Revenge Of The Warrior + Return of the Warrior

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 69428
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 27.10.2007, 18:00

Ich habe bei diesem Film auch gefeiert und habe vor allem die besagte Wrestlerszene jedem Action Kumpel gezeigt und die haben noch mehr gefeiert. Selten sowas Geiles gesehen wobei der Film ansonsten natürlich für die Bohne ist, selbst mein Dad der Chuck Norris gut findet hat z.B. Ong Bak mit 50 Cent Film betitelt. :lol:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17277
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 27.10.2007, 18:13

John Woo hat geschrieben: Das befüchte ich leider auch. :( (War ja mit Jackie genauso?)
Jip... Jackie bemängelt ja seit jeher, dass in USA 90 Prozent der Dreharbeiten für Dialogszenen draufgehen und nur 10 Prozent für Stunts - in Hongkong sei das Verhältnis umgekehrt.

Benutzeravatar
Sir Jay
Palmenkicker
Palmenkicker
Beiträge: 10609
Registriert: 12.06.2006, 13:30
Wohnort: Bei den Pflasterkackern

Beitrag von Sir Jay » 27.10.2007, 19:23

in seine bio hat er das während der Dreharbeiten zu Rush Hour folgendermaßen geschildert:

"Dialogszenen dauern hier (Hollywood) ewig. Kampfszenen sind überraschend schnell vorbei. Zehntage lang drehen wir Dialoge, dann zwei Tage Action. In Hongkong sind es üblicherweise 20 Tage Action und 2 Tage Dialog..."

Übrigens, jackie chan hat sich persönlich Tony jaa für Rush Hour 3 gewünscht, doch anscheinend war der nicht verfügbar ôô

und ja, Revenge of the warriror ist schon ne gurke, wenn man die actionszenen weglässt. Stuntshow trifft es auch ganz gut, aber ich finde Ong Bak schon einen tick belangloser, und "Born to Fight" fand ich ganz schlimm, der war ne viel selbstzweckhaftere Stuntshow als Revenge of the warrior.

Und ich sage eben nur, wie ich bei besagter Szene (3 Wrestler tauchen auf) innerlich reagiert habe, fand ich halt total durchgeknallt die Idee, und hab den Film da dann gespannt bis zu ende weiterverfolgt.

Und ja bei jackie war der aufbau der actionszenen immernoch plausibler als bei Jaa, aber es is halt so, dass mich bei Revenge of the warrior kaum was gestört hat, höchstens eben diese kleinen Durststrecken, wenns mal nicht auf die Nuss gab.

und zu Jaa's Schauspiel.
Ich finde der sollte einfach mal in eine andere rolle verpackt werden.
Guckt mal wie oft er in seinen 2 filmen lacht.
in ong bak gar nicht, und in Revenge nur ganz am anfang, wo er mit den Elefanten spielt.
ich weiße noch mal seine rap einlage in einer talkshow hin, da sieht man, dass auch er noch ein ziemlich verspielter Zeitgenosse ist.
Würde er (wie Chan) ein bisschen mehr von dieser Seite in einem neuen Film zeigen, und eben in Hong kong oder gar USA drehen könnte seine Screenpräsenz auch deutlich besser ausfallen.

hier der tony jaa rap
http://www.youtube.com/watch?v=Kfi-C9ZIcSI

ansonsten bleibt jackie immernoch der, der im gesamtbild die besseren Filme gedreht hat, bei ihm steckt halt doch mehr arbeit dahinter, außerdem isser unser Pionier.
Und der vorwurf, dass in jackie filmen wie "wheels on meals" keine waffen benutzt wurden kam eben von nem kumpel von mir :lol:

trotzdem bleibts dabei, dass mich Revenge beim ersten mal gucken voll von den Socken gehauen hat, da mich kaum was gestört hat, über die ohnehin doofe story hab ich mir einfach keine gedanken gemacht.

ich kündige aber jetzt schonmal an, beim nächsten Jaa Film mindestens 5 Punkte abzuziehen, sollte das angekündigte Projekt "Sword" tatsächlich behinhalten, dass ein heiliges Schwert gestohlen wird, und Jaa derjenige ist, es zurück zu holen ._.

Das wäre wirklich nur noch lächerlich :lol:

EDIT:

Mensch, singen kann der anscheinend auch :lol:
http://www.youtube.com/watch?v=A1NkcMVIa7Q

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49166
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 03.10.2014, 22:19

Return of the Warrior

Bild

Tony Jaa alias Kham ist mal wieder auf der Jagd eines verschwundenen Elefanten. Rigoros wie gewohnt tritt er dabei diverse Kauleisten ein, gerät aber auch in den Verdacht, jemanden ermordet zu haben. Nun gilt es den Elefanten zu finden und die eigene Unschuld zu beweisen… Kampfsportikone Tony Jaa im freien Fall…
:liquid4:

Zur "Return of the Warrior" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Nachtwaechter
PG-13 Fan
PG-13 Fan
Beiträge: 456
Registriert: 12.03.2013, 11:14

Beitrag von Nachtwaechter » 04.10.2014, 10:07

Feines Review, das es so ziemlich punktgenau trifft!

Teil 1 wird noch genau mit dem beworben, was es hier zu hauf gibt: CGI, und das mies.

Hoffe nur, das Marrese Crump (schreibt man den so?), noch ein paar Auftritte in ähnlich gelagerten Filmen bekommt.
Die richtigen Voraussetzungen hat er ja: Immense Ausstrahlung bei nahe null Schauspieltalent!
"Nur der verrückte glaubt er sei nicht verrückt!" Zenmeister Taisen Deshimaru

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49166
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 06.10.2014, 09:55

Hinsichtlich Marrese Crump bin ich absolut bei dir. Den könnte man echt mal alleine losziehen und ein Heer an Lumpen verwackeln lassen. Man hätte ihn zum Endgegner aufbauen und RZA zu seinem witzlosen Henchmen machen sollen. Das wäre im Sinne der Filme zumindest ehrlich gewesen.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 69428
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 06.10.2014, 09:59

Habe mir noch einmal den Trailer angeguckt, wodurch vieles wieder klarer wird. :lol: Werde ich definitiv meiden.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4556
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 07.10.2014, 18:14

SFI hat geschrieben:Habe mir noch einmal den Trailer angeguckt, wodurch vieles wieder klarer wird. :lol: Werde ich definitiv meiden.
Tu das! Müll!

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5684
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 08.10.2014, 16:05

freeman hat geschrieben:Hinsichtlich Marrese Crump bin ich absolut bei dir. Den könnte man echt mal alleine losziehen und ein Heer an Lumpen verwackeln lassen. Man hätte ihn zum Endgegner aufbauen und RZA zu seinem witzlosen Henchmen machen sollen. Das wäre im Sinne der Filme zumindest ehrlich gewesen.
Hab "Revenge of the Warrior" (noch) nicht gesehen, aber Crumo war auch einer der Lichtblicke in "Wrong Side of Town". Der hat es echt drauf IMO.
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49166
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 09.10.2014, 09:22

Crumo war auch einer der Lichtblicke in "Wrong Side of Town"
Da ist er mir net wirklich aufgefallen. Kann aber auch daran liegen, dass ich bei dem Streifen irgendwann ins Spulen verfiel... :lol:

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5684
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 09.10.2014, 09:57

Hier ist eigentlich alles, was man von dem Film sehen muss und auch die Actionszene ist nicht die Höhe der Kunst: http://www.youtube.com/watch?v=u7rdmx4v4Ms
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1450
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Revenge Of The Warrior + Return of the Warrior

Beitrag von Actionfilmfan » 25.04.2019, 14:25

Es hat lange gedauert aber da zuvor nur im Mediabook die Uncut Version erschien ist seit 29.03.2019 von Meteor Film GmbH auch eine Keep Case erhälltlich. Hier die DVD Version geholt. Enthält Kinofassung und die Uncut Version.

Die Uncut Version ist komplett in Deutsch alle Szenen die es zuvor nicht in Deutsch gab sind in Deutsch mit den selben Sprecher selbst Eberhard Prüter der 2014 verstarb ist auch in den Szenen zu hören die man in der Kinofassung nicht sah.

Ok die Story mit den Elefanten ist speziell und nicht jeder Mann Sache aber doch in Ordnung und in der Uncut Fassung erfährt man da mehr über den Elefanten. In Teil 2 wird das auch fortgeführt. Also Fight-Technisch ist das absolut beeindruckend. Das in der Lagerhalle ging zwar unfassbar lang machte aber großen Spaß. Wie Kham sich in dem Restaurant da rauf prügelte und das ohne einen Schnitt war eins der Highlights, Dann der Kampf von ihm gegen Johnny ( Johnny Nguyen).

Absolutes Highlight aber seine Kämpfe im brennenden Tempel: Zuerst gegen einen Capoeira Fighter ( Lateef Crowder) dann kämpft er sofort gegen Jon Foo wo ich gerne mal ein Film mit den beiden als Team sehen möchte und zum Schluss gegen den Ex-Wrestler Nathan Jones der taucht dann am Schluss noch mit Strongmens auf und auch das war sehr stark und richtig hart. Auch stark Kham bricht da locker 30 Stuntmänner Hälse, Gelenke, Knöchel und so weiter am Schluss.

Zu Petchtai Wongkamlao noch ich fand ihn vom Screentime und Charakter in Teil 2 noch besser. Es ist auch so in der Uncut Fassung bekommt auch er sehr viel mehr Screentime als in der Kinofassung.

Tom Yum Goong - Revenge of the Warrior so heißt die aktuelle Version hat zwar keine Extras dafür endlich die Uncut Fassung :liquid9: Punkte.

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 69428
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Re: Revenge Of The Warrior + Return of the Warrior

Beitrag von SFI » 25.04.2019, 15:54

Danke für den Hinweis, die BD setze ich auf meine Liste.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49166
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Revenge Of The Warrior + Return of the Warrior

Beitrag von freeman » 29.04.2019, 19:15

Aber die uncut gibts doch schon ne Weile. Imo kam die doch schon als Mediabook.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4556
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: Revenge Of The Warrior + Return of the Warrior

Beitrag von kami » 29.04.2019, 19:41

Mehr Story ist bei diesen Thai-Prüglern eigentlich immer scheiße, so auch bei diesem Film. Die bisherige deutsche Fassung ist imo zu bevorzugen.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49166
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Re: Revenge Of The Warrior + Return of the Warrior

Beitrag von freeman » 29.04.2019, 19:45

Das war auch meine Denke, nach dem Schnittbericht auf Schnittberichte.com. Das einzige, was "juckt", sind die knapp 3 Minuten mehr Action.

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste