrägere Sachen zu veröffentlichen, bei denen es eine hohe Gefahr gibt, dass sie wie Blei in den Regalen liegen. Einige Actionfilme werden ja durchaus vergleichbar gut veröffentlicht ("Silent Trigger" wurde zB. von Subkultur ja ziemlich stark umgesetzt), aber viele Filme dieser Art sind leider in den Händen von Güllelabels. Weiterhin bin ich mir nicht sicher, ob die Zielgruppe ähnlich wie die Horrorfreaks dazu bereit ist, 30 Euro und mehr für einen Film auszugeben. Man hat das Gefühl, denen reicht schon die schnoddrige Action Cult Fassung zum Schleuderpreis auf DVD.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste