Aeon Flux

Filme die viel kosten aber meistens nicht das halten, was der Trailer verspricht
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 53474
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Aeon Flux

Beitrag von freeman » 16.02.2006, 23:59

Aeon Flux

Bild

Originaltitel: Aeon Flux
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 2005
Regie: Karyn Kusama
Darsteller: Charlize Theron, Marton Csokas, Jonny Lee Miller, Sophie Okonedo, Amelia Warner, Caroline Chikezie, Frances McDormand, Yangzom Brauen, Terry Bartlett, Alexander Benjamin u.a.

In den 90er Jahren lancierte MTV eine Sendung namens Liquid Television, die diverse verschiedene animeartige Serien unter einem Dach vereinte. Jede jeweils selten länger als 10 Minuten und gezeichnet von den großen neuen Trickhoffnungen aus aller Welt. Einer von ihnen: Peter Chung. Frustriert darüber, seinen Alltag mit Geschichten über einen Haufen sprichwörtlicher Hosenscheißer zu fristen, entwarf er eine vollkommen andere, neue Figur, die mit den Babys der Rugrats, die er vorher zeichnete, nur den anarchistischen Grundgedanken gemein hatte, ansonsten aber von vornherein ein ganz anderes Publikum ansprach. Denn was seine Heldin Aeon wöchentlich abzog, war alles mögliche, nur nicht teppichrattenkompatibel.

Diese Powerfrau wollte Karyn Kusama auf die großen Leinwände wuchten. Dass die Regisseurin für derartige Vorhaben nicht die Verkehrteste sein konnte, zeigte schon ihr Film Girlfight. Zudem gelang es der Regisseurin die frischgebackene Oscarpreisträgerin Charlize Theron für dieses Vorhaben zu gewinnen und die MTV Filmproduktionsschmiede als Produzenten an Bord zu holen. So stand der Fleischwerdung von Aeon nichts mehr im Wege.

Bild Bild

Und so erzählt Kusama von einer Welt, in der 2011 alle Menschen von einer Seuche, ausgelöst durch einen unbekannten Virus, dahingerafft werden. Wäre es Trevor Goodchild nicht gelungen, ein Gegenmittel zu finden, wäre die Menschheit wohl vollkommen ausgestorben, so erwischte es "nur" 99 Prozent! Diese standen einer ihnen feindlich gesinnten Natur gegenüber und verschanzten sich darum hinter den Mauern der letzten existenten Stadt namens Bregna, wo sie über 400 Jahre leben werden. Freilich unter der Diktatur des Menschenretters Goodchild und seiner Helfershelfer, die als "Besitzer" des Gegenmittels alle Macht für sich beanspruchen ... über die Jahrhunderte hinweg, die sie scheinbar mühelos zu überdauern scheinen. Doch wie das so ist, gibt es immer da, wo ein totalitäres Regime herrscht, auch eine Gegenbewegung - mit dem Namen Monican. Diesen Rebellen, die gegen Goodchild vorgehen, wo sie nur können, gehört auch Aeon an. Die gefährlichste, schnellste und effektivste Killerin der Rebellen.

Als ihre Schwester Una grundlos von den Polizistentruppen der Machthaber dahingemeuchelt wird, nimmt sie den ultimativen Auftrag mit Freuden an. Es gilt Trevor Goodchild zu liquidieren. Kurze Zeit später steht sie vor dem Tyrannen und ... zögert. Wieso scheint Goodchild sie zu kennen? Wieso nennt er sie Catherine? Wieso wirkt der ihr bisher fremde Name Catherine so seltsam vertraut? Ist in Bregna wirklich NICHTS so, wie es zu sein scheint?

Nein! Und das ist gut so! Denn so kann Aeon Flux vor allem handlungstechnisch mehr als nur einmal punkten! Hier setzt es Wendungen und Überraschungen, werden aus Freunden Feinde und andersherum, werden scheinbar klare Verhältnisse blitzschnell wieder gekippt und sitzt man diversen Finten auf. Als einen No Brainer kann man Aeon Flux somit wahrlich nicht bezeichnen. Obendrein funktioniert das recht abenteuerliche Storykonstrukt hervorragend und hält die Spannung konstant oben. Und leider ist auch das gut so, denn leider fehlt es dem Film an Höhepunkten ... nicht an handlungstechnischen, nein, an actiontechnischen ...

Denn das Aeon Flux gerne ein Actionfilm sein will, sieht man an allen Ecken und Enden. Permanent werden Leute erschossen, aufgeschlitzt, durchbohrt und weggesprengt, entwickeln sich die meisten Storytwists inmitten von Actioneinlagen und ist die zauberhafte Charlize Theron bestständig am Kicken, Springen und Fighten. Ergo ist die Leinwand beständig am Brennen, ABER es fehlen Szenen, die im Gedächtnis bleiben. Die Schauwerte im Actionbereich haben eine Halbwertszeit, die während des Abspanns endet. Selbst der groß vorbereitete Showdown - um mal eine Phrase zu bemühen - rockt nicht wirklich! Zwar versucht man auf Biegen und Brechen noch eine monumentale Actionszene zu lancieren, ausgerechnet hier versagen dann aber die Effektkünstler, die ansonsten einen hervorragenden Job machen. Nicht falsch verstehen: Die letzten Szenen sehen schon eindrucksvoll aus, ABER sie können die CGI Herkunft keine Sekunde verbergen. Somit bleibt die Action wahrlich hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Bild Bild


Was über die Story und die Action weit hinaus geht und noch lange nachwirkt ist der Look des Filmes. Hier wird absolut glaubwürdig eine vollkommen andere, mehr als futuristisch anmutende Welt entworfen! Diese ist im Vergleich zu der Trickvorlage zwar deutlich gelackter und wirkt wie sauber geleckt, macht aber dem Grundprinzip des Filmes, dass nichts ist, wie es scheint, alle Ehre, denn in dieser Welt kann sich alles gegen den Menschen richten ... sogar Grashalme! Fantastisch sind die vollkommen durchdesignten Interieurs der Häuser, die Outfits der Darsteller, ja sogar ihre Frisuren und Bartputze. Hier sitzt alles auf dem Punkt und offenbart einen Stilwillen, der Respekt abringt und den Film mehr als nur einen optischen Höhepunkt bescheren kann. Highlight im Outfitbereich setzt Aeons Nacht"gewand" ... ein Müh weniger Stoff wäre nackt ... ! Diesem Designfeuerwerk gibt sich die Regisseurin auch absolut hin und versucht so viele Details wie möglich ins Bild zu rücken, vergisst dabei aber ein wenig, dass man heute auch mit Perspektiven und Einstellungen Erstaunen im Publikum erzeugen kann - kurz: ihre Regie wirkt ein wenig uninspiriert, ja dröge.

Was über das Produktionsdesign und die Ausstattung hinaus ebenfalls lange im Gedächtnis bleibt ist Aeon ... besser ihre Darstellerin. Charlize Theron im hautengen, schwarzen, sexy Bodysuit war niemals erotischer! Alleine die schwarze Kurzhaarfrisur, die sie hier aufträgt ist ein echter Burner und wird mehr als einmal genutzt, um diverse Bereiche ihres Gesichtes neckisch zu verdecken. Ein wahrer anbetungswürdiger Hammer. Zudem kommt der hochgeschossenen Südafrikanerin mit den Modelmaßen ihre langjährige Ballettausbildung mehr als einmal zu Gute, denn so elegant und grazil habe ich lange niemanden mehr kicken sehen. Alleine schon durch ihre Körperhöhe und ihre langen Beine, wirken alle Bewegungen ... seien es Überschläge, Salti oder High Fly Aktionen ... wie in die Leinwand hineingegossen. Grandios. Doch auch die harten Einlagen stehen ihr verdammt gut und wirken absolut glaubwürdig. Und im Gegensatz zu der anderen Oscarpreisträgerin, die in einer Actionrolle als Katzenfrau munter vor sich hin dilettierte, kann Charlize sogar schauspielerische Akzente setzen UND dabei cool wirken! Kurzum: Charlize als Powergirlie? Mehr davon!!! Sofort!!! Der Rest des Castes schlägt sich wacker, hat aber Probleme gegen die Charlizeshow anzukommen. Zu erwähnen seien der niemals sympathischer gewesene Marton Csokas, der fiese Johnny Lee Miller und die Schwergewichte Pete Postlethwaite und Frances McDormand in Kleinstrollen.

Bild

Ebenfalls recht höhepunktlos kommt der Score von Graeme Revell daher. Zwar kann er das Geschehen zumeist recht treffend untermalen, aber wirklich im Gehörgang hängen bleibt nichts. Es gibt nicht einmal ein brauchbares/griffiges Aeon Theme. Schade.

Und damit schließt sich der Kreis. Ein durchschnittlicher Score, ohne Herzblut inszenierte Action (bei der die PG 13 Rating typische Blutleere noch das geringste Problem ist) und eine etwas müde Kameraarbeit prallen auf eine durch und durch interessante Story, eine grandiose und detailreiche Ausstattung und den funkelnden Diamanten Charlize Theron, die den Film von Minute eins an an sich reißt und mühelos beherrscht.
:3of5:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18456
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 17.02.2006, 12:35

Das wird aber jetzt nicht zur ofdb verlinkt, oder?

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 53474
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 17.02.2006, 13:24

Why not? Meine Narrenreviews werden net zur OFDB verlinkt ... noch nie ... oder was meinst du?

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18456
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 17.02.2006, 13:38

freeman hat geschrieben:Why not? Meine Narrenreviews werden net zur OFDB verlinkt ... noch nie ... oder was meinst du?
Jau, das meinte ich. Wieso werden die denn nicht verlinkt? :shock:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 53474
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 17.02.2006, 14:08

Keine Ahnung, zu gut? :wink: Stand nie zur Disposition ... egal, von hier reicht eh und ist mir auch lieber ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Carcass77
Kinderkommando
Kinderkommando
Beiträge: 835
Registriert: 23.11.2005, 19:32
Wohnort: Blackwater Park

Beitrag von Carcass77 » 17.02.2006, 17:28

Klass Review! Ich glaube, den Film bzw. Charlize Theron will ich morgen gleich anschauen. :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 53474
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 18.02.2006, 00:01

:yeah: endlich mal einer der den auch gucken will ... Yessas, die arme Charlize. Wenn die als Aeon keiner sehen wird, wird die doch nie wieder wirbeln und nur noch Dramenschmonzens drehen ... ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 18.02.2006, 01:11

Wieso endlich einer? Ich werde den auch kucken ;)
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 53474
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 18.02.2006, 13:32

Na dann auf! Charlize needs your money ... ich hab sie schon beschissen und bin nur an nem Kinotag nei ...

;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
-FilmMaker-
Disney Fan
Beiträge: 85
Registriert: 10.03.2006, 04:16
Wohnort: Offenbach

Beitrag von -FilmMaker- » 10.03.2006, 15:19

total grottig

lieber zu den alten Comicfilmchen greifen, die gibbet ja jetz auch scho zu kaufe in so ner weißen BOX

die sind drallig die Teile 8-)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18456
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 29.11.2006, 21:59

Gerade gewatched und flux isser wieder ausm Gedächtnis, echt. Als Unbedarfter (die Serie kenn ich net) war das für mich auf jeden Fall ein richtiger Gähner. Spiegelglattes, uninteressantes Production Design, einfallslose Regie, müde Darsteller (Charlize inbegriffen), Action ohne Härte und ein Mehr-Wollen an Tiefe, die aber nur rudimentär erreicht wird. Sicherlich ist die Hauptdarstellerin ein Hingucker, so rein optisch, aber allzu viel mehr wird leider nicht geboten.. noch mal grad so 4/10.

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5159
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 29.11.2006, 22:19

Vince hat geschrieben:Gerade gewatched und flux isser wieder ausm Gedächtnis, echt. Als Unbedarfter (die Serie kenn ich net) war das für mich auf jeden Fall ein richtiger Gähner. Spiegelglattes, uninteressantes Production Design, einfallslose Regie, müde Darsteller (Charlize inbegriffen), Action ohne Härte und ein Mehr-Wollen an Tiefe, die aber nur rudimentär erreicht wird. Sicherlich ist die Hauptdarstellerin ein Hingucker, so rein optisch, aber allzu viel mehr wird leider nicht geboten.. noch mal grad so 4/10.
Meine Meinung - auf das Wort genau!

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 53474
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 30.11.2006, 00:40

Der Film is einfach zu intelllll ... zu interla ... zu ... schlau ... :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8145
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 30.11.2006, 15:18

freeman hat geschrieben:Der Film is einfach zu intelllll ... zu interla ... zu ... schlau ... :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Pah :wink:
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4923
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 30.11.2006, 16:11

Von mir gibt´s gute 8/10 Punkte, imho stimmt an dem Film das meiste, gute Story, gute Action, gute Optik, und Charlize sieht auch nicht unlecker aus. Bleibt aber alles in allem relativ oberflächlich, was aber nicht stört, dafür hat man ja 1984 oder BRAZIL.

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 18456
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 30.11.2006, 16:20

kami hat geschrieben:Von mir gibt´s gute 8/10 Punkte, imho stimmt an dem Film das meiste, gute Story, gute Action, gute Optik, und Charlize sieht auch nicht unlecker aus. Bleibt aber alles in allem relativ oberflächlich, was aber nicht stört, dafür hat man ja 1984 oder BRAZIL.
...die dann auch wahrlich ihre 8 Punkte, wenn nicht mehr, verdient haben. :wink:

Benutzeravatar
The Punisher
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6644
Registriert: 11.08.2004, 22:02
Wohnort: I am Groot

Beitrag von The Punisher » 30.11.2006, 16:32

kami hat geschrieben:Von mir gibt´s gute 8/10 Punkte, imho stimmt an dem Film das meiste, gute Story, gute Action, gute Optik, und Charlize sieht auch nicht unlecker aus.

:yeah:
Bild

Negan: "Wo willst du denn hin? Ich dachte du willst meine Hilfe"Judith: "Ja aber nur bei Mathe"
Negan: "Warum nur bei Mathe?" Judith: "Weil es den Zahlen egal ist ob du ein guter oder böser Mensch bist"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste