Illumenium - die etwas andere Promotour

Upcoming CDs, dazu News aus der Musikszene ...

Moderator: gelini71

Antworten
Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11025
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Illumenium - die etwas andere Promotour

Beitrag von Sir Jay » 06.03.2020, 14:13

Neulich Abend wurde ich auf dem Nachhauseweg von einem jungen Kerl mit schlabbrigen Klamotten, sehr langen Haaren und einer Gangstermütze drüber auf englisch angesprochen, ob ich denn auf Rock Musik stehe.

Vorsichtig bejahte ich die Frage und blickte mich sogleich um, ob nicht irgend ein Schläger-/Räubertrum sich um mich verschart hätte.

Stellte sich raus, dass der Typ eine Band aus ESTLAND promoten wollte - Illumenium - die angeblich guten alten Rock mit breichtgefächertem Alternative Einschlag spielen. Aus reiner Neugier hatte ich mir mal angehört, was er zu erzählen hatte, immerhin gebe ich ja kleinen Bands gerne mal eine Chance.

Er zückt aus der Tasche einige Eingeschweiste CDs - Alben der Band - darunter auch eines mit dem Namen "Jackal", das er mir als "Heavy Prog" verkaufen wollte, was natürlich mein Interesse nochmal anhieb.

Und "verkaufen" ist dabei wörtlich zu verstehen. Er wollte natürlich Kohle dafür haben. Fand ich zwar sehr forsch und penetrant, aber ich dachte mir: jede Band fängt mal klein an und es sind ja besonders harte Zeiten für Neucomer aus der Rock/metal Szene.

Ich gebe zu, dass mir ein klein wenig unwohl bei der Sache war von irgend so einem daher gelaufenen Kiffer-typen Musik andrehen zu lassen, zumal ich aus Ermangelung an Bargeld erstmal zu einem Automaten mit ihm hätte laufen müssen, aber ich entschied mich dann doch mal das kleine Abenteuer zu machen.

Kleiner Spoiler: es ist nichts passiert.

Ich gab ihm 20 Euro für zwei Alben darunter eben "Jackal" und unterhielt mich noch ein wenig mit ihm. Stellte sich raus, dass er gar nichtmal zur Band direkt gehört, sondern lediglich der kleine Bruder des Sängers ist. Die eigentlichen Band Mitglieder sind anderswo unterwegs, um ebenfalls ihre Musik zu verticken. Mit den Worten "Enjoy the fucking music - it changed my life" trennten wir uns.

Mit einem kleinen 20Euro möglicherweise noch bedauern zu müssen, aber einem noch größeren Gefühl der Neugier ging ich nachhause.

Bin noch nicht dazu gekommen die CDs einzuwerfen, aber ich habe nochmal nach der Band recherchiert. Herausgekommen ist, dass sie kein unbeschriebenes Blatt ist - auch nicht bei der Polizei...

https://www.stormbringer.at/storys/277/ ... m-ruf.html

Wie es aussieht soll ja "Jackal" trotz allem etwas taugen, aber meine Sympathien gegenüber der Band halten sich jetzt bereits doch mehr in Grenzen :|

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18021
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Re: Illumenium - die etwas andere Promotour

Beitrag von Vince » 12.03.2020, 18:34

Haha, auf die gleiche Tour ist mal ein Album auf meinem Promotisch gelandet, auch wenn nicht ich es war, der angesprochen wurde, sondern meine Schwester.

Siehe:
http://www.musikreviews.de/reviews/2009 ... /Harmonia/

Grundsätzlich finde ich das nicht verwerflich, es ist halt die Frage, wie das gemacht wird. Wenn es schon Richtung Belästigung geht, wie in den Artikeln teilweise durchkommt, ist das natürlich nicht in Ordnung.

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6295
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Re: Illumenium - die etwas andere Promotour

Beitrag von McClane » 24.03.2020, 12:38

LOL, die haben mich und meine Verlobte auch mal angequatscht, ich glaube letzten Sommer. Haben gesagt, dass sie beim Graspop spielen würden - wahrscheinlich auf dem Parkplatz, der in der Bandliste hab ich sie nirgendwo gesehen. War auch etwas seltsam, das Gespräch: "Gebt uns für die CD soviel, wie ihr wollt." - "Was haltet ihr denn für fair?" - "Joah, 20 Euro vielleicht."
Haben wir dann sein gelassen. 5 bis 10 wären ja okay gewesen für die Katze im Sack, aber 20 zu viel. Und wenn man nachfragt, aber dann doch weniger gibt, kommt man sich erst recht wie ein Arsch vor.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 11025
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Re: Illumenium - die etwas andere Promotour

Beitrag von Sir Jay » 27.03.2020, 09:11

die sind ja tatsächlich ganz schön breit unterwegs...hab btw immer noch nicht reingehört :lol:

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 67560
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Re: Illumenium - die etwas andere Promotour

Beitrag von gelini71 » 27.03.2020, 10:21

Ich habe es mir mal auf YouTube gegeben - klingt per se nicht schlecht aber für mich jetzt auch nicht so aufdrängend das ich es haben muß.
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste