Snake Eater 1-3

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Snake Eater 1-3

Beitrag von C4rter » 09.04.2009, 19:19

Snake Eater

Bild

Originaltitel:Snake Eater
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1989
Regie: George Erschbamer
Darsteller: Lorenzo Lamas, Josie Bell, Robert Scott, Ronnie Hawkins, Cheryl Jeans, Larry Csonka

Lorenzo spielt Jack, der im Film fast nur Soldier genannt wird. Er ist Cop in einer US-Stadt. Doch als seine Eltern auf ihrem Hausboot von Hillbillies abgeschlachtet und verbrannt werden, und die Typen seine Schwester entführen, macht er sich sofort daran den Drecksäcken das Handwerk zu legen. Er fährt rauf aufs Land, stellt Nachforschungen an, und stößt dabei schnell auf die Gruppe Hillbillies. Diese wirken auf ihn nicht ganz sauber und er macht sich bewaffnet auf ins Hinterland um sie zur Strecke zur bringen und seine Schwester zu befreien.

Lorenzo Lamas, ist ja für sehr viele Actionfilme bekannt. Die Qualität ist nicht immer gut, aber gerade seine ersten Filme waren recht annehmbar. Eines der sehr guten Werke ist definitiv "Snake Eater".
Die erste halbe Stunde ist ein richtiges Feuerwerk an blöden Sprüchen und schrägen Aktionen.

Das Highlight:
Lamas macht einen Undercover Drogendeal um Dealer zur Strecke zu bringen. Er und eine Drogendealerin ziehen sich abwechselnd die Klamotten aus, um zu beweisen das sie nicht verkabelt sind. Lamas hat die Wanze angeblich in der Unterhose. Als er dann in Unterhose vor ihr steht sagte er:"Du glaubst doch nicht das ich da die Wanze drin habe?". Darauf erwidert sie:"Das sieht sogar aus als hättest du da ne ganze Radiostation drin!".

So oder so ähnlich läuft die gesamte erste halbe Stunde ab, tolle Unterhaltung inkl. genialer Barklopperei die man auf zehn Meilen gegen den Wind schon gerochen hat und sich nur dachte:"Die bauen doch jetzt keine Barklopperin hier ein? Doch tun sie!"

Dann gibt es leider immer wieder etwas Leerlauf, wirklich langweilig wird der Film aber nie, es fehlen nur einfach ein paar coole Schusswechsel. Die gibts dann wieder in der letzten Hälfte des Films. Die letzten zwanzig Minuten sind vollgepackt mit einer netten Ballerei und vor dem Abspann gibt es noch einmal eine, etwas aus dem Zusammenhang gerissene Sequenz, ähnlich dem Drogendeal zu Beginn. Insgesamt recht hohle Unterhaltung mit 0815 Story und eher schlechten Schauspielern, auf der anderen Seite aber Trash-Action-Spaß pur. Das alles gibt eine gut gemeinte:

Bild

In Deutschland gibt es nur ein Tape von Starlight, dies ist aber Uncut.
Ich habe mir die Kanada DVD für 8€ gekauft. Diese bietet den O-Ton. Leider keine Subs, aber ist noch gut zu verstehen.
Zuletzt geändert von C4rter am 09.04.2009, 22:47, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 09.04.2009, 19:34

Snake Eater's Revenge

Bild

Originaltitel:Snake Eater II: The Drug Buster
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1989
Regie: George Erschbamer
Darsteller: Lorenzo Lamas, Michele Scarabelli, Larry B. Scott, Harvey Aitken
Jack Blum, Richard Jutras

Der Schlangenfresser ist zurück. Im Snake Eater Sequel kümmert sich Lorenzo Lamas in der Rolle des "Soldier" um Drogendealer. Einige strecken ihren Stoff mit Rattengift. Soldier kümmert sich um die Hunde.
Doch nach den ersten 4 Dealern die er platt macht, schnappt ihn schon die Polizei. Kein Wunder wenn man wie Charles Bronson in seinen besten Zeiten rumwütet, das mag die Polizei gar nicht gern. Sein Anwalt plädiert auf Unzurechnungsfähigkeit und schickt ihn in die Klapse. Doch die Insassen dort sind alle gar nicht so Irre wie man denken sollte, sie kennen sogar einen Weg raus aus der Anstalt. Und so kümmert sich Soldier mit seinem Freund Speedboat um allerlei Drogendealer und nach getaner Arbeit geht er wieder zurück in die Klapse und tut so als sei nix passiert. Doch die Drogendealer werden langsam misstrauisch...

Der zweite Teil bleibt leider hinter dem ersten zurück. Sehr nervig ist direkt der dunkelhäutige mit dem Soldier zusammenarbeitet, Speedboat. Er ist ganz klar an Eddie Murphy angelehnt und trifft einfach nicht meinen Humor. Ein störender Charakter.

Die Aktionen die die beiden Abziehen, sind zwar alle ganz schlau inszeniert(Feuerlöscher mit Benzin füllen, dann die Lagerhalle des Drogenhändlers anzünden) und recht unterhaltsam, leider fehlt aber die richtige Baller-Action. Richtige Schießereien gibts nur zu Anfang und gegen Ende ein paar mal, und auch da nur ganz kurz. Besonders vom Showdown gegen die 6 größten Drogendealer, hätte ich viel mehr erwartet, stattdessen werden diese nur mit Gift in der Klimaanlage erstickt.

Somit ist der Film ganz unterhaltsam und kein total Rohrkrepierer, aber die Action und die Stimmung war im ersten Teil auf jeden Fall viel besser weil lockerer und cooler. Eben besonders dieser Speedboat Charakter nervt einfach sehr schnell.

Bild

In Deutschland gibt es nur ein Tape von Starlight, dies ist aber Uncut.
Ich habe mir die Kanada DVD für 6€ gekauft. Diese bietet den O-Ton. Leider keine Subs, aber ist noch gut zu verstehen.
Zuletzt geändert von C4rter am 09.04.2009, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 09.04.2009, 19:46

Snake Eater 3

Bild

Originaltitel:Snake Eater 3: His law...
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1992
Regie: George Erschbamer
Darsteller: Lorenzo Lamas, Minor Mustain, Tracey Cook, Holly Chester, Tracey Hway

Der Schlangenfresser ist noch einmal zurückgekehrt für sein finales Abenteuer. Im zweiten Sequel arbeitet er nun nicht mehr als Cop sondern als Privatdetektiv. Ein Ehepaar engagiert ihn, weil ihre Tochter nach Monaten total verstört wieder zuhause auftaucht. Sie wurde von einer Bikerbanke über Monate auf einem Roadtrip misshandelt. Gemeinsam mit einem Freund geht Soldier gegen die Bande vor und räuchert das Schmuggler-Nest der Biker aus.

Der dritte und letzte Teil der Snake Eater Reihe ist in allen Belangen besser als der zweite. Mehr Witz, mehr Action und ein besserer Sidekick für Lamas.

Der Kumpel von Soldier ist wirklich sehr cool, gar kein Vergleich zu Speedboat aus dem zweiten Film der mit seinen blöden Gags nur genervt hat. Er hat viele coole Sprüche auf Lager, teilt auch gut aus und passt super zu Lamas. Mit den Beiden hätte ich gerne noch einen Film gesehen. Dazu gibt es auch wieder eine coole Kneipenprügelei wie im ersten Teil und endlich wieder einige schöne Ballereien, die man im zweiten Teil so vermisst hat sowie einen tollen Showdown.

Die Story ist erneut reichlich abstrus, es gibt bescheuerten Dialoghumor und die Bikerbande ist schön klischeebeladen. Besonders schräg ist, wie sich die vergewaltigte Tochter verhält. Sie will Soldier direkt an die Wäsche, steigt bei fremden Leuten ins Auto um mit denen zu schlafen und noch mehr. Das ist alles sehr seltsam, aber sie ist nun einmal verstört durch den Roadtrip. :roll:
Witzig für Wrestlingfans: Scott 'Bam Bam' Bigelow ist einer der Biker.

Schade das nach diesem Teil Schluss war, auf dem Niveau hätte ich mir noch gerne 1-2 Filme angesehen. Lockeres nettes Teil und beste Unterhaltung.

Bild

In Deutschland gibt es nur ein Tape von Starlight, dies ist auch noch geschnitten.
Ich habe mir die Kanada DVD für 7€ gekauft. Diese bietet den O-Ton. Leider keine Subs, aber ist noch gut zu verstehen.
Zuletzt geändert von C4rter am 09.04.2009, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Seemi
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3335
Registriert: 06.12.2008, 14:28
Wohnort: München

Beitrag von Seemi » 09.04.2009, 21:45

Cool, ein dreifach Review! Echt topp!! Mach weiter so
Bild
"Bevor ich mein Kaffee nicht hab, lass ich mich nicht foltern!" (Jackson)

Meine DVD-Sammlung

Benutzeravatar
kami
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 4691
Registriert: 10.06.2006, 17:39
Wohnort: Leipzig

Beitrag von kami » 11.04.2009, 12:24

Da ich jede Menge Schlechtes über die Filme gelesen hab, sind die immer an mir vorbeigegangen. Mal schauen, wenn ich die Tapes nochmal billig erwische, dann geb ich den Teilen eine Chance.

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3346
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 11.04.2009, 12:27

Also so schlecht find ich die garnicht, vorallem der erste und dritte machen ordentlich Spaß, ein gut aufgelegter Lamas, nette Actionszenen, markige Sprüche. Da gibts weitaus schlimmeres bzw. gerade bei dir kami, der schon soviel an B-Action Gülle gesehen hat, werden die mit Sicherheit mehr Anklang finden, als bei nem Vince oder so ;)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17753
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 11.04.2009, 12:29

Was soll das denn heißen? :lol:

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3346
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 11.04.2009, 12:30

Vince hat geschrieben:Was soll das denn heißen? :lol:
Das sollte ein Kompliment sein, dass du den objektiveren Blickwinkel für solcher Art von Filmen hast ;)

Benutzeravatar
Vince
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 17753
Registriert: 30.09.2005, 18:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Vince » 11.04.2009, 12:30

:lol:
Nochmal gut rausgeredet. ;)

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6062
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 11.04.2009, 13:23

Die sind für Lamas-Verhältnisse mehr als brauchbar, teilweise aber etwas sleazig.

Snake Eater

Definitiv der beste der Reihe. Hat zwar eher wenig Action, teilweise fast sinnlos eingestreut (z.B. diverse Motorradstunts, so nett sie auch aussehen). Dafür rockt das Szenario, wenn Lamas den Hillbillies der Marke TCM und "Hills Have Eyes" einen auf den Pelz brennt, natürlich mit voller Selbstjustiz-Injektion und absolut überzogenem Machotum (die gleiche Radiostation-Stelle ist ja oben bereits erwähnt. OK, die Geschichte ist wenig spannend, dafür macht George Erschbarmer einen guten Job.

:liquid6:

Snake Eater's Revenge

Der schwächste Teil, da die Geschichte noch einfallsloser ist (wie nach Checkliste knipst Lamas einen Mafiosi nach dem anderen aus) und die Action recht kurz kommt (gerade das Finale ist doch arg schnell vorbei). Dafür ist es der mit Abstand lustigste Teil, was auch gewollt ist. Die Irrenanstalt, in der die Patienten ein- und ausgehen wie sie wollen, ist wahrlich köstlich, ein Hammer der sexgeile Priester. Auch noch nett.

gute :liquid5:

Snake Eater III

Da habe ich lange nach der US DVD suchen müssen. Rein von der Action her definitiv der aufwändigste und härteste Film der Reihe, der mal wieder mit rohen, eher weniger auf Eleganz angelegten Shoot-Outs und Kloppereien aufwartet. Die 08/15-Geschichte Einzelkämpfer vs. Biker bucht man besser bei 'unter ferner liefen' ab, dafür ist der Film angenehm kurzweilig. Allerdings ist der Film mir teilweise etwas zu sleazig, gerade mit dem Themen wie Vergewaltigung und sexuellen Traumata wird hier doch auf unschöne Exploitation-Weise nachgegangen.

knappe :liquid6:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Benutzeravatar
mullen
Disney Fan
Beiträge: 113
Registriert: 07.01.2007, 06:37

Beitrag von mullen » 11.04.2009, 14:12

jungs wo kann ich mir die snake eater's günstig schießen?? würde die auch gerne mal sehen, der lamas ist schon cool :D

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 11.04.2009, 16:30

McClane hat geschrieben:Dafür ist es der mit Abstand lustigste Teil, was auch gewollt ist. Die Irrenanstalt, in der die Patienten ein- und ausgehen wie sie wollen, ist wahrlich köstlich
Wo Soldier im Lüftungsschacht dann die Nutte und den Pizzaboten trifft :lol: :lol: :lol:
mullen hat geschrieben:jungs wo kann ich mir die snake eater's günstig schießen?? würde die auch gerne mal sehen, der lamas ist schon cool :D
Also, DVD, den zweiten bekommst du bei Amazon.ca recht günstig da von Amazon selbst lieferbar. 1 und 3 allerdings sind dort nur im Marketplace zu haben, und da frisst dich das international shipping auf.
VHS weiß ich nicht wirklich, bei Filmundo siehts recht rar aus.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 14.04.2009, 08:36

Der zweite war Megarotze, der erste wirkte wie ein Hinterhofporno und der Dritte fiel mir damals nur auf, weil ich Bam Bam Bigelowfan war :lol: ... für mich ist die Reihe so ein wenig das Sinnbild für Lamas Karriere: Alles extrabillig zusammengeschustert, mittendrin Lackaffe Lamas und der Fan solls schlucken ... Weiß auch net ... Alle drei Teile sind wahrlich net mein Fall ...

Danke für die Reviews!

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 14.04.2009, 10:38

freeman hat geschrieben:Der zweite war Megarotze, der erste wirkte wie ein Hinterhofporno und der Dritte fiel mir damals nur auf, weil ich Bam Bam Bigelowfan war :lol:
So geil dieses kurze Statement. :lol: :lol:
Ohne 80s Actionbrille kann man das wirklich so sehen.
Aber unterhaltsam sind die irgendwie schon und die Action ist auch nicht sooo billig inszeniert jetzt. :wink:

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 19.04.2013, 08:11

Anlässlich der Ende des Monats erscheinenden DVDs zu den Snake Eater Filmen, haben wir allen drei Teilen den Umzug auf die Hauptseite gegönnt, inklusive neuer Reviews von McClane!

Snake Eater 1

Snake Eater 2

Snake Eater 3

In diesem Sinne:
freeman
Zuletzt geändert von freeman am 23.05.2016, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1499
Registriert: 03.11.2012, 12:31
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beitrag von Actionfilmfan » 11.05.2013, 23:52

Die Snake Eater Reihe ist Kult. Für mich ist der ersten der Beste. In allen drei Filmen führte George Erschbamer Regie.

Snake Eater
Für mich ist das der Beste der Reihe auch wenn die Hillbillies mir so auf den Sack gehen vorallem in deutsch ist es echt schwer zu verstehen was die da brabbeln aber es geht Junior ist der denn man am Besten versteht. Soldier ist da echt ne coole Sau. Jede Menge coole Sprüche lässt er ab vor allem am Anfang des Filmes wo er ihm Sessel sitzt mit den Karten spielt und so lustige Sprüche ab lässt, auch der Kampf gegen den Zahnarzt war gut. Action ist zwar nicht sehr viel enthalten der Film hat auch einige Leerläufe aber das Ende ist klasse und die Fallen die Jack baut sind auch gut.

Von mir gibt es :liquid8: Punkte. Damit ist Lamas ein Actionstar geworden was er auch wollte.


Snake Eater´s Revenge

Das ist echt der schlechteste Film der Reihe. Soldier Partner überzeugte mich nicht, aber trotzdem ist der Film echt lustig und auch Soldier Partner lässt ein paar lustige Sprüche ab. Der Rollschuhkampf auf dem Dach der Anstalt war nicht schlecht Wochen haben sie diesen Kampf da oben gedreht. Soldier Gegner war eine Mülltonne auf zwei Beinen. Das Finale ist wirklich sehr kurz aber nicht schlecht trotzdem mir hat der Film nicht gefallen.

Deshalb nur :liquid4: Punkte.


Snake Eater His Law

Der letzte Teil der Reihe leider, aber viel besser als der zweite Teil. Scott Bigalow denn man als Bam Bam Bigelow kannte spielte hier mit. Scott ist eine Wrestling-Legende aber ein schlechter Schauspieler in Filmen zum Glück ist er im Ring viel besser gewesen. Zurück zum Film Action ist zahlreich enthalten das Finale rockt, da wird alles weg geschossen was sich bewegt ein klasse Film.

Von mir gibt es :liquid7: Punkte.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50567
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 23.05.2016, 09:18

freeman hat geschrieben:Der zweite war Megarotze, der erste wirkte wie ein Hinterhofporno und der Dritte fiel mir damals nur auf, weil ich Bam Bam Bigelowfan war :lol:
Am WE mal einen Snake Eater Marathon gemacht und dabei teilweise durchaus angetan gewesen. Muss also mein Statement von anno dazumal ein wenig revidieren. Ein wenig :lol:

Snake Eater: Angenehm düster und räudig mit mal wirklich fiesen Hinterwäldlern, die zwar gnadenlos overacten, dabei aber so widerwärtig rüberkommen, dass man sich nur freuen kann, wenn wieder einer in eine Falle von Soldier latscht. Action hats net viel, sobald es aber mal rumpelt ists auch hübsch blutig. Absolutes Highlight: Wie Lorenzo Lamas seinen Helden anlegt. Quasi eine Parodie auf den 80s Held schlechthin und das in einem Film, der genau deren Fans anvisiert und diese auch braucht. Das hat schon Chuzpe...
:liquid5:

Snake Eater's Revenge: Definitiv ein Hinterhofporno. Dumme Idee, öde umgesetzt. Action vergurkt und der Showdown ist einfach nur lachhaft dumm.
:liquid2:

Snake Eater 3: Wäre die Serie mit diesem Teil gestartet, das Ding hätte legendär werden können und heute einen Ruf wie Rambo gehabt. Naja, oder fast ;-). Knallige B-Action. Angenehm naiv, in der Action hübsch blutig, voller dummer Sprüche und einem ganzen Overload an Hupen. Dazu ein rockender Showdown und ein Lamas, der wiedermal alles ernst nimmt, nur seinen eigenen Heldencharakter nicht. Macht wirklich Laune, hängt aber im Mittelteil leider brutal durch.
:liquid6:

Die VÖs von NSM sind ganz akzeptabel ausgefallen. Besseres SVHS-Niveau. Nur bei Teil 2 muss es einen Fehler bei der Normwandlung oder was auch immer gegeben haben. Da gibt es ziemlich viele Nachzieheffekte und Ruckler.

In diesem Sinne:
freeman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste