Action Jackson

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Action Jackson

Beitrag von freeman » 28.09.2005, 22:11

Action Jackson

Bild
Heiß, Heißer, am Heißesten!!!!!!!!

Originaltitel: Action Jackson
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1988
Regie: Craig R. Baxley
Darsteller: Carl Weathers, Craig T. Nelson, Vanity, Sharon Stone, Bill Duke, Robert Davi u.a.

Die erste Einführung von Jericho Jackson - genannt Action Jackson - ist nur genial. Ein kleiner Straßengauner wird festgenommen. Die Cops, die ihn zum Revier fahren, beginnen ihm von Action Jackson vorzuschwärmen und das er ihn ordentlich umerziehen werde – ihm die Flausen austreibe. Nach diesem Vortrag – in dessen Verlauf Action Jackson als Nasaexperiment dargestellt wird und als Kreuzung aus Mensch und Yeti – ist der kleine Gauner schon kreidebleich (er is im übrigen ein Schwarzer ;-) ) und so verwundert es kaum, dass er, als er Jackson gegenübersteht erst einmal in Ohnmacht fällt. LOL. Und das nicht nur einmal!

Jackson selber wurde vor 2 Jahren zum Bürodienste verdonnert, weil er den Sohn eines hochrangigen Industriellen namens Peter Dellaplane ein wenig zu hart angepackt hat, als er ihn verknackte: „Sie haben ihm fast den Arm abgerissen!“ „Und? Er hat ja noch einen zweiten!“ Derweil werden diverse Gewerkschaftsfunktionäre umgebracht und Action wird von einem guten Kumpel in Bezug auf diesen Fall ein wenig neugieriger gemacht, als es Actions Chef lieb sein kann. Denn Action weiß schon, an wen er sich halten muss, um den Fall zu klären: Sein „bester Kumpel“ Peter Dellaplane steckt bis über beide Ohren in dem Fall drin und mit dem hat er ja eh noch ein Hühnchen zu rupfen (Degradierung zum Schreibtischbullen).

Mehr Story brauchts nicht, Überraschungen gibt es auch keine. Es geht alles straight auf den Showdown zu und wird mit einigen derben Explosionen und immer neuen Exekutionen durch Dellaplanes Killerkommando garniert. Die Action macht Spaß (und man sieht, dass Joel Silver den Film produziert hat, denn die Explosionen und Actionappetizer sind mehr als schmackhaft geraten!), ist hübsch blutig (saubere Durchschüsse, brennende Menschen, Messer- und Harpuneneinsatz, brechende Knochen, verdrehte Genicke und sehr geile Autostunts, dem gegenüber stehen einige lahme Prügeleien). Die Frauen entsprechen dem Frauenbild der Filme dieser Zeit: Beschützungswürdig, verteidigungsunfähig und die meiste Zeit nackt – was insofern beachtlich ist, da die eine von Sharon Stone und die andere von der PrinceExMuse Vanity gespielt wird und die beiden wirklich ORDENTLICH was hermachen.

Was genauso rockt wie die Action, sind die hammerdämlichen Sprüche:

"Wenn der ne Fliege verschluckt, hat er im Bauch mehr Hirn als im Schädel."

"Was ist grün, und wenn man auf den Knopf drückt wird es rot: Ein Frosch im Mixer."

"Der würde einen Selbstmord nicht mal erkennen, wenn er sich selbst umgebracht hätte."

„Wenn ich dir jetzt noch eine reinhaue, dann schleuderst du wohl meinen zarten Körper direkt durch die Wand da?“ „Das kann vielleicht passieren, aber es widerspricht meiner muslimischen Überzeugung.“

Carl Weathers gibt den Brecherbullen ganz gut, muss aber auch nicht glänzen, es geht nur um seine physische Präsenz, und das die mehr als ordentlich ist, hat er ja in Rocky 1-4 und Predator hinreichend bewiesen. Einen Durchbruch als eigenständiger Star, der einen Film wirklich alleine tragen kann, gab es für ihn aber nie. Sein Konterpart wird von Craig T. Nelson gespielt, dessen Visage man von Anfang an ansieht, dass er der Böse sein muss. Und man wird nicht enttäuscht.

Was kann man zu dem Film noch sagen, ausser dass er einen Heidenspaß macht und einer der prototypischsten Actionfilme der 80er Jahre ist? Nicht allzu viel, außer dass im Showdown mit einem Lamborghini das Treppenhaus eines herrschaftlichen Hauses hochgefahren wird, um dann im Schlafzimmer zu parken ;-). Kracherding, immer wieder!
:liquid8:

Die uncut DVD kommt von Warner und wurde nach einer Neuprüfung mit FSK 16 durchgewinkt!

In diesem Sinne:
freeman
Zuletzt geändert von freeman am 13.07.2006, 00:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 05.12.2005, 13:09

FSK Prüfung ist durch. Vielleicht kommt da ja nun bald was. Und ich denke mal eine FSK 16 geht aus heutiger Sicht in Ordnung, eigentlich war er ja bisher ab 18 ... lassen wir uns überraschen. Ist der uncut, is die DVD gekooft.

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 72563
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 05.12.2005, 16:33

ich koof mit
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 13.07.2006, 00:11

Moppen, Blut und geile Sprüche. Was will man(n) mehr? Toller Film und tolles Review *hust hust*

Mal was zur DVD von Warner: Den wie ein "Kauf mich bloß nicht" Rat auf der Folie der DVD Verpackung klebenden Aufkleber mit dem Inhalt: NICHT DIGITAL REMASTERED nur nicht zu ernst nehmen! Die anamorphe Bildqualität ist imo und im Bezug auf das Alter des Filmes sehr gut. Es gibt keinen Schmutz, maximal 2 Blitzer und ansonsten keine Störungen. Beim Remastern hätte man vermutlich noch an den Kontrastwerten gedreht, mehr aber sicher auch net, denn das vorliegende Master mutet sehr gut an. Der Sound ist etwas schwach auf der Brust, aber annehmbar. Die DVD ist dennoch ein Armutszeugnis! Es gibt nach dem Einlegen NUR folgende Wahlmöglichkeiten: Film starten oder Sprachauswahl. DAS WARS! Es gibt nicht einmal eine anwählbare Kapiteleinteilung!!! Hammerhart. Dafür ist der Fim wenigstens uncut!

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Cyborg Cop
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1044
Registriert: 16.05.2006, 10:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von Cyborg Cop » 13.07.2006, 20:42

Der Film rockt. Hat zwar nicht so viel Action, aber die Sprüche sind einfach nur obergeil. Hab die beim ersten Ansehen alle gar nicht richtig mitbekommen. Nich zu vergessen: Sharon Stone und Vanity sehen absolut scharf aus.

Benutzeravatar
John Woo
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5075
Registriert: 22.11.2005, 15:52

Beitrag von John Woo » 13.07.2006, 22:24

Muss ich mir mal holen es leben die 80er.

Benutzeravatar
-FilmMaker-
Disney Fan
Beiträge: 85
Registriert: 10.03.2006, 04:16
Wohnort: Offenbach

Beitrag von -FilmMaker- » 14.07.2006, 19:27

leider noch NIE gesehen, aber die Woche bestellt und mit VIEL Glück morgen bei mir daheim *freu*

dann direkt ab in den DVD-Player und auf was positives hoffen 8-)

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 72563
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 14.07.2006, 19:44

der kommt bei mir auch kommende Woche dran, jetzt muss ich erst mal Aeon Flux gucken! :roll:
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
-FilmMaker-
Disney Fan
Beiträge: 85
Registriert: 10.03.2006, 04:16
Wohnort: Offenbach

Beitrag von -FilmMaker- » 19.07.2006, 13:19

also ich kam gestern in den Genuß von ACTION JACKSON und muss sagen

:liquid9:

absolut coole ACTION und die absoluten MEGARULER, wie z.B. brennende böse Jungs :teu17

der Film könnte heute durchaus auch noch ab18 sein, wobei die 16er Freigabe natürlich auch net verkehrt is, da die Action doch schon sehr übertrieben in Szene gesetzt wurde

das Bild ist auch TOP und nicht zu bemängeln

nur schade das net mal ein kleiner Trailer oder ein Kapitelanwahlmenü dabei ist :cry:

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 72563
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 19.07.2006, 14:13

yeah meine Scheibe ist heute auch angekommen! 8-)
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 49995
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 19.07.2006, 14:16

Viel Spaß Liquid ... Genieß die Sprüche:

It's not a house of wax, it's a house of wix LOL

Bin mal gespannt, wie du den findest.

@ filmmaker: ich sags wies is, ich war nach der Neueinstufung auch ziemlich überrascht, denn immerhin setzt es da ja net nur brennende Buben sondern auch nur verhöhnende Sprüche obendrauf ... Schon sehr seltsam, da könnte man ja eigentlich fast alle alten Arnieklassiker uncut ab 16 durchwinken ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
-FilmMaker-
Disney Fan
Beiträge: 85
Registriert: 10.03.2006, 04:16
Wohnort: Offenbach

Beitrag von -FilmMaker- » 19.07.2006, 18:56

@Freeman

dadagegen sind echt manche alten STEVEN SEAGAL Filmchen NIX dagegen

aber was beim ACTION JACKSON geboten wird is schon erste Sahne

auch der eine Genickbruch war net übel :D

Benutzeravatar
The rejected
PG-13 Fan
PG-13 Fan
Beiträge: 335
Registriert: 23.11.2005, 10:06

Beitrag von The rejected » 14.09.2006, 22:45

Hmm, naja, weis net. Die Action, wenn sie mal kommt, ist ziemlich gut gemacht, aber irgendwie, ich weis net. Wenn ein Film schon "Action" im Titel hat, erwarte ich auch, dass die zu min. 50% im Film vorkommt.
Was den Film rettet, sind die coolen Sprüche, der coole 80er Jahre Look und die Schauspieler, die auch in Die Hard, Predator 1+2 sowie Exit Wounds (komisch, alle von der gelichen Produktionsfirma... :D ) verwurstet wurden...

:liquid6:
Bild

Benutzeravatar
SAB
Disney Fan
Beiträge: 42
Registriert: 19.10.2007, 11:26
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von SAB » 24.10.2007, 13:36

Bis heute leider immer noch nicht gesehen, muss aber nach freemans Review schnellstens mal nachgeholt werden! Wollte ihn mir nach VÖ eigentlich direkt holen, doch kam immer irgendein anderer Film dazwischen!
Freeman schreibt genau das, was ich von einem guten 80er Action-Film auch erwarte! Da ich im Moment mit meinem Vater die Rocky-Saga durchschaue, sollte im Anschluß eigentlich auch noch Action Jackson dran kommen! :D
"Die Eulen sind nicht, was sie scheinen!" Riese aus Twin Peaks

Benutzeravatar
mullen
Disney Fan
Beiträge: 113
Registriert: 07.01.2007, 06:37

Beitrag von mullen » 25.10.2007, 20:24

dann viel spass!

action jackson hat ziemlich viel drauf, er kann schneller als taxis laufen und sogar über selbige bei fahrt drüber springen aus dem stand, wenn ich das richtig in erinnerung habe! also der rockt schon, ist aber auch schön blöd! für mich war das mehr komödie als actionfilm ^^

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 09.11.2007, 10:01

Habe den Gestern in der geschnittenen/beschnittenen/verrauschten und total blassen Tele 5 Fassung gesehen (wie schaffen die es nur immer wieder, Filme so scheiße aussehen zu lassen? :x ).
Dafür gibt es erst mal :

:liquid5:

aber unter vorbehalt, auf DVD für nen 5er gebe ich ihm sicher noch mal ne Chance.

btw : hast du ihn jetzt gesehen Timo?
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 72563
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 09.11.2007, 15:50

ja hab ich, finde den mittlerweile aber nur noch durchschnittlich!
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 26.03.2009, 09:56

djoli hat geschrieben:Habe den Gestern in der geschnittenen/beschnittenen/verrauschten und total blassen Tele 5 Fassung gesehen (wie schaffen die es nur immer wieder, Filme so scheiße aussehen zu lassen? :x ).
Dafür gibt es erst mal :

:liquid5:

aber unter vorbehalt, auf DVD für nen 5er gebe ich ihm sicher noch mal ne Chance.

btw : hast du ihn jetzt gesehen Timo?
So habe ihn mir Gestern für nen 5er auf DVD geholt und direkt mal angesehen.

Ich korrigiere meine Wertung auf : :liquid6:

@ Freeman : das DVD Menü ist echt der totale Witz! :roll:
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17518
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 03.07.2015, 09:25

"Action Jackson" - gerade weil er so einfach zu durchschauen ist, macht er heute so viel Spaß.
Wir haben hier den offensichtlichen Versuch, Carl Weathers, der als Apollo Creed bekannt geworden war und gerade mit "Predator" einen weiteren großen Erfolg in einer Nebenrolle verbuchen konnte, als Actionhero-Zugpferd einzuspannen. Und dafür tut der Film alles: Verpasst ihm beispielsweise einen komplett bescheuerten Spitznamen (dessen Vorstellung jedes Mal zu einem mächtigen Fremdschämmoment führt... "Man nennt mich auch Action") und eine völlig überzogene Introduktion wie aus einer Erzählsequenz eines Michael-Jackson-Musikvideos. Dann wird er zur gemeingefährlichen Mixtur aus schwarzem James Bond und Lethal Weapons Riggs (partnerlos, wohlgemerkt) aufgebaut; auf letztere Zutat lassen dabei auch Saxophon-Einspieler schließen, die gerne mal den ein oder anderen albernen One-Liner pointieren. Ungleich Bond, dafür 100% 80s, ist dann auch Jacksons Angewohnheit, Frauengeschichten erstmal kalt zu stellen, bis die bösen Buben besiegt sind.
Weathers bedient die gellenden Klischees eines Genres auf seinem Zenit mit der zu erwartenden Unerfahrenheit, die manch cool gedachte Szene uncool wirken lässt, verfügt aber durchaus über das Charisma, eine Hauptrolle zu tragen. Die Nebendarstellergarde ist prall gefüllt mit klassischen Nasen wie Bill Duke, Robert Davi, Jack Thibeau, Chino Williams oder Thomas F. Wilson; auch die Frauenmischung mit Sharon Stone und der Motown-Sängerin Vanity (die natürlich auch einen Gesangsauftritt absolviert) ist typisch, speziell für die "Blaction"-Gattung. Die Action selbst kommt stoßweise, dann aber richtig; Baxley zaubert da ein paar schöne Einstellungen und liefert im Finale mit einem Ferrari, der sozusagen "auf nicht heimischem Terrain" seine Runden zieht, das richtige Maß an Überdrehtheit.
So durchschaubar und billig der Genrefan hier auch bedient werden mag, so viel Verständnis man für zeitgenössische Kritiken haben muss, die den Film eventuell zerrissen, heute ist "Action Jackson" fast schon so etwas wie eine unfreiwillige Parodie auf den Polizeiactioner der 80er und als solche durchaus sehenswert.
:liquid6:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste