Inglorious Bastards

Wie jetzt? Es gab Filme vor den 80ern? Zeigt her ...
Antworten
Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3005
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Inglorious Bastards

Beitrag von John_Clark » 25.08.2009, 00:21

Inglorious Bastards

Bild

Originaltitel: Quel maledetto treno blindato
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1978
Regie: Enzo G. Castellari
Darsteller: Bo Svenson, Peter Hooten, Fred Williamson, Michael Pergolani, Jackie Basehart, Michel Constantin, Debra Berger, Raimund Harmstorf, Ian Bannen, Flavio Andreini, Peter Boom, Vito Fornari, Manfred Freyberger, Joshua Sinclair, Mike Morris, u.a.

Ein kleiner Ausflug in die Welt des italienischen Exploitation-Kinos der 70er Jahre erwartete mich beim schauen von "Inglorious Bastards" - Film-Jahrgang 1978

Inhalt:
Frankreich zur Zeit des Zweiten Weltkrieges: Fünf US-Deserteuren gelingt nach einem Artilleriegefecht die Flucht vor der US-Militärpolizei. Auf ihrem Weg in die kriegsneutrale Schweiz geraten die Fahnenflüchtigen in die Fänge französischer Partisanen. Auf deren Befehl soll das Quintett nun den Sprengkopf der deutschen V2-Rakete entwenden - eine Mission, die einem Todeskommando gleichkommt...

Es waren weniger die Schauspieler, die mich zum schauen dieses Films animierten, sondern mehr die Referenz des guten Quentin Tarantino's, dem dieser Streifen so gut gefällt, dass da nächstes Jahr ein Remake seinerseits folgen wird.

Der Film ist absolut gradlinig inszeniert worden. Kein leeres Gerede - ab gehts, quasi ohne grosse "Setup-Time" in den LKW, kurzes Intro, der Zuschauer erfährt, dass unsere Helden von den eigenen Leuten erschossen werden sollen, unter anderem wegen Mord, Befehlsverweigerung, etc. Joa, und schon greift da ein Nazi-Bomber den Laster unserer Jungs an und von da an gehts erst richtig los. Der Film hat echt enorm Drive - klar, da wird nicht unbedingt die hochgradigste Action zelebriert. Aber, was da geböllert und gestorben wird, da wird selbst der Terminator noch neidisch.

Die Story ist klar auch auf Komik gedrillt. Da haben unsere Ami-Freunde einmal eine Rast am See, schon erblicken sie etwa 20 nackte junge deutsche Frauen - welche sich aber erst beim Anblick des dunkelhäutigen Fred Williamson als Nazi-Frauen zu erkennen geben und natürlich splitternackt aus dem Wasser zu ihren Maschinenpistolen rennen *gröhl*. Auch für uns Schweizer und sonstige Deutschsprechende (Hallo Deutschland, hallo Liechtenstein, hallo Österreich) gibts noch einen Grund dem Film einen weiteren Komik-Punkt zu geben. Da spricht doch der US-Srgt. Yeager "perfektes Deutsch" - joa.. hört sich eher so an, als hätte der Christoph Blocher (CH-Bundesrat) ein Ricola im Mund und versucht Englisch zu sprechen. Unfreiwillige Komik - absolut ins Schwarze getroffen.

Die Schauspieler spielten ihre Rollen mit dem prädikat "absolut genügend" durch die 96 Film-Minuten (neue Code 2 Langfassung) und wirken auch keineswegs peinlich. Eher im Gegenteil. Und als jemand mit Jahrgang '83 ist mir nur ein Schauspieler bekannt. Nämlich Fred Williamson, hier ständig mit Zigarre im Mundwinkel und Maschinengewehr in den Händen, bekannt als einer der "Titty-Twist-Besucher" im Rodriguez-/Tarantino-Spektakel "From Dusk Till Dawn".

Schlussendlich kann man sagen, dass man mit Inglorious Bastards einen Film vorliegen hat, welcher für Hollywood-Verhältnisse untypisch war zu seiner Zeit. Der Film wird zu keiner Minute langweilig, hat enorm Drive, sogar Stunts werden von den Darstellern teils selbst gemacht (Fred Williamson - Sprung von der Brücke), es gibt zudem viel Ballereien, nackte Frauen... hach.... was will man(n) mehr? Die Story war zwar eigentlich saudoof - aber wen störts?

:liquid6: ,5

Benutzeravatar
Joker6686
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3346
Registriert: 19.02.2006, 13:24
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Joker6686 » 25.08.2009, 07:09

Sehr schönes Review, zu einem echten Klassiker von Castellari!

Allerdings würd ich den im Klassiker Bereich unterbringen.

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21679
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 25.08.2009, 07:11

QT´s "IB" war ne Ausnahme in diesem Bereich des Forums - in der Hoffnung, dass man besser schaut, wo (und ob überhaupt) Reviews hier eingestellt werden ... der hier aber passt doch wohl höchstens in den Action oder pre 80er Bereich, oder? Leute, Leute... :roll:

Benutzeravatar
gelini71
DJ Mod
DJ Mod
Beiträge: 62620
Registriert: 27.09.2007, 15:27
Wohnort: zu Hause

Beitrag von gelini71 » 25.08.2009, 07:27

Stefan - nicht aufregen , ist nicht gut für Deinen Blutdruck.
Ich mache keine Rechtschreibfehler, ich gebe Wörtern lediglich eine individuelle Note

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 25.08.2009, 08:28

:lol: :lol: :lol:

Jau Leutchens, mal wieder mehr auf die Forenstruktur achten ;-)

Review passt HIER deutlich besser ... wo sind die Screens der oben ohne ballernden MG Weiber?

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3005
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 25.08.2009, 08:50

StS hat geschrieben:QT´s "IB" war ne Ausnahme in diesem Bereich des Forums - in der Hoffnung, dass man besser schaut, wo (und ob überhaupt) Reviews hier eingestellt werden ... der hier aber passt doch wohl höchstens in den Action oder pre 80er Bereich, oder? Leute, Leute... :roll:
Nicht gleich in die Luft gehen bitte. QT's IB hat doch eigentlich im Rosa Bereich ebenso nix verloren, oder? Logischerweise wollte ich nur das Original gleich daneben platzieren.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 25.08.2009, 08:54

Logischerweise hätten mer IB löschen müssen, da er hier nichts zu suchen hat. Nur die VErlinkung in die ofdb rettete ihn vor diesem Schicksal. Denn wenn man ehrlich ist, passt IB hier ebenfalls nicht rein ... Action hats für 3 Minuten, Horror gibts net, Geknutscht wird auch net ... Got the Point? ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3005
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 25.08.2009, 08:59

freeman hat geschrieben:Got the Point? ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Äh... nein :)

Echt nicht, ich hab das Gefühl, viele Filme, die es auch vom Action-Trash-Gehalt wert wären, sind hier einfach wegen irgendwelcher Regeln der Marke unflexibel (ich lehn mich NICHT gegen die Obrigkeit auf :)) not to mention.

Ansonsten, IB löschen. Brauche keine Extrawurst.

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 25.08.2009, 09:02

Du hast also net the Point gegettet ;-) ... IB bleibt und Punkt. Hat nichts mit Extrawurst zu tun, eher mit der Verlinkung. Deadlinks bieten mer net an.

Und Trashappeal in IB? Imo kann man net alle Filme vom Quentin als Trash betrachten, nur weil er nen Faible für Grindhouse hat ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3005
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 25.08.2009, 09:08

freeman hat geschrieben:Du hast also net the Point gegettet ;-) ... IB bleibt und Punkt. Hat nichts mit Extrawurst zu tun, eher mit der Verlinkung. Deadlinks bieten mer net an.

Und Trashappeal in IB? Imo kann man net alle Filme vom Quentin als Trash betrachten, nur weil er nen Faible für Grindhouse hat ;-)

In diesem Sinne:
freeman
Trashappeal im alten IB natürlich.

Ich mein, die Diskussion lässt sich auch auf die Public Enemies-Diskussion erweitern. Der Film ist hart, hat brutale Ballerszenen, ist jedoch kein Actionfilm - Platz findet das Review aber dann trotzdem nirgends, nur in den Tagebüchern, wo es jedoch in den unendlichen Weiten des LL-Forums verschollen bleiben wird.

Ich mein, ihr habt damals die Regeln aufgestellt - ihr seid die Götter :) Nur, ich finds schade, dass die Regeln bei gewissen Punkten eine extreme Unbiegsamkeit an den Tag legen.

*erwartet Prügel*

:)

Benutzeravatar
freeman
Expendable
Expendable
Beiträge: 50270
Registriert: 12.12.2004, 23:43
Wohnort: Rötha

Beitrag von freeman » 25.08.2009, 09:17

Der alte IB ist hier im Pre80s gut aufgehoben und hier hättste ihn halt glei neipacken sollen oder eben in den Trashbereich, wo er imo auch gepasst hätte. Worauf Stefan hinweisen wollte, war, dass der Film net weil er auch Basterds heisst, zu den Basterds gehört ... also in den gleichen Bereich. Wie gesagt, wenns Unsicherheiten gibt, einfach Fragen ... kostet ja nix ... nur Geduld.

Und hätte Public Enemies outperformed, wäre er im Blockbusterbereich gut aufgehoben gewesen. Hatter aber nicht und passt daher net ... Leute, wir haben ewig diskutiert, ob wir Heat zulassen sollen ... trotz der riesen Straßenschlacht ... irgendwann haben wir uns durchgerungen ... wirklich begründen können wir es aber nicht, denn per se passt der hier auch net ... Es geht uns ja net darum, möglichst klein zu bleiben und euch zu ärgern. ABER unser Fokus liegt auf Action und Horror, dafür sind wir bekannt und das erlaubt eben keine Zack und Miri makes a Porno im Actionbereich, Public Enemies im Actionbereich oder alle Robert de Niro Filme im Trashbereich. Klar sind das alles nette Filme, über die man gerne labern kann. Nur eben net in den Kernbereichen. Dafür haben wir die Filmtagebücher und mir kann keiner sagen, dass da nicht ausgiebig diskutiert wird ...

In diesem Sinne:
freeman
Bild

Benutzeravatar
John_Clark
Action Fan
Action Fan
Beiträge: 3005
Registriert: 25.03.2007, 20:56
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von John_Clark » 25.08.2009, 09:21

freeman hat geschrieben:Der alte IB ist hier im Pre80s gut aufgehoben und hier hättste ihn halt glei neipacken sollen oder eben in den Trashbereich, wo er imo auch gepasst hätte. Worauf Stefan hinweisen wollte, war, dass der Film net weil er auch Basterds heisst, zu den Basterds gehört ... also in den gleichen Bereich. Wie gesagt, wenns Unsicherheiten gibt, einfach Fragen ... kostet ja nix ... nur Geduld.

Und hätte Public Enemies outperformed, wäre er im Blockbusterbereich gut aufgehoben gewesen. Hatter aber nicht und passt daher net ... Leute, wir haben ewig diskutiert, ob wir Heat zulassen sollen ... trotz der riesen Straßenschlacht ... irgendwann haben wir uns durchgerungen ... wirklich begründen können wir es aber nicht, denn per se passt der hier auch net ... Es geht uns ja net darum, möglichst klein zu bleiben und euch zu ärgern. ABER unser Fokus liegt auf Action und Horror, dafür sind wir bekannt und das erlaubt eben keine Zack und Miri makes a Porno im Actionbereich, Public Enemies im Actionbereich oder alle Robert de Niro Filme im Trashbereich. Klar sind das alles nette Filme, über die man gerne labern kann. Nur eben net in den Kernbereichen. Dafür haben wir die Filmtagebücher und mir kann keiner sagen, dass da nicht ausgiebig diskutiert wird ...

In diesem Sinne:
freeman
Die Diskussion wird nie enden... ;)

Benutzeravatar
StS
Actioncrew
Actioncrew
Beiträge: 21679
Registriert: 04.10.2005, 21:43
Wohnort: Harsh Realm, Hannover

Beitrag von StS » 25.08.2009, 09:41

John_Clark hat geschrieben:
StS hat geschrieben:QT´s "IB" war ne Ausnahme in diesem Bereich des Forums - in der Hoffnung, dass man besser schaut, wo (und ob überhaupt) Reviews hier eingestellt werden ... der hier aber passt doch wohl höchstens in den Action oder pre 80er Bereich, oder? Leute, Leute... :roll:
Nicht gleich in die Luft gehen bitte.
Würd ich doch nie tun, keine Sorge. :wink:

Benutzeravatar
McClane
Action Experte
Action Experte
Beiträge: 5987
Registriert: 07.10.2007, 15:02

Beitrag von McClane » 25.08.2009, 10:53

Ich schreib mal was zum Film an :lol:

Man muss mit den typischen Italotrash-Eigenschaften des Films was anfangen können, gerade das übertriebene Rumgehopse bei Handgranatenwürfen usw. erinnert eher an den Kinderspielplatz als an ernstgemeinte Kriegsdarstellungen. Simpel ist der Film, aber dafür extrem flott erzählt und Fred Williamson ist eh ne coole Sau mit der dicken Zigarre im Gesicht. Geballert wird viel und teilweise auch schön blutig, die offensichtlichen Modell-Tricks im Finale tragen zum Billigcharme des Teils bei.

:liquid7:
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]

Gast

Beitrag von Gast » 07.07.2010, 19:38

geil!

action trash mit schmieriger athmo , übertriebenen acting , coolen darstellern ....einfach kult!

kommt dat pseudo remake nich im geringsten dran!


10/10

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste