Terror Firmer

Schlimmer als Kickboxer Filme? Der wahre Abschaum des Films -> bitte keine Comicverfilmungen.
Antworten
Benutzeravatar
Seemi
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3335
Registriert: 06.12.2008, 14:28
Wohnort: München

Terror Firmer

Beitrag von Seemi » 10.02.2009, 12:20

Terror Firmer

Bild

Regie: Lloyd Kaufman
Drehbuch: Patrick Cassidy, Douglas Buck (basierend auf dem Buch:"All I Need to Know About Filmmaking I Learned from the Toxic Avenger")
Darsteller: Will Keenan, Alyce LaTourelle, Lloyd Kaufman, Trent Haaga, Debbie Rochon
USA 1999

In Tromaville laufen die Dreharbeiten zum neuesten Toxiestreifen. Der blinde Regisseur Larry Benjamin (Lloyd Kaufman) hat alle Hände voll zu tun seine Leute im Zaum und bei der Stange zu halten. Die einzige die in diesem Laden normal zu sein scheint ist Jennifer, deren großes Ziel es ist Regisseurin zu werden. Nebenbei muss sie aber noch ihre Mutter pflegen und ihr Liebesleben unter Kontrolle bekommen. Doch als das Tromaset von einer Mordwelle heimgesucht wird, die immer mehr Opfer fordert müssen alle zusammenarbeiten um den Täter zu entlarven und den Film trotzdem zu Ende zu bringen.
Mehr Story kann ich mir jetzt leider nicht zusammenreimen :D
Dafür das die Story eher dünn ist, ist sie schon wieder so abgedreht, dass es keine offensichtlichen Lücken gibt. Vor allem der Twist bei der Auflösung am Ende stellt, obwohl das mit der schweren Kindheit eigentlich schon zu Genüge kennt, eben alle Hollywoodvertreter in den Schatten.

„Let‘s make some art!“

Die meisten Darsteller sind engagiert bei der Sache und legen gewohnt stilechtes Overacting an den Tag. Das stört aber nicht, weil so ziemlich alle Charaktere einfach abgedreht sind. Zudem gibt es noch ein paar Gastauftritte z.B. den Lunachicks, Ron Jeremy(!), Joe Franklin, Lemmy (Motörhead) und Trey Parker & Matt Stone.
Die Inszenierung ist dem Budget entsprechend. Lloyd Kaufman versteht sein Handwerk sowohl vor als auch hinter der Kamera. Die Effekte sind allesamt handgemacht und die Fahrstuhl-frisst-fetten-Mann (dessen Darsteller laut Abspann 1 Kilo zugenommen hat um sich besser in seine Rolle zu finden) ist einfach hohe Kunst die so schnell mit CGI keiner nachmacht. Das einzige Manko ist wohl der Stock-Footage-Autostunt wofür man sich aber im Abspann entschuldigt. Die meisten Szenen sind mir Slapstick-artigen Soundeffekten versehen und es gibt‘s einen rockig-punkigen Soundtrack. Eine Szene wurde sogar mit Sitcom-Gelächter unterlegt.

„This looks completely fake. the guy is really dead!“

Diese Szene passt aber in den Subtext des Films, der die Hollywoodindustrie und die amerikanische Gesellschaft auf die Schippe nimmt. Vor allem gegen Spielberg werden große Geschütze aufgefahren und immer wieder an die Bedeutung des Independentfilms erinnert. Außerdem gibt‘s jede Menge Titten und nackte Männer zu sehen, was den prüden Amis ja bekanntlich nicht so passt. Caseys Schicksal kann man auch als Spiegel der Abgründe der Gesellschaft durchgehen lassen.
Aber es soll jetzt bloß nicht der Eindruck entstehen, dass es sich um einen anspruchsvollen Film handelt. Terror Firmer ist Trash pur. Hier wird gesplattert, gekotzt. mit den Möpsen gewackelt was das Zeug hält und die meisten Dialoge und Gags sind weit unter der Gürtellinie, aber wer hat schon gern Hosen an. Was Terror Firmer wohl aber von den meisten Trashfilmen unterscheidet ist, dass man ihn auch nüchtern (!!!) genießen kann.

„The perversions must end, family values must be saved!“

BildBildBild
BildBildBild
Der typische Tromawahnsinn

Absolute Empfehlung für Troma- und Trashfans
:liquid10:

Wer den Film ungeschnitten erleben möchte muss sich im Ausland, respektive Österreich umschauen.
Bild
"Bevor ich mein Kaffee nicht hab, lass ich mich nicht foltern!" (Jackson)

Meine DVD-Sammlung

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50440
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 10.02.2009, 12:38

Ist das net der, wos auch so ne coole R-Rated VErsion gibt, die sich über die Zensurmechanismen lustig macht?

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
Seemi
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3335
Registriert: 06.12.2008, 14:28
Wohnort: München

Beitrag von Seemi » 10.02.2009, 12:48

Es gitb ne R-Rated, aber die hab ich noch net gesehen. Möglich wär's :D

Edit: Ja tatsächlich http://www.schnittberichte.com/schnittb ... ?ID=425895
Dann macht der Film ja sogar gekürzt Spaß
Auf der US-DVD soll die R-Rated Fassung als Easter-Egg drauf sein.
Bild
"Bevor ich mein Kaffee nicht hab, lass ich mich nicht foltern!" (Jackson)

Meine DVD-Sammlung

Benutzeravatar
TomHorn
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1340
Registriert: 22.06.2008, 14:53

Beitrag von TomHorn » 10.02.2009, 18:56

Seemi hat geschrieben:Es gitb ne R-Rated, aber die hab ich noch net gesehen. Möglich wär's :D

Edit: Ja tatsächlich http://www.schnittberichte.com/schnittb ... ?ID=425895
Dann macht der Film ja sogar gekürzt Spaß
Auf der US-DVD soll die R-Rated Fassung als Easter-Egg drauf sein.
Bei uns gibt es aber leider nur eine auf FSK16(!) runtergekürzte Unrated-Fassung...
"Du bist vielleicht groß, dafür bin ich aber klein!" (Duffy Duck aka Duck Dodgers)
The Expendables-Countdown

Benutzeravatar
Seemi
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3335
Registriert: 06.12.2008, 14:28
Wohnort: München

Re: Terror Firmer

Beitrag von Seemi » 10.02.2009, 19:52

Letzter Satz im Review:
Seemi hat geschrieben:Wer den Film ungeschnitten erleben möchte muss sich im Ausland, respektive Österreich umschauen.
;)
Bild
"Bevor ich mein Kaffee nicht hab, lass ich mich nicht foltern!" (Jackson)

Meine DVD-Sammlung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste