Harley Davidson und der Marlboro-Mann

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Harley Davidson und der Marlboro-Mann

Beitrag von djoli » 30.09.2005, 01:40

Harley Davidson und der Marlboro-Mann

Bild

Originaltitel: Harley Davidson And The Marlboro-Mann
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1991
Regie: Simon Wincer
Darsteller: Mickey Rourke, Don Johnson, Daniel Baldwin, Tom Sizemore, Kelly Hu, ...

Was braucht man alles um einen richtig coolen Männerfilm zu drehen? Nein keine nackten Frauen und flüssige Liebe. ;-)
Einen coolen Helden, Action, coole und witzige Sprüche am laufendem Band und einen schön rockigen Soundtrack. All das haben wir hier, aber : hier haben wie gleich zwei coole Helden!
Also ein Buddy Movie paar exelence! Abheben von allen anderen Filmen dieser Art, tut sich der Film alleine schon von den Namen der Hauptdarsteller : Harley Davidson (Mickey „ich weis wer ich bin“ Rourke) und der Marlboro Man (Don „Maimi Vice“ Johnson).
Die beiden Coolschränke spielen das was sie am besten können : harte Männer, mit weichem Kern, die immer einen lockeren Spruch auf den Lippen haben.
Worum geht es in dem kultigen Film eigentlich? Outlaw Harley kommt nach 2 Jahren Abwesenheit in seine Heimatstadt zurück um eine alte Rechnung zu begleichen. Wie er ankommt ist schon mal cool bis zum geht nicht mehr. Harley hält mit seinem Motorrad an einer Tankstelle, diese wird natürlich gerade ausgeraubt, als ob gar nichts wäre fragt er die Kassiererin ob er tanken könnte. Als die beiden etwas verdutzend Gangster ihn bedrohen, wischt er erstmal den Boden mit ihnen.
Als er seinen Kumpel Marlboro (der eigentlich nicht mehr raucht, aber immer ne Kippe im Mund hat) aufgesammelt hat, geht’s in die alte Stammkneipe. Dort angekommen, müssen die beiden feststellen das der liebevoll genannte alte Mann (eine Art Vater Figur für die Beiden) seinen Laden an die Bank verlieren wird. Mit ein paar alten Freunden beschließen sie die Bank um einige Millionen zu erleichtern, damit der Laden erhalten bleibt.
Der Überfall funktioniert auch, nur leider wurde in dem Geldtransporter kein Geld sondern Drogen transportiert. Dies finden eine Horde Gangster (angezogen in schwarzen kugelsicheren Kevlar Regenmänteln, LOL!) natürlich gar nicht lustig. Angeführt von einem schleimigen Daniel Baldwin probieren sie Harley und seinen Freunden den Gar auszumachen.
Währenddessen hat Marlboro noch Probleme mit seiner großen Liebe und Harley denkt über den Sinn des Lebens nach (will mit Gott einen durchziehen, lol!).
Als die Gangster den alten Mann und ihre Freunde töten, flüchten die beiden erstmal, nur um dann zurückzukehren und einen Kleinkrieg mit den Gangstern zu beginnen. Lieber Tod und cool als Lebendig und uncool, so ihre Devise.

Fazit : dieser Film hat alles was ein guter Film braucht, zwei klasse Hauptdarsteller, die sich gegenseitig an coolnes überbieten wollen, eine Menge Action, coole Sprüche am laufendem Band und eine kleine Prise Romantik und Sentimentalität.
Für mich ein absoluter Kultfilm, sehe ihn immer wieder gern und fühle mich besser danach.

Die DVD bietet ein gutes Bild, aber leider nur einen etwas dünnen Surround Sound. Ne 5.1 hätte den Film vor allem bei den vielen Schießereien und den rockigen Soundtrack gut getan.
So wirkt er ein wenig Schwach auf der Brust.

:liquid10:
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51334
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 30.09.2005, 10:39

Wie geil! Den muss ich endlich auch mal sehen. Ich kenne ungelogen nur Anfang und Ende, warum auch immer. Der kam aber auch schon lange nicht mehr im Pantoffelkino. Johnson und Rourke sind aber auch wirklich zwei obercoole Drecksäcke ;-). Insbesondere bei Johnson ist es schade, dass er aus dem TV Bereich nie rausgekommen ist, dafür ist seine Nash Bridges Serie einfach nur goil.

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 30.09.2005, 19:40

Solltest du dir auf jeden Fall mal geben, die DVD müsste man überall für nen 10er kriegen. Wirst es echt nicht bereuen, ich liebe diesen Film!
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 51334
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 30.09.2005, 20:26

Ich sehe es an deinem Avatar, obwohl Rourke da fast nach dem Metrosexuellen aussieht. wie hießer glei ... achja Beckham ;-)

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
djoli
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3034
Registriert: 10.08.2004, 11:51
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von djoli » 30.09.2005, 22:21

freeman hat geschrieben:Ich sehe es an deinem Avatar, obwohl Rourke da fast nach dem Metrosexuellen aussieht. wie hießer glei ... achja Beckham ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Lol! Guck mal genauer hin, das ist so ein Knast Foto. Anscheinend saß der gute Mickey mal im Bau. :wink:
Vielleicht war das Pulver feucht...
Oder du bist einfach nur scheiße!

Benutzeravatar
LivingDead
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 2824
Registriert: 06.06.2006, 14:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von LivingDead » 01.08.2012, 22:51

Da krame ich doch mal den alten Fred wieder raus, um den Film mal etwas lobzuhudeln. Immerhin bietet er mit Rourke und vor allem Johnson zwei wirklich coole Typen, die einen markigen Spruch nach dem anderen raus hauen dürfen. Nebenbei gibt es nette Reminiszenzen an diverse Western und "Butch Cassidy...", und die Inszenierung weiß durch ein paar nette Actionszenen und diverse ironische Brechungen zu gefallen. Eine richtig nette Angelegenheit, die von mir locker :liquid7: bekommt.
Mit freundlichem Gruß
LivingDead

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6230
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 02.08.2012, 09:59

Den Kultstatus des Films werde ich wohl nie nachvollziehen können... die Hauptfiguren sind halbwegs cool, teilweise aber überzogen cool (da werden enge Freunde abgeknallt und Harley verzieht keine Miene), die Sprüche ganz putzig, aber nix Herausragendes. Ähnlich sieht es bei der okayen, aber nie überragenden Action aus, die unter akutem Personalmangel im Fieslingslager leidet, die Geschichte ist faserig, wenn Subplots beliebig aufgenommen und fallengelassen werden (siehe den Handlungsstrang um Chelsea Field als Polizistin). Ist recht kurzweiliger Flachsinn von teilweise exquisiter Blödheit (hüpfen wir vom 20stöckigen Hotel in einem Pool mit der Tiefe eines Nichtschwimmerbeckens und verletzen uns dabei nicht), sehr gut besetzt (von Tom Sizemore als Baddie hätt ich gern mehr gesehen), aber für Kult ist das Ding dann doch in vielen Belangen zu schwach auf der Brust.

:liquid5:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
SFI
Expendable
Expendable
Beiträge: 78660
Registriert: 09.08.2004, 07:58
Wohnort: Suraya Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von SFI » 02.08.2012, 14:39

dito, bin vor einiger Zeit auch mit dem Nostalgiebonus "als Bub im Kino geguckt" ran und konnte mich nicht mehr begeistern. Der Kult ist wohl dem Titel geschuldet, der das beste am Film ist.
Der Pfalzbote

"Fate: Protects fools, little children and ships named Enterprise."

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1548
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 11.11.2017, 21:18

:liquid8: heute wieder mal auf DVD angeschaut. Macht Spaß auch wegen den beiden Hauptdarsteller schon interessant wer hier kleine Rollen hat: Branscombe Richmond (Ach ich mag es nicht wenn man den so schwach darstellt aber er war auch für die Stunts verantwortlich) Robert Ginty, Tia Carrere, Kelly Hu (ich glaube sie spielte die Verkäuferin bei der Tankstelle)

Action passt auch sowie die Musik.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste