Octalus aka Deep Rising

Horrorfilme, die Monster, Tiere oder Mutationen thematisieren.
Antworten
Benutzeravatar
Unrated
Disney Fan
Beiträge: 73
Registriert: 08.11.2006, 18:31
Wohnort: Rostock

Octalus aka Deep Rising

Beitrag von Unrated » 17.06.2007, 17:31

Da behauptet der Banner, wir hätten hier die männlichste Seite (Forum) im Internet vor uns, aber ein großer, schweißtriefender Film fehlt mindestens noch, aus meiner Sicht jedenfalls! Das werde ich ändern...

Bild
Originaltitel: Deep Rising
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1998
Budget: ca. 45.000.000 US $
Regie: Stephen Sommers
Darsteller: Treat Willams, Famke Janssen, Anthony Heald, Kevin J. O'Connor, Wes Studi, Derrick O'Connor, Jason Flemyng, Cliff Curtis, Clifton Howard, Trevor Goddard

Dieser Film zeigt auch das Sommers, trotz eines hohen Budgets, noch ein wenig großen Film zaubern kann!
Und das der Treat danach für einige Zeit fast nur noch B-Movies drehen mußte, bis er Jemalsholz fand, aber das ist ja leider bei einigen Personen Gang und Gebe geworden...

If the cash is there, we don't care! - Firmenmotto John Finnegan

Ein kleines Boot das mit einiger Geschwindigkeit und noch unbekanntem Ziel. Am Steuer Skipper Finnegan.

Bild
(Treat Williams, Hauptdarsteller großer Gassenhauer [Venomous, Gale Force, The Substitute/Mörderischer Tausch 2-4, Critical Mass und natürlich Everwood])

Mit ihm an Bord Crewmitglied Layla,

Bild
Una Damon (ein Dämon...was ein geiler Name!)

sowie sein mechanic Joe Pantucci

Bild
Kevin J. O'Connor, Stammheini von Stephen Sommers (also sowas wie der Will Sanderson von Uwe Boll)

und eine Bande böser Räuberbanditenpiraten! Umschnitt auf eine Seefahrt die ist lustig, die ist schön, einem Luxusliner mit Namen Argonautica.

Bild
die einzige Szene, wo der Heini nicht nervt!

Die Gäste auf diesem Schiffchen feiern wahrscheinlich grad eine Afterworkparty. Alle haben sich schnieke gekleidet, tanzen und sind fröhlich. Der Bootsbesitzer Canton toastet ne Runde auf diese Seefahrt, denn die ist lustig, die ist schön.
Zwischendurch darf man noch die ganze Piratenbande kennenlernen.

Bild Bild Bild
böse! Mal sehen: Billy, T. Ray [R.I.P. Trevor Goddard], Hanover, Vivo, Mulligan, Mamooli, Mason

Leider stört ein Meerestier und ein Saboteur die Seefahrt und das wird Folgen haben...
Die thieves entern zusammen mit Finnegan und dem pain in the neck das große Boot, finden aber niemanden, außer Blutlachen! Wo die wohl alle hin sind? Unheimlich...
Grad wo man den Tresorraum aufsucht, trifft man auf eine Überlebende, Trillian.

Bild
(Famke Janssen [X-Men 1-3, James Bond 17 - Goldeneye])

Beim Tresoröffnen findet man noch einige lebende Crewmitglieder u.a. den Bootsbesitzer. Eigentlich wollte dieser durch die Piraten und das Sinken des großen Kutters seinen Geldsegen aufstocken, denn nur durch die Passagiere hätten die Kosten niemals decken sollen (doof aber nicht weiter drüber nachdenken!) Da hat man ihm quasi jetzt die Karten in die Hand gespielt! Jetzt heißt es aber, sich eher Sorgen um die eigene Haut machen! Auf der Flucht von der großen Fregatte wird viel gestorben, noch mehr geballert. Dieses Riesenviech, das da auf dem Schiffchen sein Unwesen treibt ist ein Octopus, der seine Opfer nur aussaugt, was für die FX-Crew schiere Freude bereitet! Und intellent ist das Viech auch, schickt es seine Opfer genau in die große Kantine, (wo das genau auf dem Schiff ist/war möchte ich mal wissen, das ist ja kein Containerschiff!) in der aber nur einer lutscht!

Und natürlich fehlt auch nicht die Tauchsequenz, die schon in Alien 4 creepy war!

Ende-Spoiler:
Am Ende überleben nur Famke und... natürlich Treat, indem er sein eigenes Boot in die Argonautica rammte und unter Einsatz seines Lebens noch einen Jetski chartert und mit der Famke drauf, wer würde da nicht... ähm. Achso, großer Bumms, also Explosion von Schiff und Viech und vielen toten Leichen und finally landen beide auf einer "einsamen" Insel. Just als sich die beiden richtig nahe kommen... das Grauen Kevin hat auch überlebt. Dann noch ein Growln im Wald also Bäumegewackel und fliegende Vögel und aus. Das kann man jetzt als Sequelende betrachten, ich hab mich mit der Interpretation abgefunden, ein richtiges Ende vor mir gehabt zu haben! Ende-Spoiler-Ende
Fabulieren kann man immer noch!

Man könnte sagen, in dem Tag heute ist der Wurm drin! - John Finnegan

Dies Rev ist bewußt ziemlich kurz gehalten, denn Octalus (kann das mal jemand übersetzen?) ist nur mit einer Randstory ausgestattet. Und der Film ist so gut, daß ich nicht alles kleinlichst aufzählen wollte...
Der Fun-Faktor, also abstruse Actionszenen gegen einen, eigentlich übermächtigen, Gegner ohne große Langeweilephasen, das hat Sommers drauf, auch bei den Mumienfilmen, IMO! Die FSK hatte im letzten Millennium noch mehr gute Tage und vergibt eine FSK16... in heutigen Zeiten vielleicht noch einen Tacken zu niedrig. Leichen, meist zersetzt oder schon etwas zersetzt, yammi! Das linke Bild z.B. wird kurz ausgespuckt, schreit oder so und röchelt seinen Tod aus und das nicht in Sekunden sondern es wird leicht zelebriert. Aber es ist Tierchen gegen Menschen da lassen wir 16 grad mal so durchgehen...

Bild Bild

Das Geballer mit diesen Vollautomatikwaffen (stammt aus China? M-1-L?) sieht bei einigen schießenden Personen echt lustig aus. Könnte man drüber streiten, ob die dann wirklich auch was treffen, was auch stimmt, aber im Gesamtkontext nicht wirklich auffällt, da das Tempo stetig hochgehalten wird und wenns ruhiger wird, dann nur um eine Gruselschocksequenz einzuleiten. Das die Juwelendiebe entweder kein bißchen gezeichnet sind schadet dem Film ebenso nicht. Wäre auch blöd, zwischendrin einfach mal den Holzhammer rauszuholen, 2 Charaktere, die auf einmal ihre Lebensgeschichte erzählen. (Bei Hostel ist das einer der Gründe, warum ich den Film vergessenswert scheiße finde!) Monsterfutter halt, wie die Passagiere, bloß mit Bummbummknall ausgestattet.
Das Setdesign ist vor allem im Schiffsinneren ein wenig zu überkandidelt, zu detailverliebt.

Die Dialoge sind meist nicht ernst und überspitzt. Wenn sich Treat, Famke oder das nervende Etwas unterhalten, kommt die Komik nie zu kurz. Und auch der ironische Unterton fehlt meist nie.

Mal sehen, Schwachpunkte: Der Joe, der Patucci, der Asi mit der Krampfstimme. Der Heini ging mir auch schon in den Mumienfilmen (ich zweifle grade: Ist O'Connor auch beim 2. Teil dabei?) gehörig aufn Sack. Deshalb ist die Wertung auch nicht overhypted! Der Charakter schadet dem Film. Die Ironie Treats und die der anderen reicht völlig aus und dann son Clown, der in der dt. Fassung auch noch diese schiefe Stimmlage abgekommen hat. Nerven...säge. Wo ich grad mäckel: So richtig will mir nicht in den Kopf, wie das Krake auf dem Schiff verteilt ist, vor allem gegen Ende. Das Vieh flutet eigentlich einen großen Teil, da müsste, selbst so ein Schiff doch anfangen zu sinken. Das Vieh ist ja am Ende komplett in diesem Tanzsaal und verteilt sich nicht. Da ich kein Konstrukteur bin, kann ich mich auch (, wie meist immer) irren, aber ob... eigentlich Schwamm drüber!
Mir fielen beim Kucken ein paar CGI-Schnitzer auf, die aber nicht stören, z.B. beim Zerschießen des Monsters fließt CGI-Blut das nicht besonders aussah, aber nicht auffällt. Nur wenn man die Angewohnheit auf PC zu kucken, fallen solche Kleinigkeiten häufiger auf!

:liquid7: schnörkeloser Monsterfilm der neueren Zeit. Und nichts im Vergleich zu den Creature Features, die uns der Sci-Fi Channel um die Ohren haut. Und von der Freigabe bloß nicht täuschen lassen!

DVD Abteilung: FSK16 uncut von BMG in diesen Super Jewel Dingern, ich glaub BMG teilt sich nur mit CMV sone Dinger. Mir gefallen die nicht... außer man will wissen wann man auf die DVD-Hülle drauf tritt...
Bildformat 2,35:1. Wobei sehr oft ein Rauschen auftritt (in unterschiedlichen Filmbereichen) und ich mir nicht helfen kann, das da auch ein Filter im Spiel ist! Nur diesmal hat dieser rotbraun-Filter keine Auswirkungen auf meine Gesundheit!
Dolby 5.1 Ton jeweils Deutsch und Englisch wobei der englische sich ein wenig besser im Raum verteilt und lauter ist. Die dt. Fassung rult allerdings durch einige Phrasen die mehr, z.B. der Wurmspruch. Der Finnegan Spruch "Und was jetzt?" gewinnt eindeutig gegen "Now what?".
Als Extras begrüßen wir: Behind the scenes ... die ich mir nicht anschauen konnte, da die DVD mit meinem Laufwerk Probleme hatte und beim Klick auf die Scenes einfach wieder ins Extras Menü sprang! Auch einige Trailer wollten nicht anspringen. Das lag aber wohl an PowerDVD, mit dem VideoLAN/VLC Player lief alles!
Aso es gibt noch Cast & Crew Infos zu Treat, Famke, Kevin, Anthony Heald und dem Regi! Mit 4en gibts auch Interviews, einzig Kevin J. darf nicht, und das warum nicht? Na... zu Recht! Ach und die Trailer bzw. Spots:
Bild
Das Leben nach den Tod... und der Plural von Trailer ist also Trailers...

Wer keine DVD braucht oder mein Rev nicht hilfreich fand, kann auf eine baldige ARD-Ausstrahlung hoffen! Was dem Film auch schadet, daß er so oft im TV kommt und trotzdem wenige von ihm Notiz nehmen.
Denn sone Schlachtplatte gehört doch auf die männlichste Seite im Internet!

Bild
Sieht so jemand aus, der sein eigenes Schiff versenken würde?

Bild
Hello, Sommers speaking?

Bild
in jedem Rev hat der Unrated ein Bild zum Nachgrübeln versteckt!

Bild
Man bewirbt sich also für Fantastic Four 3...

Bild
Und Treat nochmal alleine für Ghostbusters 3!
"...wir sind ne traurige bande von Microsoft-Junkies die nur noch am Netz hängen und uns selbst verarschen..." - The Forsaken
"Man muß ihn einfach irgendwie lieb haben: Einsdreiundneunzich groß, einszwanzich breit, er hört sich an wie 'ne Tonbandaufnahme von 1929 und hat ein Gesicht wie Steinbeißer aus der "Unendlichen Geschichte"." - Thorsten Hanisch im Review zu Submerged auf DasManifest.com

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 95361
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 17.06.2007, 18:26

Dickes Ding, ist bei mir sogar ein :liquid8: Kandidat
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 57752
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 17.06.2007, 20:29

Der Film ist zwar actionreich wie Sau, ist aber hier, in der Creature Corner, weitaus besser aufgehoben. Imo. Review rockt, is halt nen Unrated Review ;-). Film sehe ich wie du und Liquid. Eine echte Spaßgranate. Wie eigentlich alles von Sommers, auch wenn einzelne bei Mumie 2 und VAn Helsing protestieren werden ... lasst sie nur ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 24927
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 17.06.2007, 20:53

Jip: Spaßige Kritik, sehr unterhaltsamer Film! :D

Benutzeravatar
MysteryBobisCREEPY
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 8144
Registriert: 27.10.2004, 21:29
Wohnort: 7ter Kreis der Hölle
Kontaktdaten:

Beitrag von MysteryBobisCREEPY » 19.06.2007, 12:37

Mag den Film auch sehr. :liquid8:
Wollt Ihr 'nen Ritt auf meinem Discostick?
Putzt euch die Zähne mit 'ner bottle of shit
Nein Mann ich will noch nicht gehen
Ich will weiter auf dich schiffen
Solang bis du erkennst
Dass meine Pisse keine Fanta ist :D
Callejon <3

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 13.01.2008, 23:58

:liquid8: auch von mir. Schade das es keinen 2. Teil gab, wie geplant war. *g*
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Gast

Beitrag von Gast » 08.07.2010, 11:35

für mich der klassiker im monsterhorroraction genre!

unverständlich das der so durchgefallen is!

totaler popcorn streifen!
witz,rasanz,action,fantasy,gem atsche .... einfach geil!



warte immanoch auf ne fortsetzung :motzen:

Benutzeravatar
Dr Dolph
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 2230
Registriert: 27.05.2009, 18:34
Wohnort: Irgendwo im niederen Sachsen

Beitrag von Dr Dolph » 09.07.2010, 17:59

Jo ne Fortsetzung wäre hier schon ganz geil gewesen, denn das Ende war darauf ja perfekt ausgelegt.

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4853
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 30.07.2010, 20:05

Jo, geiles Teil. hatte mir den vor allem angesehen, weil ich in einer Zeitschrift was von sechs großen Stirb langsam-Knaller-Sequenzen las, hab den Film schon einige male gesehen. Meines Erachtens nach Stephen Sommers unterhaltsamster Film

Spektakuläre Explosionen, mir völlig unverständlich, warum TV Spielfilm den jedesmal als mies bewertet. Die letzten zwanzig Minuten sind ein atemberaubendes Actionfeuerwerk und auch sonst hat der Film seine Stärken
klarer 8,5/10

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 30.07.2010, 21:08

Achtung Spoiler


Allein schon die Schiffsexplosion gehört für mich zu den besten. Da kommt nur noch Die Piratenbraut ran und Fluch der Karibik 3
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4853
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 30.07.2010, 21:19

Alrik hat geschrieben:Achtung Spoiler


Allein schon die Schiffsexplosion gehört für mich zu den besten. Da kommt nur noch Die Piratenbraut ran und Fluch der Karibik 3
Kunststück....Schiffe werden ja auch nicht sooo oft pulverisiert :00000694 :wink:

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 30.07.2010, 21:40

Na hey sollte trotzdem nach was aussehen und fetzen :D
*zunge rausstreck* ^^ :music487

Aber nehmen wir Stirb Langsam 3. Das war kurze CGI Ware. Ein paar Feuerbälle in die Luft und schon Schnitt. DAS war wenig 8-)
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4853
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 30.07.2010, 21:43

Alrik hat geschrieben:Na hey sollte trotzdem nach was aussehen und fetzen :D
*zunge rausstreck* :music487

Aber nehmen wir Stirb Langsam 3. Das war kurze CGI Ware. Ein paar Feuerbälle in die Luft und schon Schnitt. DAS war wenig 8-)
War auch mehr als Joke gemeint. Dennoch, die Explosion des Dampfers war definitiv Computertechnik. Zwar sehr gut gemacht, aber es war definitiv CGI. Alles andere wäre viel zu teuer gewesen ;) Ich habe von einem guten Freund gehört, dass der Trick darin besteht, Explosionen von mehreren Seiten zu zeigen, dadurch wirkt es wuchtiger. Ähnlich dürfte es auch bei diesen Detonationen sein :wink:

Benutzeravatar
Alrik
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1201
Registriert: 05.01.2008, 08:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Alrik » 30.07.2010, 21:56

Ich weiß ^^ Bin ja auch nicht sauer ;)
Hast ja nicht unrecht.

Zumindest sah es noch gut aus von der CGI. Also nicht einfach bumm sondern auch brüchig und ordentlich mit ausbreitendem Feuer.
"Rourke vor Gericht bringen? Ja sicher...und wenn ich dieses Wunder vollbracht hab schlage ich Gott K.O."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste