Gale Force

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55213
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Gale Force

Beitrag von freeman » 11.01.2006, 15:27

Gale Force

Bild

Originaltitel: Gale Force
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2002
Regie: Jim Wynorski
Darsteller: Treat Williams, Michael Dudikoff, Paul Logan, Renee Ridgeley, Tim Thomerson u.a.

Sam Garrett macht es immer auf seine Art ... Nur, warum sieht Sam Garrett, der gerade die entführte Bürgermeistertochter wiederfinden soll, in Jeans, rotem Shirt und brauner Lederjacke aus wie Jack Slater aus Last Action Hero, wenn er es doch sonst immer auf seine eigene Art macht? Die Antwort lautet: Stock Footage Einsatz und zwar massiv. Übernommen werden eine komplette Autoverfolgungsjagd inklusive von einer Brücke stürzendem Helden und die Explosion von einem Haus. Am Ende der Last Action Hero Show hat Sam auf Arnieart ääääh auf seine Art herausgefunden, dass die Bürgermeistertochter ihre Entführung nur fingiert hat, um ihren Vater auszunehmen. Dumm nur, dass Sam niemand glaubt und so heißt es erst einmal Copfilmtypisch: Suspendierung ...

Zwei Monate später ist Sam am Arsch. Da kommt sein Exchef auf ihn zu. Ein guter Kumpel von ihm arbeite als Fernsehproduzent und suche für eine Realityshow einen kernigen Kandidaten, der den restlichen Muschiekandidaten hier und da den Marsch blasen kann. Sam heuert wirklich bei der Show an, ist das erklärte Ziel doch 10 Millionen Dollar zu finden, und die will er sich im Samstyle unter den Nagel reißen. Auf einer Südseeinsel gelandet, beginnt denn auch die Survivorroutine. Die Produzenten haben obendrein auch ein paar Piraten angeheuert, die für das Ausscheiden einiger Kandidaten sorgen sollen, indem sie sie mit Farbkugeln "erschießen". Und hier beginnen dann auch die Probleme. Denn irgendwie baut sich nicht nur ein riesiger Hurrikan vor der Insel auf, nein, die Piraten rekrutieren sich obendrein aus geldgierigen Söldnern, die gar nicht daran denken, ihre Hartmantelgeschosse gegen Farbkugeln auszutauschen. Mögen die Spiele beginnen ...

Die Idee ein paar Survivalshow-Teilnehmer auf mordlüsterne Söldner stoßen zu lassen ist wahrlich mal eine ganz lustige Idee. Man stelle sich nur mal vor, den "Ich bin ein Star (irgendwie), holt mich hier raus (oder nicht)" Kandidaten würden ein paar Terroristen mal ordentlich Feuer unterm Arsch machen. Würde mich echt mal interessieren, ob es da wirklich welche gibt, die dann noch ins Lager koten würden ...! Alleine diese Idee hält den Film mühelos am Laufen, zumal dank des aufziehenden Hurrikans ein weiteres Stimmungshoch aufzieht und somit wirklich beständig etwas passiert. Actiontechnisch beschränkt man sich auf Rennen, Schreien und leider arg unblutiges Sterben. Die Inselkulisse weiß zu überzeugen, obwohl man manchmal schon den Eindruck hat, dass ganz bestimmte Weg mehr als nur einmal beschritten werden. Die werden doch nicht nur im Hotelhinterhof gedreht haben ;-)? Die Explosionen sind zumeist vom Feinsten. Kunststück, stammen sie doch aus verschiedenen Dschungelactionkriegsfilmen.

Je näher dann der Hurrikan rückt, umso klarer wird auch, warum man sich bisher die spektakulärsten Szenen aus anderen Filmen geborgt hat. Man brauchte schließlich das Geld für 5 Amigas und die ausgefeiltesten Corelmalprogramme, um den überzeugendsten Sturm seit "Der Sturm" zu entfesseln. Zum Glück spielt der Showdown bei tiefster Arschdunkelheit, so dass man die räudigen Effekte gar nicht erst ertragen muss. Kurzum, den Hurrikan hätte es wahrlich nicht gebraucht ... leider hat das dem Regisseur niemand gesagt. Hätte er sich mal nur auf die Survivalshowelemente beschränkt ... zumal er sich hier auf zwei sichere Bänke verlassen konnte:

Treat Williams ist als sympathischer Teamleader der Schatzsucher ideal besetzt. Er ist einer dieser ewigen Nebendarsteller, die mit Sicherheit jedermann schon einmal gesehen hat, an deren Namen sich aber keiner erinnert. Williams hat sich daher ein weiteres Standbein im B und C Bereich zugelegt und kommt meistens zum Einsatz, wenn Tom Berenger (Beispiel seien die drei!!! Fortsetzungen des Berengerkrachers Mörderischer Tausch) oder Don Johnson nicht können oder wollen. Wichtiger als dieser Charmebolzen par excellance ist freilich Michael Dudikoff in seiner bisher letzten Rolle. Diese nutzt er um endlich mal wieder einen Bad Ass zu geben, was bei ihm relativ selten vorkam (zum Beispiel in Nackte Sünde), weil es seinem Image als All American Guy komplett zuwiderlief. Diese Chance genießt er sichtlich und präsentiert sich obendrein deutlich schlanker als noch in seinen letzten Filmen. Dennoch ist es schade, dass er gerade ein solches Stock Footage Sammelsurium als sein Abschiedsgeschenk an Fans wie mich auserkoren hat.

Kurzweiliger Inseltrip mit den Genregrößen Treat Wiliams und Michael Dudikoff, die die Dreharbeiten sichtlich genossen haben müssen und mit viel Spaß bei der Sache sind. Leider fehlt es an zupackender Action, die Effekte sind grottig und der Stock Footageeinsatz nervt beträchtlich ...
:liquid4:

Die DVD von Starmedia ist uncut und bietet den Film in solider Bild- und Tonqualität.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 23094
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 11.01.2006, 15:29

Williams hat es inzwischen richtig gemacht und feiert im TV mit "Everwood" Erfolge...etwas, daß Dudi nie geschafft hat! :wink:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86044
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 11.01.2006, 15:30

Fackeln im Sturm war doch ein grandioser Erfolg! :lol:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 23094
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 11.01.2006, 15:32

Liquid Love hat geschrieben:Fackeln im Sturm war doch ein grandioser Erfolg! :lol:
Klar, okay - aber wer bei "Fackeln im Sturm" zuerst an Dudi denkt, der hat echt ein ernsthaftes Problem! :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55213
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 11.01.2006, 15:36

StS hat geschrieben:Klar, okay - aber wer bei "Fackeln im Sturm" zuerst an Dudi denkt, der hat echt ein ernsthaftes Problem! :wink:
Na danke, an was soll ich denn bei Fackeln im Sturm sonst denken? Lesley Ann Down? Brrr. Seine Serie Cobra war aber ein ordentlicher Erfolg und wurde seinerzeit nur abgesetzt, weil Dudi keinen Bock mehr auf die Serienarbeit hatte. Und die Serie hatte ein paar echt geniale Folgen am Start. Muss mal meine VHS entstauben, vielleicht mach ich mal nen Review ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 86044
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 11.01.2006, 15:49

lol Stefan!

Ansonsten was macht ein G Film unter A-E?

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 23094
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 11.01.2006, 15:52

Liquid Love hat geschrieben:lol Stefan!
Ansonsten was macht ein G Film unter A-E?
Swayze rules! 8-)
Laß den Freeman mal - nach solchen Filmen kann es schonmal (hoffentlich nur zeitlich begrenzt) zu Aussetzern kommen... :wink:
Trotzdem verschieb ich ihn mal besser...

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 55213
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 11.01.2006, 16:14

Liquid Love hat geschrieben:lol Stefan!

Ansonsten was macht ein G Film unter A-E?
Ähm: A B C D G E wo issen dein Problem?

:lol:

In diesem Sinne:
freeman, das Modem is schuld ...
Bild

Benutzeravatar
Unrated
Disney Fan
Beiträge: 73
Registriert: 08.11.2006, 18:31
Wohnort: Rostock

Beitrag von Unrated » 16.01.2007, 15:31

kleine Anekdote: aggressive Ospe im Zimmer --> im Halbschlaf Flucht in Wohnzimmer. Glotze an, Premiere. Wat kommt... Gale Force, DUDIKOFF? TREAT? Glotzen! Und das um 6.45 Uhr, n 16er Film sowas wünscht man sich heut noch vom Free-TV. Hab den Film durchgehalten, obwohl das ganich mehr geht. Son Stuss von Film. Hat man die Last Action Hero Sequenz überlebt, geht’s dann ab auf ne regnerische Insel, wo dann auch fast keine Story entsteht, aber immerhin kann konstatieren, dass vielleicht die Lost Macher dieses Werk gesehen haben... nur Spekulation :wink: Wer hat sich sowas ausgedacht? Wynorski.. als Jay Andrews?! ich sach schon nix mehr. Man kann auch anders Zeit totschlagen. Apropos: Die Wespe wurde besprayt und dann, äh Tierschützer anwesend, ... dat war aber auch n Riesenviech!
Für Treat und Dudi n Punkt also :liquid2:
"...wir sind ne traurige bande von Microsoft-Junkies die nur noch am Netz hängen und uns selbst verarschen..." - The Forsaken
"Man muß ihn einfach irgendwie lieb haben: Einsdreiundneunzich groß, einszwanzich breit, er hört sich an wie 'ne Tonbandaufnahme von 1929 und hat ein Gesicht wie Steinbeißer aus der "Unendlichen Geschichte"." - Thorsten Hanisch im Review zu Submerged auf DasManifest.com

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3348
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 21.01.2007, 00:08

Fand den auch sehr erbärmlich...Schade Dudi.

ham der freeman und ich gestern noch drüber philosophiert,dass von dem leider nix gescheites mehr kommt.

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4216
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 22.12.2012, 00:43

hm, vorhin mal reingezappt und dachte erst, mensch, is der vielleicht am Ende gut? Aber soviel Stock footage wie hier beschrieben, schreckt natürlich ab. Ich möchte fast fragen, aus welchen Filmen die Explosionen entnommen sind, denn vielleicht lohnt da eine Sichtung ;)
Mein Herzensprojekt auf www.radiobase.de:Expect the unexpected - Newcomer und Musik und Themen rund um die Menschlichkeit - immer dienstags 20 Uhr (Wdh. sonntags 16 Uhr)

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6983
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 22.12.2012, 09:58

Cinefreak hat geschrieben:hm, vorhin mal reingezappt und dachte erst, mensch, is der vielleicht am Ende gut? Aber soviel Stock footage wie hier beschrieben, schreckt natürlich ab. Ich möchte fast fragen, aus welchen Filmen die Explosionen entnommen sind, denn vielleicht lohnt da eine Sichtung ;)
Laut imdb: "Last Action Hero", "Anaconda", "BAT 21" und "Predator". Siehe: http://www.imdb.com/title/tt0301327/trivia?tab=mc

Wobei man die aus "Last Action Hero" geklaute Verfolgungsjagd zu Beginn des Films auch schnell erkennt, das ist schon das erste große Aua-Erlebnis, denn der war ja eine Parodie, hier werden aber Gattling-Autos und mit Dynamit schmeissende Übelwichte gänzlich ironiefrei präsentiert. An eigener Action gibt es schlecht animierte CGI-Flutwellen und ganz okayes Gekloppe, leider ist der Film arschlangweilig, obwohl Söldner, Flutwellen UND ein Tornado die Helden bedrohen - aber das ist halt der typische Wynorksi-Touch, selbst so ein Szenario vollkommen spannungsfrei zu präsentieren. Von den ganzen Kloppsen im Drehbuch (u.a. eine Schatzsuche, die mit einem einzigen Hinweis und zehn Minuten Fußmarsch gelöst werden kann) mal ganz zu schweigen. Dabei hat das Szenario durchaus was.

:liquid2:,5
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste