Barret - Das Gesetz der Rache

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49331
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Barret - Das Gesetz der Rache

Beitrag von freeman » 23.09.2005, 22:08

Barret – Das Gesetz der Rache

Bild

Originaltitel: Joshua Tree
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1993
Regie: Vic Armstrong
Darsteller: Dolph Lundgren, George Segal, Kristian Alfonso, Geoffrey Lewis, Beau Starr

Als der Auto-Schmuggler Santee auf dem Weg in den Knast von seinen Bewachern umgebracht werden soll, ergreift der die Flucht und nimmt eine junge Polizistin als Geisel. Mit ihr will er herausfinden, warum man ihn tot sehen will… Das Regie-Debüt von Stunt-Coordinator-Legende Vic Armstrong ist legendär für eine hammerharte, ausufernde Ballerei und hat in Dolph Lundgren einen starken Helden.
:liquid9:

Zur "Barret - Das Gesetz der Rache" Kritik

In diesem Sinne:
freeman
Zuletzt geändert von freeman am 23.01.2017, 21:26, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 04.11.2007, 11:56

barett: zwar mit einigen längen, aber stimmige atmosphäre des mittleren westens und der wüste eingefangen. die action ist straff und schnörkellos inzeniert. zwar unlogisch das sich die frau gleich in dolph verguckt... wo bei wer würde das als frau wohl nicht *lol*. ansonsten ist sie eine echte augenweide auch wenn durch neu schnitt und ergänzungen kleine logik löcher entstehen könnne top film

Benutzeravatar
Ed Hunter
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2651
Registriert: 15.10.2007, 18:02

Beitrag von Ed Hunter » 04.11.2007, 12:09

Ich kenne von "Barett" leider nur die 16er-Fassung von RTL2 :lol: , das heißt, ich kann nicht wirklich behaupten, den Film gesehen zu haben.

Das Review macht aber richtig Lust, ihn mal uncut anzuschauen 8-)
All we are is dust in the wind.
Bild
Mein Filmtagebuch

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 04.11.2007, 12:30

lol die 16er fassung, da ist doch vom film fast nichts mehr übrig oder? ne hohl dir die version von laser paradise auch wenn die nicht ganz mit der us version wohl identisch ist...
edit: das alternative ende ist auf der laser paradise version bei extras komplett drauf.

Benutzeravatar
Ed Hunter
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2651
Registriert: 15.10.2007, 18:02

Beitrag von Ed Hunter » 04.11.2007, 13:08

jack warrior hat geschrieben:lol die 16er fassung, da ist doch vom film fast nichts mehr übrig oder?
Nicht wirklich :lol: Eigentlich kann man bloß die Stellen erahnen, wo wohl eine Actionszene käme.
Aber gut, der Film kommt jetzt mal auf die Wannahave-Liste :wink:
All we are is dust in the wind.
Bild
Mein Filmtagebuch

Benutzeravatar
mullen
Disney Fan
Beiträge: 113
Registriert: 07.01.2007, 06:37

Beitrag von mullen » 04.11.2007, 13:08

also uncut ist der schon fein fein :):)

vor allem die Schießerei in der Lagerhalle mit anschließendem Headshot beim Sheriff(?). Kann mich nicht mehr recht erinnern, ahso die Tussi da ist auch extremst geilo :lol: :lol: :lol:

Da wird echt was fürs Auge geboten

Benutzeravatar
jack warrior
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2007, 21:02
Wohnort: Bad Frankenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von jack warrior » 04.11.2007, 13:31

jep headshot beim sherrif genau :)
tja ed dann musst du ihn dir hohlen ,gibt schon güstig für 5€ uncut...

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4567
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 04.11.2007, 14:17

Schließe mich an, BARRET macht Spaß, ist augenscheinlich recht aufwändig, und zumindest der deutlich John-Woo-inspirierte Lagerhallen-Shootout ist blutig wie Sau, wirkt allerding ein wenig wie aus einem anderen Film.
Der Soundtrack von Jerrys Sohn Joel Goldsmith rockt auch ordentlich.
:liquid8:

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2506
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von LivingDead » 04.11.2007, 18:11

Jip, den Film mag ich irgendwie auch. Ist zwar teilweise ultradämlich und mit seiner aufgesetzten Moral ziemlich fragwürdig; ABER die Autojagden, die Schießereien, die Explosionen, die Musik, die Kamera; es passt handwerklich alles zusammen. Komme somit auf ziemlich hochgesteckte aber in meinen Augen auch verdiente...
:liquid6:
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Cinefreak
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3558
Registriert: 26.07.2010, 08:59

Beitrag von Cinefreak » 21.04.2014, 10:54

Ich such den immer unter Joshua Tree... :roll: :wink: - denn so lief der damals auf RTL...

War mal ein starker Actionfavorit, zu einer Zeit, in der die Sehgewohnheiten bei mir noch anders waren. (Zu der Zeit fand ich auch "The Hidden" von Jack Sholder noch viel geiler als heute.

Habe den gestern nach Jahren mal wieder in der von freeman besprochenen uncut-FSK18 gesehen (wo einige Dialoge und Handlungsszenen sowie einige besonders harte Exekutionseinlagen unsynchronisiert waren)...

Der Film ist durch und durch ein B-Action-Movie. Kein Low-Low-Budget, aber man sieht ihm sein Budget doch recht häufig an. Geriet die Ballerei vor dem Gemüsestand noch feurig und spektakulär, muss man bei der minutenlangen Lagerhallen-Ballerei doch deutliche Abstriche machen. Gerade die auf Dauer sehr gleichförmig wirkenden, blutigen Einschüsse, samt "lustig" um- oder herunterfallender Figuren hat einfach nicht die Genialität eines "Hard targets" oder eines Die hards (auch wenn ich es witzig fand, dass "DIE HARD" auf einem der Kanister standen, habe an der Stelle sogar angehalten und genau hingesehen) :D

Eine Dialoge laden zum fremdschämen ein, und - jetzt werden mich einige hassen :roll: - Kristian Alfonso, Lundgrens hübscher weibliche Sidekick - hat ein Bodydouble am Start. Da während der Wüstenknutscherei gerade mal ihr BH zu sehen ist, gehe ich mal stark davon aus, dass dieses während der Auszieh- und Duschszene zum Einsatz kam - selbst B-Movie-Stars zieren sich also, aha...war mir bisher nicht so bekannt) ;)

Regisseur Vic Armstrong hat übrigens einige Erfahrungen machen können in der Second Unit (z. b. bei "Total Recall").

Die Verfolgungsjagden sind natürlich recht flott, die Story ist für die Verhältnisse eines Actioners der B-Klasse völlig ausreichend. Ich zücke mal die...

:liquid6: bis :liquid6:,5

Ein bisschen ist der Lack mittlerweile ab. ;)

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49331
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 23.01.2017, 21:24

Sodale, dank der neuen Blu-ray von Nameless Media habe ich mir den mal wieder zu Gemüte geführt und meine Review deutlich angepasst und verändert. Das plus Infos zur neuen Blu findet ihr hier:

Barret aka Joshua Tree auf Actionfreunde.de

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste