Hitman

Der Action Film der 80er, der 90er und heute.
Antworten
Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 54927
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Hitman

Beitrag von freeman » 05.10.2005, 21:34

Hitman

Bild

Originaltitel: Hitman, The
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1991
Regie: Aaron Norris
Darsteller: Chuck Norris, Michael Parks, Al Waxman, Alberta Watson, Salim Grant, Ken Pogue u.a.

Cliff Garret (Norris) und sein Coppartner überwachen ein Hafenviertel. Cliff kommt etwas seltsam vor und er schleicht in ein Lagerhaus. Gleichzeitig ballert jemand die Gauner über den Haufen und es ist nicht Cliff! Als dieser gerade einen der Gauner überwältigt, stellt sich heraus, dass sein Partner die Seiten gewechselt hat und die Gelegenheit nutzte, um unter dem Deckmantel einer polizeilichen Aktion seine Konkurrenten auszuschalten. Er ergreift auch gleich die Gelegenheit beim Schopfe und ballert Cliff über den Haufen, in der Hoffnung, so einen unliebsamen Mitwisser aus dem Weg zu räumen. Doch Cliff überlebt.

Nachdem Cliff wieder erwacht ist, wird er als Danny Grogan in die Mafia eingeschleust und erschleicht sich das Vertrauen eines hochrangigen Paten. Sein Auftrag ist es, den Cops diesen Paten und seinen ärgsten Konkurrenten auf den Silbertablett zu servieren. Dementsprechend versucht er beide Parteien gegeneinander auszuspielen. Dazu nutzt er die Gunst der Stunde, die sich in ein paar ebenfalls ins Geschäft drängenden Iranern manifestiert. Als sich dann auch noch sein Expartner in das Spiel einschaltet, wird es für Chuckie Boy richtig interessant.

Dieses „Alterswerk“ von Chuck Norris packt noch mal alle Tugenden auf den Tisch. So ist die Action richtig hart geworden, kickt Norris zwar wenig, dafür umso gnadenloser (herber Beinbruch), werden menschliche Körper zu Klump geschossen und ganz besonders böse Baddies richtiggehend weggesplattert. Im Mittelteil ist der Film leider etwas lahm, vor allem in der Phase, in der man versucht, Chuckie Boy menschlicher wirken zu lassen. In dieser Phase hilft er einem Nachbarsjungen (freilich schwarz), einem anderen Jungen aus der Nachbarschaft richtig eine einzuschwenken. Und der hats auch verdient, der is nämlich böse!!! Diesen Teil im Film brauchts wirklich nicht, abgesehen von diesen 5 Minuten ist der Film aber richtig nett geraten.

Sogar Norris macht mal so was wie schauspielern. Lächelt ab und zu und hat sogar mal ein oder zwei ironische Sprüche auf den Lippen. Am meisten überzeugt er aber natürlich als harte Ein-Mann Armee. Michael Parks als sein Gegenspieler stiehlt Chuckie in seinen 10 Minuten Screentime, die er nur hat, aber locker die Show ... Immerhin sieht Chuck im langen Mantel (mit dem er keine dicke Wampe kaschiert ;-) ) unter dem ne kurzläufige Schrotwumme baumelt und langen Haaren (woher van Damme wohl die Inspiration für seinen Look in Hard Target hatte?) cooler aus ...

Ordentliche Unterhaltung und so ziemlich der letzte wirklich gute Film in der Filmografie von Chuck Norris, der von MCP auf der zugehörigen DVD uncut präsentiert wird und derzeit wahrlich weniger als nen Appel und nen Ei kostet. Die alte Scheibe von MCP mit dem FSK 16 Aufdruck ist ebenfalls ungeschnitten!
:liquid7:

In diesem Sinne:
freeman

Benutzeravatar
C4rter
Action Prolet
Action Prolet
Beiträge: 1244
Registriert: 13.05.2008, 07:51

Beitrag von C4rter » 23.03.2010, 09:04

Da Hitman der letzte erträgliche Norris Film gewesen sein soll, werde ich mir die Werke danach wohl besser wirklich nicht angucken, denn auch Hitman ist nichts besonderes. Aufgrund dessen das die deutsche DVD keinen O-Ton hat muss man sich zudem auch noch mit der schlimmen Synchro rumplagen. Die Action bietet weder guter Shootouts (die sind ziemlich lahm inszeniert) noch Martial Arts (die gibt es bis auf Übungsstunden mit dem Nachbarskind gar nicht). Der Showdown ist ganz okay, aber rettet auch nicht mehr all zu viel. Norris ist im langen Mantel und mit der Flinte recht cool. Auch Michael Parks ist als Schurke recht nett, aber u.a. die Rolle des kleinen jungen den Norris großzieht ist ziemlich übel, hier hätten wohl besser noch gute Action Szenen kommen sollen. Nein, wirklich schade, aber so richtig toll war der nicht.

:liquid6:

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 6943
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 24.03.2010, 09:07

Aaron Norris weiß, wie er seinen Bruder in Szene setzt, "Hitman" hat echt ein stimmiges B-Flair und wenn dann mal rummst, dann macht der Film auch richtig Spaß, zumal die 08/15-Undercoverstory echt solide umgesetzt wurde, wenngleich wahrlich aufregende Filme anders aussehen. Bloß nur, dass wir in der Mitte soviel Zeit mit Beweihräucherung des Helden vergeuden müssen, Chuck der Freund aller Kinder *urgs* Naja, recht solide, aber hätte man mehr draus machen können.

:liquid6:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste