Invasion der Bienenmädchen

Schlimmer als Kickboxer Filme? Der wahre Abschaum des Films -> bitte keine Comicverfilmungen.
Antworten
Benutzeravatar
Fäb
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1490
Registriert: 23.07.2006, 20:34
Wohnort: Köln

Invasion der Bienenmädchen

Beitrag von Fäb » 11.02.2007, 20:43

Invasion der Bienenmädchen

Bild

Originaltitel: Invasion of the Bee Girls
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1973
Regie: Denis Sanders
Darsteller: William Smith, Anitra Ford, Victoria Vetri, Cliff Osmond, Wright King, Ben Hammer, Anna Aries, Andre Philippe, Sid Kaiser, Katie Saylor, Beverly Powers, Tom Pittman, William Keller, Cliff 'Fatty' Emmich, Jack Perkins, Susan Player


Bei „Brandt“ geht die Angst um!

Nein, keine Sorge, unser deutscher Zwiebackhersteller mit dem blonden Pausbäckchen-Vorzeigekind hat nichts damit zu tun. Vielmehr dreht es sich in diesem Trashfilmchen um ein gleichnamiges Forschungslabor, von dem etwas auszugehen scheint, das innerhalb weniger Tage mehrere Mitarbeiter und Bewohner der Gegend „wie die Fliegen“ dahinrafft.

Und nicht nur weil es sich ausschließlich um männliche Opfer handelt, wird die örtliche Polizei von einem Agenten für innere Sicherheit bei der Suche nach der Wurzel des Übels unterstützt und – machen wir's kurz, da der Film ohnehin fast alles vorwergnimmt – stößt dabei auf eine wildgewordene Bande von jungen Frauen, angeführt von einer Forscherin, der es gelungen ist, sich selbst und die Ihren genetisch mit Bienen zu kreuzen. Die Mädels baggern also ahnungslose aber unglücklicherweise geile Männer der Umgebung an um sie dann durch körperliche Anstrengung auf dem Höhepunkt abtreten zu lassen...

Hört sich unglaublich vielsprechend an, doch der Film missfällt leider durch fehlende Logik, denn jeder weiß, dass die Verbindung Frauen und Technik nun wirklich nicht funktioniert ;-)
Nein im Ernst, das warum spielt natürlich keine Rolle und das Ganze kommt erstaunlich kurzweilig daher und hat sogar ein paar Sequenzen zum Schmunzeln an Bord, wenn sich beispielsweise die Dorfbewohner darüber echauffieren, dass der Krisenstab ein Sexverbot empfiehlt, da offensichtlich alle Opfer beim Geschlechtsakt den Löffel abgegeben haben.

Nur weil der Film auf Arte in der Trash-Reihe lief, muss er natürlich auch nicht künstlich überhöht oder gar zum Kult ausgerufen werden. Wer aber eine etwas einfallslose Erzählweise aushält und auf derlei Spökes steht, wird in diesem Machwerk der 70er Jahre mit ein paar netten one-linern, schier grandiosem Facettenaugen-Effekt und natürlich einer regelmäßigen Tittenparade bedient. Na dann:

Jecke Bienenwiever Alaaf!

:liquid4:

In Deutschland erstmals jüngst auf Arte in der Trash-Reihe zu sehen gewesen (OmU), in den USA gibt's eine DVD im Doppelpack mit "The Incredible 2 Headed Transplant", dem Titel nach einem weiteren genauso faszinierenden Film, den ich bei nächster Gelegenheit im TV unbedingt sehen muss :lol:

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17753
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 11.02.2007, 21:04

Ja geil, auch noch mit Screens! Yau, dann pack ich meinen (gegenüber dem Posting im ofdb-Forum etwas modifizierten) Kurzkommentar gleich noch drunter:

Arte goes Trash, in diesem Jahr schon in der zweiten Runde. Nicht immer war dabei der erhoffte Spaß garantiert - wenn man in "Angriff der Riesenmoussaka" eine Transe und ihren Macker im rosafarbenen WIssenschaftler-Outfit ein mutiertes griechisches Nationalgericht jagen sah, war das leider nicht einmal halb so witzig wie es sich anhört.

Nun also der schon durch den Titel viel versprechende "Invasion der Bienenmädchen", und im Gegensatz zu manch anderem Käse, den arte zuletzt gesendet hat, war das zumindest ein Beitrag im Rahmen der Reihe, der irgendwo seine Daseinsberechtigung hatte. Bemerkenswert war es, wie stereotyp das "Venusfliegenfallen"-Prinzip auf die Spitze getrieben wurde. Dass wir nackten Frauen, die sich uns an den Hals werfen, nicht trauen dürfen, wissen wir ja schon seit langem. Solche Szenen gibt's auch heute noch in jedem zweiten Mainstreamer (spontan fallen da "X-Men 2" oder sämtliche Bondfilme ein) und man möchte den Opfern förmlich zuschreien, dass dieser Honig ein No-Go ist - er könnte tödlich sein.

Angereichert wurde das Ganze dann auch noch im Überdruss mit dem klassischen Crimemovie-Aufbau (erst das Happening, dann der grausame Leichenfund, dann die Ermittler im Einsatz) und einem sich ständig wiederholenden Score. Mitnehmen kann man aus "Invasion der Bienenmädchen" die geradezu niedliche Beharrlichkeit auf Thriller- und Horrorklischees. Dieser Film war wie ein nerviges Kind, das seine Eltern immer wieder mit "Guck mal, guck mal, guck mal" nervt. Die Elemente des Phantastischen, die der Titel verspricht, sind infolge dessen leider etwas zu kurz gekommen. Da wäre wohl mehr zu erwarten gewesen.

Insgesamt eine wohlwollende :liquid3: , zumindest ansatzweise so wohlwollend, wie ich sie Ed Wood vergeben würde.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 12.02.2007, 00:44

Oho, der ist ja in meiner TV Zeitung deutlich besser weggekommen ... Und obwohl nackte Ischen auf'm Bild zu sehen waren, konnte ich mich dennoch nicht durchringen ... Warum auch immer ... Sicher wegen dem Titel ... Filme über Drohnen würde ich hundertpro gucken, aber Filme, die schon im Titel nach nem Frauenfilm klingen (im Sinne von viele Frauen spielen ne Rolle :lol: ) machen mir immer Angst ...

Nach euren beiden Reviews/Kurzkritiken weiß ich jetzt, dass ich nichts verpasst habe ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Fäb
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1490
Registriert: 23.07.2006, 20:34
Wohnort: Köln

Beitrag von Fäb » 12.02.2007, 12:01

ja ich dachte wenn ich schon nur 2 einhalb Sätze geschrieben hab könnte ich das wenigstens noch bebildern ;)
@freeman: eigentlich nicht. Aber wenn ich mir so anschau was du dir sonst so alles reinziehst... :shock: :lol:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 13.02.2007, 00:19

Kihi ... naja, ich denke mal, die Bienenmädchen kommen sicher auch bald nochmal ... vielleicht schau ich dann doch mal nei ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste