Ein heldenhaftes Duo

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Ein heldenhaftes Duo

Beitrag von freeman » 04.05.2006, 18:14

Ein heldenhaftes Duo

Bild

Originaltitel: Seung Hung
Herstellungsland: Hongkong
Erscheinungsjahr: 2003
Regie: Benny Chan
Darsteller: Leon Lai, Ekin Cheng, Francis Ng, Karena Lam Ka Yan, Samuel Pang, Raymond Wong Ho-Yin, Xu Jinglei, Anson Leung, Rico Kwok u.a.

Eines schönen Tages wird Inspector Li Wenjian in ein Polizeipräsidium gerufen. Ein Polizist hat den Departement Safe aufgebrochen, diverse Personalakten gestohlen und viele wichtigen Unterlagen verbrannt. Er berichtet Li Wenjian, dass er hypnotisiert wurden sei und sich nicht mehr daran erinnern könne, was vorgefallen sei. Nur wenige Augenblicke später richtet sich der Polizist "Ich bin schuldig" stammelnd selbst. Li Wenjian ahnt dass der Schlüssel zu diesen ganzen Vorgängen in der Hypnose liegen muss, die der Polizist erwähnte. Also wendet er sich an Li Shangzheng. Dieser arbeitete einst mit der Polizei zusammen, wurde allerdings eingesperrt, als er eines Tages vor den Augen seiner Frau einen Fremden umgebracht hat. Er berichtet Li Wenjian von dem sogenannten kriminellen Hypnotiseur, dem Meister aller Hypnotiseure, der alles und jeden beeinflussen kann. Ihn vermutet Li Shangzheng hinter der Beeinflussung des Polizisten und erklärt sich bereit, bei der Ergreifung dieses Hypnotiseurs mitzuhelfen.

Man kann den Hypnotiseur zwar nicht aufgreifen, kommt aber hinter seine Pläne. Er ließ den Polizisten diverse Personalakten stehlen, weil er diese braucht, um mehr über die Mitglieder einer Spezialeinheit namens G4 zu erfahren. Denn man kann nur die Menschen wirklich hypnotisieren, die man wahrlich von Grund auf kennt. Die G4 will er hypnotisieren, weil sie zuständig ist für die Bewachung wertvollster Kunstgegenstände bei verschiedensten Auktionen. Bei einer dieser Auktionen, die ein Team um Li Wenjian bewachen soll, kann sich Li Shangzheng von seinen Bewachern absetzen, gleichzeitig werden auch noch die wertvollsten Auktionsgegenstände gestohlen. All das lässt Li Wenjian vor seinen Vorgesetzten nicht allzu gut dastehen ... ja, er mutiert sogar zu einem Verdächtigen. Bei einer Überführung in ein Gefängnis kann Li Wenjian fliehen und macht sich auf die Suche nach Li Shangzheng, um mit dessen Hilfe die Diamanten wieder zu beschaffen und andererseits Li Shangzheng zu helfen, seine Familie zu befreien, die sich in den Fängen des Ober Bad Asses befindet ...

Die ganze Geschichte mit ihrem esoterischen Hypnosebalabla ist bei weitem nicht so abgehoben, wie es hier klingen mag. Denn auch wenn das Hypnoseelement ein nicht zu vernachlässigender Motor für die Handlung ist, präsentiert sich der Film eher als sehr bodenständiger Thriller, denn als überlange Chinese X-File. Dabei lässt sich Chan erstaunlich viel Zeit seine Protagonisten einzuführen und die Story anzukurbeln. In der ersten Stunde fährt er deshalb die Action auf absoluter Sparflamme und lässt eher selten sehr realistisch gehaltene, druckvolle kleine Stuntshows auf den Zuschauer niedergehen. Diese etwas behäbige Erzählweise geht leider ab und an deutlich auf Kosten einer durchgehenden Spannungskurve. Im Showdown entzündet Chan dann das, was seine Fans von ihm erwarten: Ein Actionfeuerwerk vom Feinsten. Dieses wird mit einer ausufernden, angenehm harten Ballerei vor einem Auktionshaus eingeleitet. Diese Ballerei wird nur wenig später auf einer Baustelle weitergeführt und findet in dem Unterschlupf der Bäddies ihren brutal brachialen, sehr feurigen Höhepunkt. Dabei verweigert der Film seinen Helden auch noch recht konsequent ein Happy End, was den Film zusätzlich aus dem Gros ähnlicher Actionfilme herausragen lässt.

Benny Chan erweist sich bei seinem Film Ein heldenhaftes Duo erneut als versierter Bilderzauberer, der mit reduzierter Farbpalette, harten Kontrasten und Schatten seinem Film einen ganz eigenen, realistisch rauen Flair geben kann. Darstellerisch verlässt er sich voll und ganz auf Francis Ng (A War named Desire) als Oberbösewicht von wahrhaft diabolischem Format, der mit einer Eiseskälte Menschenleben auslöscht, die einen frösteln lässt und teils wie ein Vorschlaghammer trifft, Ekin Chen (Running out of Time II), Hongkongs ewiger Gutmensch Nr. 1, der hier als Li Wenjian durchaus auch einmal ein paar Ecken und Kanten zeigen darf und den sonst so glatten Charakter seiner Figuren abschütteln kann, und Leon Lai als Li Shangzheng, der große Sympathieträger des Filmes, der den teils arg knurrigen Ekin Chen konterkarieren darf und für die gefühlvollen Momente des Filmes zuständig ist. Der Rest des Castes agiert absolut souverän und fernab jeglicher Overacting Einlagen. So liefert Benny Chan nach dem großartigen Big Bullet erneut einen Film ab, der offen legt, welches Talent in ihm schlummert und das er mehr und mehr zu einer der wesentlichsten Hoffnungen der ehemaligen Kronkolonie im Actionbereich mutiert. New Police Story legte davon mehr als nur ein Zeugnis ab ...

Guter Action-Thriller, der dank des Hypnoseelementes einen interessanten Kniff aufweisen kann, dem allerdings eine zugkräftigere Inszenierung sehr gut getan hätte.
Knappe :liquid7:

In Deutschland ist der Film bisher nur einmal im ZDF gelaufen, hat es ansonsten leider noch auf keinen Datenträger geschafft. Eine DVD gibt es in GB von dem Label Tartan Asia Extreme.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 20188
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 04.05.2006, 18:18

Aha, sehr feines Ding, und den Herrn Chan muss man wirklich mal im Auge behalten... ist der eigentlich nix für den Index?

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 04.05.2006, 18:23

Denke mal schon ... Müssen mer mal dem StS bescheid geben ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27153
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 04.05.2006, 18:26

freeman hat geschrieben:Denke mal schon ... Müssen mer mal dem StS bescheid geben ...
Wenn´s denn sein muss ... :wink: ... muss aber ehrlich gestehen, dass ich absolut noch nie etwas von dem Typen gehört hab! Und sagt jetzt nicht etwas in der Art von "nachholen!", denn früher oder später stoß ich auf jeden, der Qualität bringt - war wohl noch nie was in seinem Oevre in der Richtung dabei...

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5595
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 04.05.2006, 18:28

Na aber Hallo der hat den neuen Jackie Chan Film gemacht. :wink:

Nachholen! :wink:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27153
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 04.05.2006, 18:30

John Woo hat geschrieben:Na aber Hallo der hat den neuen Jackie Chan Film gemacht. :wink:
Aber hallo! Ich hatte das Wort "Qualität" erwähnt... 8-)

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5595
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 04.05.2006, 18:31

StS hat geschrieben:
John Woo hat geschrieben:Na aber Hallo der hat den neuen Jackie Chan Film gemacht. :wink:
Aber hallo! Ich hatte das Wort "Qualität" erwähnt... 8-)
Du weisst, dass ich Jackie nicht leiden kann aber den Film fand ich ausnahmsweise fast schon unterhaltsam und spannend. 8-)

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 04.05.2006, 18:33

Naja, ich denke mal, das liegt daran, dass du im Actionbereich imo doch nen recht großen Bogen um Hongkong oder andere asiatische Länder machst. Kann mich da irren, aber ich wüßte nicht, dass du bisher jemals mal positiv bzw. überhaupt von nem Asienkracher berichtet hast ...

Jetzt die großen Ausnahmen wie Hard Boiled mal außen vor ...

Deshalb: Nachholen ;-), der Benny macht zumindest schonmal Filme, die dir optisch auf jeden Fall zusagen müssten. Sollte mich schon schwer irren, wenn es nicht so wäre ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5595
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 04.05.2006, 18:34

Also ich nehme mal an du sprichst mit dem StS.

Ich sollte vielleicht auch mal wieder so nen Benny Chan Film reinziehen, muss mal schauen was es da sonst noch alles gibt.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 04.05.2006, 18:38

Jo, StS war gemeint, konnte ja net ahnen, dass mir wieder nen oller Spämmer dazwischenfunkt ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5595
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 04.05.2006, 18:39

Spammer?

Meine Beiträge haben IMMER Qualität! :wink:

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27153
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 04.05.2006, 18:41

So, der Stümper ist im Index drin - zufrieden?! :roll: :wink:
PN an mich, was wir von dem hier schon im Forum haben ... da stell ich mich bei dem Typen einfach mal faul! 8-)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 20188
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 04.05.2006, 20:32

StS hat geschrieben:So, der Stümper ist im Index drin - zufrieden?! :roll: :wink:
PN an mich, was wir von dem hier schon im Forum haben ... da stell ich mich bei dem Typen einfach mal faul! 8-)
Danke auf jeden Fall fürs Eintragen - Meckermaul. :wink:

Ich hab mich mal um die Verlinkung gekümmert. Freeman kann ja vielleicht noch mal nachsehen, ob ich nicht einen Film vergessen habe.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27153
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 04.05.2006, 23:24

Vince hat geschrieben:Ich hab mich mal um die Verlinkung gekümmert. Freeman kann ja vielleicht noch mal nachsehen, ob ich nicht einen Film vergessen habe.
Danke - nett von Dir! :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 60490
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 05.05.2006, 00:41

Nö, müssten alle drin sein ...

@ StS: und wieso denn nune schon wieder Stümper? Hast du etwa Vorurteile auf Basis von NULL gesehenen Werken? Sehr intolerant ... tztztz, schäm dich! Strafe: Eine Stunde Jessica gucken ... obwohl das wäre ja keine Strafe für dich Kihihihihi ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 27153
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 05.05.2006, 09:03

freeman hat geschrieben:a) und wieso denn nune schon wieder Stümper?

b) Hast du etwa Vorurteile auf Basis von NULL gesehenen Werken? Sehr intolerant ... tztztz, schäm dich!

c) Strafe: Eine Stunde Jessica gucken ... obwohl das wäre ja keine Strafe für dich Kihihihihi ;-)
a) hab das ja mit einem " :wink: " versehen
b) doch irgendwie schon ... allein der Name: echt peinlich! :wink:
c) doch, wäre schon ne echte Folter ... es sei denn, sie spielt die Hauptrolle in "Imprint 2"... :twisted:

Benutzeravatar
Ed Hunter
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2651
Registriert: 15.10.2007, 18:02

Beitrag von Ed Hunter » 20.08.2009, 01:47

Mal wieder ein exzellenter Actionthriller aus dem Hause Benny Chan, von dem Mann werd ich zunehmend ein riesen Fan. 8-)

Das Hypnose-Element bietet inhaltlich ne schöne Abwechslung zum Genre-Einerlei, das Hauptdarstellerduo macht seine Sache gut und die Action rockt von vorne bis hinten ungemein.

:liquid8:
All we are is dust in the wind.
Bild
Mein Filmtagebuch

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8040
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 20.08.2009, 09:53

Den Hypnose-Ansatz fand ich nett, der Film ist recht flott erzählt, aber Benny Chan mit "New Police Story" und "Invisible Target" noch wesentlich derber rockende Film abgeliefert. Der hier braucht etwas lang zum Einstieg und der Showdown ist etwas kurz und unspektakulär, vor allem im Vergleich zum Rest des Films, da dürfte "Heroic Duo" für meinen Geschmack ruhig noch deutlicher einen draufsetzen. Die Regieleistung Chans ist aber wieder sehr gut, also gutes HK-Futter, aber noch kein Highlight in meinen Augen.

Gute :liquid6:,5
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
kami
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5453
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 20.08.2009, 10:39

Mir gefällt der Film um einiges besser als NEW POLICE STORY, auch wenn die Action natürlich eine Nummer kleiner ausfällt. Dafür ist die Story spannend, die Inszenierung gleichermaßen straff wie visuell ansprechend, die Darstellerleistungen trotz solcher Nulpen wie Ekin Cheng, Raymond Wong und Leon Lai im Cast zufriedenstellend.
Gestört hat mich zum einen das unverschämte Product Placement von Nokia-Hardware, zum anderen der Score von meinem Lieblingsstümper Tommy Wai, der gerade beim etwas übertrieben schmalzigen Finale mit einem Schulchor versucht, ganz großes Pathos zu produzieren. Eher scheußlich, dennoch gibt´s insgesamt knappe :liquid8:

Nebenbei, auch der neue Benny Chan-Film, das offizielle HK-Remake von CELLULAR namens CONNECTED, ist sehr ansprechend geworden und übertrifft imho das Original in Sachen Tempo und Action. Im Herbst gibt´s dann einen Superheldenactioner namens CITY UNDER SIEGE, danach wird der Benny einen neuen SHAOLIN TEMPLE-Film drehen.

Benutzeravatar
Wallnuss
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1763
Registriert: 01.09.2010, 08:04

Beitrag von Wallnuss » 23.10.2010, 17:41

Ein heldenhaftes Duo

Gute Action,starkes Drehbuch jedoch mit einigen Längen

:liquid8:

Cinefreak
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5149
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 17.09.2011, 09:59

Habe den auch gesehen gestern abend. Ich weiß nicht, ob es vielleicht zum Teil daran lag, dass ich geringfügig müde war, aber ich fand den auch nicht soo überragend.
Ich muss den Erstreviewern hier in einigen Punkten einfach beipflichten. Die zugkräftige Inszenierung..ja, die fehlt definitiv, ich fand den Film teils auch leicht verworren inszeniert, und ja, er hatte auch so einige Längen. Insgesamt empfand ich die Action über die Laufzeit verteilt auch als eher spärlich vorhanden und aufgrund des fehlens einer wirklich zügigen Inszenierung wurde dieses Fehlen wirklich ausufernder Actionszenen für mich auch zu einem Störfaktor. Ich fand auch das Finale etwas unsinnig...da steht der Cop und sieht zu, wie der Bösewicht zigmal auf den Anderen schießt, anstatt was zu unternehmen...bis er endlich mal den finalen Schuss ansetzt...war mir irgendwie etwas zu merkwürdig irgendwie.

Schlussfazit: Hat einige nette Szenen, der Funke sprang aber irgendwie nicht über, empfand den noch als deutlich schleppender als Invisible Target und da ich den bei 6,5 mit Tendenz nach oben sah, gibts hier eher ne gute

:liquid6:

Überlege trotzdem, den Film evtl zu archivieren und ihm in einigen Jahren noch ne Chance zu geben, mal gucken.
Unser neuestes Projekt: https://open.spotify.com/show/35s3iDdkQ12ikEFT9hOoTP - Talk rund um Filme und Serien

Benutzeravatar
Fist_of_Retro
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2493
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Ein heldenhaftes Duo

Beitrag von Fist_of_Retro » 12.03.2023, 21:33

Vor vielen Jahren lief er mal im TV und da haben ich ihn mir angeschaut. Eine weitere sehr gute Regiearbeit von Benny.
:liquid8:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast